• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Handorakel und Kunst der ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Handorakel und Kunst der Weltklugheit Taschenbuch – 1. November 2005

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 7,00 EUR 2,08
44 neu ab EUR 7,00 15 gebraucht ab EUR 2,08

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Handorakel und Kunst der Weltklugheit + Erkenne dich selbst und erschrick nicht
Preis für beide: EUR 26,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423342447
  • ISBN-13: 978-3423342445
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 1,5 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.800 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Baltasar Gracián wurde 1601 in Belmonte de Calatayud geboren, trat nach dem Studium der Philosophie und Theologie dem Jesuitenorden bei und starb 1658 in Tarazona. Bekannt wurde er in Deutschland durch das »Handorakel oder die Kunst der Weltklugheit« in der Übersetzung von Arthur Schopenhauer (Leipzig 1842) sowie den philosophisch-satirischen Roman »Das Kritikon« (»El Criticón«), Übersetzung von Hartmut Köhler (Zürich 2001).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 8. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Bedauernswert, dass man sich so genannte Lebensklugheit erst im Laufe vieler Jahre, wenn überhaupt, aneignen kann. Wie erfreulich wäre es doch, wenn man die dreihundert Betrachtungen aus Gracians Handorakel gewissermaßen als Rüstzeug mit auf den Weg bekäme, den Inhalt seiner Sentenzen schon frühzeitig begreifen und danach handeln würde! Vor wie vielen Fehlern bliebe man doch bewahrt! Allzeit wäre man auf der Hut gegenüber Unhöflichen, Eigensinnigen, Anmaßlichen und Narren jeder Art,immer würde man sich in seinen Meinungen mäßigen und stets so handeln als würde man gesehen. Man würde nie mehr hastig leben, aus seinen Feinden Nutzen ziehen, seine Antipathien meistern und sich auch keiner Launenhaftigkeit mehr hingeben. Wüßte man doch per se, dass nur wer umsichtig, klug, verständig, überlegt, tapfer, redlich und wahrhaftig handelt, im Leben liebenswürdig und im Tode denkwürdig sein kann. Man ließe sich nicht mehr täuschen, denn man begriffe von Anbeginn an, dass nur und nur darin die tatsächlich erstrebenswerten Lebensziele zu erblicken sind...!

Lassen wir den Denker selbst zu Worte kommen:

"Schnell genug geschieht, was gut geschieht. Was sich auf der Stelle macht, kann auch auf der Stelle wieder zunichte gemacht werden: aber was eine Ewigkeit dauern soll, braucht eine, um zustande zu kommen. Nur die Vollkommenheit und Gründlichkeit hat Dauer. Was viel wert ist, kostet viel. Ist doch das edelste Metall das schwerste." Sentenz 57

Möge Sie dieses Büchlein Ihr ganzes Leben hindurch begleiten! Dümmer werden Sie bei der Lektüre nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 2. Januar 2007
Format: Taschenbuch
Es gibt eine lesenwerte und inspirierende Kultur alter Schriften, von den alten Griechen wie Epikur, Epiktet u.a. angefangen über Seneca, Marc Aurel in Rom und Ralph W. Emerson, B. Russell bis heute. (Die Vergleiche lohnen ebenso) Mit Garcián finden wir jemand, der es mit Bravour geschafft hat, die einfachen Lebensweisheiten so zu definieren, dass sie eine allgemeine Verhaltensweise sein konnten und noch heute sein können. Gespickt mit Weisheiten aus und zu allen Lebenslagen ist dieser Text seit fast 400 Jahren Ratgeber und heute interessanter Dauerbegleiter wichtiger Momente.
Diese Übersetzung Schopenhauers hat erst den Durchbruch für das Handorakel geschafft. Er sah wohl eine Übereinstimmung in Graciáns Denken mit seinem und damit einen Mitstreiter, aus den mangelnden Voraussetzungen des Menschen einen humanistischen, moralisch wertvollen Menschen zu machen, wenn man nur allzu verständlich die Dinge benennt. Auch heute mit hoher Aussagekraft. Sehr Empfehlenswert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgens- Bücher TOP 100 REZENSENT am 22. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Schoppenhauer hat Graciàns 300 "Denksprüche" aus dem spanischen Werk übersetzt.
In diesem Buch finden sich sehr viele Weisheiten. Die Texte sind kurz und prägnant formuliert worden und sehr einprägsam. Die einzelnen Gedanken werden eingeleitet durch eine sehr treffende Überschrift. Dieser zusammengefaßte Gedanke wird dann im folgenden Text sehr gut erläutert.
Die alten Weisheiten können dem Leser auch eine gut Hilfe im Umgang mit andern Menschen und Situationen sein. Manche Gedanken gelten für den heutigen Zeitgeist natürlich nicht mehr.

Ein kleines Zitat aus dem Buch :

"Kenntnis seiner selbst: an Sinnesart, an Geist, an Urteil, an Neigungen.
Keiner kann Herr über sich selbst sein, wenn er sich nicht vorher begriffen hat.
Spiegel gibt es für das Antlitz, aber keinen für die Seele;
daher sei ein solcher das verständige Nachdenken über sich."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von œ TOP 100 REZENSENT am 11. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als das Handorakel im Jahre 1647 zum ersten Mal erschien, befand sich Spanien trotz einer Blütezeit in einer Epoche des Niedergangs. Die Vormachtstellung, welche seit den 'Katholischen Königen' (so der vom Papst im Jahre 1496 an Isabella und Ferdinand verliehene Titel) erreicht worden war, wurde in Frage gestellt. Während Baltasar Gracián an diesem Buch arbeitete, befanden sich die aufständischen niederländischen Provinzen in der Schlussphase ihres Achtzigjährigen Unabhängigkeitskrieges. 1648 musste sich Spanien mit der Eigenständigkeit der niederländischen Generalstaaten abfinden. Zuvor hatte bereits Portugal im Jahr 1640 seine Unabhängigkeit erklärt, die von Spanien allerdings erst 1668 anerkannt worden war. Die spanische Armada war im Jahr 1588 von den Engländern vernichtend geschlagen worden. Deren Flotte beherrschte nunmehr den Atlantik. Nach und nach übernahmen Engländer, Franzosen und Niederländer die ehemals spanischen Kolonien.

Baltasar Gracián (1601-1658) war Jesuitenpater und Professor der Rhetorik, Metrik, Literatur, Philosophie und Theologie. Sein Lebenslauf wird leider nur in wenigen Worten skizziert. Selbst im Nachwort des emeritierten Anglistikprofessors Werner von Koppenfels erhält man nur die eine oder andere Hintergrundinformation. Von Koppenfels geht vor allem auf 'Gracians Gedankensplitter' (170) ein und beschreibt deren Darstellungsweise.

Wer glaubt hier die Anleitung zu einem rechtschaffenen, integrem Leben zu erhalten, wird jedoch enttäuscht werden. Gewiss, Gracián thematisiert auch Tugenden. Vor allem geht es jedoch darum ein angenehmes Leben zu führen, keinen Anstoss zu erregen, nicht unnötig negativ aufzufallen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen