Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,92

oder
 
   
Alle Angebote
711games In den Einkaufswagen
EUR 17,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Happy New Year - Die Operettengala aus Dresden [CD+DVD]

Piotr Beczala , Ingeborg Schöpf , Emmerich Kálmán , Christian Thielemann , Staatskapelle Dresden Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 19,23
Jetzt: EUR 18,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (5%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Happy New Year - Die Operettengala aus Dresden + Neujahrskonzert 2013 (Limited Edition)
Preis für beide: EUR 27,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Staatskapelle Dresden
  • Dirigent: Christian Thielemann
  • Komponist: Emmerich Kálmán
  • Audio CD (8. Januar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Deutsche Grammophon
  • ASIN: B00A767V22
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.577 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Overture (Original Version)
2. Komm Zigany (Act 1)
3. Einmal Möcht' Ich Wieder Tanzen (Act 2)
4. Heia, Heia In Den Bergen (Act 1)
5. Weißt Du Es Noch? (Act 2)
6. Zwei Märchenaugen (Act 1)
7. Ballet & Ensemble (Kaiserin Josephine)
8. Mein Traum, Mein Traum (Act 1)
9. Wenn Es Abend Wird - Grüß Mir Mein Wien (Act 1)
10. Grand Palotas De La Reine (Act 3)
Alle 17 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. The Léhar Gala From Dresden - Opening Credits & Audience Applause
2. Walzer (Original Version)
3. Freunde, Das Leben Ist Lebenswert (Act 1)
4. Liebe, Du Himmel Auf Erden (Act 2)
5. Intermezzo (Edt. By Hugo Wiener)
6. Die Mädels Sind Nur Zum Küssen Da (Act 1)
7. Wer Hat Die Liebe Uns Ins Herz Gesenkt (Act 2)
8. Wilde Rosen
9. Wer Will Heut Nacht Mein Liebster Sein (Act 3)
10. Gern Hab' Ich Die Frau'n Geküsst (Act 2)
Alle 22 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach Höhepunkten aus den Operetten von Franz Léhar in 2010/11 widmen sich Christian Thielemann und die Staatskapelle Dresden nun im mittlerweile traditionellen Silvesterkonzert den Operetten-Hits von Emmerich Kálmán wie "Die Gräfin Mariza", "Kaiserin Josephine", "Die Herzogin von Chicago" u.a.

Die stimmungsvolle Kulisse für das festliche Spektakel bildet erneut die prunkvoll geschmückte Semperoper. Vokalen Glanz auf höchstem Niveau garantieren Sopranistin Ingeborg Schöpf und der polnische Startenor Piotr Beczala - beide ausgestattet mit dem besonderen "Feeling" für die Operette in der Tradition einer Elisabeth Schwarzkopf und Anneliese Rothenberger, eines Rudolf Schock oder René Kollo.

Unter dem Titel Happy New Year erscheint der Mitschnitt auf CD (inkl. DVD von 2011). Über 3 Std. Musik - in populärer Aufmachung.

Produktbeschreibungen

2CD Composer: Diana Damrau/Piotr Bezcala

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastisch ! 1. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf
Habe die Operettengala auch im Fernsehen angeschaut und bin glücklich,
nun auch ab und zu Zuhause das Konzert genießen zu können. Es stimmte
einfach alles, die Staatskapelle Dresden mit Christian Thielemann und vor
allem der weltbekannte, erstklassige Tenor Piotr Beczala einfach fantastisch !
Sehr gute Aufnahme - absolut empfehlenswert !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT
Christian Thielemanns erstes Silvesterkonzert als offizieller Chefdirigent der Dresdner Staatskapelle war ein dem Jahreswechsel vorgezogenes, musikalisches Feuerwerk. Die Aufmerksamkeit in der Semperoper galt Emmerich Kálmán, der wie Franz Lehár zu den Hauptvertretern der "Silbernen Operettenära" zählt.

An diesem Abend erklangen daher Stücke aus:
- Das Veilchen von Montmartre,
- Der Teufelsreiter,
- Die Csárdásfürstin,
- Die Herzogin von Chicago,
- Die Zirkusprinzessin,
- Gräfin Mariza und
- Kaiserin Josephine.

Als Zugabe wurden gegeben:
- jeweils ein Stück aus "Das Veilchen von Montmartre" und "Der Zigeunerprimas",
- Robert Stolz' "Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n" und
- der Walzer "An der Elbe" von J. Strauss II.

Wie schon die beiden Jahre zuvor laufen Dirigent und Orchester zu Höchstform auf. Doch während die Lehár-Gala golden strahlte, macht die Kálmán-Gala dem Namen der Genre-Ära alle Ehre - sie glänzt silbern herb. Es läßt sich schlecht beschreiben, aber darin unterscheidet sich das Konzert von dem des Vorjahres. Dieser Unterschied bedeutet jedoch keine Einbuße in der künstlerischen Qualität - Schwung, Esprit und Leichtigkeit zeichnen das Konzert aus. Dazu kommen noch der Sächsische Staatsopernchor und die beiden ebenso großartigen Solisten.

Zum zweiten Mal brilliert der polnische Tenor Piotr Beczala in seiner Rolle und "schmiedet" erneut mit Souveränität, Kraft und Sicherheit ein Meisterstück des Operettengesangs. Die eigentlich gesetzte Diana Damrau fiel wegen Krankheit aus, so daß kurzerhand Ingeborg Schöpf einsprang.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Operetten-Gala aus Dresden 10. Januar 2013
Von Sommerwind TOP 1000 REZENSENT
Ursprünglich war Diana Damrau für diesen Dresdner Operetten-Abend vorgesehen. Aus Krankheitsgründen hat dann aber die ortsansässige Ingeborg Schöpf den Part von Damrau übernommen. Und das sollte nicht zum Schaden der ganzen Veranstaltung sein. Sicher, anfangs bedurfte es einer gewissen Einspielzeit, auch war die charismatische (Mezzo-) Sopranistin gelegentlich auf ein Textbuch angewiesen. Das aber schmälert die hohe Qualität dieser Operetten-Gala in keiner Weise.

Ingeborg Schöpf verfügt über eine klangschöne, warm timbrierte Stimme mit viel Ausstrahlung. Pointiert, feminin, mit treffendem Ausdruck füllt die schöne Dresdnerin die Rollen aus den Operetten von Emmerich Kálmán (1882-1953) aus.

Eine höchst respektable Leistung liefert auch Piotr Beczala ab: kraftvoll, energisch und viril setzt sich der Pole in Szene und ist darstellerisch noch eine Spur versierter als seine elegante Partnerin. Man spürt förmlich, wie das Paar im Laufe des Abends stimmlich und stimmungsmäßig zueinander findet.

Thielemann und seine Dresdner Kapelle umweht momentan der Nimbus des Unbesiegbaren; und insbesondere in der zweiten Hälfte des Abends ist auch etwas daran. Zu Beginn aber spielt sich das Ensemble noch ein: hier sitzt nicht jede Parade, nicht jede musikalische Geste. Zusehends aber gewinnen Orchester und Dirigent an Fahrt, Verve und Vergnügen. Insbesondere Thielemann ist es - das muss man sich ansehen! -, der Klangkörper und Solisten physisch dominiert, geradezu bedrängt und bezwingt: ein wenig autoritär, aber auch empathisch und motivierend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Zwei erstklassige, leichte + beschwingte Abende aus der Dresdener Semperoper (2012/CD und 2011/DVD) mit Christian Thielemann als musikalischem Leiter der Staatskapelle. An der Elbe (eben) und nicht an der Donau..... Der Focus der CD liegt auf Emmerich Kalman, bei der DVD ist es Franz Lehar.

"Wer die LUSTIGE WITWE drauf hat, für den ist ein LOHENGRIN überhaupt kein Problem", bemerkt Christian Thielemann im CD-Booklet. Der Wagner-Dirigent, der hier bei den beiden Operettengalas so klingt, als hätte er nie etwas anderes dirigiert, ist perfekt im Fach der Operette zuhause. Gleiches gilt für die klassische SALOME, Angela Denoke (in der DVD), sie singt nicht nur, sie spielt ihre Rollen im Rahmen dieses Konzerts auch an - das ist optimal. Gut zu sehen ist dies bei den Zugaben, "Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?". Thielemann bleibt hier nichts anderes übrig, als - sitzend - zuzuschauen (vielleicht in Gedanken doch schon beim nächsten LOHENGRIN?).

Eine sehr große Textverständlichkeit bei allen Beteiligten dieser beiden Abende. Die Absage, der ursprünglich für das Konzert 2012 geplanten Diana Damrau, fällt nicht ins Gewicht. Ingeborg Schöpf ist ein würdiger Ersatz.

Christian Thielemanns perfekt frisierter Scheitel hält bis zum Ende, auf der DVD ist es zu sehen - was bei Wagner-Opern dann doch nicht immer der Fall ist.

Hier verschmelzen Oper und Operette.

( J. Fromholzer )
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa5dbe330)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar