4 Angebote ab EUR 37,81

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Halber Mensch
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Halber Mensch Original Recording Remastered


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 41,95 3 gebraucht ab EUR 37,81

Einstürzende Neubauten-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Einstürzende Neubauten-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Some Bizarre (Intergroove)
  • ASIN: B000IHYW8Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 443.972 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Halber Mensch
2. YÜ-gung (FÜtter Mein Ego)
3. Trinklied
4. Z.n.s.
5. Seele Brennt
6. Sehnsucht (Zitternd)
7. Der Tod Ist Ein Dandy
8. Letztes Biest (Am Himmel)
9. Schaben
10. Sand
11. YÜ-gung [Adran Sherwood Remix]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Juni 2001
Format: Audio CD
"1/2 Mensch" ist die bei weitem eindrucksvollste Platte der Neubauten. Sie haben es geschafft, Die Urkräfte ihrer Chaos- und Krachlandschaften beizubehalten und in Songstrukturen zu integrieren. Die Stücke handeln allesamt von Einsamkeit und Kälte der Welt. "Seele brennt" "Yü Gung" und "Der Tod ist ein Dandy" sind wegweisende Beispiele für einen absolut eigenständigen, deutschsprachigen Beitrag zu Populärkultur. Ein solcher Geniestreich ist ihnen hernach nicht wieder gelungen. Was bin ich froh, daß ich sie damals live erlebt habe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wolfgang spinnler am 19. Oktober 2002
Format: Audio CD
Neben der Deutsch Amerikanische Freundschaft waren die EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN die wirklich wahren Erneuerer der bundesdeutschen Musik-Szene Anfang der 80er im Zuge der "Neuen- Deutschen-Welle".
Die Einstrürzenden Neubauten zerstörten die Konventionen der Pop-Musik ählich wie Ornette Coleman den Jazz zerlegte oder Arnold Schönberg die Klassik zertrümmerte. Wer Melodien und Harmonien suchte war bei den Einstürzenden Neubauten vollkommen falsch. Was man fand waren grobschlächtige Klanggebirge deren Rhythmen nur dazu da waren um sie Chaos zu versenken.
"1/2 Mensch" wurde 1985, Jahre nach der Neuen-Deutschen-Welle mit der die Berliner-Hamburger Band nie etwas zu tun haben wollte,ihr musikalisches Meisterwerk. Der Krach der frühen Jahre hatte sich auf "1/2 Mensch" zu lautstarker Qualität verdichtet.
Ungebremste Energie zu einer kanalisierten, wobei Squenzer klanggemalten Halt gaben. Sampler und Rhythmuscomputer verliehen den außer Tritt geratenen Preßlufthammer-Geräuschen den monotonen Gleichmut von marschierenden Truppen.
Sänger Blixa Bargeld hauchte und kreischte die Qualen seiner verknoteten Seele mit einer nie zuvor erreichten Inbrunst in die Welt hinaus.
Der deutsche Kulturbetrieb war begeistert, so daß die Einstürzenden Neubauten vom Goethe-Institut auf Welttournee geschickt wurden von Peter Zadek im Hamburger Schauspielhaus zum Kulturdenkmal erklärt wurden und die bürgerliche Presse sprach die Band heilig.
Alles in allem ist "1/2 Mensch" ein Stück Geschichte deutscher Musik, die beste Scheibe der Einstürzenden Neubauten und nebenbei eine verdammt gute Industrial-Platte vor der selbst die Nine Inch Nails erblassen. Nebenbei enthält die Scheibe den vieleicht besten Bauten-Song, nähmlich "Yü-Gung (Fütter mein Ego)"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claus Dreckmann TOP 1000 REZENSENT am 1. Dezember 2006
Format: Audio CD
Trotz des verfänglichen Titels, haben die EN hier keine halben Sachen gemacht. Auch wenn die etwas gutmenschliche Belehrung des Titelsongs (wir wollen doch bitte alle unsere böse, unmenschliche andere Hälfte nicht mehr treffen) nicht jedermanns Sache sein mag, verbinden die EN wieder einmal poetische Texte mit hochsubtilen Klängen. Frei von jeder Stilfixierung spielen und lärmen sich die EN durch die jeweils völlig eigenständigen Songs dieser Platte. Auch Nicht-Fans sollten unbedingt hineinhören, da die Stilvielfalt wirklich verblüfft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cläusken am 19. April 2006
Format: Audio CD
Was für ein Erlebnis! Als damals 16-Jähriger habe ich mir dieses Album auf Tape ziehen lassen und es mit einer Mischung aus Furcht und Erwartung in den Player gedrückt. Nach dreimaligem Durchhören (direkt hintereinander) hatte ich die Platte verstanden, und der vermeintliche Lärm hatte seinen Schrecken verloren. Hochpräzise Artisten waren hier am Werk. Auf 1/2 MENSCH klingt kein Song wie der andere, jeder neue Track birgt ein neues, spannendes Hörerlebnis. Natürlich, für Ibiza-Pop-Fans ist das nichts. Wer aber auch nur ein Mindestmaß an Interesse für moderne Musik aufbringt, kommt an dieser CD nicht vorbei. Zumal sie es dem Hörer bei weitem nicht so schwer macht wie man denken mag.

In den 80ern war halt doch nicht alles Mist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen