Halo und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Halo ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Halo Gebundene Ausgabe – 1. März 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,90 EUR 2,93
73 neu ab EUR 17,90 22 gebraucht ab EUR 2,93

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Halo + Hades + Heaven
Preis für alle drei: EUR 53,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
  • Verlag: rororo (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499216000
  • ISBN-13: 978-3499216008
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Halo
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,2 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.216 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexandra Adornetto, geb. 1992 in Australien, veröffentlichte bereits mit 13 Jahren ihr erstes Buch, «The Shadow Thief». Der erste Band ihrer Engelstrilogie, «Halo», gelangte auf Anhieb auf die «New York Times» Bestsellerliste und ist mittlerweile in über 20 Sprachen übersetzt. Alexandra Adornetto wuchs als Tochter zweier Englischlehrer zusammen mit einer dreibeinigen Katze und zwei Hunden auf. Mittlerweile lebt und studiert sie in Los Angeles. Ihre Hobbys sind Theologie, Country Music, Schauspielerei und Gesang.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aus dem Englischen von Sonja Fiedler-Tresp, Katharina Naumann und Christiane Steen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kate VINE-PRODUKTTESTER am 22. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ganz still und leise, landen in dem kleinen Städtchen Venus Cove drei Engel. Sie sind geschickt worden um den Menschen, die schon manches Leid ertragen mussten, zu helfen. Um ihnen etwas zu geben, dass eigentlich jeder Mensch und jedes Lebewesen verdient hat. Zuneigung, Hilfsbereitschaft und vor allem Liebe.
So auch Bethany, genannt Beth, die jüngste der drei Geschwister. Für sie ist es das erste Mal auf der Erde. Niemals zuvor, in ihrem Dasein, hatte sie einen menschlichen Körper. Nicht alle sind begeistert, dass ausgerechnet Beth zu dieser Mission geschickt wurde. Die junge, unerfahrene Beth, die noch so vieles lernen muss.
Beth versucht alles um sich so unauffällig wie möglich zu verhalten, denn niemand darf von ihrer Mission oder ihrer wahren Identität erfahren. Doch dann trifft sie Xavier. Xavier, der sie füllen lässt, was ihr eigentlich verboten ist zu füllen und bald weiß Beth nicht mehr, was richtig oder was falsch ist. Denn sich von Xavier fernzuhalten ist ihr unmöglich. Dass dabei noch viel mehr auf dem Spiel steht als alle ahnen, wird sich erst noch heraus stellen...

Wahrscheinlich wie die meisten anderen Leser auch, bin ich durch dieses umwerfende Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Nach der Kurzbeschreibung stand schnell fest, dass ich dieses Buch einfach lesen muss und ich habe es nicht bereut.

Die Geschichte hat etwas Besonderes. Sie spielt eher die leisen und leichten Töne. Mit einer Prise Melancholie, einem kräftigen Schuss Romantik und einer guten Portion Humor und einem Tropfen Abenteuer. Eine gute Mischung, die jedoch hier und da ein paar kleine Schwächen hat.
Der Einstieg ist war ein wenig holprig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jess am 27. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Die Geschichte beginnt mit vielen Informationen und Details. Man bekommt einen Einblick in das Leben von Gabriel, Ivy und Beth bevor sie auf die Erde kamen und wir werden mit ihren Versuchen sich bei uns ein zu leben vertraut gemacht. Gabriel und Ivy gelingt dies ziemlich schnell, denn sie waren schön öfter auf der Erde. Doch für Beth ist alles neu und unbekannt. Sie hat anfangs ihre Schwierigkeiten und und kommt daher nicht ganz so perfekt daher. Und jetzt kommen wir zu meinem ersten und einzigen Knackpunkt des Buches. Die sehr stark hervorgehobene Perfektion der Protagonisten.

Ja Gabriel, Ivy und Beth sind Engel - ihnen verzeihe ich das bis zum gewissen Grad auch, obwohl ich mir gerade bei Beth mehr Antiperfektion gewünscht hätte. Sie hätte für mich mehr ausbrechen müssen dann wäre sie für mich "perfekt" gewesen. Doch was mich mehr gestört hat, war das auch Xavier so perfekt war. Er ist der Supertyp schlecht hin und hat einfach alles was ein perfekter Highschool Boy haben muss. Er war mir etwas zu glatt. Alle anderen Protas fand ich nett und unterhaltsam und das hat für mich das Buch, die Geschichte ziemlich aufgelockert.

Im Vordergrund der Geschichte steht die leichte und sich entwickelnde Liebesgeschichte von Beth und Xavier. Beth weiß nichts über die Liebe, will aber alles darüber lesen, lernen und wissen. Xavier hat einmal sehr geliebt und wurde in ein tiefes Loch gestoßen als er diese Liebe verlor. Dies hat ihn geprägt, aber in Beth findet er neue Hoffnung und neue Liebe. Jaaaaa dies ist wahnsinnig kitschig und ziemlich schnulzig, aber diesmal fand ich es genau richtig und gerade für diese Geschichte ziemlich zuckersüß und passend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Teresa Sporrer am 27. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt: In dem beschaulichen Ort Venus Cove passieren immer mehr seltsame Dinge. Deshalb werden die Drei Engel-Geschwister Gabriel, Ivy und Bethany auf die Erde geschickt, um den Ort vor dem Bösen zu beschützen. Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei Engel, muss sich noch einer ganz anderen Herausforderung stellen: Der Highschool - und dort verliebt sie sich auch noch in den unwiderstehlichen Schulsprecher Xavier.

Eigene Meinung: Ich habe mich so auf "Halo" gefreut - und ich wurde so bitter entäuscht.
Ivy, Gabriel und Bethany sind Engel, okay, aber müssen sie denn alle so perfekt sein? Ivy und Gabriel haben überhaupt keine Fehler und Bethany nur ein paar Macken.
In Bethany konnte ich mich gar nicht einleben: Na gut, sie ist ein Engel und das ist alles neu für sie, aber trotzdem ist so naiv und unschuldig, brav und tugendhaft, dass ich mir irgendwie gewünscht hätte, dass sie auf die dunkle Seite kommt und sich gegen ihre Geschwister und Gott wendet. Und sie wird andauernd beschützt, obwohl sie im schlimmsten Falle wieder in den Himmel zurück kommen würde, da sie unsterblich ist.
Die Art wie sie sich einlebt, sohl wahrscheinlich zum Schmunzeln anregen, aber mir verursachet es nur Kopfschmerzen - udn so jemand soll gegen Luzifer und seine Gehilfen kämpfen?
Und selbst der menschliche Xavier hat alles: Gutaussehend, intelligent, stark und sofort Feuer und Flamme für Bethany. Er wurde eigentlich als unnahbar beschrieben, da er seine Freundin, die man beinahe schon als Ehepaar gesehen hatte (Ja, mit 16 weiß man eben schon, dass das die ganz große Liebe ist!) verloren hatte, trotzdem ist er sofort zuckersüß zu Bethany.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen