1 neu ab EUR 19,95
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,51 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Handbuch Populäre Kultur: Begriffe, Theorien und Diskussionen Gebundene Ausgabe – 10. April 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
1 neu ab EUR 19,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 586 Seiten
  • Verlag: Metzler, J B (10. April 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3476017591
  • ISBN-13: 978-3476017598
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 4,3 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 498.696 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hans-Otto Hügel ist Professor für Populäre Kultur an der Universität Hildesheim. Im Verlag J.B. Metzler ist erschienen: "Untersuchungsrichter, Diebsfänger, Detektive. Theorie und Geschichte der deutschen Detektiverzählung im 19. Jahrhundert" Die Verfasser der Beiträge sind Journalist/innen, Künstler/innen und Wissenschaftler/innen. Sie kommen aus allen für die Populäre Kultur relevanten Wissenschaften und Forschungsrichtungen des In- und Auslandes.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Deutscher Fachjournalisten-Verband e. V. am 11. Juni 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Die Bilanz sei vorweggenommen: Das Buch ist ein echter Gewinn. Es bündelt den Stand der Forschung und bietet zugleich vielfältige weiterführende Anregungen in Form von Literaturangaben. Es entfaltet in 117 Artikeln plus Einführung ein breites Panorama an aktuellen Stichworten und Themen und informiert überwiegend gründlich, verläßlich und verständlich. Druck und Bindung sind exzellent, Namens-, Sach- und Titelregister unterstützen den schnellen Zugriff, auch der Preis ist angemessen. Das Buch ist unbedingt empfehlenswert.
Sehr viel ausdifferenzierter als bei früheren Sammelwerken zur populären Kultur werden hier die Stichworte eingeteilt, und fast jeder Artikel ist ungewöhnlich gut fundiert. Beispielnennungen müssen für einen Überblick genügen: Unter "Konzepten" finden sich u.a. die Stichworte Alltagskultur, Erlebniskultur, Massenkultur und Volkskultur. Die größte Gruppe der "Grundbegriffe" umfasst u.a. Action, Ästhetik und Moral, Kitsch, Kult, Gender, Gewalt, Heimat, Spiel, Theatralität, Zensur. Die Rubrik "Orte" tangiert u.a. Kabarett, Museum, Stadion, Volksfest und Zirkus. Bei den "Medien" finden sich u.a. Fotografie, Video, Zeitung, Flugblatt, Plakat und Radio. Unter "Geräten" werden u.a. Computer, Flipper, Musikbox und Walkman behandelt. "Distributionswege" meint u.a. Buchgemeinschaft, Leihbibliothek und Videothek. "Sparten" impiziert u.a. Musik, Sport und Werbung. Unter "Rezeptions- und Funktionsfiguren" sind u.a. Fan, Moderator, Publikum und Sammler rubriziert. "Medien- und Genrefiguren" meinen u.a. Androide, Diva, Held, Räuber, Pirat und Virtuose. "Erzählweisen" schließlich bezieht sich u.a. auf Bilderbuch, Graffiti, Panorama, Serie und Videospiel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen