Hanns und Rudolf und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 9,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Hanns und Rudolf auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Hanns und Rudolf: Der deutsche Jude und die Jagd nach dem Kommandanten von Auschwitz Mit zahlreichen s/w-Abbildungen [Gebundene Ausgabe]

Thomas Harding , Michael Schwelien
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 21,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,90  

Kurzbeschreibung

1. September 2014
Thomas Harding kannte seinen Großonkel Hanns Alexander als einen freundlichen Mann mit viel Familiensinn, der ein bürgerliches Leben als Bankangestellter in London geführt hatte, sich für die Synagoge engagierte und gerne Witze machte. Seine jüdische Familie stammte aus Berlin und war in den 1930er-Jahren in letzter Minute nach England ins Exil entkommen. Das wussten alle. Ansonsten wurde über den Krieg nicht gesprochen. Erst nach dem Tod von Hanns Alexander erfuhr Harding, dass er ein Nazi-Jäger gewesen war. Er hatte Rudolf Höss, den nach Kriegsende untergetauchten Kommandanten von Auschwitz, in seinem Versteck auf einem Bauernhof in Norddeutschland aufgespürt und so dafür gesorgt, dass ihm der Prozess gemacht wurde.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Hanns und Rudolf: Der deutsche Jude und die Jagd nach dem Kommandanten von Auschwitz Mit zahlreichen s/w-Abbildungen + Kommandant in Auschwitz: Autobiographische Aufzeichnungen des Rudolf Höß
Preis für beide: EUR 34,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»In dem Buch ›Hanns und Rudolf‹ zeichnet er [Harding] detektivisch nach, wie der damals 29-jährige Lieutnant Hanns Alexander einen der gnadenlosesten NS-Kriegsverbrecher suchte und fand. Die genauen Umstände von Höß' Entdeckung kannte bisher nur der britische Militärgeheimdienst.«
Marianne Enigl, Profil 18.08.2014

»Ihm gelingt, was Historikern selten gelingt, dass Geschichte ganz nah heranrückt. … In England ist das fesselnde Buch von Thomas Harding ›Hanns und Rudolf. Der deutsche Jude und die Jagd nach dem Kommandanten von Auschwitz‹ längst ein hochgelobter Bestseller und fasziniert vor allem junge Leser.«
Marina Farschid, Stilbruch, rbb 21.08.2014

»Es [das Buch] ist glänzend recherchiert und intelligent collagiert.«
Jens Frederiksen, Allgemeine Zeitung 22.08.2014

»Es ist eine hohe Kunst des Autors, all dies ohne spürbare und vordergründige Bewertungen zu schildern, tatsächlich im besten Sinne ein Berichterstatter zu sein und die Fakten dieser beiden Leben für sich sprechen und sich entfalten zu lassen. «
M. Lehmann-Pape, www.rezensions-seite.de 9. September 2014

»Thomas Harding ist es gelungen, eine sehr lesbare, faktenreiche Doppel-Biografie zu schreiben, die Deutschland aus ganz konträren Seiten beleuchtet.«
Igal Avidan, NDR 10. September 2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Harding ist Dokumentarfilmer, Fernsehproduzent, Journalist und Autor und lebt in London. Er schrieb für Zeitungen wie ›The Guardian‹, ›The Sunday Times‹, ›The Independent‹ und die ›Financial Times‹. 1998 veröffentlichte er ›The Video Activist Handbook‹ und prägte den Begriff Videoaktivismus, er war Mitbegründer der Organisation ›Undercurrents‹, die Videos zu sozialen und umweltpolitischen Themen produziert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Doppelbiographie 3. September 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Ruhig, sachlich und nüchtern, unpathetisch im Tonfall und akribisch recherchiert, so legt Thomas Harding zum einen den Lebensweg seines Großonkels (mitsamt dessen durchaus gewichtiger „Fußnote“) in der Geschichte dar und folgt zum anderen den Lebensspuren des Rudolf Höss, Lagerkommandant von Auschwitz. Einer, den man gemeinhin eine „menschliche Bestie“ im nach hinein mit Fug und Recht nennt.

Langsam und stetig arbeitet Harding sich in flüssigem Stil und den Leser fesselnd auf den Schnittpunkt beider Personen zu, auf jenen Moment der Geschichte, in der Hanns Alexander, Hardings Großonkel, auf Höss trifft, für dessen Verhaftung sorgt.

Wobei es das tiefe Wissen, die fundierte Recherche und gerade der ruhige Ton des Buches sind, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Ein Buch, das ohne stilistisch gesetzte Spannungsbögen, ohne großartige Metaphern auskommt, sondern die Geschichte sich fast „von alleine „erzählen lässt. Und gerade deswegen eine hohe, spürbare Wirkung in den Raum setzt.

Jeweils kapitelweise abwechselnd stellt Harding den Werdegang der beiden Männer dar, die in ihren Personen auch Antipoden ihrer Zeit darstellen. Der eine Jude, ins Exil gegangen (und damit der Massenvernichtung entgangen), der andere Scherge des Systems und an „vorderster Front“ eben ein Vollstrecker dieser Massenvernichtung.

Pole, die bereits im Werdegang der jungen Menschen angelegt scheinen.

Höss in seinem streng katholischen Umfeld, aufgewachsen mit einer Vielfalt an Regeln, Gehorsam, Zwang in einer gefühlsarmen, einander unnahbaren Familie in Mannheim und Baden Baden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Phantastisch 9. September 2014
Von chilli
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wirklich herausragendes Buch für jemanden der sich über diese Zeit informieren will, aber noch kein "Wissenschaftler" ist im Hintergrundwissen.

Es beschreibt beide Seiten; die fanatische deutsche Sichtweise, die einem spießbürgerlichen Denken entspringen kann; und das einst normale "Dasein" der Juden in Deutschland - nachvollziehbar das stufenweise Begreifen des Wahnsinns der sich entwickelt ; welcher die Juden zur Flucht zwingt. Ich habe viel begriffen.

Für mich das beste Buch, das ich seit Jahren gelesen habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar