Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Handbuch der Heraldik: Wappenfibel Gebundene Ausgabe – 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2002
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Degener; Auflage: 19., Aufl. (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3768670147
  • ISBN-13: 978-3768670142
  • Größe und/oder Gewicht: 16,4 x 2 x 23,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 670.951 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver-Hans Zöller am 9. Oktober 2007
Die Wappenfibel zählt seit ihrer ersten Ausgabe zu den grundlegenden Büchern über Heraldik. Das Buch gibt nicht nur einen fundierten Einstieg in die Heraldik und deren verwandte Wissenschaften / Themenbereiche (Genealogie, historische Führungseliten wie Adel und Patriziat, Sphragistik, Vexillologie, Numismatik etc.), sondern liefert auch wertvolle Literaturangaben zur Vertiefung einzelner Gebiete. Jedoch gibt es in der Wappenfibel einige Stellen, welche als allgemeingültig dargestellt werden, jedoch in Wahrheit eher die Meinungen des "Herold" (als Herausgeber der Wappenfibel) widerspiegeln dürften. Am Augenfälligsten wird dies - meiner Ansicht nach - beispielsweise auf S. 169 durch kritische Würdigung von anderen Wappenrollen mit ähnlich klingenden Namen wie die vom Herold herausgegebene "Deutschen Wappenrolle" (DWR). Mir würde da z.B. die "Allgemeine Deutsche Wappenrolle" (ADW) spontan einfallen ohne jedoch den Autoren der Wappenfibel diesen Vergleich unterstellen zu wollen. Es ist völlig in Ordnung andere Auffassungen zu vertreten, aber ich denke, dass der Herold versteckte Seitenhiebe letztendlich nicht nötig hat. Aus diesem Grund gebe ich nur vier Punkte in meiner Bewertung. Inhaltlich ist die Wappenfibel - abgesehen von kleineren Fehlern (z.B. stellt das Pelzwerk, welches auf S.45 als Kürsch gemeldet wird, in Wahrheit Kürsch-Hermelin dar) sehr anschaulich und zum Einstieg in die Heraldik bzw. deren verwandten Wissenschaften / Themenbereichen (s.o.) gut geeignet. Eine Alternative und / oder Ergänung zur Wappenfibel stellt das Buch "Heraldik" von "Georg Scheibelreiter" dar, welches ich ebenfalls als gelungen erachte. Meine Rezension bezieht sich auf die 19. verbesserte und erweiterte Auflage der Wappenfibel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. September 1999
Wer sich mit dem Gedanken trägt ein Familienwappen zu gestalten und zu stiften, kommt um das Handbuch der Heraldik wohl nicht herum. Geschichte, Regeln, Bestandteile des Wappens, Blasonierung und die heutige Rechtslage wird verständlich erläutert. Auch helfen viele Beispiele und Hinweise auf Problematiken der Heraldik (z.B. Wappenschwindel) die Wappenfibel zu einem der komplettesten "Schulbücher" der Heraldik zu machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 11. Oktober 2005
Die Lesbarkeit des Ganzen wird leider durch den etwas kleinen Schrifttypus und die etwas zu wissenschaftliche Ausführung des Buches gemildert. Das Inhaltsverzeichnis wirkt auf den ersten Blick unübersichtlich und wichtige Überschriften innerhalb des Buches sind vom Text zu schwach abgesetzt um gut erkannt werden zu können. Ein paar mehr Seiten und deutlichere Absätze hätten mehr Ordnung in den Text gebracht.
Letztendlich ist das Buch in seiner momentanen Form ein erschöpfendes und ausführliches Werk über die Welt der Wappen und der Heraldik an sich. Das Register am Buchende erweist sich als große Hilfe für den Leser, der, wenn er als Unkundiger dieses Buch in die Hand nimmt, leicht überfordert sein wird, aufgrund der Masse an Information. Sehr schön sind die Adressen von heraldischen Vereinen der ganzen Welt und die Kontaktdaten ausgewählter Heraldiker, bei denen man sich wenn gewünscht, jederzeit ein eigenes Wappen herstellen lassen könnte.
Für Anfänger vielleicht ein wenig zu umfangreich, aber für Kundige ein gutes und praktisches Nachschlagewerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PMvP am 19. Juni 2008
Die Wappenfibel ist gleichermaßen für Einsteiger, wie auch Profis, geeignet. Nicht zuletzt, weil sie ein gutes Nachschlagewerk darstellt.

Wer sich überlegt ein Familienwappen zu stiften, dem sei diese Werk ans Herz gelegt, da es einem die Richtlinien der Heraldik auf verständliche Art näher bringt. Da dieses Buch vom Verein Herold herausgegeben wurde - zuständig für die deutsche Wappenrolle (DWR) - ist verständlich, dass es sich dabei um die Richtlinien handelt, welche der entsprechende Ausschuss bei der Prüfung eines neuen Wappens berücksichtigt.

Die Wappenfibel beschäftigt sich jedoch nicht allein mit der Heraldik, sondern auch mit den Hilfswissenschaften, die damit in Verbindung stehen. Eines der großen Unterthemen ist dabei die Genealogie (Familienforschung) ohne die es keine Heraldik gäbe.

Die Wappenfibel bietet damit einen umfassenden Einblick in die Thematik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. November 2001
Wer sich fuer die Heraldik (Wappenkunde) begeistert, findet sich ohne dieses Buch haeufig mit zahllosen Fragen ohne Antworten bzw. falschen Annahmen allein gelassen. Jeder, der sich mit dem Thema Wappen beschaeftigen moechte, sei es, um sich ueber die Neustiftung (Neuannahme) eines Familienwappens zu informieren, oder der sich fragt, ob er ein gefundenes Wappen so einfach selbst fuehren darf, findet in diesem Grundlagenwerk die entsprechenden Antworten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen