Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen400
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2014
[Achtung: Evtl. Spoiler]

Das der Film den Namen "Hangover" trägt ist den Machern erst ganz am Schluss aufgefallen.
Ja, die Handlung hat absolut nichts mehr mit Hangover (Kater, ect.) zu tun. Das war bisher immer der Charm der Filmreihe. Auch wenn so die Haupthandlung immer die selbe an verschiedenen Schauplätzen ist.
Insgesamt bietet der Film aber eine gute Unterhaltung.
Bis auf eins! Etwas das viele Punkte kostet, wie ich finde. Es ist absolut nicht lustig Tiere umzubringen. Und so fängt der Film schon an. Ich kann nicht verstehen wie die Macher davon überzeugt waren. Und das mehrmals im Film.
Vielleicht sollte das mal einer diesen Leuten klar machen.

Fazit:
Hangover 3 gehört zum schlechtesten Film dieser Serie. Doch er bietet hier und dort lustige unterhaltsame Momente. Auch wenn er nichts mehr mit Hangover zu tun hat. Für einige könnte vielleicht nur der Trailer reichen. Denn wie zu oft stecken hier die lustigsten Momente drin.
Um den Film noch mit "Hangover" zu betiteln wurde ganz am Schluss noch so eine Szene eingebaut. Ob man sich nun diesen Film ansieht oder das Geld doch lieber in eine Pizza steckt, bleibt jedem selbst überlassen.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Leslie Chow, der dem Wolfsrudel rund um Phil, Stu, Doug und Alan bereits seit dem legendären (und wirklich urkomischen) ersten Teil auf den sprichwörtlichen Senkel geht, entkommt aus einem thailändischen Hochsicherheitsgefängnis ("Die Verurteilten" und "Auf der Flucht" lassen grüßen!) und zieht damit die Aufmerksamkeit des Gangsterbosses "Marshall" auf sich, der einst um einen Teil seiner Beute aus einem Goldbarrenraub betrogen wurde. Da er von Alans freundschaftlicher Verbindung zu Chow weiß, bringt er die Freunde in seine Gewalt und zwingt sie, Chow zu suchen und ihm auszuliefern. Wie zu erwarten geht natürlich dabei einiges schief und das Wolfsrudel gerät von einer Bredouille in die andere.

Ich zähle mich zu den Personen, die den ersten Teil liebten und dem zweiten wenigstens noch eine minimal unterhaltsame Qualität andichten konnten. Nach den eher unbeeindruckten Pressemeldungen ging ich dem dritten Teil, einfach aus dem Bedenken heraus, unterhaltungstechnischen Schiffbruch zu erleiden, jahrelang aus dem Weg. Ganz so schlimm ist "Hangover 3" aber nicht, denn trotz der vorherrschenden Harmlosigkeit der Gags und der eher banalen Geschichte, hat der Streifen so seine Momente. Das beginnt bei der Beerdigung und dem dazugehörigen "Rahmenprogramm", zieht sich über die hervorragende Chemie zwischen den Hauptdarstellern und endet beim rührenden Gänsehautmoment am Ende der regulären Laufzeit...das kleine Sahnebonbon im Abspann gehört aber auch dazu. Abgerundet wird das Ganze durch einen hervorragend gewählten Soundtrack, der den Landschaftsaufnahmen und den Innenszenen, z.B. in der mexikanischen Karaokebar, eine bemerkenswerte Atmosphäre verleiht. Trotz hervorragender handwerklicher Qualität muss "Hangover 3" aber unterhaltungstechnisch mit dem Erstling der Reihe messen und der thront in dieser Hinsicht nach wie vor über der Filmreihe. Teil 3 lässt aber den, aus meiner Sicht wesentlich langweiligeren und uninspirierten, zweiten Teil eindeutig hinter sich.

Die DVD selbst erlaubt sich keine technischen Schwächen, das unbestreitbare Highlight sind aber die erweiterten Szenen und die obligatorische Präsentation einiger Patzer während des Drehs. Unterm Strich bedeutet das drei gute Sterne für einen Film, von dem ich, nach den Kritiken und Rezensionen, absolut nichts außer eine tiefgehende Depression erwartet habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Einfach total langweilig und ohne Witz. Haben die ersten beiden Teile noch manchmal derben Humor gehabt und Action so ist der dritte langweilig und unkreatiev. Die Handlung ist einfach mies. Und das bei so tollen Schauspielen wir Melissa McCarthy oder dem dicken von Rossan. Leider weiß ich den Namen gerade nicht. Enttäuschung pur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
schlechter amazon service!
fordern Geld für eine nicht erbrachte Leistung über ein Inkasso Unternehmen!
Wahnsinn! Rechnung bezahlt und gefordert wird weiter.
Auf Nachfrage, was das soll werde ich beschimpft und belogen!
Nie wieder!
Leute geht in die Buchhandlungen bitte. Diese sterben aus!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Der letzte Teil ist ein klassischer Blockbuster, aber mehr auch nicht. Nach den ersten beiden Hangover-Filmen konnte man definitiv mehr erwarten. Der 3.Teil ist meiner Meinung nach weniger lustig bzw. stumpf lustig geworden. Ferner ist er sehr Alan-fixiert, was auch der zweite schon war, aber da noch irgendwie auf charmante Art. Jetzt hatte ich das Gefühl man sich die Gags erzwungen.
Mein Fazit: Netter Film, aber dennoch ein enttäuschendes Ende für diese Trilogie...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Die Story

Alans Vater Sid (J. Tambor) ist verstorben. Dieses Ereignis macht dem generell labilen Alan (Z. Galifianakis) so zu schaffen, dass sich seine Freunde entschließen, ihn in eine Nervenheilanstalt zu bringen. Doch daraus wird nichts, denn auf ihrer Anreise werden sie von einem Fremden (J. Goodman) und seinen Schergen überfallen und Doug (J. Bartha) als Pfand entführt. Der Grund: der mysteriöse Fremde will Mr. Chow (K. Jeong) - und die Jungs sind die einzigen Personen, die er für fähig hält, ihn zu liefern. Keine Frage dass diese Aufgabe für Phil (B. Cooper), Stu (E. Helms) und Alan keine leichte wird - und zu allem Überfluss verschlägt es sie wieder nach Las Vegas ...

Meine Eindrücke zum Film

Meiner Meinung nach bietet hangover 3 nichts was wirklich den Film zu einer wirklichen Guten Komödie macht, es gibt definitiv schlechtere Filme aber einmal sehen reicht definitiv.

Natürlich hat man grosse Erwartungen an den Film wenn man bereits Fan der reihe ist, diese wurden leider gering bzw. gar nicht erfüllt.

Die Story ist diesmal von der Machart anders inszeniert ich würde sagen etwas actionlastiger, was eigentlich gar nicht falsch aus aber leider fallen die lustigen Sequenzen eher flach aus. Die schauspielerische Leistung ist gut und die Dialoge fallen eher einfallslos aus. Leider haben die trailer zum Film zu viel gespoilert.

Pro

- teilweise gute Sequenzen mit Action oder einem kleinen Lacher
- schauspielerische Leistung fällt wieder gut aus
- Blu-ray bietet genug Features sowie ein super Bild und Sound
- sehr starkes Ende sogar hatte ich mir mehr erhofft

Contra

- trailer hat leider die wirklich guten Szenen bereits verraten
- einmal sehen reicht da der Film teilweise sehr langatmig ist und zu wenig Abwechslung bietet
- schwache Dialoge

Fazit

Viel erwartet wenig bekommen, geniales Filmende, schade so hatte der ganze Film sein können
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2015
Hangovers Lustigkeit von den Teilen 1 + 2 im Hangover 3 verloren gegangen, ganz am Schluss erinnert man nochmals in einer Hangoverszene daran, welche eigentlich immer der Auftakt für einen kurzweiligen Film war. Die im dritten Teil öfters durchgeführten "Tiertötungen" haben sich nicht als wirklich witzig erschlossen. Fazit: Wer Teil 3 nicht sieht, verpasst nichts.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
Ich habe mir Teil 3 völlig unvoreingenommen angesehen. Kommt bei mir nicht oft vor, weil ich mich vorher gerne informiere, ob potentielle Zeitverschwendung ansteht. In diesem Fall war es mal wieder so, dass ich mich besser vorher umgehört hätte.
Teil 3 ist so ziemlich das Langweiligste, was ich in letzter Zeit gesehen habe. Die Story ist völlig abstrus. Das funktionierte beil Teil 1 und 2 noch ganz gut. Aber diesmal gibt es leider nichts zu lachen. Hier und da ein gequältes Schmunzeln.
Da wurde eine Idee bis zum Allerletzten ausgelutscht. Im Grunde hätte ein Film, also Teil 1, auch gereicht.

Ach ja: Bild und Ton der Blu-ray sind einwandfrei. Mehr Positives kann ich nicht finden.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
überhaupt nicht lustig, es werden laufend Tiere getötet, schon lange keinen so schlechten Film mehr gesehen. Wir haben bis zum Ende durchgehalten, und uns dann gefragt: Was ist das für ein Mist gewesen??
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
Ich habe mir "Hangover 3" angesehen, mit der Vorbelastung von Teil 1 (sehr lustig) und 2 (super lustig). Ich war schockiert!

Dieser Film hat -wie schon von vielen Vorrednern erwähnt- rein gar nichts mehr mit dem zu tun, was die ersten beiden Filme ausmacht:
Die 3(4) -neurotischen bzw. einfach wahnsinnigen- Freunde wachen ziemlich am Anfang des Films irgendwo auf, es ist letzte Nacht offenbar mächtig viel Blödsinn passiert, und sie versuchen während der Film sich entwickelt, die Puzzleteile zusammenzusetzen - was natürlich im totalen Chaos endet und einen lauten Lacher nach dem nächsten nach sich zieht!

In Teil 3 kommt dieser Moment erst ganz zum Schluss, was mir den Film nochmal mehr versaut hat, als wenn die Macher diese Szene/n ganz herausgelassen hätten. Ansonsten gibt es am Anfang und am Schluss mal einen Lacher, dazwischen ist es die Zeit nicht wert - mit viel gutem Willen kann man zwischendurch mal schmunzeln, aber meist herrscht Ödnis und Langeweile!

Fazit:
Spart euch die Zeit, und behaltet Teil 1 und 2 in guter Erinnerung!
Ich habe den Eindruck, dieser FIlm wurde nur produziert, um die Trilogie voll zu bekommen - die Schauspieler sind gelangweilt und bestreiten die total verworrene Story lieblos, und geben max. 20-30% Ihres Könnens...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen