Neu kaufen
EUR 59,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von kill-o-zap

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 32,47

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 18,51 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Halloween (Perfect Collection, 3 DVDs + Audio-CD)

Donald Pleasence , Jamie Lee Curtis    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 59,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch kill-o-zap. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Streng limitiert und einzeln nummeriert auf 6000 Stück! Der Klassiker des modernen Horrorfilms ist verpackt in einer edlen Metallbox mit dreidimensionaler Deckelprägung. Diese weltweit einmalige Sonderedition ist das perfekte Sammlerstück für höchste Ansprüche und enthält: 3 DVDs + 1 Soundtrack-CD - verpackt in eine separate DVD-Overlap-Box: - DVD 1 enthält die ungekürzte Original-Kinoversion in perfekter Bild- und Tonqualität - DVD 2 enthält die 12 Minuten längere TV-Fassung erstmals komplett in Deutsch in überarbeiteter Bild- und Tonqualität - DVD 3 enthält jede Menge Extras und Bonusmaterial sowie die 87-minütige Halloween-Dokumentation "A Cut Above The Rest" - Audio CD mit dem Original-Soundtrack "Halloween" von John Carpenter - Filmframecard - mit Original-35 mm Filmbild und Einzelnummerierung als Sammlerzertifikat - Special Bonus-Artikel - passend zu Halloween - 8-seitiges Halloween-Booklet mit vielen Infos, Fotos u.v.m. Inhalt: Der 6-jährige Michael Meyers, hinter einer Maske verborgen, ersticht seine Schwester Judy. Es ist Halloween die Nacht, in der Spaß und Grauen verschmelzen. 15 Jahre später: Psychiater Sam Loomis fährt in die Klinik, um eine lebenslange Sicherheitsverwahrung für den unheilbaren Meyers einzuleiten. Doch es ist zu spät. Michael ist ausgebrochen. Wieder ist Halloween. Michael Meyers irrt durch die Stadt. Der Horror beginnt erneut."

Amazon.de

Halloween kommt genauso pur und unverfälscht daher wie sein Titel. In der Kleinstadt Haddonfield, Illinois, versucht eine jugendliche Babysitterin eine Halloween-Nacht des unaufhaltsamen Terrors zu überleben, in der ein Messer schwingender Irrer es auf die Hormon geschüttelte Jugend der Stadt abgesehen hat. Regisseur John Carpenter nimmt diese simple Exposition und inszeniert daraus eine superb orchestrierte Symphonie des Horrors. Der Film bezieht seine Schockwirkung wesentlich mehr aus der düsteren Atmosphäre und der ominösen Kameraführung als aus den expliziten Splatterszenen. Die freakige Filmmusik, von Carpenter selbst komponiert, gibt die Stimmung vor und das Drehbuch ist gespickt mit Referenzen an andere Horrorfilme, speziell Psycho.

Die Babysitterin wird von Jamie Lee Curtis (Blue Steel) gespielt, im richtigen Leben die Tochter von Janet Leigh, dem Opfer aus der berühmten Duschszene in Psycho. Und der besessene Polizist, gespielt von Donald Pleasence (Gesprengte Ketten), heißt Sam Loomis, in Anlehnung an John Gavins Rolle in Psycho. Letztlich ist Halloween aber ein völlig eigenständiger Film und eine überaus Angst einflößende Erfahrung -- einer der Filme, bei denen die Zuschauer buchstäblich von ihren Sitzen aufsprangen und hysterisch die Leinwand anschrieen.

Mit einem sehr niedrigen Budget produziert, erwirtschaftete Halloween einen Megaprofit, was mehrere Sequels nach sich zog, von denen jedoch keines an die Qualität des Originals heran kommen konnte. Curtis war in diesen Sequels noch zweimal zu sehen: 1981 im trostlosen Halloween II, der die Geschichte am Tag nach der Katastrophe wieder aufnahm, und in dem immerhin gelegentlich packenden Halloween H20, der zeigte, wie die frühere Babysitterin auch 20 Jahre später noch von den damaligen Ereignissen heimgesucht wird. --Robert Horton

Movieman.de

Halloween gehört fest in die Riege der besten Horrorfilme der letzten 30 Jahre und war seinerzeit ein echter Überraschungserfolg. Regisseur John Carpenter genoss seither höchste Weihen als Gruselregisseur und schuf weitere Meisterwerke wie "The Fog" und "Fürsten der Dunkelheit". Der kleine, schwer Verhaltensgestörte Michael Myers tötet seine Schwester mit einem Messer in der Halloweennacht. Nach 15 Jahren Sicherungsverwahrung bricht er aus und kehrt in seine Heimat Haddonfield zurück, um weiter zu morden. Die Kamerasicht durch die Halloweenmaske von Myers, kombiniert mit dem lauten Schnaufen beim Atmen gehört zu den besten Einfällen des Genres überhaupt und wurde massenhaft kopiert.

Moviemans Kommentar zur DVD: Halloween gehört fest in die Riege der besten Horrorfilme der letzten 30 Jahre und war seinerzeit ein echter Überraschungserfolg. Regisseur John Carpenter genoss seither höchste Weihen als Gruselregisseur und schuf weitere Meisterwerke wie "The Fog" und "Fürsten der Dunkelheit". Der kleine, schwer Verhaltensgestörte Michael Myers tötet seine Schwester mit einem Messer in der Halloweennacht. Nach 15 Jahren Sicherungsverwahrung bricht er aus und kehrt in seine Heimat Haddonfield zurück, um weiter zu morden. Die Kamerasicht durch die Halloweenmaske von Myers, kombiniert mit dem lauten Schnaufen beim Atmen gehört zu den besten Einfällen des Genres überhaupt und wurde massenhaft kopiert. Die Perfect Collection bietet insgesamt 3 DVDs und eine Soundtrack CD in einer sehr schön gestalteten Metallbox, die auf 6000 Stück limitiert wurde. Die Extras sind üppig, aber meist Kleinkram, aber für Fans sicher eine Fundgrube. Sehr gut ist allerdings die eineinhalbstündige Doku über den Film "A Cut above the rest", die mit eienr deutschen Overvoice versehen wurde und sehr informativ ist, sowie einzigartige Einblicke in die Hintergründe der Produktion offenbaren. Das läßt den nicht wirklich guten deutschen Filmton verschmerzen und die Wertung doch noch auf ein GUT ansteigen.

Bild: Das sichtbar entrauschte Bild wirkt etwas flächig und in nahen Gesichtsaufnahmen leicht unscharf; ein Tribut an das bessere Rauschverhalten. Ein weniug grieselt es in hellen Bildhintergründen zwar, aber dies ist durchaus vernachlässigbar. In diesen Szenen mischt sich ein geringer Mattscheibeneffekt ein, der das Grieseln wir ein Schleier über die Mattscheibe ruckeln lässt. Die Farbwiedergabe ist neutral ausbalanciert und neigt ein wenig zur Saumbildung an Kanten mit großen Helligkeitsunterschieden, beispielsweise schwarz zu weiß. Der Kontrastumfang ist beachtlich, bedenkt man das recht hohe Alter des Quellmaterials. Auch im Dunkel der Nacht werden noch viele Details dargestellt.

Ton: Der deutsche 5.1-Filmton der Kinofassung unterschlägt den kompletten Hochtonbereich, so dass nur die Musik mit Ihren sehr spitzen Höhen an das Ohr dringt. Eine leichte Frontlastigkeit ist feststellbar, dem aber eine sehr drückende und beherzte Ausgabe von kleinen bis mittlerern Effekten im vorderen Stereodreieck gegenübersteht. Die englische 5.1-Kinofassung glänzt hier mit einer erheblich offeneren und luftigeren Atmosphäre. Die Musik verteilt sich fast schon zu deutlich auch auf die hinteren Kanäle und sorgt für eine deutlich höhere Spannungskurve, als die deutsche Fassung sie bieten kann. Der deutsche TV-Remix klingt merklich nach elektronischem Hall und ist wiederum höhenarm. Auch die Sprachausgabe ist eher schwammig, als verständlich geraten. Leider wurde bei der Neusynchronisation der zusätzlichen Szenen nicht auf die Originalsprecher zurückgegriffen, was bei der Ansicht schon etwas befremdlich wirkt. Immerhin ähneln die Ersatzstimmen halbwegs den Originalen. --movieman.de

VideoMarkt

Kalifornien 1963. Am Morgen nach der Halloweennacht wandert der gerade mal sechsjährige Michael Myers in psychiatrische Sicherheitsverwahrung, nachdem er seine große Schwester wegen offensiven Beischlafs mit dem Brotmesser tranchierte. 15 Jahre später gelingt dem ansonsten eher autistischen Michael ganz unerwartet der Ausbruch. Dr. Loomis, der seinen Patienten zu kennen glaubt, vermutet dessen Rückkehr in sein Heimatnest und hegt anläßlich des bevorstehenden Halloween-Festes schlimmste Befürchtungen.

Video.de

Mit einer Story von geradezu ergreifender Schlichtheit, aber um so mehr Gespür für Stimmungen, Stil und exzellentes Schock-Timing serviert John Carpenter den mit Abstand meistzitierten Prototyp des modernen amerikanischen Horrorkinos. Der substantielle Mad-Slasher-Film, der außer einem Bodycount inhaltlich nichts zu bieten hat, funktioniert als Summe seiner Teilchen (Darsteller, Kameraführung, Musik!) und kommt - bei voller Wirkung - fast ohne Blutvergießen aus. Carpenters zahlreiche Epigonen können in der Regel leider weder das eine noch das andere von sich behaupten.

Blickpunkt: Film

Von John Carpenter perfekt inszenierter Horrorschocker um einen geistesgestörten Mörder, der an den Ort seiner Untaten zurückkehrt und dort weiter tötet.

Synopsis

Streng limitiert und einzeln nummeriert auf 6000 Stück!

Der Klassiker des modernen Horrorfilms ist verpackt in einer edlen Metallbox mit dreidimensionaler Deckelprägung. Diese weltweit einmalige Sonderedition ist das perfekte Sammlerstück für höchste Ansprüche und enthält:

3 DVDs + 1 Soundtrack-CD - verpackt in eine separate
DVD-Overlap-Box:

- DVD 1 enthält die ungekürzte Original-Kinoversion in
perfekter Bild- und Tonqualität
- DVD 2 enthält die 12 Minuten längere TV-Fassung erstmals
komplett in Deutsch in überarbeiteter Bild- und Tonqualität
- DVD 3 enthält jede Menge Extras und Bonusmaterial sowie die
87-minütige Halloween-Dokumentation "A Cut Above The Rest"
- Audio CD mit dem Original-Soundtrack "Halloween" von
John Carpenter
- Filmframecard - mit Original-35 mm Filmbild und
Einzelnummerierung als Sammlerzertifikat
- Special Bonus-Artikel - passend zu Halloween
- 8-seitiges Halloween-Booklet mit vielen Infos, Fotos u.v.m.


Inhalt:
Der 6-jährige Michael Meyers, hinter einer Maske verborgen, ersticht seine Schwester Judy. Es ist Halloween die Nacht, in der Spaß und Grauen verschmelzen. 15 Jahre später: Psychiater Sam Loomis fährt in die Klinik, um eine lebenslange Sicherheitsverwahrung für den unheilbaren Meyers einzuleiten. Doch es ist zu spät. Michael ist ausgebrochen. Wieder ist Halloween. Michael Meyers irrt durch die Stadt. Der Horror beginnt erneut.
‹  Zurück zur Artikelübersicht