Handorakel und Kunst der Weltklugheit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Handorakel und Kunst der Weltklugheit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Handorakel und Kunst der Weltklugheit [Gebundene Ausgabe]

Baltasar Gracian , Arthur Schopenhauer
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 3,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,99  
Gebundene Ausgabe EUR 3,95  
Taschenbuch EUR 5,00  
Audio CD, Audiobook EUR 9,95  
Stoffbilderbuch --  

Kurzbeschreibung

31. März 2005
Von Arthur Schopenhauer schon 1862 kongenial übertragen, ist dieses unentbehrliche Handbuch mit Abstand der beste und der berühmteste Lebensratgeber der Weltliteratur. Gracián war ein Meister der intelligenten Einsicht und pointierten Formulierung. Die 300 Denksprüche seiner überaus erfolgreichen 'Schule der Weltklugheit' erklären, wie man sich in einer damals wie heute immer komplizierter werdenden Welt behauptet.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Handorakel und Kunst der Weltklugheit + Erkenne dich selbst und erschrick nicht + Handorakel
Preis für alle drei: EUR 27,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Erkenne dich selbst und erschrick nicht EUR 19,95
  • Handorakel EUR 3,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Anaconda (31. März 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938484160
  • ISBN-13: 978-3938484166
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.693 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Dieser literarische Wegbegleiter bietet scharfsinnige Antworten auf die drängenden Fragen des Lebens, für das Streben nach Glück, aber auch für den individuellen Erfolg.« (BR2 – Diwan, 09.06.2012)

»Ein berühmtes klassisches Brevier über die Weltklugheit.« (Ostthüringer Zeitung, 09.06.2012)

»Geschrieben in einem unverwechselbaren, ebenso humorvollen wie lakonischen, lebensklugen wie weisen Stil.« (Buchprofile/Medienprofile, 3/12) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Handorakel und Kunst der Weltklugheit
OT Oráculo manual y arte de prudenciaOA 1647 DE 1686Form Spruchsammlung Bereich Philosophie
Den seltsamen Haupttitel, den der bedeutendste Aphoristiker Spaniens seinem Brevier über die Kunst der Weltklugheit gab, wollte Baltasar Gracián y Morales als »Handspiegel zur Selbsterkenntnis« verstanden wissen.
Entstehung: Als Herausgeber der 300 freimütigen Sentenzen, die der Kirche suspekt erscheinen mussten, fungierte der renommierte Gelehrte Juan Vicente de Lastanosa und angeblich handelte es sich um das Werk eines Lorenzo Gracían. Doch niemand hatte Zweifel an der wahren Verfasserschaft. Der Stil des conceptismo verriet den Autor. Die Manier, Denksprüche und Ratschläge für diplomatisches Verhalten durch äußerst knappe Formulierungen, bizarre Metaphern und Wortneuschöpfungen spielerisch zu verrätseln, war typisch für Gracián. Mit zwei Traktaten über die Idealvorstellung vom »Weltmann« bzw. vom »Helden« und mit einer Stilkunde (Kunst der Erfindung, 1642) gehörte er bereits zu den Meistern des Konzettismus.
Inhalt: Zu einer Zeit, in der die fortdauernde Gültigkeit des humanistischen Bildungsideals der Renaissance immer stärker in Zweifel gezogen wird, rät der weitblickende Philosoph von der Verklärung der Vergangenheit ab und empfiehlt bei allem Denken und Handeln »Geistes-Gegenwart«. Mal umsichtig abwägend, mal kategorisch fordernd erklärt er, was zu tun und zu lassen sei, um sich in einer geistig, politisch und wirtschaftlich, aber auch im Alltag komplizierter gewordenen Welt zu behaupten – ohne freilich unklugerweise die Moralgesetze zu übertreten.
Wirkung: Bis heute gilt diese ganz vom Diesseits, von der Problematik des Allzumenschlichen und von Skepsis gegenüber der Vernunft der Machthaber geprägte »Schule der Weltklugheit« als einer der besten taktischen Lebensratgeber der Weltliteratur. Arthur R Schopenhauer sah in Gracián einen Gleichgesinnten, was seine Ansichten über die Unzulänglichkeit des menschlichen Charakters betraf, und übertrug »dieses Lehrbuch der Kunst, die alle Menschen üben sollten« kongenial ins Deutsche (1862). G. Woe. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ein ewiger Kampf ist das Leben gegen die Boshaftigkeit der anderen, so hat Gracián einmal unmißverständlich seine Vorstellungen von der Grunddynamik des menschlichen Lebens artikuliert.
Es gibt selten Texte der Weltgeschichte, in denen so klar und unbestechlich das menschliche Verhalten und seine impliziten Regeln beobachtet und beschrieben wurden. Graciáns Handorakel gehört dazu. Der spanische Jesuit aus dem 17. Jahrhundert will seinem Leser einen aus 300 kurz gefaßten Regeln bestehenden Leitfaden an die Hand geben, mit dem er sicher darüber urteilen kann, was die anderen im Schilde führen, wie man sich dagegen wehren kann und wie man selbst seine eigenen Angelegenheiten den anderen gegenüber durchsetzen kann.
Gracián faßt das Leben als Krieg auf. Immer muß man auf der Hut sein, um nicht Opfer der anderen zu werden. Diese pessimistische Sicht der anderen, die angesichts von Mobbing und anderen Ränkespielchen heute so aktuell erscheint, mußte Gracián entwickeln, weil in seiner Zeit die Verhältnisse auch so waren.
Gracián trägt jedoch nicht die Hoffnung, daß sich die Dinge ändern werden, wohl aber hofft er, daß der verständige Mensch sich mit diesem Leitfaden in der Hand wenigstens gegen die Agriffe von Mißgunst und Neid zu Wehr zu versetzen vermag.
In der Tat scheint es so, als sei es Gracián wenigstens gelungen, immer wieder das Interesse von wichtigen Verlegern und Übersetzern auf sich zu ziehen. Berühmt ist Graciáns Text in Deutschland geworden, als ihn Arthur Schopenhauer zu Beginn des 19. Jahrhunderts ins Deutsche übersetzte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensnahe Philosophie 24. Januar 2006
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der Ehrliche ist der Dumme! Diese Erkenntnis ist nicht neu - auch der spanische Jesuit Baltasar Gracián, der im 17. Jahrhundert lebte, enge Verbindungen zur gehobenen Gesellschaft unterhielt und die Ränke der Reichen und Mächtigen miterlebte, kam zu einem ähnlichen Schluss: Mit Ehrlichkeit und Gutmütigkeit kommt man nicht weit; wer Erfolg haben will, braucht Beziehungen, muss sich verstellen können und die Machenschaften seiner Mitmenschen durchschauen. Aber zugleich weiß Gracián, dass Erfolg allein kein sinnvolles Leben ausmacht - dazu gehören auch Dinge wie Weisheit, Gelassenheit und persönliche Reife. In seiner Schrift "Handorakel und Kunst der Weltklugheit" versucht er, einen Mittelweg aufzuzeigen zwischen dem Wunsch nach einem sinnvollen und glücklichen Leben und der Notwendigkeit, in einer Welt voller Intrigen erfolgreich zu sein und sich zu behaupten. Viele seiner exakt 300 Ratschläge erweisen sich als überraschend modern: Positiv denken, die eigenen Fähigkeiten nutzen, Beziehungen aufbauen, die Zeit gut einteilen - diese Tipps könnten auch aus der Ratgeberliteratur unserer Zeit stammen. Graciáns Werk ist darum alles andere als veraltet, sondern hat dem heutigen Leser noch viel zu sagen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erlesbare Weisheit 7. August 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Es gibt nicht viele Buecher der Weltliteratur, die erlesbare Weisheit im Umgang mit den es meistens nicht gut mit einem meinenden Mitmenschen so knapp und umfassend vermitteln. Wenn ich auf eine unbewohnte Insel verbannt werden wuerde und nur ein Buch mitnehmen duerfte, ich wuerde mich fuer das Handorakel entscheiden - obwohl ich dann keinen praktischen Nutzen daraus mehr ziehen koennte. Solchermassen ist der Genuss, das Buechlein immer wieder zu lesen....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suche dich nicht außerhalb deiner selbst! 21. Juli 2006
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Es gibt eine lesenwerte und inspirierende Kultur alter Schriften, von den alten Griechen wie Epikur, Epiktet u.a. angefangen über Seneca, Marc Aurel in Rom und Ralph W. Emerson, B. Russell bis heute. (Die Vergleiche lohnen ebenso) Mit Garcián finden wir jemand, der es mit Bravour geschafft hat, die einfachen Lebensweisheiten so zu definieren, dass sie eine allgemeine Verhaltensweise sein konnten und noch heute sein können. Gespickt mit Weisheiten aus und zu allen Lebenslagen wird dies Büchlein zu einem interessanten Dauerbegleiter wichtiger Momente.
Diese Übersetzung Schopenhauers hat erst den Durchbruch für das Handorakel geschafft. Er sah wohl eine Übereinstimmung in Graciáns Denken mit seinem und damit einen Mitstreiter, aus den mangelnden Voraussetzungen des Menschen einem humanistischen, moralisch wertvollen Menschen zu machen, wenn man nur allzu verständlich die Dinge benennt. Auch heute mit hoher Aussagekraft. Empfehlenswert!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Vorweg: Dieses Buch ist ein Reichtum.

In Zeiten von mittelwetvollem wie "Machieavelli für Manager" und Spitzenreitern der Fäkalkunst wie "Astralheilen für Anfänger" ein zeitloser Goldnugget für die Brieftasche der Seele.
Nicht umsonst hat sich Arthur Schopenhauer, einer der bedeutendsten Denker, die je gelebt haben persönlich der Übersetzung dieses Meisterwerkes angenommen.

Verglichen mit anderen Werken wie "der Fürst" oder Werken von Michel de Montaigne ist dieses Buch zwar eher zum merken als weniger zum lesen verfasst. Der Inhalt aber ist das besprochene Leben in all seinen Zügen.

Was sollte einem ein Buch das 400 Jahre alt ist schon erzählen können?
Ehrlich?
Alles - wir haben uns als Gesellschaft von Menschen seitdem nicht sehr verändert.

Kein schlechtes Wort an dieses Buch, es ist ein Meisterwerk.

Dieses Buch behandelt das Menschliche Leben in all seinen Zügen, von Intrigen, dem Lachen und der Ehrlichkeit, dem Tod, ...
...über jedes Thema bekommt man die Gelegenheit mittels 300 dieser Lebensregeln konstruktiv nachzusinnen und sein Verhalten zu bedenken.
Es ist sehr schwer zu lesen. Wenn Kants Kritik der reinen Vernunft 10 Punkte bekommt, weil schwer zu lesen und die deutsche Bild Zeitung 1 Punkte, dann erreicht dieses Buch stellenweise eindeutig oft konstant 9 Punkte.

Wenn man mich fragt: Zeitlos wertvoll, augenöffnend und mitunter fast das klügste Büchlein meines Lebens.
Ich hätte im Nachhinein auch 400€ dafür gezahlt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Ein bisschen bieder aber als Nachtlektüre ganz ...
....unterhaltsam. Auf kleineren Gesellschaften kann man es auch als "Spiel" für die gepflegte Konversation einsetzen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von V. Wisseler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 1A
1A was soll man sagen, Qualität erster Güte halt. Was ist denn dass für ein bescheuertes Feature von Amazon, dass man neuerdings einen halben Roman schreiben muss,... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von D. Hundhammer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr schwer zu verstehen.
Wer dieses Buch kauft sollte wissen, dass es nicht einfach zu lesen ist. Ich mußte viele Passagen intensiv und mehrmals regelrecht durcharbeiten um den eigentlichen Sinn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. März 2012 von Friedrich Vornkahl
5.0 von 5 Sternen Das Manifest für Opportunisten und Überlebenskünstler
Wie überlebt man in einer Despotie, wie macht man sich nützlich und unscheinbar? Gracian hat mit diesem Manifest der Opportunisten ein zeitloses Werk geschaffen, das auch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. November 2011 von Happyx
5.0 von 5 Sternen fast alle guten Bücher wurden von Autoren geschrieben, die...
Das Buch hat eine Verwandschaft mit den Schriften der französischen Moralisten, die sich jedoch mit der Aufdeckung der menschlichen Schwächen begnügten, die uns vom... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von Ludwig
3.0 von 5 Sternen vergleichsweise kopflastig
Das Buch enthält 300 Regeln für die Lebensführung aus dem katholischen Spanien des 17. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. November 2010 von helmut seeger
5.0 von 5 Sternen Lebensweisheit und Hilfe im Alltag
Dieses wunderbare Buch ist ein weiser Ratgeber für die vielfältigsten Lebenssituationen. Aktuell zur Zeit Schopenhauers genauso wie heute. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2009 von Evelyn
2.0 von 5 Sternen Das Denken einer anderen Zeit ...
... wirkt in diesem Fall doch eher anachronistisch als aktuell. Die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts unterscheidet sich vor allem gesellschaftlich doch zu bedeutend von der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2008 von C. Diepold
5.0 von 5 Sternen Balthasar hat's gewußt!
DER GRACIAN!
Balthasar Gracian hat die Weisheit mit Löffeln gefressen, er hat für jede Situation, jede Lebenslage einen hilfreichen Tip, eine SOP. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. März 2005 von Pollux
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9c6a60cc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar