summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
8 Angebote ab EUR 31,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Handwritten  [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Handwritten [Vinyl LP] Import, Limited Edition

83 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, Import, Limited Edition, 3. August 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 51,42 EUR 31,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 51,42 3 gebraucht ab EUR 31,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 79,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Vinyl (3. August 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import, Limited Edition
  • Label: Mercury (Universal)
  • ASIN: B0089IGUKO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (83 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.981 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. "45"
2. Handwritten
3. Here Comes My Man
4. Mulholland Drive
5. Keepsake
6. Too Much Blood
7. Howl
8. Biloxi Parish
9. Desire
10. Mae
11. National Anthem

Produktbeschreibungen

Eine der meistgefeierten Rockbands meldet sich zwei Jahre nach ihrem Top10-Album American Slang zurück und veröffentlicht ihr neues Album Handwritten.

The Gaslight Anthem - Vom Geheimtipp aus New Jersey bis hin zum Publikumsliebling internationaler Festivals. Mit jeder Tour und jeder Show wuchs die Fangemeinde rund um den Globus immer weiter an, so dass sie mit ihrem Album American Slang 2010 Platz 8 der Media Control Charts eroberten.

Das neue Album Handwritten wurde von Brendan O'Brien (Pearl Jam, Bruce Springsteen, AC/DC, etc.) in Nashville produziert. The Gaslight Anthem präsentieren damit nicht nur ihre schlichtweg größte Platte und eröffnen selbstbewusst ein neues Kapitel ihrer Bandgeschichte.

Die Leidenschaft spiegelt sich auch im Sound wider. Es ist emotionaler, persönlicher und dabei auch melodischer, doch der Nachdruck bleibt und die Wucht kehrt in neuer Stärke und Qualität zurück. Genauso klingt auch die erste Single "45". Sie verkörpert all dies, was ihre Songs so einzigartig macht und hinterlässt gleich beim ersten Hören einen unvergesslichen Eindruck.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

78 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 20. Juli 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Welches Problem haben wir bloß damit, wenn etwas was wir lieb gewonnen haben, auf einmal ein Massengut wird. Das wird mir immer ein Rätsel bleiben. Manchmal habe ich aber schon das Gefühl, dass das irgendwie etwas typisch deutsches ist. 'Handwritten' wird wahrscheinlich genau mit dieser Einstellung konfrontiert. Während die englische Musikpresse jubelt, grummelt die deutsche Presse vor sich hin, zu massenkompatibel heißt es hier, oder zu wenig Neuerungen.

Die Zeiten haben sich nun mal für die Band geändert. Nach vier Jahren und zwei sehr gut verkauften Alben sind Gaslight Anthem zu einer Marke geworden. Ehrliche Rockmusik, gerade aus und heraus, 'Blue-collar Rock' nennen das die Britten, 'Heartland Rock' die Amerikaner. Mit 'Handwritten' geht die Band aber noch einen Schritt voran, bewusst voran und zwar mit voller Inbrunst und großen Hymnen auf die großen Gefühle abzielend. Eine natürliche Entwicklung, von dem noch vergleichsweise rauen 'Sink or swim' Debüt über das letzte Album, wo es sich auch schon abzeichnete.

Die Vorab Single '45' gibt den Takt vor, Brain Fallon rauchige Stimme und die obwohl er noch jung ist eine unnachahmliche Phrasierung hat, angetrieben von einer vital aufspielenden Band. 'I can't move and I can't stay the same', schreit es uns entgegen bevor der zum Himmel jauchzende Refrain beginnt. Der Song strahlt so hell, dass man ihm wünscht, dass er der Sommerhit des Jahres wird. Der Titelsong HANDWRITTEN und BILOXI PARISH marschieren mit ihren großartigen Melodien und der raumfüllende Produktion in dieselbe Richtung.
Lesen Sie weiter... ›
25 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Check0 am 9. Januar 2013
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Ich habe sowhol die LP als auch die CD, da bei der LP kein mp3 bzw. keine Bonus CD dabei lag, was ganz nebenbei leider bei allen Gaslight Anthem Scheiben so ist, unverständlich heutzutage. Die LP bekommt sowohl musikalisch als auch klangtechnisch 4 Sterne. Müsste ich die CD noch mit in meine Bewertung einbeziehen, wären es deutlich weniger. Die Klangqualität der CD ist deutlich schlechter, technisch zwar das überlegene Medium, aber mal wieder mainstreammäßig, loudnesswarbesudelt schlecht gemasterd. Wer die Möglichkeit besitzt Musik über LP zu hören, dem rate ich zur Vinylscheibe, die CD taugt leider nur zum digitalisieren.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 25. September 2012
Format: Audio CD
... der wird bei -Handwritten- von The Gaslight Anthem voll auf seine Kosten kommen. Das neue Album der Band aus New Brunswick geht steil nach vorn. Während die Kritiker The Gaslight Anthem von Bruce Springsteen und Punkbands beeinflusst sehen, musste ich beim Hören von -Handwritten- immer wieder an die schnelleren Stücke von Hootie and the Blowfish denken. In jedem Fall bleibt bei der Musik von The Gaslight Anthem kein Fuß still stehen und keine Hüfte unbewegt. In den Texten geht es um die ganz große Liebe, das Schicksal und alles, was einen pathetischen Rocksong ausmacht. Da sind die Frauen unglaublich begehrenswert und man kann ohne sie nicht leben und die Männer kommen dem Typ einsamer Wolf ziemlich nah. Mir persönlich gibt es gesangstechnisch ein bisschen zu oft "Hey, hey, hey" oder "Shalala" zu hören, ansonsten kann ich -Handwritten- jedem Rockfan nur wärmstens empfehlen.

Anspieltipps: Der Einsteiger "45" hat wirklich alles, was ein Rocksong braucht. Schnell, griffig, von Brian Fallon hervorragend gesungen, und so explosiv startend wie eine Rakete. -Here comes my man- besticht durch einen Klasse-Rhythmus. Ein Song zum Mitsingen und Tanzen. Bei -Too much blood- quillt der Herzschmerz aus jeder Note des Songs heraus. Das ist Pathos vom Allerfeinsten. -Howl- geht mit seinem schnellen Rhythmus ein Stück in Richtung Punk. Für mich einer der schönsten Songs des Albums ist -Mae-. Das Stück hat wirklich Hitpotential. Die einzige Ballade präsentieren The Gaslight Anthem mit dem ruhigen -National Anthem-. Am Ende des Albums warten zwei Coverversionen auf den Hörer. -Sliver- ist eine perfekte Hommage an Nirvana und mit -You got lucky- erweist die Band Tom Petty die Ehre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Handwritten am 25. September 2012
Format: Audio CD
Dieses Album ist in keiner Weise vergleichbar mit den Vorgängern.
Mir kommt vor, als ob man reifer geworden ist.
"And I’ve been holding my breath
Are you holding your breath
For too many years to count?"
Ja, es ist nicht mehr dieser nackte, hemmunglose Sound von '59-sound', die Texte werden nicht einfach so rausgeschrieben, egal, ob man die Stimme halten kann oder nicht ("I can’t move on and I can’t stay the same.").
Was fehlt ist dieses Gefühl, im Auto mit offenem Fester zu fahren, der Wind bläst einem das Haar ins Gesicht und man fährt über Felder, über Seen, an alten Häusern vorbei irgenwo, nirgenwo hin.
Früher, habe ich mich immer gewährt, eine Familie, ein Auto und ein Haus zu haben, inzwischen sage ich auch 'ja' zum Leben.
Ganz ehrlich, ohne die Platten davor gehört zu haben ist 'handwritten' in seiner Vielfalt absolut einzigartig. In einem Song sind Bruce Springsteen, im anderen Eddie Vedder, dann Neil Young und danch Brian Fallow. Und das Ganez in einem Album. Selten, dass man ein Album einfach so durchspielen kann, ohen Lieder wegzudrücken.
Ich bin beeindruckt. Respekt!.... In the backseats of burned out cars..... Come July, we'll ride the Ferris Wheel.
Go round and round and round..........
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ist MP3 Code beim Vinyl dabei? 8 18.09.2012
Farbiges Vinyl, Bonus Single dabei? 5 03.08.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden