Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hannah und ihre Schwestern


Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 5,98
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 4 DVDs für 20 EUR Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Hannah und ihre Schwestern + Der Stadtneurotiker + Manhattan
Preis für alle drei: EUR 20,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Michael Caine, Mia Farrow, Carrie Fisher, Woody Allen, Sam Waterston
  • Komponist: Johann Sebastian Bach, James Monaco, Giacomo Puccini
  • Künstler: Robert Greenhut, Carlo Di Palma, Stuart Wurtzel, Susan E. Morse, Jack Rollins, Jeffrey Kurland, Les Lazarowitz, Charles H. Joffe
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD 1.0 Mono), Italienisch (DD 1.0 Mono), Englisch (DD 1.0 Mono), Französisch (DD 1.0 Mono), Spanisch (DD 1.0 Mono)
  • Untertitel: Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007HHVXXC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.701 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Hannah ist das Rückgrat der Familie: älteste Tochter eines Künstlerehepaars, hingebungsvolle Frau und Mutter und eine erfolgreiche Schauspielerin. Mit Engelsgeduld steht sie ihren beiden ziellosen Schwestern Lee und Holly zur Seite. Doch klammheimlich sabotiert ihre Familie Hannahs perfekte Welt bis sie einsehen muss, dass sie genauso alleine und verloren ist wie ihre Schwestern. Sie muss sich entscheiden - zwischen ihrer Unabhängigkeit, mit der ihre Familie nicht leben kann, und der Familie, ohne die sie nicht leben kann...

VideoMarkt

Eine Thanksgiving-Party bei Hannah und ihrer Familie bildet den Startschuß zu einer Reihe größerer und kleinerer Aufregungen: ihr Gatte Elliott, für den sie die Schauspielerei aufgegeben hat, verliebt sich in ihre Schwester Lee, die mit einem Maler zusammenlebt. Die andere Schwester Holly versucht sich als Drehbuchautorin und kommt dadurch Hannahs erstem Mann Mickey näher, der außer der Fernseh-Regie auch der Hypochondrie frönt. Zwei Jahre später ist Thanksgiving Anlaß für eine weitere Zusammenkunft: nach einer kurzen Affäre mit Lee ist Elliott zu Hannah, die wieder schauspielen will, zurückgekehrt, während Holly und Mickey ein Baby erwarten.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von beatnoir am 22. März 2005
Format: DVD
"Hannah und ihre Schwestern" ist die Geschichte um eine New Yorker Familie der gehobenen Mittelschicht, und deren 3 unterschiedliche Töchter Hannah, Lee und Holly - allesamt großartig dargestellt von Mia Farrow, Barbara Hershey und Dianne Wiest. Der Film aus dem Jahre 1986 ist meines Wissens bis heute der grösste Kinoerfolg des kleinen Mannes mit der Brille, der sich hier eine für ihn typische Nebenrolle gegeben hat: die eines neurotischen Hypochonders auf der Suche nach Antworten auf existenzielle Fragen. Weiters brillieren Michael Caine als Buchhalter und unbeholfener Schürzenjäger, sowie Max von Sydow als verbitterter Künstler und Menschenfeind.

Im Mittelpunkt aber steht die Beziehung der 3 Schwestern untereinander. Die souveräne Hannah ist die älteste Tochter und der Zusammenhalt der Familie, sie unterstützt ihre beiden ziellosen Schwestern wo immer es geht. Trotz der Dankbarkeit und Bewunderung für Hannah leiden ihre Schwestern darunter, dem Vergleich mit ihr nicht standzuhalten, und diese Minderwertigkeitsgefühle haben für alle Beteiligten weitreichende Konsequenzen.

Der Zeitrahmen erstreckt sich über 3 Jahre, wobei 16 Kapitelüberschriften dem Film episodenhafte Züge verleihen. Der Film beginnt und endet jeweils mit einer großen Thanksgiving-Feier der Familie. Mittendrin gibt's sogar noch eine dritte - soviel Truthahn gab's (abgesehen von George W. Bush's Thanksgiving-Abstecher in den Irak) noch nie am Bildschirm zu sehen...

Der Film kombiniert Humor mit Melancholie & Tiefsinn auf die für Woody Allen typische Art und Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Juli 2005
Format: DVD
Hannah und ihre Schwestern ist meiner Ansicht nach Allens bester Film. Er balanciert perfekt zwischen Komödie und Melodram, Kitsch und bissiger Sozialkritik. Die Rollen sind durchweg stimmig besetzt, von Woody Allen als Hypochonder, Diane Wiest als verschüchtertes Mauerblümchen mit Drogenproblem und Michael Caine als ewig unschlüssiger Steuerberater bis hin zu Maureen O'Sullivan, die ihr Glamour-Image aus den 30ern persifliert. Das Sahnehäubchen ist der zauberhafte Soundtrack aus Opernarien und Jazz-Klassikern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niclas Grabowski TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Oktober 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja ist das jetzt noch eine Kömodie? Eigentlich sehen wir nämlich viele, traurige Dinge. Ein Mann, der seine Frau liebt, geht dennoch mit ihrer Schwester fremd. Die Frau versucht immer, perfekt zu sein, so dass eine Art von Panzer entsteht, der sie ihren Liebsten entfremdet. Ein altes Ehepaar ist trotz gemeinsamen Jahrzehnten immer noch bereit, sich im Streit die schlimmsten, denkbaren Verwünschungen an den Kopf zu werfen. Eine Frau holt sich als Schauspielerin eine Absage nach der anderen ab, um dann zu Drogen zu greifen. Und nur um das noch komplett zu machen, eine Schwester betrügt die andere mit ihrem Mann, nicht nur sexuell, sondern auch noch durch die Weitergabe von privaten Problemen, die sie durch das Verhältnis erfährt.

Das schöne: Alle schaffen es, sich dennoch zusammen zu reissen und aus ihrem Leben etwas zu machen. Und so führen gerade die schlimmsten Beziehungskrisen zu den schönsten Beziehungen, während die schönsten Dates offenbar keinen Bestand haben. Und Stück für Stück lernen die Zuschauer die Protagonisten lieben, trotzdem (oder vielleicht weil) es nicht perfekte Menschen sind, sondern neurotische, meist jüdische New Yorker mit Hang zur Psychoanalyse.

Das ganze ist aber nicht nur hervorragend erzählt, sondern auch formal grandios in einem Film umgesetzt. Die Geschichte ist thematisch in Kapitel gegliedert, die jeweils eine Headline haben, die die Geschehnisse zusammenfasst und kommentiert. Die Filmmusik ist unglaublich. Es ist eine Zusammenstellung aus völlig verschiedenen Richtungen, in der Allans Lieblingsmusik, sehr konservativer Jazz, die Hauptrolle spielt. Die Musik illustriert ihrerseits die Handlung und gewinnt damit eine eigenständige Rolle in der Erzählung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 27. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Schauspielerin Hannah (Mia Farrow) und der Finanzexperte Elliot (Michael Caine) sind verheiratet, haben vier Kinder - davon stammen zwei aus Hannahs erster Ehe mit dem Comedian und TV-Produzenten Mickey (Woody Allen), zwei sind adoptiert. Hannah bewirtet zu Thanksgiving ihre gesamte Familie und Freunde, so daß auch ihre Schwestern Holly (Dianne Wiest) und Lee (Barbara Hershey) zu Besuch sind. In dem Jahr, da die Handlung, die sich dann über zwei Jahre erstreckt, einsetzt, verliebt Elliot sich in Lee. Hannah ist eine sehr verschlossene Frau, die ihre Probleme, die sie eigentlich gar nicht zu haben scheint, mit sich selbst, allerhöchstens mit Elliot ausmacht. Dadurch fühlen sich ihr andere schnell unterlegen. Vor allem Holly, die ein kompliziertes Leben führt, drogenabhängig war und immer wieder neue Versuche einer Karriere startet. Sie und ihre Freundin April (Carrie Fisher) sind Schauspielerinnen, ziehen jedoch einen Catering Service auf, da sie beide hervorragend kochen können. Elliot sehnt sich nach jemandem, für den er da sein kann. Er ist ein Feingeist, belesen und gebildet. Er projeziert diese Bedürfnisse auf Lee, die mit dem weltverachtenden Künstler Frederick (Max von Sydow) zusammenlebt, dem Elliot hin und wieder Kunden zuschanzt.

Aus dieser Ausgangssituation flicht Woody Allen die Geschichte, den Reigen, der seinen 20. Film betimmt.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen