Kundenrezensionen

136
4,3 von 5 Sternen
Halo: Combat Evolved Anniversary - [Xbox 360]
Preis:14,39 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

48 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2011
Ich muss etwas loswerden, an mir ist Halo wirklich vorbeigezogen. Ich hab in Zeitschriften und im Internet zwar nur gutes gehört, trotzdem ist es irgendwie an mir vorbeigegegangen. Erst ab Halo Reach dachte ich mir, ach gib dir nen Ruck, soviele Leute können ja gar nicht falsch liegen. Und wisst ihr was, ihr hattet recht.

Ich hab mit Teil 1 angefangen (läuft hervorragend auf 360) und habe es geliebt. Und im Verlauf des Jahres habe ich mir dann sämtliche anderen Teile auch zugelegt (sogar Halo Wars). Und sie haben mir alle Spaß gemacht (auch Teil 2 trotz üblem Ende).

Also folgendes muss zum Remake gesagt werden: VERDAMMT, ich hätte das Original mir sparen können zu kaufen, aber ich wollte halt eben keine Löcher in der Story haben (ja das passiert wenn man nicht auf Remakes warten will), aber trotzdem bereue ich es nicht wirklich, so kann ich euch auch sagen was sich geändert hat.

Zum ersten (LOGISCH) die Grafik ist um Welten besser, zwar nicht die beste aller Zeiten, aber dennoch verdammt hübsch. Und besonders cool: auf Knopfdruck könnt ihr die Originalgrafik einschalten und zwar jederzeit und übrigens sogar im Hauptmenü (probiert es aus). Nur bei Zwischensequenzen und im Multplayer funktioniert das nicht.

Nur fehlende Kantenglättung (stört nicht) und nachlade ruckeln (war das selbe wie im Original, wegen dem Umschalten möglicherweise, ansonsten absolut ruckelfrei) geben winzige Kritikpunkte, aber ihr könnt mir glauben, das Spiel hat einen komplett eigenen Stil und ist erstaunlich gut gealtert, das können nicht viele Spiele nach 10 Jahren von sich behaupten (ja ich habe das Original erst in diesem Jahr gespielt, meine Aussage bezieht sich auf Spiele die halt vor 10 Jahren noch als das beste galten)

Die Warthogsteuerung wurde verbessert: Ich weiß nicht ob das an der Emulation oder an sonst was lag, ich fand die Steuerung des Warthog im Original grottig, er fuhr sich auf Ebenen wie auf Eis (wie er sich auf Eis fuhr, wollt ihr gar nicht wissen). Warum ich das ganz besonders hervorhebe, im Original gab es am Ende eine ganz besondere Fluchtszene mit dem Warthog (nein ich verrate eh nichts), da hat mich die Steuerung an den Rand des Wahnsinns getrieben, im Remake habe ich diese Szene ganz locker beim ersten Versuch geschafft, super neuerung.

In jedem Level ist ein Terminal versteckt, das euch zusätzliche Storydetails verrät. Die gab es im Original nicht. Klar, man hätte sie in die Hauptstory auch integrieren können. Auch klar, die die Nachfolger schon gespielt haben hätten sich das ein oder andere auch locker selbst zusammenreimen können. Dennoch hier sieht man zum ersten Mal die Zwischenhandlungen, die sonst nur nebenbei angemerkt wurden bei den Nachfolgern (ich will nicht spoilern), was es für Neueinsteiger etwas leichter macht die Story zu verstehen.

Den genialen Story Koop Modus könnt ihr jetzt sogar online spielen, zwar nur zu zweit, aber was solls. Und natürlich auch im immer noch genialen Splitscreen.

Im Multiplayer gibt es 6 Karten aus Halo 1 und beim Feuergefechtsmodus gibt es eine Karte die an Halo 2 angelehnt ist (Feuergefecht: Wellen an Feinden mit 4 Leuten neutralsieren, für die die Halo nicht kennen). Ja man kann meckern, gab es im Original noch 13 Karten, doch die die überarbeitet worden sind sind absolut super, da dürfte für (fast, über Geschmack lässt sich streiten) jeden was dabei sein.

Der Rest ist mehr oder weniger 1 zu 1 aus dem Original portiert worden, leider auch das weniger gute. Damit meine ich zu viel Level Recycling (ihr müsst euch immer wieder durch absolut gleich aufgebaute Räume kämpfen, ihr denkt immer wieder, in dem Raum war ich doch schon mal, aber ihr seit absolut richtig).

Und etwas muss ich noch kritisieren, das mir sogar einen eigenen Absatz wert ist, DAS BIBLIOTHEK LEVEL. Im Original: der schlechteste Level den ich jemals irgendwo gesehen habe, 4 Stockwerke lang gefühlt ein Jahr eine Gegenerwelle nach der anderen abwehren, ich war kurz davor aufzuhören, da hörte der Level gott sei dank auf, und die Grafik so unsäglich hässlich das man glaubt dieser Level kommt aus einem anderen Spiel. Ja ich weiß, die Xbox hatte keine 360 HD Grafik, aber dieser Level lag um Welten hinter allen anderen Leveln grafisch.

Was hat sich beim Remake hier getan: Man bekommt hier eine recht gute Grafik geliefert, zwar wiederholt es sich dann doch, doch zumindest optisch wirkt es um einiges angenehmer als im Original (schaltet hier auf keinen Fall die Originaloptik ein, sagt nicht ich hätte euch nicht gewarnt). Doch leider spielerisch ist es immer noch die selbe Grütze wie im Original, das Level hat wohl der Praktikant gemacht, anders ist das nicht zu erklären. Deswegen übrigens die 4 Sterne Gesamtwertung, man hätte das Level ja kürzen oder irgendwie interessanter machen können.

Alle anderen Leveln sind absolut genial mein Lieblingslevel war der zweite und zumindest für mich hatte das Spiel einen ernormen Wiederspielwert, nach 4 mal durchspielen immer noch nicht langweilig ist vor allem heutzutage eine Kunst.

Also wer das Original noch mal spielen will oder endlich mal wieder einen Klassiker spielen will der den Namen verdient, sollte sich das Teil holen. Wer allerdings nur noch auf so Sachen wie Call of Duty steht sollte lieber einen Bogen darum machen. Halo ist halt kein einziges Skriptfestival sondern echter Spielspaß.
1111 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
38 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2011
Die Frage ist, lohnt sich das neue Halo, wenn man den allerersten Teil von 2002, (USA 2001) schon besitzt???
Für absolute Halo Fans lautet die Antwort JA!!!
Die Kampagne (längere 10 Levels) ist identisch mit der aus Halo 1! Die überarbeitete (Spiel)Grafik (in HD & 3D) ist ungefähr vergleichbar mit der aus Halo Reach.
Also bitte keine absoluten Wunder erwarten, da ja die Optik schon vor ca. 10 Jahren ziemlich brilliant aussah.
Die Optik ist gut, es gibt aber heutzutage besseres!
Mit der Back Taste am Controller ist es möglich zwischen der klassischen und neuen Ansicht hin und herzuschalten (funktioniert aber nur in der Kampagne).
Die deutsche Synchronisation, bis auf einige Ausnahmen, dürfte die selbige wie damals sein. Der Masterchief hat aber eine neue Stimmer erhalten (aber egal, viel reden tut der Gute eh nicht).
Einige Musikstücke klingen etwas verändert und die Waffengeräusche ertönen auch leicht anders, sogar teils besser.
Halo Anniversary ist ungefähr eine Mischung aus Teil 1 und Reach. Im Mutiplayermodus kann man die Panzerungsfähigkeiten wie Aktive Tarnung, Panzerungschild, Schutzschild, Jetpack, Hologramm, Ausweichen und Sprint im Showdown, Hügelkönig, Oddball, Rennen, Kampf um die Flagge, Angriff, Hamstern etc. verwenden.
Die Schmiede, in der man Objekte, Hindernisse und Gegenstände auf den Karten platzieren kann, hat auch seinen Platz auf die Disk gefunden.

"Neue" Deathmatchkarten gibt es leider nur 6 Stck. Im Klassik Halo waren es immerhin 13! Das Remake zu Verdammnis (heißt nun: Buße], Hängt sie auf (12 Uhr Mittgas), Gefangener (Einzelgänger), Battle Creek (Schlucht der Kämpfe), Kammlinie (eine Mischung aus Valhalla & Blood Gulch) und Kopfüber (Halsbrecher)aus Teil 2 sind verfügbar. Sehr schade, dass nicht alle Karten aus dem Orginal mit von der Partie sind!
Die Grafik der Karten sehen aber zum Teil atemberaubend aus.
Fahrzeuge und Fluggeräte sind nur in zwei Multiplayerkarten verfügbar.
Über X-Box Live ist der Multiplayermodus auch spielbar und Feuergefecht(aber nur eine größere Karte-auf dem idyllischen Halo aus der Kampagne/Level 2), welchen man aus ODST und Reach schon kennt, ist ebenfalls vorhanden.

Fazit: Ein altes Game neu aufpolitert, einige Optionen mehr, dafür fehlen über die Hälfte er damaligen, genialen Multiplayerkarten!
Eine 12 seitige, bunte aber magere Gerbrauchsanweisung liegt dem Game bei.

4 Sterne
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2012
Schon auf der XBOX hatte ich sehr viel Spaß mit Halo, weshalb ich mir auch die Neuauflage nicht entgehen lassen habe, auch wegen des fairen Preises. Die Grafik wurde schön aufgebohrt und läuft wunderbar flüssig und ohne Tearing. Besonders spektakulär ist das ganze allerdings nicht. Die Ressourcen für den Retromodus hätte man lieber andersartig verwenden sollen. Auch eine alte Kinderkrankheit aus dem Original wurde übernommen, das dezente Ruckeln / Stocken in den Zwischensequenzen. Wenn im Intro ein riesiger Sternenkreuzer in das Bild hinein gleitet und dezent Bilder verschluckt werden stört das schon ein wenig die Atmosphäre und bleibt keine Ausnahme.

Leider eine 1:1 Umsetzung

Die erste Hälfte von Halo: Anniversary macht auch heute noch riesigen Spaß und glänzt mit gutem Leveldesign. Leider hatte Bungie nach dem Aufkauf von Microsoft wohl erst die erste Hälfte des Spiels fertig und kämpfte mit dem Termindruck zum XBOX Launch. Das Leveldesign, besonders in der Bibliothek, ist höchstens drittklassig, und zeigt von dem großen Fertigstellungsdruck. Hier wurden einfach ganze Levelabschnitte kopiert, was sehr ermüdend wirkt. Nur die gute Grafik macht das erträglich. Spielspass ist aber was anderes. Meiner Meinung nach hätte man das Jubiläum für ein überarbeitetes Leveldesign nutzen sollen. Schade.

In Würde gealtert?

Auch anno 2012 macht das simple Gameplay eine Menge Spaß. Die Kämpfe sind sehr taktisch und der Einsatz von Granaten macht riesigen Spaß, besonders wenn die Gegner quietschend durch die Gegend fliegen. Die Steuerung ist 1a und der Sound glänzt mit seinen Melodien und kräftigeren Schussgeräuschen. Nur die Erzählstruktur mit wenigen spannenden Cutscenes hat stark Staub angesetzt und kann mit heutigen Produktionen nicht mithalten.

Fazit: Für einen fairen Preis gibt es alles was sich Halo Fans wünschen. Leider wurden auch die Schwächen des Originals 1:1 übernommen, was für mich zu einer Bewertung von 4 Sternen führt.

Grafik: 7/10
Sound: 8/10
Steuerung: 10/10
Story: 5/10
Umfang: 8/10
Spielspaß: 8/10
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2011
Halo Combat Evolved : Anniversary

Ein Remake des 2001 veröffentlichten Halo CE auf der Xbox, welches damals schiere Begeisterung auslöste.
Grafik und Liebe zum Detail, wie er damals noch unbekannt war und eine unglaublich begeisternde Geschichte.
Zum 10. Jahrestag veröffentlicht also 343 Industries eine komplett überarbeitet Version des Klassikers.

Story:
Behandelt wird die Schlacht zwischen der Allianz (Covenant) und den Menschen, bis praktisch durch Zufall die beiden Parteien Halo entdecken.
Während der ringförmige Planet der Crew der "Pillar of Autumn" gänzlich unbekannt ist, nimmt Halo eine bedeutende Rolle bzw. die zentrale Rolle in der Religion
der Allianz ein. Da die Allianz euren Kreuzer stark unter Beschuss nimmt, seid ihr gezwungen auf Halo notzulanden.
Als Master Chief, genetisch verbessert, in hochmoderner Rüstung, müsst ihr den Kampf aufnehmen und die Geheimnisse HaloŽs entdecken.

Die Umsetzung von Alt auf Neu:
Die Story wurde also komplett ohne Veränderung übernommen, was ein Segen an alle Fans des ersten Spiels ist.
Grafisch wurde das Game komplett überarbeitet. Vorher triste, graue Wände werden detailreich und schön.
Als Musterbeispiel nehme man das Level 343 Guility Spark. Statt Nebel und gelegentlichem Bäumen hat man nun einen ganzen Wald vor sich.
Ich muss aber auch den Rezensionen Recht geben,die behaupten das dadurch auch etwas an Atmosphäre verloren gegangen ist.
Was früher sehr düster war, wirkt jetzt sehr bunt. Ein wirklich sehr schönes Feature ist die Möglichkeit zum Umschalten zwischen der alten und neuen Grafik.
Da wird einem erst wirklich der Fortschritt klar, den man in nur 10 Jahren zurückgelegt hat.
Die neu im Spiel eingebauten Terminals sind auch wirklich sehr gut inszeniert. Spannende Zwischensequenzen anstelle von ermüdenden Texten, die Lust aufs Suchen machen.

Auch der Sound wurde überarbeitet. Hier ist es ebenfalls möglich zwischen der neuen und alten zu switchen.
Beim Sound kann man nichts bemängeln, er hört sich sptize an und passt zur Spielsituation, damals wie heute. Man braucht nur die Melodie zu hören,
und man bekommt Lust aufs spielen.

Dieses Geschenk an die Fans des Halo-Franchises hat es also wirklich in sich. Es versetzt uns zurück in die "guten, alten Zeiten".
Aber auch für Neu-Einsteiger perfekt geeignet, vor allem als Nachfolger von Halo Reach, der ja schließlich die Vorgeschichte dazu behandelt.

Multiplayer:
Der Multiplayer ist derselbe wie in Reach gelieben, wobei man einige klassische Modi hinzugefügt hat, die denen von 2001 entsprechen. (Bsp: Anniversary Slayer)
Auf der Disk sind 6 weitere Karten für den Versus-Mode und eine neue Firefight-Karte.
Schade ist nur, dass die Käufer von Halo CE Anniversary nicht die Maps aus Reach mit auf der Disk haben (wie z.B. bei Halo ODST).
Stattdessen bekommt man einen Download-Code um die Anniversary Karten für die Reach Disk zu laden.
Meiner Meinung nach überflüssig. WÜnschenswert wäre eine Disk mit allen Multiplayerkarten + die neuen, so wie es in Halo ODST auch war.

Trotzdem macht das Spiel ungemein Spaß, wirft einen Zurück in die Vergangenheit, erzeugt aber dasselbe gefühl wie damals und spielt sich auch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. April 2013
Über das Spiel muss ich glaube ich nicht viele Worte verlieren jedoch sei gesagt das es kein dahergelaufener 0/8/15 Shooter ist sondern ein Stück Gaming Geschichte.
Gameplay hat sich in all den Jahren von Halo nicht gändert, jedoch sollte Anniversary Halo:Kampf um die Zukunft in neuer Grafikpracht erscheinen lassen und das ist 343 Industries gelungen, obwohl man von der Retro Konsole fast nichts erwartet ist die Grafik gut und man hat sogar die Wahl zwischen neuer und alter Grafik zu wechseln.

Der Punkt ist leider das es mehr oder weniger nicht für Neueinsteiger geeignet ist, denn das Leveldesign ist knapp 10 Jahre alt und man merkt es deutlich denn man läuft immer wieder durch die fast gleich aussehenden Korridore und das ätzt.

Meine Empfehlung:
-Kauft das Spiel für unter 30€ oder Spielt das Original (gibt es für die xbox 1 und kostet 5€) denn nur nette Grafik und ein paar updates rechtfertigen nicht ganz 60€
-Für Fans ein muss (Ich habe mich mit nem Kumpel 3 abende hingesetzt und es verschlungen)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2011
Ich bin mit Halo 1 groß geworden und kann nur sagen, es ist das beste Halo von allen. Die Neuauflage ist wahrhaftig ein Augenschmaus und wunderschön grafisch aufgearbeitet. Zu der Kampagne muss ja nicht viel gesagt werdem. Die Terminals, bieten noch mehr Einblick in das Halo-Universum und sind aus vielen Filmsequenzen zusammengesetzt, die es zu finden gilt. Mit dem sprachgesteuerten Kinect ist es sogar noch möglich, die Umgebung zu scannen und Informationen über die Rassen und der Technologie aus Halo zu erhalten.
Fazit: Ein klarer Kauftipp, für jeden Halo-Fan und jedem der einer werden möchte.

P.S. die Leute, die dem Spiel 1 Stern gegeben haben kennen es vermutlich nicht einmal und haben wiedereinmal keine Ahnung wovon sie da sprechen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. November 2013
Das Spiel zeichnet sich durch sehr ausgewogene Waffen, eine gute Geschichte und natürlich den Split-Screen-Mehrspielermodes aus. Wer den ersten Teil der Reihe noch nicht gespielt hat, sollte auf jeden Fall zu dieser grafisch überarbeiteten Version greifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. August 2013
Wer Halo Combat Evolved damals schon gespielt hat und total begeistert war, wird mit Anniversary dasselbe Gefühl erleben!
Es ist genau so episch wie früher, bloß mit besserer Grafik!
Neu sind im jeden Areal sogenannte Terminals (ja so heißen sie glaube ich), wodurch man noch ein paar Hintergrundinformationen zu der Geschichte um Halo bekommt.
Ich kann dieses Spiel jedem Halo-Fan ans Herz legen und wer sich entschließt, einen Blick in die Halo-Saga zu werfen, sollte mit diesem Teil anfangen ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Januar 2015
...und das auch im Remake!

Kann das Remake wirklich jedem Halo-Fan und Xbox360-Besitzer nur wärmstens an Herz legen...
Im Gegensatz zu Halo 4, das auch von 343 Industries veröffentlicht wurde, ist Halo Anniversery eine sehr gute Arbeit dieses Studios, hier wurde das klassische Halo-GamePlay beibehalten, eigentlich wurde Teil 1 einfach nur 1:1 in einer hübscheren Grafik aufgelöst und keine COD-Anleihen, wie QTEs, Rendersequenzen und übertriebene Theatralik eingebaut. (Gott seis gedankt!)
Das zeigt auch schön, wie "modern" Halo (1) immer noch ist, dieses Spiel war einst Reverenz in Sachen Schooter und Gameplay, sowie Gegner-KI und neben der Controllerbelegung, die damals völlig neu war und selbst heute noch gilt und DEN Standard bedeutet, ist Halo (1) wirklich einer DER Spiele, die in der "Videospiele-Historie einen festen Platz haben (man vergleiche das mal mit Crisys (1), das damals für offene Münder sorgte und heute einfach nur noch gähnend langweilig ist, da hat Halo (1) wirklich viel mehr Nachhaltigkeit, dank der Gegner-KI, dem Setting und der absolut "butterweichen" Kontroller-Belegung, die einem sofort vertraut vorkommt).

Im Spiel gibt es, neben dem vertrauten Gameplay und der aufgehübschten Grafik, noch "versteckte" Terminals, die ein wenig Background zum Halo-Universum liefern und im Gegensatz zu Teil 4, kann man in Halo Anniversary diese Goodies IM SPIEL selbst anschauen und muss nicht erst Halo-Waypoint, via Xbox-Live, bemühen.
Warum das in Halo 4 anders gelöst wurde und warum Halo 4 deutlich in Richtung "COD" geht, ist wohl nur den Entwicklern einleuchtend.
Wie schon in vielen anderen Bewertungen zu lesen, kann man jederzeit zwischen der Originalgrafik von 2001/02 (USA/EU) umschalten und "staunen", wie weit entwickelt die Grafik zu dieser Zeit schon war (der Grafikpower der XboX (1) sei Dank), Bzw., wie hübsch die Grafik heute so ausschaut (Stand Halo Reach in Etwa), ein wirklich schönes Feature!
Ebenso kann man zwischen dem Originalsoundtrack und einem etwas aufgehübschtem ständig umschalten (Der neuere Sondtrack ist nur minimal anders, dafür aber besser auf Surround-Systeme angepasst, die Grafik ist IM Spiel wechselbar, der Soundtrack nur über das Menu).
Auch wurde schon oft geschrieben, daß eben das Leveldesign auch "nur" 1:1 übernommen wurde, man muss sich damit einfach arrangieren, daß dieses Spiel schon gute 13-14 Jahre auf dem Buckel hat, das ist, zumindest stellenweise, nicht zu übersehen aber ich muss auch ehrlich sagen, daß es haufenweise neue Produktionen gibt, die um einiges langweiliger wirken, als Halo (1)!
Für Kinect-Besitzer gibt es noch eine "Scan-Funktion", mit der man Gegenstände oder Feinde/Personen im Spiel scannen kann, um diverse Infos darüber zu erhalten, leider gibts dieses Feature NUR für Kinect-Besitzer, was ich ziemlich ärgerlich finde (darum auch ein Stern Abzug)!
Auch der Multiplayer wurde beschnitten, im Gegensatz zu dem Original-Multiplayer sind nur noch 6 Karten enthalten, im Original waren es 12 (für mich aber nicht relevant).

Insgesamt aber ein wirklich gelungenes Remake, das ich wirklich jedem, der irgendetwas mit Halo, mit SiFi oder auch nur mit Konsolenspielen im Allgemeinen etwas anfangen kann, wirklich nur empfehlen kann (auch den ganzen alten Hasen, die das original noch zuhause stehen haben!).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Wer, wie ich, Halo damals liebte wird diese Neuauflage ebenfalls schnell in sein Herz schließen. Im Kern ist es (natürlich) das gute, alte Halo geblieben. Und es ist erstaunlich wie gut es sich auch heute immer noch spielt. Die KI der Gegner ist (zumindest in den Schwierigkeitsstufen "Heroic" und "Legendary") fantastisch herausfordernd, Sound und Musik sind nach wie vor absolut erstklassig. Schön dass nun auch die Grafik aufgebohrt wurde und, sieht man einmal von teils etwas hölzernen Animationen ab (die aber noch aus der Ur-Version stammen und nicht angetastet wurden), durchaus mit aktuellen Titeln mithalten kann. Man bleibt schon das ein oder andere Mal ehrfürchtig stehen um die tolle Aussicht zu genießen. Vor allem aber auch die recht eintönigen Innenareale haben sehr von dieser Frischzellenkur profitiert. Alles wirkt frischer, heller und vor allem abwechslungsreicher als bisher. Schön auch die Möglichkeit per Druck auf die "Back" Taste die klassische Grafik sehen zu können. Aus heutiger Sicht ist es schon erschreckend was einem damals so als Maß aller Dinge die Kinnlade nach unten klappen ließ. :-) Witzig ist der Umstand dass mit der aufgehübschten Grafik die unsichtbaren Elites bockschwer wurden und einen schier in den Wahnsinn treiben können. Wohingegen sie sich im Classic Modus klar und deutlich von der Umgebung abheben und somit ein leichtes Ziel abgeben. :-)

Das Leveldesign wirkt manchmal etwas antiquiert was ich aber weniger dem Spiel als den aktuellen Gewohnheiten ankreiden würde.

Echte Kritikpunkte gibt es allerdings auch:

Ich weiß nicht mehr ob das damals schon so war, aber die Lautstärke der Dialoge ist, zumindest in der OV, sehr unausgeglichen. Während man das Kampfgeschehen in normaler Lautstärke wahrnimmt, sind Dialoge während des Spiels und in Cutscenes kaum zu verstehen.
Die Framerate ist leider nicht immer so konstant wie man es sich wünschen würde. Vor allem in den Außenbereichen sind des öfteren auch hässliche Texturpopups zu sehen.

Mein größter Kritikpunkt ist allerdings der Live-Coop-Modus. So sehr ich mich darauf gefreut habe die Kampagne mit einem meiner Xbox-Live Freunde zu spielen, so ernüchternd war dann das Spielerlebnis. Sofern man nicht der Host des Spiels ist (der hat nämlich keine Probleme) sind die Eingabe- und Darstellungsverzögerungen (zu Neudeutsch auch "lag" genannt) nahezu unerträglich. Steuerung und Koordination werden dadurch extrem erschwert, das Zielen mit dem Scharfschützengewehr wird gar zur absoluten Glückssache. Ich hoffe wirklich SEHR dass 343 Industries den durch diverse Internetforen hallenden Aufschrei betroffener Spieler erhört und möglichst bald nachbessert. Das erst kürzlich erschienene Update brachte in dieser Hinsicht zumindest keine Besserung.

Schade, denn ansonsten hätte Halo: CE Anniversary eine glatte 5-Sterne-Bewertung abgeräumt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Halo 4 (100% uncut)
Halo 4 (100% uncut) von Microsoft (Xbox 360)
EUR 19,99

Halo: Reach (uncut)
Halo: Reach (uncut) von Microsoft (Xbox 360)
EUR 14,99