oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Hannibal: der Roman Karthagos [Taschenbuch]

Gisbert Haefs
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

2006
Die Geschichte Hannibals, des letzten Heros der freien alten Welt. Gisbert Haefs vergnüglich-spritziger Roman über Karthago und seinen großen Sohn.


Wird oft zusammen gekauft

Hannibal: der Roman Karthagos + Das Gold von Karthago: Roman + Das Schwert von Karthago: Roman
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 752 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453061322
  • ISBN-13: 978-3453061323
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 12,1 x 4,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.851 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gisbert Haefs, 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling und Jorge Luis Borges zuständig. Zu eigenem schriftstellerischen Erfolg gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke »Hannibal«, »Alexander« und »Troja«. Mit »Raja« hat Gisbert Haefs ein grandioses Werk vorgelegt, das einmal mehr seinen Ruf als Meister des historischen Romans bestätigt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur für Liebhaber des Genres. 2. Mai 2009
Format:MP3 CD
Zunächst ist anzumerken, dass Gisbert Haefs Hannibal, als Hörbuch, ein echtes Schnäpchen für Freunde des histoischen Romans ist. Für einen fairen Preis gibt es über 28 Stunden Geschichte zu hören. Dabei ist Jürgen Holdorf ein professioneller Vorleser, der die Story wunderbar vorträgt.

Zum Inhalt: Der alte Antigonos lässt als Ich-Erzähler sein Leben Revue passieren. Ein Teil seiner Lebensgeschichte wird von Hannibal ausgefüllt. So erfahren wir über Hannibals Aufstieg und sein Ende. Antigonos berichtet uns über die Punischen Kriege, die Hellenen, die Römer und die Karthager und vermittelt uns dabei tiefe Einblicke in die Welt der Antike. Er zeigt auf, wie schon damals mit Kriegsgeschick und listenreicher Politik Weltreiche erschaffen und erhalten wurden. Aber auch, wie ganze Imperien in sich zusammenfielen.

Haefs Roman ist für Liebhaber des Historienromans mit vielerlei Ausschmückungen ganz sicher eine Fundgrube des Wissens. Wer sich dafür interessiert, der wird Hannibal ohne wenn und aber als 5-Sterne-Bewertung durchgehen lassen. Für den "normalen" Leser ist die Geschichte allerdings sehr speziell. Es gibt lange Passagen, mit nicht enden wollenden Beschreibungen von Aufzügen, Kleidungsstücken oder architektonischen Besonderheiten, die nicht unbedingt spannend oder unterhaltsam sind. Da wird der schlichte Lesefan(also so einer wie ich) komplett in seiner Auffassungsgabe überfordert. Dazu sollte zumindest ein einigermaßen sortiertes Geschichtswissen vorhanden sein, um Haefs Ausführungen ohne Nachfragen zu folgen. Auch da, muss ich eingestehen, hatte ich manchmal meine Schwierigkeiten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 10 Jahre und ein Buch! 30. Januar 2010
Format:Taschenbuch
Es gibt ein Buch, an dem ich 10 Jahre lang gelesen habe. Ich wollte von diesem Werk nicht lassen, mußte mich aber gleichzeitig durchbeißen. Insgesamt wirkt dieses Buch auf mich wie eine riesige Fleißarbeit eines strebsamen Schülers. Da wurden Tonnen von Einzelheiten zusammengetragen und vorgetragen. Ich meine das nicht zynisch. Alles ist auf seine Art für einen historisch interessierten Leser wichtig. Aber es wirkt auf mich so, als hätte sich Gisbert Haefs nie richtig entscheiden können zwischen Doktor-Sachbucharbeit oder einem spannenden historischen Roman. Erschwerend kommen unzählige antike Fachbegriffe, die bis zur letzten Seite durchgehalten werden. Wer sich darin nicht auskennt, stirbt schon in der ersten Leseschlacht. Und trotzdem: ich konnte nicht ablassen. Ich mußte es zu Ende lesen. Irgendwie hat das Buch etwas. Ich empfehle es, aber ich empfehle auch viel Zeit und Durchhalte-vermögen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wegweisend und einmalig... 8. September 2008
Format:Taschenbuch
"Hannibal" ist der mit Abstand beste historische Roman von Gisbert HAefs und für mich einer der Besten überhaupt. Wie kein zweiter läßt er den Leser in die Antike eintauchen, mit all ihrer Schönheit, Häßlichkeit und Brutalität. Sprachlich gekonnt wird der Leser durch eine anspruchsvoll verschlungene Handlung geführt. Und obwohl man weiss, wie es ausgeht - zumindest für die, die in der Schule aufgepasst haben, fiebert man bis zur letzten Seite mit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Roman Haefs` 26. Juli 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Mit "Hannibal" hat Haefs einen genialen Roman geschrieben, der einerseits historisch gut fundiert ist, andererseits das Leben dieses karthagischen Strategen anschaulich macht. Der Trick der Darstellung besteht darin, dass sie gegen den Strich der historischen Quellen gebürstet ist. Ausgehend von der These "der Sieger schreibt die Geschichte" versucht Haefs den Karthargern angesichts ihrer Verzerrung in der römischen Geschichtsschreibung Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, was ihn zuweilen ins Gegenteil verfallen lässt, nämlich die einseitige Verdammung der Römer.
Abgesehen davon ist Hannibal jedoch ein überzeugender historischer Roman, der, wie schon gesagt, historische Fakten mit Fiktion verbindet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fantasiereicher Historienroman 19. Dezember 2004
Von Kein Name
Format:Taschenbuch
Die eigentliche Geschichte beginnt mit der Rückkehr des (fiktiven) hellenischen Kaufmannes und Bankiers Antigonos in seine Geburtsstadt Karchedon (Karthago) gegen Ende des ersten punischen Kriegs (264- 241 v. Chr.). Schon bald lernt er dort den talentierten Feldherren Hamilkar kennen, der später als Hamilkar Barkas ("der Blitz") in die Geschichtsbücher eingehen sollte, und eine innige Freundschaft zwischen den beiden beginnt. Nachdem Hamilkar auf Grund von Intrigen im Rat der Stadt im ersten punischen Krieg erst spät als Stratege Verantwortung übernehmen durfte, schafft er es recht schnell den darauf folgenden Libyschen Krieg (241- 238) zu Gunsten von Karthago zu entscheiden. Übertroffen werden sollte Hamilkar Barkas in der punischen Geschichte nur noch von einem: seinem eigenen Sohn Hannibal, der es schaffte im zweiten punischen Krieg (218- 201) ein Heer von Iberien (Spanien) aus samt Elefanten über die Alpen nach Italien zu schaffen, römische Legionen in legendären Schlachten wie der am Trasimenischen See oder bei Cannae trotz Unterlegenheit zu schlagen und dem es gelang, ohne ausreichendem Nachschub an Truppen mehr als fünfzehn Jahre dort auszuhalten. Antigonos, dessen Freundschaft sich nach Hamilkars Tod auf Hannibal übertragen hat, begleitet den größten Strategen seit Alexanrdos nicht nur auf dem Weg über die Alpen, sondern auch in zahlreichen Schlachten und bleibt ihm bis zum bitteren Ende treu.
Gisbert Haefs Roman ist keine leichte Kost. In bildreicher Sprache erzählt der Autor über 725 Seiten hinweg die Geschichte des zweiten punischen Krieges.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Romane über Hannibal.
Hannibal der Roman.

Ein mitreisender Roman über einen der größten Feldherren der Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Martin.S veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen grandios
Ja, auch ich habe am Anfang Schwierigkeiten mit dem Einstieg in diesen anspruchsvollen Roman gehabt, musste mich in die vielen Personen und die wechselnde Geografie einlesen, kam... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Suzii veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr beeindruckend
Anfangs schwer zu verstehen, zumindest für mich, da ich mit der Geschichte nicht so vertraut war. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Margret Seider veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zusammenhangloses Verbalgewitter
Selbst wenn man sich in römischer Geschichte bzw. Geschichte des Altertums halbwegs gut auskennt, tut man sich schwer, diesem Buch etwas abzugewinnen. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von DaFux veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Haefs ist einer der besten ...
... Autoren historischer Romane. Das gilt nach im internationalen Maßstab. Er muss den Vergleich mit US-amerikanischen oder britischen Autoren nicht scheuen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2012 von Profilname
3.0 von 5 Sternen Langatmig
Zunächst einmal müsste das Buch "Antigonos" heißen. Hannibal tritt nach etwa der Hälfte des Buches in Erscheinung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. April 2010 von Vielleser
4.0 von 5 Sternen Bauchgefühl
Ich habe gerade das Buch zum zweiten Mal gelesen.

Mein Eindruck bleibt zwiespältig.

Zwar erhält der Leser einen tiefen Einblick in die Geschichte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. November 2009 von m.d.S.o.a.d.S.
1.0 von 5 Sternen Extrem langweilig.
Also ich kann die guten Bewertungen nicht nachvollziehen, Die ersten 50 Seiten sind völlig unverständlich und zusammenhangslos und danach wir es auch nicht wesentlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Oktober 2009 von Matthias Winkler
2.0 von 5 Sternen Langatmig
Mit Begeisterung lese ich historische Romane. Dabei ist es mir jedoch nicht so wichtig, ob sich der Autor an die historischen Gegebenheiten hält, Spannung ist von... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. August 2009 von Lothar Deß
5.0 von 5 Sternen Reise in eine andere Zeit
der Roman Hannibal von Gisbert Haefs entführt den Leser in die Zeit der punischen Kriege. Aus der Sicht des Griechen Tiggo wird, nicht nur, die Geschichte des Hannibal... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. September 2008 von Historienfreak
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb77b9da4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar