Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Halloween: H20 [VHS]

Jamie Lee Curtis , Adam Arkin , Steve Miner    Freigegeben ab 16 Jahren   Videokassette
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (102 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Lee Curtis, Adam Arkin, Josh Hartnett, Jodi Lyn O'Keefe, LL Cool J
  • Regisseur(e): Steve Miner
  • Format: HiFi Sound, PAL, Widescreen, Dolby, Farbe
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Kinowelt
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 1999
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (102 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RWR6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.313 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein neues Leben, eine neue Liebe, die alten Alpträume. Genau zwanzig Jahre ist es her, daß Laurie Strode ihrem mordenden Bruder Michael Myers in der Halloween-Nacht entkommen konnte. Jetzt lebt sie unter dem Namen Keri Tate als Direktorin eines exklusiven Internats in Nordkalifornien. Doch den Fluch ihrer Existenz konnte sie nicht abschütteln: ihr Trauma und ihre Alkoholsucht entfremden sie von ihrem Sohn John. Will Brennan, ihr Kollege und Geliebter, weiß noch nichts von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Laurie ahnt: ihr Martyrium ist noch nicht vorbei. Lauries schlimmste Befürchtungen werden wahr. Ihr Bruder lebt. Und er hat seine Schwester ausfindig gemacht. Zwanzig Jahre nach seinem ersten Blutrausch will Michael Myers das beenden, was ihm in jener Halloween-Nacht in Haddonfield, Illinois, nicht gelang. Erbarmungslos tötet der Schatten jeden, der seinen Weg kreuzt - bis er schließlich seiner Schwester in die Augen blickt. Wieder wird Halloween für Laurie Strode zur Nacht des Grauens. Doch diesmal kämpft sie entschlossen und mit dem Mut der Verzweiflung gegen den Dämon aus ihren Alpträumen...

Amazon.de

Halloween ist einer der großen Horrorfilme der Gegenwart. Dies ist ein Lob, das man seinen Nachfolgern nicht unbedingt machen kann. Halloween - H20, den Horrorveteran Steve Miner (House) inszeniert hat, mag zwar die Qualität von Carpenters Meisterstück nicht erreichen, er hilft jedoch ungemein dabei, all die Teile, die Carpenters Original folgten, vergessen zu machen. Tatsächlich ignoriert er die Teile drei bis sechs vollständig und setzt stattdessen am Original an: Laurie Straude (Jamie Lee Curtis in der Rolle, die sie berühmt gemacht hat), hat vor einigen Jahren ihren Tod inszeniert, um an einer vornehmen kalifornischen Privatschule als Lehrerin ein neues Leben anzufangen. Niemand ahnt, dass sie Alkoholikerin ist und fürchterliche Angst davor hat, von ihrem Bruder, dem Serienkiller Michael Myers, aufgespürt zu werden. Und nun raten Sie mal, wer nach 20 Jahren unangemeldet zu einem Familienfest erscheint?

Der Film beginnt mit einer klassischen Horrorfilm-Exposition (ein verlassener Campus; Michaels Flucht, der in Lauries Erwachen aus einem Alptraum endet), die mit etwas Humor und einigen sehr schönen inszenatorischen Spielereien fortgeführt wird. In der zweiten Hälfte des Filmes entwickelt sich Haloween - H20 zu einem so genannten Roller-Coaster, einer Art Achterbahnfahrt auf der Leinwand, vollgepackt mit jeder Menge Thrills und Schockmomenten.

Verglichen mit dem Film, der auch Halloween - H20 erst möglich gemacht hat, Scream, fehlt dem siebten Halloween-Teil ein wenig Realitätsnähe -- man darf nicht vergessen, es geht im Endeffekt um einen Serienkiller, den man immer wieder erschießen, erstechen oder sonstwie malträtieren kann, und der doch niemals stirbt. Aber Jamie Lee Curtis steht über solchen Banalitäten und macht eine beeindruckende Entwicklung vom hilflos schreienden Opfer hin zu einer starken Horrorfilm-Heldin durch. Neben ihr sind Adam Arkin (Chicago Hope), Josh Hartnett und Michelle Williams (Dawson's Creek) in weiteren Hauptrollen zu sehen. Das Drehbuch hat indessen Scream-Autor Kevin Williams überarbeitet, wofür er im Vorspann jedoch statt mit einer Autoren-Nennung mit der eines ausführenden Produzenten bedacht wurde. Jamie Lee Curtis Mutter, Janet Leigh (Psycho), hat einen Cameo-Auftritt. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Halloween H20 - Ein Grund zum feiern ! 21. Juli 2012
Von Brudi
Format:Blu-ray
Ein gut gemachter Slasher zeichnet sich u.a auch dadurch aus, daß er nicht zwangsläufig im Kunstblut badet, sondern einen gelungenen Mix aus einer spannenden Story und dem Spiel mit der Angst darstellt. In H20, haben die Macher genau an diesen dramaturgischen Stellschrauben gefeilt und einen Jubiläums Halloween abgeliefert, der ganz auf Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis zugeschnitten ist, was dem Thema wieder mehr Format verleiht und den Michael Myers Charakter, anders wie in seinen Vorgängern, nicht zu einem bloßen Schlitzer verkrüppeln läßt. Die einzigartige Atmosphäre und optische Finesse des Carpenter Originals erreicht man allerdings genauso wenig, wie die seinerzeit dargestellte Mystik hinter dem Killer, doch gemessen an dem was so alles nach Halloween II folgte (Zombie's Eigentinterpretationen außen vor) hebt sich dieser Teil mit seinen leicht augenzwinkernden Selbstzitaten, wohltuend von allen anderen Installments ab und hätte so gesehen auch als gelungener und würdiger Abschluß der Saga gefeiert werden können. Das man das aufpolierte Image der Serie mit dem einfach nur schlechten Ressurrection gleich wieder egalisierte, ist umso ärgerlicher, zumal sich Jamie Lee Curtis mit ihrem Abgang darin wohl weder sich, noch der Fangemeinde einen Gefallen damit machte, doch das ist eine andere Geschichte...

Zum Bild: Zu Beginn präsentiert sich das Bild leicht rauschig und unruhig, was sich im weiteren Verlauf aber beruhigt. Der Transfer an sich, ist recht weich ausgefallen, weiß aber mit ein paar schönen Closeups zu gefallen und zwingt die bewährte DVD Variante mit zunehmender Bildschirmgröße deutlich in die Knie.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr positiv überrascht... 25. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
Vorweg einmal muss ich sagen, dass ich "Halloween H20" vor allen anderen Halloween-Teilen (incl. "Halloween 1") gesehen habe. Und ich muss sagen, dass ich auch besonders dem ersten Teil von Halloween, den alle sehr gut finden, nichts abverlangen kann. Vielleicht liegt es daran, dass ich zur jungen Generation gehöre und mehr an den modernisierten Varianten Gefallen finde. Jedoch finde ich die Charaktere der Halloweenreihe sehr beeindruckend umgesetzt. Man siehe Jamie Lee Curtis, die die Rolle der Laurie Strode von Anfang an sehr überzeugend wiedergegeben hat. Das besondere an den "Halloween"-Filmen ist, dass die einzelnen Personen den Zuschauern nahgebracht werden und man fängt an, diese Personen zu mögen und sich in ihre Lage hineinzuversetzen. Genau das macht in einem Horrorfilm den Thrill aus, der in den "Halloween"-Teilen, zum Teil auch durch diese fürchterlich angsteinflößende Figur des Michael Meyers, den Teufel in Person, zum Erscheinen kommt. Auch in "Halloween H20" kommen Liebhaber von Schockmomenten und gut durchdachten, schrecklichen Morden nicht zu kurz.
Laurie Strode, die inzwischen Mutter eines 17-Jährigen Sohnes namens John (Josh Hartnett) und Lehrerin an einer Privatschule ist, ist auch nach 20 Jahren immernoch von Erinnerungen und Albträumen ihres Bruders Micheal Meyers geplagt. Trotz ihrer neuen Liebe (Adam Arkin) greift sie regelmäßig zum Alkohol und wird von Angstzuständen heimgesucht. Doch weiß sie nichts von einer von ihrem Sohn und seinen Freunden (Michelle Williams, Adam Hann-Byrd und Jody Lyn O'Keefe) geplanten Halloweenparty. Jedoch kehrt wie vorgeahnt Micheal Meyers zurück um auch seine letzten Verwandten auszulöschen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut! 25. April 2000
Von Ein Kunde
Format:Videokassette
Ich habe mir diesen Film mehr oder weniger aus einer Laune heraus gekauft, ohne ihn jeh gesehen zu haben. Und obwohl mich der erste Halloween Film nicht einmal vom Hocker gehauen hat muss ich sagen, dass diese (mitlerweile sechste, aber erste direkt auf die Geschichte des Originals folgende) Fortsetzung allemal sehenswert und sowieso besser als der erste Film ist. Viele Kritiker fanden Halloween:H20 wegen "Abkupferns" von Fimen wie Scream und Ich Weiss Was Du Letzten Sommer Getan Hast unoriginell. Doch da die Horrorsequenzen in diesen (auch sehr guten) Fimen sowieso das Halloween Original als Vorbild hatten kann hier, finde ich, nicht davon die rede sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend, aber übertrieben. 30. Januar 2003
Von Ben M
Format:DVD
Ohne Frage ist H20 weitaus besser als diese lästigen "Zwischenepisoden" der 80er und frühen 90er und gerade das Wiedersehen mit Jamie Lee Curtis macht die Handlung richtig pfiffig, obwohl meiner Meinung nach LL Cool J der Star des Filmes ist wie auch schon damals bei "Deep Blue Sea". Spannende Elemente gibt es genug und der Film kommt ohne ein großes Gemetzel aus, das wir in anderen Streifen dieser Art finden würden. Trotz allem hatte ich mir etwas mehr erhofft, vielleicht liegt es auch daran, dass ich Michael Myers offensichtliche Unsterblichkeit lästig finde - unbesiegbar, unverletzbar, er steht immer wieder auf. Vielleicht ist er ja inzwischen zum Zombie mutiert, man weiß es ja nicht.
Fazit: Spannende Unterhaltung, aber im Übermaße übertrieben, und mehrfach würde ich ihn mir auch nicht unbedingt antun.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klasse Film
Ich habe bereits alle Halloween Teile gesehen, Halloween H20 bietet ein spannendes Ende, wo diese Reihe auch sehr verdient hat
Vor 2 Monaten von Katja Jörke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Reboot
Nachdem Michael eine längere Pause einlegen durfte,darf er sich im 7.Teil wider seiner Lebensaufgabe,nämlich der Jagd nach seiner Schwester,widmen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von mischka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Halloween Fan
Als Halloween Fan muss man die Filme in Blue Ray besitzen.
die Qualität dieser Blue Ray ist um einiges besser als meine alte DVD. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von M.Scholz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen michael is back
20 jahre später ist er wieder da und will seine schwester abschlachten für michael fans und alle die es werden wollen unumgänglich
Vor 6 Monaten von michel,lisa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen AT LAST
THIS BLURAY IS BETTER THAN THE US DISC, IT,S IN FULL 2.35.1 WIDESCRREN AND LOOK,S AND SOUND,S VERY GOOD WITH LOT,S OF BONUS FEATURES TOO, A TOP BUY.
Vor 7 Monaten von Pamela veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Nachfolger!!!!
Nach zwanzig Jahren treffen M.Myers und Curtis wieder aufeinander!Klasse!Ein Muss für alle Halloween Fans. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von daniel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Gruselfans ein Muss
Original Blue-Ray-DVD. Der Beschenkte hat sich sehr darüber gefreut. Was soll man noch schreiben, diese Art von Filmen gefällt den Fans.
Vor 8 Monaten von heike veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz Okay
Ich muss gestehen, dass dies mein erster Halloween-Film war. Jedoch bestraft mich der Film nicht dafür: Einem Laien wird sehr gut beigebracht um was/wen es geht. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Gide veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Er ist zurück...
... schon wieder. Und erneut beginnt der blutige Spuk, dieses Mal allerdings gekrönt von einer zum Schluss furios aufspielenden Jamie Lee Curtis, die ein für alle Male... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Philou veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Happy Halloween
Die Idee, dass Michael Myers nach 20 Jahren (Wirklich 20 Jahre: 1978-1998) wieder seine Schwester Laurie (natürlich Jamie Lee Curtis) verfolgt, ist an sich ganz gut. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Anna veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar