Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Hailstorm (Ltd.ed.) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,54
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: forever_rock-de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Hailstorm (Ltd.ed.) Limited Edition

4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Statt: EUR 16,82
Jetzt: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,83 (5%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 29. Oktober 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99
EUR 6,97 EUR 24,08
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 6,97 1 gebraucht ab EUR 24,08

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Hailstorm (Ltd.ed.)
  • +
  • New Metal Leader
Gesamtpreis: EUR 33,26
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B0044VNALC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 202.717 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I.A.G.
  2. Kingdom Arise
  3. Dead Man's Curve
  4. Hailstorm
  5. Burn Alive
  6. Crom
  7. Behold The Kingdom
  8. Great Gods Glorious
  9. Shining Path
  10. Among The Ruins
  11. Empire's Anthem
  12. Vindicator

Produktbeschreibungen

ROSS THE BOSS, HAILSTORM/LTD.E


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Was erwartet der geneigte Hörer, wenn er eine Scheibe von Ross the Boss in Händen hält? Erst einmal gar nix, wenn er den mauen Auftritt auf dem 2009er Bang your Head in Balingen miterlebt hat. Damals war die Erwartung klar formuliert: Wenn schon nicht Manowar, dann so was ähnliches. Was dann kam, war eine Enttäuschung.

Jetzt, eineinhalb Jahre später, ein Album von Ross The Boss. Optik stark an Manowar angelehnt; irgendwo auf dem Cover prangt ein Aufkleber, der "True Metal" verspricht - und der undezente Hinweis auf MANOWAR darf auch nicht fehlen. Also: Alles nicht sehr vertrauenerweckend und denkbar schlechte Voraussetzungen für einen Kauf.
Irgendwas hat mich dann doch geritten, die Scheibe zu kaufen.

Wie entzückt war mein Ohr ob der mehr als überzeugenden Kläge, die da aus den Boxen stürmten!!! Hey, da ist kaum ein Anklang an Manowar zu hören, selbst die Texte sind nicht so bescheuert! Gute, nein mitreißende Songs, richtig stark komponiert. Egal, ob "Kingdom arise", "Dead Mans Curve (Anspieltipp!)", "Hailstorm", "Burn alive", "Crom"... am Anfang jagt ein Höhepunkt den anderen. Erst in der zweiten Hälfte läßt die Qualität ein wenig nach, was den fünften Stern kostet. Aber nur knapp!

Dabei ist das Ganze doch mehr als eigenständig. Guter Gesang, anders zwar als Eric Adams, aber gemessen am Talent anderer Shouter absolut ein Highlight, gute Gitarrenarbeit und vor allem einfach eingängige Songs - das Dingens macht Spaß!

Insofern führt die Fährte vom Cover eigentlich in die falsche Richtung. Aber - wer Manowar mag, wird hier nicht enttäuscht werden, obwohl es wohltuend anders klingt.

Klare Kaufempfehlung!!! ... und 4,49 Sterne!
1 Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. November 2010
Format: Audio CD
Das zweite Werk der deutsch-amerikanischen Männerfreundschaft um Gitarrist Ross The Boss nennt sich "Hailstorm" und hat als Cover eine Variation des Motivs des Debütalbums "New Metal Leader" mit dem Raubvogel. Der soll wohl das neue Maskottchen der Band werden und erinnert einige vielleicht an den Adler vom Manowar Debütalbum. Musikalisch hat sich Ross The Boss natürlich an uralten Manowar orientiert, was auch leider am äußerst schwachbrüstigen Sound zu erkennen ist, der beim Debüt irgendwie besser war! Im Gegensatz zu anderen Helden, ließ Ross seine Band auch beim Songwriting ran, so dass wir von einem echten Bandprodukt reden können. Der alte Manowar Sound vermischt sich aber teilweise recht gut mit dem europäischen Background der restlichen Band. Sehr eingängig und untypisch ist das rockige "Burn Alive". Schleppende Songs wie "Behold The Kingdom" oder das geniale "Crom" ( der Gott aus "Conan") sind aber wahre Perlen, die Manowar Jünger leider nicht mehr bekommen und das gilt auch für eine Halbballade wie "Among The Ruins". Abgeschlossen wird die Scheibe mit dem sechs Minuten Track "Empire's Anthem", was besonders beim Anfang an "Battle Hymn" erinnert. Alte Manowar Fans, die nach "Kings Of Metal" oder schon vorher die Band nicht mehr mochten, werden dieses Werk trotz seltsamer Produktion lieben!
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Scheibe klingt so,wie Manowar eigentlich klingen sollten!Fette Riffs und eine gute Rhytmusfraktion geben der Scheibe den nötigen Wumms.Klasse.Mehr davon.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Spontan und mit einem Quentchen Humor würde ich den Titel der zweiten Scheibe von *Ross The Boss* in Hagelschlag übersetzen. Die Scheibe erschien bereits 2010 und es hagelt durchaus ein paar gute Schläge an Heavy Metal. Aber mal der Reihe nach. Die erste Scheibe der Gruppe *Ross The Boss* erschien bereits 2008 unter dem Titel *New Metal Leader* und wurde in der Besetzung Ross Friedmann, Patrick Fuchs, Carsten Kettering und Matthias Mayer eingespielt.

Ein *New Metal Leader* wurde aus Ross Friedmann genausowenig, wie aus seiner neuen Band, aber die vier Jungs verstanden es durchaus gute True-Metal-Songs zu ersinnen, die zu gefallen wußten. Bei näherer Betrachtung reichten die Songs zwar nicht über den Metal-Durchschnitt hinaus, aber das war mir egal solange die Songs Spaß machten. Was allerdings nervig zu beobachten war, waren diese ständigen Vergleiche der Band *Ross The Boss* mit Friedmanns ehemaligen Spießgesellen von *Manowar*. Jeder Vergleich hinkte, hier waren zwei Bands mit zwei verschiedenen Stilen am Werke. Außerdem empfand ich *Ross The Boss* näher an *Kamelot* als an *Manowar* angesiedelt.

2010 erschien dann *Hailstorm* und schlug in die selbe Kerbe wie das Debüt. Rifflastiger True-Metal mit schönen Melodien und ein großer Griff in die Klischeekiste des Heavy Metal, der zwar nicht bahnbrechend neues zu Tage förderte, aber durchaus gutes Riffing entstehen ließ. Da konnte man selbst so kitschige Nummern wie *Great Gods Glorious* oder *Hailstorm* verschmerzen, wenn die Gruppe eine gutes Dutzend guter Songs hinlegte und mit dem CD Bonus *Vindicator* nochmals verdammt gutes Material nachreichte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden