EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Hannahs Geschenk: Das Glück eines kurzen Lebens Taschenbuch – 1. Juli 2003


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,94
60 neu ab EUR 8,99 8 gebraucht ab EUR 2,94

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hannahs Geschenk: Das Glück eines kurzen Lebens + In unseren Herzen lebst du weiter: Das letzte Jahr mit unserer Mutter + Wir treffen uns wieder in meinem Paradies: Eine 15jährige nimmt Abschied von ihrer Familie
Preis für alle drei: EUR 24,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn ein naher Angehöriger an Krebs erkrankt, ist das furchtbar. Wenn es die eigene Tochter trifft, die gerade einmal drei Jahre alt ist, ist das vielleicht das Schlimmste, das einem widerfahren kann: ein Leben, das gerade erst begonnen hat, dem Tod geweiht zu wissen.

Genau dies ist Maria Housden geschehen: Bei ihrer Tochter Hannah wurde ein paar Wochen vor ihrem dritten Geburtstag Krebs diagnostiziert -- unheilbar. Die ganze Familie drohte an dieser Katastrophe zu zerbrechen. Nur eine nicht: Hannah selber. Das kleine Mädchen reagierte auf die veränderten Umstände mit einer Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die sich wiederum auf die anderen Familienmitglieder übertrugen. Eine ungeheure Lebensfreude ging von Hannah aus, auch während des anstrengenden Ringens mit der Krankheit, selbst in den letzten Tagen vor ihrem Tod. Das im Sterben liegende Kind vermittelte seinen Familienangehörigen mit seiner fröhlichen Art tiefe Einsichten über den Tod und das Leben -- Hannahs Geschenk eben.

Der sieben Jahre nach dem Tod ihrer Tochter verfasste Erfahrungsbericht der Amerikanerin Maria Housden, ihr erstes Buch, beschreibt eindrucksvoll, wie das kleine Mädchen mit ihrer lebenslustigen, unbekümmerten Einstellung zur Lehrerin ihrer Mutter und ihrer ganzen Familie wurde. Dieses Buch kann sicher eine große Hilfe für diejenigen sein, die mit dem Sterben oder dem Tod naher Menschen konfrontiert sind, es ist aber auch für alle anderen ein teils erschütterndes, teils zum Lächeln bringendes Dokument, das Mut macht. --Christoph Nettersheim -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

Ein tief berührendes Schicksal

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "chiquita_banane1986" am 17. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
..aber tieftraurig. Ich habe die Geschichte über die 3 Jährige Hannah sehr gerne gelesen. Es ist sehr schön und spannend geschrieben, aber leider auch ziemlich traurig. Ich konnte meine Tränen nicht verbergen, als ich heute das Buch im Zug zu Ende gelesen habe.
Ich musste aber auch schmunzeln, denn Hannah war sehr tapfer und hat meiner Meinung nach immer gute Laune gehabt.
Tränen fließen immer zwischendurch. Gerade waren die ersten weg, kamen die nächsten, denn auch die Zeit nach dem Tod, ist sehr bewegend, vor allem mit den Geschwistern....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. November 2005
Format: Gebundene Ausgabe
...ist dieses wunderschön geschriebene Buch. Ich persönlich habe noch niemals ein schöneres gelesen. Auch ich habe bitterlich geweint, wie es wahrscheinlich jeder tut der diese einzigartige Geschichte ließt. Einfach ein hammermäßiges Buch, nur zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eines der tiefgreifensten Bücher, das ich je gelesen habe. Es erzählt die Geschichte vom Leben und Sterben der 3jährigen Hannah. Es zeigt, wie wichtig es ist, jeden Augenblick ganz bewußt zu leben. Es spricht von Gefühlen wie Liebe, Lebensfreude, Angst, Hoffnung, Trauer, Zweifeln... auch der Zweifel im Glauben. Hannahs Mutter findet trotz des schweren Schicksalschlags schließlich den Weg zu sich selbst und zu Gott! Ich kann nur sagen, dieses Buch ging mir persönlich total unter die Haut und hat tiefe Spuren hinterlassen. Einmal angefangen zu lesen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen! Ein Buch, das vom Sterben spricht, aber erst recht vom Leben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Porzel am 26. Juni 2006
Format: Taschenbuch
Bei diesen Buch fällt es wirklich schwer keine Träne zu vergissen. Man erlebt wie Hannah, ihr Bruder, ihre Mutter und auch ihr Vater die schwere Zeit durch gestanden haben.

Und ich bin immer wieder überwältigt davon, wieviel Mut Kinder, wie auch Erwachsene bei Krebserkrankungen aufbringen.

Und in der Zeit des Kampfes gegen die Krankheit, doch lernen auch los lassen zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin Grach am 8. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses Buch sofort verschlungen .. Es ist ein traumhaftes Erfahrungsbuch, mit vielen Gefühlen, Ängsten und schwierigen Seiten gegenüber der Familie.
Habe das ganze Buch über Tränen gedrückt, die letzten 70 Seiten, von da an, als Hannah stirbt, hab ich nur noch geheult wie ein Schloßhund!
Würde gerne 6 Sterne geben, aber das gibts leider nicht :D
Wirklich nur weiterzuempfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von butterfly am 8. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Ich finde das Buch sehr ergreifend und es ging mir sehr an die Seele, da man vieles nachvollziehen konnte, wenn man selber ein krankes Kind hat. Hannahs Mut und Kraft, obwohl sie erst drei war, bewunderte ich sehr, vor allem weil sie noch ein Kind war und sie ihre Kraft und ihren Mut an ihre Eltern weitergab. Es ist das schlimmste, wenn das Kind vor den Eltern stirbt.
Sehr bewundernswert war ihre Kraft, dass sie sich nicht so schnell aufgab und immer und immer wieder mit ihrem Bruder und auch anderen Kindern spielte und einfach viele Sachen mitmachte, obwohl sie bereits von dem Krebs zerfressen war. Sie genoss jeden Augenblick, ein anderer hätte sich vielleicht längst aufgegeben.
Maria Housden hat die letzten Momente ihrer Tochter wie eine Art Fotoalbum, bloß ohne Fotos, mit sehr vielen schönen, aber auch vielen traurigen Momenten zusammengefasst, die ihr Hannah einfach zum Geschenk machte. Sie teilt in diesem Roman nicht nur die Erinnerungen auf eine sehr eindringliche und nachvollziehbare Weise mit, sondern auch persönliche Erfahrungen, sei es zum Beispiel die im Krankenhaus oder die aus ihrer Ehe.
Ein Buch über die Botschaft eines kurzen Lebens - Hannahs Botschaft. Unbedingt empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Triene am 30. Juni 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wundervolles und zugleich undendlich trauriges Buch. Man kann in den Erzählungen der Autorin die tiefe Liebe zum Hannah, ihrer Tochter, spüren. Es ist einfach toll wie die Autorin, Hannah selbst und die ganze Familien mit einer bewundernswerten Ehrlichkeit und Offenheit mit Hannahs Krankheit und dem Verlauf umgeht.
Ein tolles Buch, unbedingt lesenwert!! Ich konnte es nicht aus der Hand legen, bis ich durch war
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nixe0104 am 16. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hannah und ihre Geschichte sind fraglos nicht unglaubwürdig, sondern sehr berührend und tieftraurig. Mich hat jedoch zutiefst gestört, in diesem Buch Hannah nicht als Kind erleben zu dürfen. Sämtliche Äußerungen von dem kleinen Mädchen sind derartig erwachsen und völlig unkindlich dargestellt, daß ich den Eindruck nicht loswerde, wir hätten es da hauptsächlich mit den Gedankengängen der Autorin zu tun. Schade
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen