In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende
 
 

Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende [Kindle Edition]

Alfred Döblin
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 18,90  
Broschiert --  
Unbekannter Einband --  


Produktbeschreibungen

Werbetext

Alfred Döblins letzter großer Roman

Kurzbeschreibung

Edward Allison kehrt schwer verwundet aus dem Krieg in sein Elternhaus zurück. Seine unablässige, neurotische Frage nach dem Sinn des Krieges bringt die große Lebenslüge seiner Familie ans Licht und führt zu einem Kampf um Leben und Tod auf dem Schlachtfeld der Familie... Anders als in seinen früheren historischen Romanen entwirft Döblin in seinem letzten großen Roman kein umfassendes Panorama der Epoche. Familiengeschichte wird stattdessen zum Spiegel der politischen Geschichte: Krieg und Gewalt, so Döblins Überzeugung, wird es so lange geben, wie wir nicht in die eigenen, inneren Abgründe schauen. Und helfen kann uns dabei nicht zuletzt ein so kluger und schonungsloser Roman wie dieser.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 937 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 612 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3423127376
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (5. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0058G4MHI
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #278.256 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Döblins ungehobener Schatz! 17. September 2004
Format:Taschenbuch
Zum Inhalt: Der verstümmelte Kriegsheimkehrer Edward wird von seiner Mutter vom Krankenhaus ins Elternhaus geholt. Sein Vater, Romanschriftsteller und der festen Überzeugung das Leben sei Phantasie und Einbildung, tritt Edward erstmal distanziert entgegen. Edward, von den Grausamkeiten des Krieges gezeichnet (ihm fehlt ein Bein) tyrannisiert seine Familie mit Fragen nach der Schuld und dem Sinn des Krieges. Das führt dazu, dass der Vater auf die Idee kommt Freunde und Verwandte zum abendlichen Geschichtenerzählen einlädt. Dies soll dazu dienen Edward ein Wenig abzulenken. Diese besagten Geschichten, von den verschiedensten Leuten erzählt, spielen zB im Mittelalter, im Altertum, aber auch in der Gegenwart und entpuppen sich im Laufe des Erzählens als Angriffe oder Verteidungen (vornehmlich gegen den Vater oder die Mutter), wodurch das ganze Elend unter dem Deckmantel des Familienfriedens zum Vorschein kommt. Edward erkennt die Lügen und stochert nun noch weiter um auch wirklich die ganze Wahrheit herauszubekommen. Dies steigert sich so lange, bis die Familie auseinandergeht. Danach müssen die Protagonisten sich erstmal wieder selbst finden.
Alfred Döblin hat hier ein Bild der Nachkriegswelt erschaffen. Faszinierend diese Fülle an Informationen und der Ideenreichtum (es geht um Götter, Könige, Troubadoure u.v.a.) den Döblin hier an den Tag legt. Gut, für meine Begriffe hat sich das Buch nach hinten etwas gezogen, man hätte also vielleicht die ein oder andere Geschichte weglassen können. Hier werden ja ständig Geschichten erzählt, auch, wenn sich vereinzelte Personen "nur mal so" im Hasuflur treffen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts fürs junge Alter!!! 22. Januar 2007
Von H. Bosch
Format:Taschenbuch
Inhalt von "Hamlet oder Eine lange Nacht geht zu Ende"

Edward, ein englischer Soldat, liegt nach dem Krieg mit einem amputierten Bein und einer starken Neurose im Krankenhaus. Trotz abraten des Arztes holt seine Mutter, Alice Allison, ihn zurück ins Elternhaus, um ihn seinem Elend zu entreißen und ihn von dem Erlebten abzulenken. Die Gedanken von Edward, der als ein Fremdkörper das Haus verdüstert, kreisen krampfhaft um die Frage, wer an so einem schrecklichen Krieg schuld sei, der ihn zum Krüppel gemacht hat, und meint er könne die schuldigen auch in seiner Familie finden. Besonders der Vater des Hauses, Gordon Allison, ein berühmter Schriftsteller, der den Krieg unbeschadet überstanden hat und sein Leben nach Träumen und der Phantasie führt, kommt mit der neuen Situation nicht klar. Das Elend des Krieges begegnet ihm in Form seines Sohnes, der ihn mit Fragen tyrannisiert und ständig Redlichkeit und Wahrheit fordert. Um seinen Sohn auf andere Gedanken zu bringen richtet er gemütliche Abende mit Freunden ein, in denen Geschichten jeder Art erzählt werden - aus dem Mittelalter, dem Altertum, aber auch aus der Gegenwart. Jedoch artet dieses Geschichtenerzählen in einen verdeckten Kleinkrieg zwischen Vater und Mutter aus. Beide erzählen in der Gruppe Geschichten, in denen sie dem anderen die in der Vergangenheit begangenen Fehler vorhalten wodurch die Lügen und das Elend der Familie Allison zum Vorscheinen kommt. Jede Geschichte ist ein verdeckter Angriff und die folgende eine Verteidigung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden