Happy Songs For Happy People
 
Größeres Bild
 

Happy Songs For Happy People

9. Juni 2003

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Hunted By A Freak
4:16
2
Moses? I Amnt
3:00
3
Kids Will Be Skeletons
5:27
4
Killing All The Flies
4:35
5
Boring Machines Disturbs Sleep
3:05
6
Ratts Of The Capital
8:25
7
Golden Porsche
2:48
8
I Know You Are But What Am I?
5:17
9
Stop Coming To My House
4:53

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 9. Juni 2003
  • Label: [PIAS] Recordings Catalogue
  • Copyright: 2003 Play It Again Sam [PIAS]
  • Gesamtlänge: 41:46
  • Genres:
  • ASIN: B001SKUTAC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.269 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
52 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Jonas
Format:Audio CD
Eins dürfte von vornerein feststehen: Mogwai sind, zumindest etwas, erwachsener geworden und haben ihren Klangkosmos definitiv weiterentwickelt und auf neue Ebenen getragen. Sperrige Lärmkaskaden und Noiseattacken sind auf "Happy Songs for Happy People" seltener geworden, was auch bedeutet, dass sich die bärtigen Schotten detailverliebt wie nie zuvor geben.
Das gesamte Album klingt überraschend homogen und ruhig und ist von Anfang bis Ende hörbar ohne den Hörer mit zu vielen sperrigen Klängen oder zu komplexen Verschachtelungen zu beanspruchen.
Getragen werden die Kompositionen nach wie vor vom typisch-melancholischen Gitarrengeplinker und den langsamen Drums, jedoch haben Mogwai, wie Anfangs schon erwähnt, ihre Klangwelten auf vielfältige Weise erweitert. So tauchen sanfte Violinen- und Cellitupfer, Pianopassagen und Orgelklänge die Klanglandschaften in erfrischend neue Farben während die, dezent eingesetzten, altbekannten lo-fi Synthieklänge den Hintergrund der Kompositionen ausmachen.
Auch Gesang wurde diesmal wieder minimal eingesetzt. Verzerrte und unverständliche Stimmklänge in "Hunted by a freak" und "Killing all the Flies" und wenige Zeilen Text in "Boring Machine disturbs Sleep" sind das Maximum.
So positiv wie der Albumtitel suggeriert klingt "Happy Songs for Happy People" dann allerdings doch nicht (Wie wir das halt von Mogwai gewohnt sind...) Nach wie vor sind die Songs melancholisch und etwas schwermütig. Im Vergleich zum depressiven "Come on Die Young" ist es jedoch eine beinahe Ashcroft'sche bittersüße Melancholie in der an zahlreichen Stellen doch die Sonne durch die Wolkendecke bricht.
Anspieltipps zu geben ist auch in diesem Fall recht schwer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder faszinierend! 13. Mai 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich finde es immer wieder erstaunlich und auch beeindruckend, dass diese Band aus Schottland es tatsächlich schafft, Instrumentalmusik zu schreiben, die einfach interessant und nicht langweilig ist.
Sie haben es wieder mal geschafft. Alles in allem ist es ein sehr ruhiges Album geworden, aber ich bin mir sicher, dass sie es live wieder krachen lassen werden. Für alle, die MOGWAI noch nie live gesehen haben, es aber mal wollen: UNBEDINGT etwas für die Ohren mitnehmen! Auch wenn man es diesem Album (so wie dem Vorgänger auch) nicht anhören mag: Auf der Bühne übertreiben sie etwas doch etwas, was eigentlich ziemlich schade ist.
Zum Album: Gleich schon der Opener geht ins Ohr. Er geht unscheinbar los, hat aber eine Melodie, die mir nicht mehr aus dem Ohr geht. So geht es weiter, und ehe man sich versieht, sind die rund 42 Minuten rum. Es wird mit roboterähnlichen Stimmen gespielt, auf Ruhe folgt ab und zu mal ein Gitarrengewitter, Klavier und Cello kommen zum Einsatz, ebenso Klänge, die dem Computer entsprungen sind, richtig gesungen wird nur einmal.
Meiner Meinung nach, werden MOGWAI von Album zu Album immer besser, da sie einfach mehr experimentieren und nicht nur die Gitarren sprechen lassen. Auch wenn der Albumtitel anderes vermuten läßt: Es ist mehr eine CD für den Herbst oder Winter.
Die japanische CD kommt übrigens noch mit einem Bonus-Track: "sad dc".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mogwai at its best 12. Juni 2003
Von "madizon"
Format:Audio CD
Die Songs sind zwar im Durchschnitt nicht so lang wie auf den älteren Alben und keine "Monster" mehr wie z.B. "Sine Wave", "Ex-Cowboy" und "Mogwai fear Satan", dafür sind sie jedoch viel besser zugänglich. Der Qualität der Stücke tut dies jedoch keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.
"Happy Songs For Happy People" ist wunderschön melancholisch; ruhige instrumentale Phasen wechseln sich ab mit lauten, ungestümen Sequenzen, die einen zu Begeisterungsstürmen hinreißen lassen.
Für Mogwai Fans ein Pflichtkauf, für alle anderen ein mehr als guter Grund, mal über den Tellerand zu sehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen god made guitars for mogwai 4. Juni 2003
Von "chino22"
Format:Audio CD
das vierte album der schotten hat konventionellere songstrukturen als seine vorgänger, ist aber keineswegs weniger fesselnd. Mogwai brauchen keinen gesang, mit ihrer musik erschaffen sie für mich bilder, die niemals mit worten beschrieben werden kann. Happy songs for happy people( sollte ursprünglich :" a bag of agony" heißen) ist ein meisterwerk.
Anspieltip: ratts of the capital- ein musikalischer orgasmus ( unbedingt über kopfhörer anhören)Live sind mogwai unglaublich, sicher mit abstand das lauteste was ich je gehört hab
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy Songs Or Happy People? 11. Januar 2004
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Diese CD gehört zu jenen Scheiben, die man problemlos Stunde um Stunde durchlaufen lassen kann - also ein Produkt für die Kopfhörer-Fraktion und diejenigen, die sich nur zu Musik zu etwas aufraffen können, so wie ich. Eine CD hunderte Male hören zu können und dabei immer wieder überrascht zu werden ist sicherlich der höchste Anspruch den man an dieses Medium stellen kann!
Die wundervoll schlichte Gestaltung der Hülle verdient hier noch ein paar Worte - das der Titel, wenn nicht ironisch so doch zumindest nachdenklich gemeint ist, beweist das durch den Knick im Booklet abgetrennte "F" von "Happy Musik For Happy People", so dass beim aufklappen der Hülle "Happy Musik Or Happy People" erscheint.
Aufklappen des Booklets wiederum offenbart eine spiegelnde Oberfläche, in der man sich selber erahnen kann. Eine sehr gelungene Idee, den Hörer statt mit Lyrics oder Produktionsnotizen lieber mit sich selbst zu konfrontieren. Die kritische und nachdenkliche Einstellung der Band spiegelt sich sowohl in ihrer Musik als auch in der gesamten Ästhetik wieder.
An dieser Stelle verweise ich an "Godspeed You Black Emperor!", aber vor allem an "A Silver Mount Zion" und ihrem grossartigen Debut "He has left us alone but shafts of light...", die ihre Musik mit Streichern, Klavier und zerbrechlichen Gesang aufbauen und weniger bombastisch als GYBE! und dadurch noch intimer und eindringlicher sind. Das Label "Constellation" ist jedem ans Herz zu legen, der von Mogwai aus weiter suchen will!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa4a6e6a8)