summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Hannas Reise 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Hannas Reise sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(15)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Die ehrgeizige BWL-Studentin Hanna macht aus Karrieregründen ein soziales Praktikum in Israel und stößt mit ihrer überheblichen Art bei Arbeitskollegen und "Wiedergutmachungsdeutschen" in der WG auf Unverständnis. Dass sie sich in den attraktiven Betreuer mit seinen zynischen Sprüchen verliebt, war nicht vorgesehen. Aus seiner Sicht erlebt die junge Frau ein Land in permanentem Ausnahmezustand und wirft einen neuen Blick auf die deutsch-israelische Geschichte.

Darsteller:
Trystan Pütter, Lore Richter
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 36 Minuten
Darsteller Trystan Pütter, Lore Richter, Max Mauff, Doron Amit, Karoline Schuch
Regisseur Julia von Heinz
Genres International
Studio good!movies
Veröffentlichungsdatum 25. Juli 2014
Sprache Hebräisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Hebräisch, Deutsch, Englisch
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 40 Minuten
Genres International
Studio good!movies
Veröffentlichungsdatum 25. Juli 2014
Sprache Hebräisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Hebräisch, Deutsch, Englisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asmussen am 16. August 2014
Format: DVD
Inhalt: Ehrgeizige Studentin (Karoline Schuch) will aus Karriere-Gründen ihren Lebenslauf mit einem sozialen Praktikum in Israel aufpolieren. Dabei entdeckt sie die wahren Werte der Liebe, ein altes Familiengeheimnis und Verantwortung gegenüber der jüngeren deutschen Geschichte.

Der Film überzeugt durch eine unangestrengte Dramaturgie, starke Akteure, hübsche Bilder sowie witzige Dialoge und eine lässige Lovestory, die auf Tiefgang nicht verzichtet. Vor allem Karoline Schuch spielt, wie auch gerade in Wir sind die Neuen, ganz groß auf.

Also: Nur zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sibillea am 21. Oktober 2014
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Der Film hat mir so gut gefallen... vor allem der Schlusssatz" Es bleibt kompliziert". Der Film lebt von der Atmosphäre und dem Sprachgemisch. Klar, ist es toll, wenn man Deutsch, Englisch und Ivrit versteht und deshalb keine Untertitel vermisst. Aber genau darum geht es doch, dass man sich auch ohne Untertitel verstehen kann. Also: Anfangen Ivrit zu lernen. Es ist eine wunderschöne Sprache.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Junia am 4. Oktober 2014
Format: Blu-ray
der ein sensibles Thema charmant rüber bringt und trotzdem Tiefgang hat. Auch wenn manche Klischees vielleicht bedienst werden. Super gespielt. Und, ich gebs zu, erinnert mich auch an meine eigene Zeit im Kibbuz vor ca. 30 Jahren, von daher fand ich die Berichte der Freiwilligen im Making Off besonders interessant.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ESRA GmbH am 5. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Ich habe diesen Film sehr genossen, weil er so realistisch ist, sowohl in Berlin, wie in Israel.
Hanna kommt durch die Begegnungen an ihre Wurzeln, ihre unaufgearbeitete Vergangenheit ran und die Reise wird damit auch zu einer Reise zu ihr selbst und zu ihrer Mutter. Es kann Heilung von inneren Verletzungen geschehen.
Das solche tiefen Themen in einem auch sonst super unterhaltsamen Film vorkommen finde ich ganz spitze.
Sehr empfehlenswert, da Wert-voll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Der Film wird mit jeden Minute besser! Absolut sehenswert. Super Schauspieler, tolle Musik und eine neue Herangehensweise an ein "altes" Thema. Wirkt zu Anfang noch zu sehr nach einer Standard Dramaturgie wird aber durch das absolut überzeugende Spiel der Darsteller und den unerwarteten Plot Points wird es ein spannender Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oskar am 30. Oktober 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein wunderbarer Film, der eine der Facetten der heutigen Jugend zum Thema Israel zeigt. . . . macht sich gut in meinem Lebenslauf und . . . habe ich auch meinen eigenen Holocaust Überlebenden. Sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Schütte am 12. Februar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Lange Strecken war es ein Film, den ich mir nicht unbedingt freiwillig ansehen würde, aber dann kommt doch....
(:-)) anders gesagt: die Film wirkt nach und ist deshlb ne klare Empfehlung!.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von MK am 26. Juni 2015
Format: DVD
Hanna studiert in Berlin Betriebswirtschaftslehre, steht kurz vor ihrem Abschluss und möchte möglichst schnell danach einen lukrativen Job ergattern und Karriere machen. Da käme es bei dem potentiellen Arbeitgeber gut an, nachweisen zu können, einige Zeit im Ausland im sozialen Bereich gearbeitet zu haben. Aber mit dem bloßen Blankonachweis soll es nicht klappen. Und so reist Hanna widerwillig nach Tel Aviv und muss sich dort als Betreuerin um behinderte Menschen in einer Wohngemeinschaft kümmern.

"Hannas Reise" beginnt mit kessen bis rotzigen Tönen, etwas fahrig und unstrukturiert. Dann findet der Film allmählich den Faden und einen Erzählton. Er entwickelt zwei Erzählstränge: einen in die Vergangenheit, die NS-Zeit, und einen in der Gegenwart mit Hannas Arbeit im Heim, in dem sie den als Psychologen tätigen Hay kennenlernt.

Wirklich neue Ideen zeigt dieser Film nicht, seine Geschichte ist auch nicht durchweg logisch, aber er ist unterhaltsam und es macht Spaß, den Akteuren, zum Teil Menschen mit Behinderungen, zuzusehen. Die Hauptdarsteller Karoline Schuch und Doron Amit spielen sympathisch und frei. Die Rolle der Hanna war übrigens Karoline Schuchs erste Kinohauptrolle.

Besonders gefallen hat mir der charmante Schluss und der Vergleich der Städte Tel Aviv und Berlin miteinander.

Ärgerlich ist die schlechte Tonqualität, denn die Musik ist nicht unterlegt, sondern übertönt das Gesprochene, was vor allem bei einer Synchronisation, der Film wurde nicht auf Deutsch, sondern in Englisch gedreht, überhaupt nicht nachvollziehbar ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen