Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 26,05

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 7,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Hafenführer für Hausboote: Müritz, Havel, Seenplatte – Die schönsten Häfen und Liegeplätze [Gebundene Ausgabe]

Robert Tremmel
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

29. Mai 2012
Dieser informative und reich bebilderte Spezialreiseführer dient Wasserwanderern zur Reise- und Urlaubsplanung in der Mecklenburgischen Seenplatte. Mit Hilfe des umfangreichen Kompendiums lassen sich Touren auf dem Hausboot, einer Motoryacht oder anderen Bootstypen zur abwechslungsreichen Privatkreuzfahrt arrangieren. Kapitel für Kapitel werden 21 größere Hafenorte mit ihrer Geschichte und den Sehenswürdigkeiten als lohnenswerte Tagesziele für Bootstouristen vorgestellt. Im Kern vereint der Hafenführer ausführliche Angaben zu allen 130 Gastliegermöglichkeiten sowie zu Bootstankstellen und Entsorgungsstationen entlang der Haupt- und Nebengewässer der Müritz, Havel und Elde. Mit Liebe zum Detail sind die Hafenausstattung, das lokale Versorgungsangebot, die Preise für Liegegebühren sowie weitere Dienstleistungen für Hafengäste übersichtlich verzeichnet. Für 74 ausgewählte Anleger gibt es jeweils eine genaue Vor-Ort-Beschreibung der Hafenatmosphäre, Proviantierungs- und Promenadenmöglichkeiten sowie einen Hafenplan mit der Lage der Stege, der Gastliegeplätze und den einzelnen Service-Einrichtungen. Insgesamt erhielten 40 Marinas eine besondere Auszeichnung als Reisetipp in den Kategorien Ambiente, Promenade, Natur, Baden, Kultur, Wellness und Frischer Fisch. Vier Revier- und Schleusenkarten, 21 Citypläne und 74 Hafenskizzen machen den Reiseführer zum intuitiv nutzbaren Planer und Begleiter auf dem Wasser. Dabei ersetzt das Buch nicht die amtliche Wassersportkarte. Der maritime Wissensschatz ist ansprechend in eine Hardcover-Ausgabe im Sonderformat (25,3 x 24,7 cm) eingebunden. Mit zahlreichen Fotos und Luftbildaufnahmen eignet sich der hochwertige Band auch als Geschenk oder Souvenir für Seenplatten- und Wasserwanderfans.

Hinweise und Aktionen

  • Unterwasserkameras:
    Halten Sie Ihre Urlaubserlebnisse auch unter Wasser auf Kamera fest und finden Sie hier unsere neu eingetroffenen Unterwasserkameras.


Wird oft zusammen gekauft

Hafenführer für Hausboote: Müritz, Havel, Seenplatte – Die schönsten Häfen und Liegeplätze + Törnplaner Mecklenburgische und Märkische Gewässer 2013/2014: Die wichtigsten Wasserwege zwischen Elbe und Oder mit allen Anlegern und Serviceeinrichtungen für Wassersportler + Charterfibel: Hausbootwissen für Einsteiger. Mit der neuen Charterbescheinigung
Preis für alle drei: EUR 52,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 168 Seiten
  • Verlag: SD Media Servives; Auflage: 2. aktualisierte Auflage, 2014 (29. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981347986
  • ISBN-13: 978-3981347982
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 24 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.798 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Berliner Reisejournalist Robert Tremmel, geb. 1979 in Eisenhüttenstadt, ist auf führerscheinfreien Hausboottourismus spezialisiert. Er studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Geschichte an den Universitäten Greifswald und Aberdeen und war als Chefredakteur für mehrere Reisezeitschriften tätig. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Reportagen über Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg. Zur Recherche des Hafenführers war Tremmel für ein Jahr mit Notizblock und Mittelformatkamera zu Wasser, Land und Luft unterwegs und besuchte dabei mehr als 250 Häfen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aus der Einleitung: […] Der t-Faktor – Nehmen Sie sich etwas Zeit Man schaue sich einmal die Bootseigner an. Den ganzen Tag verbringen sie auf dem Wasser. Die wenigstens von ihnen fahren. Stattdessen liegen sie im Hafen oder vor Anker in einer stillen Bucht. Denn sie wissen, was sie tun. Sie genießen einfach das Glück des Augenblicks. Auch für eine Hausboottour durch die Mecklenburgische Seenplatte sollte man es mit dem Fahren nicht übertreiben. Rechnen Sie mit drei bis fünf Stunden Fahrzeit pro Tag. Das genügt, um bis zu 50 Kilometer voranzukommen. Nehmen Sie sich ein Tagesziel vor, das Sie idealerweise bis 16 Uhr erreichen. Zu dieser Tageszeit beginnt es, in manchen Häfen eng zu werden – die Zahl der Gastliegeplätze ist begrenzt. Realistisch gesehen, schaffen Sie auf einer Tagestour ein bis zwei Landgänge, wenn Sie als sogenannter Kurzlieger festmachen. Kommen Sie an einer schönen, windstillen Bucht vorbei, zögern Sie nicht: Lassen Sie den Anker ab und klappen Sie die Badeleiter aus. Betrachten Sie Ihr Boot als schwimmendes Ferienhaus – Sie suchen sich ein schönes Plätzchen und machen es sich für einige Sonnenstunden auf der Terrasse am Wasser bequem. Der Rest der Zeit vergeht mit Fahren und Schleusen wie im Fluge. Schleusen haben eine bestimmte Kapazität und zeigen sich auf viel befahrenen Strecken als Nadelöhre. In der Hochsaison kann es in Extremfällen zu bis zu vier Stunden Wartezeit kommen. So fahren Sie entspannter, wenn Sie Ihr Tagesprogramm schlank halten und einfach das Glück des Augenblicks genießen. Planen Sie gut Den Grundstein für gute Planung haben Sie bereits gelegt – dieses Buch. Suchen Sie sich einen Hafen pro Tag aus, den Sie bis zum Spätnachmittag mit Ihrem Boot ansteuern möchten. Mit den Beschreibungen der ausgewählten Häfen können Sie abschätzen, was Sie am und hinter dem Steg erwartet. Ziehen Sie zusätzlich Ihre Gewässerkarten zu Rate, um den Tagesverlauf Ihrer Bootsreise zu planen. Wenn Sie die Strecke einfach mal mit dem Finger nachfahren, bekommen Sie ein Gespür für Engstellen wie Schleusen oder Klappbrücken. Auch Untiefen und Brückenhöhen sollten vor Fahrtantritt vergegenwärtigt sein. Idealerweise empfiehlt es sich, schon am Morgen das genaue Ziel für die nächste Übernachtung festzulegen. Rufen Sie in diesem Hafen an und fragen Sie nach, ob man Ihnen ein Plätzchen freihält. Sehr wichtig: Vereinbaren Sie, bis wann Sie mit Ihrem Boot im Hafen eintreffen sollen, damit Ihre Reservierung bestand hat. […] Aus den Hafenbeschreibungen: […] Wasserwanderrastplatz „Find’s hier“ in Neu Kaliß Find’s Hier – der beschauliche Name ist Programm. Der Sage nach trafen sich zwei Müllersbrüder an der nahen Wassermühle wieder. Die Hafenmeisterfamilie quartiert in einem mecklenburgischen Bauernhaus aus roten Klinkern und Fachwerk. Die Bewohner zeigen Ambitionen, die Postkartenidylle ihres Grundstücks mit Kleinsthafen zu perfektionieren. Der einstige Lehmbackofen soll wieder in Betrieb gehen und historisches Ackergerät ziert die Anlage rings um Schuppen und Scheune. Eine gepflegte Wiese geht über in den alten Obstbaumgarten. In der guten Stube des Bauernhauses ist eine kleine Gastronomie eingerichtet. Die ehemalige Wassermühle an der Schleuse und der Ortskern sind in 5 Min. zu Fuß über eine Eldebrücke erreicht. Hier befindet sich auch ein Netto-Discounter und Bäcker (Ludwigsluster Straße). Im Ortsteil des hafenseitigen Flusssufers gibt es eine Sparkasse. Neben dem Gelände der ersten Papierfabrik Mecklenburgs befindet sich der einstige Landschaftspark der Unternehmerfamilie mit sehenswertem Baumbestand. […] Bootsservice Rick & Rick auf der Schlossinsel Mirow Mirows Anleger auf der Schlossinsel bietet jede Menge Urlaubsflair. Es ist ein kleines Reich, das Hafenmeister Ole am Laufen hält. Er lotst Skipper zum Liegeplatz, bietet 1000 kleine Dinge in seinem Hafenmeisterschuppen an und an manchen Tagen rührt er sogar in einer guten Gulaschsuppe über dem offenen Feuer. Um ein Sprüchlein nie verlegen, haben Gäste sehr viel Spaß. Mit Schloss, Kirche und Liebesinsel sind Mirows Sehenswürdigkeiten schnell erreicht, ohne die Insel zu verlassen. Kein Wunder: Tagesliegeplätze sind stets schnell weg. Der Hafen versorgt Gäste mit einem kleinen Hafenmeister-Shop, Imbiss und kleinem Grillplatz. Gediegener geht es nebenan im Schlosscafé zu, auch mit kleiner Speisekarte. Die schnellste Proviantvorsorge kann bei Netto und dem Fischereihof in der Mühlenstraße erledigt werden (0,5 km). Einige Geschäfte, Ärzte und Banken sind zu Fuß entlang der Schlossstraße ebenfalls gut erreichbar. Ein schönes Strandbad liegt sichtbar gegenüber dem Gastliegesteg am rechten Ufer (0,5 km). […] Hafendorf Rheinsberg Schon von Weitem grüßt der markante Leuchtturm des Hafendorfs auf den Großen Rheinsberger See hinaus. Architektonisch macht der im Jahr 2000 aus dem Boden gestampfte Hafen mit seinen bunten Kapitänshäusern und kleinen Grachten einen einmaligen Eindruck: eine Mischung aus Luxus-Hotelressort, venezianischem Legoland und Disneyworld. Über weiße Brücken können Hafenflaneure zum Badestrand oder zu den Restaurantterrassen vor dem Hotel gelangen. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf die Hafenstadt und die Rhemusinsel im See. Die Hotelanlage bietet vielfältige Annehmlichkeiten: Das elegante Restaurant „Luv & Lee“, das Barrestaurant „Sea Port“ sowie das Bistro am Kai in Boots- und Strandnähe. Besonders schick: der Nachtclub „53°/12°“ mit Retro-Flair. Ein großer Wellnessbereich mit Schwimmbad, Saunawelt und Massagen steht zur Verfügung. Aktiver geht es auf dem Spielplatz oder auf einer Tour mit dem Mietkanu zu. Für Selbstversorger und Stadtbesucher: Schloss Rheinsberg und die Stadtmitte sind ca. 2,5 km vom Hafendorf entfernt. Aus den Stadtbeschreibungen: Waren (Müritz) Waren ist der wassertouristische Nabel der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Hafenpromenade im sommerlich bunten Trubel und die pittoreske Altstadt mit Kopfsteinpflaster und Fachwerkgiebeln suchen ihresgleichen unter den Hafenorten des Binnenlandes. Vielseitige Landaktivitäten locken, auch ins Umland. Bis dicht vor die Tore reicht der Müritz-Nationalpark. Stadtgeschichte: Waren wurde erstmals 1218 urkundlich erwähnt. Das Stadtrecht erhielt die Siedlung 1260 vom Landesherrn Nikolaus I. von Werle. Die zwei Siedlungskerne, St. Georg und St. Marien, wurden 1325 vereint und bilden heute die Altstadt. Im 14. und 15. Jh. war Waren Residenzstadt des Werle’schen Geschlechts und ging nach Aussterben der Familie in das Herzogtum Mecklenburg, 1621 in die Herrschaft Mecklenburg-Schwerin über. Auch für Waren bedeutete das 19. Jh. den wirtschaftlichen Aufstieg. Der Bau des Elde-Kanals (1798-1834) beförderte das Schiffergewerbe, das nun von der Müritzregion bis an die Elbe seine Dienste leisten konnte. Die ersten Güterwagons rollten Ende des Jahrhunderts über Schienen nach Berlin, Rostock und Neubrandenburg – ein wichtiger Transportknoten entstand. Ab 1850 setzt der Tourismus ein. Berühmtester Gast war auch hier wieder einmal der alternde Fontane, der 1896 seinen Sommerurlaub an der Binnenmüritz verbrachte. Erst nach 1945 kam es zu nennenswerter Ansiedlung von Industrie sowie zur Gründung einer sogenannten landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG). Aus der ehemaligen Fischereigenossenschaft gingen nach 1990 in einem ähnlich großen Verbund bewirtschafteter Seen und Teiche die Müritzfischer hervor. Die Mecklenburger Metallguss GmbH stellt noch immer Schiffsschrauben her, von denen man einige auf dem Werksgelände entlang der B 108 in Richtung Teterow bestaunen kann. Mit der Ansiedlung industrieller Produktionsbetriebe entstanden im Westen der Stadt in den 60er und 70er Jahren großflächige Neubauviertel. Die Altbausubstanz innerhalb der alten Stadtmauer blieb weitestgehend unangetastet und wurde nach 1989 liebevoll restauriert. Waren gilt als Zentrum des Seenplatten- und Müritztourismus. Die Hotellerie, Gastronomie, touristische Dienstleister und das Kurgwerbe machen heute den wesentlichen Bestandteil...


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Seit einigen Jahren sind meine Familie und ich recht begeisterte Hausbooturlauber. Da wir in diesem Jahr eine Tour über die Mecklenburger Seenplatte planen, habe ich mir zur Vorbereitung hierauf diesen Hafenführer für Hausboote geleistet.
Was mir zunächst gleich aufgefallen ist: Das Buch beschreibt wohl so ziemlich jeden Anleger in unserem Urlaubs-Gebiet, selbst kleine und versteckte, die mir während meiner ersten Planung mittels Wasserkarte gar nicht aufgefallen waren. Jeder Anleger ist kurz beschrieben und alle wichtigen Informationen werden sehr übersichtlich präsentiert. Alle Einkaufsmöglichkeiten oder Restaurants in der Nähe werden kurz benannt , so dass man einen guten Überblick über den Hafen bekommt. Besonders gut finde ich auch, dass man hier alle Telefonnummern der Anleger übersichtlich beisammen hat, so dass man schnelle Nachfragen zur aktuellen Belegung stellen kann. Zudem schön hilfreich meiner Ansicht nach: Jeder Anleger wurde kartographiert, so dass man bei der Anfahrt bereits einen Überblick hat, wie man an den Anleger heranfahren muss. Hier hier hat man mal mitgedacht: Das Buch wurde großformatig gedruckt und man kann es problemlos geöffnet vor sich hinlegen, so dass man die Karten auch beim Navigieren gut benutzen kann.
Der Autor hat sich sogar die Mühe gemacht, nicht nur die einzelnen Anleger in Augenschein zu nehmen, sondern auch die Umgebung zu beschreiben. So erhält man zumindest für kurze Landgänge genügend touristischen Informationen und muss nicht auf weitere Reiseführer zurückgreifen. Letztendlich ist mir noch das sehr gute Register am Ende des Buches aufgefallen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt ! 25. April 2013
Von SunShine
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ein muss für jeden Freizeitskipper.
Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und liefert zu allen
Marina und deren Umgebung wertvolle Tips.
Alles in allem gut investiertes Geld.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen 6. August 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Für unseren ersten Bootsurlaub haben wir uns den Hafenführer für Hausboote für den Bereich Mecklenburg angeschafft. Zuerst habe ich gedacht: "gebundenes Buch, vielleicht zu umständlich" und "ob sich der Preis wohl lohnt". Im nachhinein kann ich sagen, es hat sich gelohnt. Zusammen mit dem Törnatlas von Quick Maritim (Kartenmaterial) habe ich schon lange vor dem Urlaub über den Hafenführer gesessen und unsere Tour grob vorgeplant und somit schon richtig Lust auf den Urlaub bekommen. Da man aber nicht immer alles genau planen kann (was auch gut ist) hat uns das Buch auch auf der Reise weiterhin gut unterstützt. Alle wichtigen Informationen kurz und knapp aufgezählt, durch die Angabe der Preise konnte man die Kosten im voraus einschätzen und was ich sehr gut fand, waren die Übersichtspläne der Häfen/Anleger. Zusätzliche Häfen sind auch noch hinten auf den letzten Seiten mit Kurzangaben verzeichnet. Fazit: eine Anschaffung die sich lohnt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Helfer vor und während der Hausboot -Tour! 16. April 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die Ratschläge und umfangreichen Informationen haben uns bei unserer Bunbo-Tour sehr geholfen.
Sowohl bei der Planung als auch während der Fahrt haben wir sehr von den detaillierten und
umfangreichen Hafenbeschreibungen, Lageplänen und Freizeittipps profitiert.
Wichtig und hilfreich sind auch die Rufnummern der Hafenmeister, da Bunbos mehr Platz brauchen als andere Boote und das im Vorfeld direkt abgeklärt werden kann.
Die Fotos sind toll und lassen die Erlebnisse auf unserer Tour sofort wieder aufleben.
Sie machen vor allem Lust darauf mit dem Boot neue Gegenden zu erkunden!
Ich freue mich schon auf den Band 2 für Berlin und Brandenburg, denn obwohl das (unkomplizierte) Ankern und Übernachten auf kleinen Seen absolut traumhaft ist, stelle ich mir die Kombination mit dem Besuch von größeren Städten auch sehr reizvoll vor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hafenführer für Hausboote 13. Februar 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Sehr schönes Buch. Es ist auf dem neusten Stand und es wird über alles wichtige informiert was im und außerhalb vom Hafen wichtig ist. Kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Wer mit dem Boot in M-V unterwegs ist, kann sich dieses Buch gern bestellen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unser ständiger Begleiter 8. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Unsere Familie mit 2 Kindern (6 und 2 Jahre) sowie eine befreundete Familie mit einem 2jährigen Kind) waren Anfang Juni 2013 von Potsdam nach Kleinzerlang unterwegs. Und das Buch Hafenführer für Hausboote - Müritz, Havel, Seenplatte" war dabei unser ständiger Begleiter.

Bereits im Vorfeld sorgte das Buch für Vorfreude auf die Tour. Es wurde genau studiert, so dass wir für die grobe Streckenplanung (wie viel man genau schafft, weiß man ja nie so genau, z.B. wg. der Kinder oder Schleusenstau) ein paar Favoriten ermittelt hatten.

Und in der Praxis enttäuschte das Buch dann auch nicht - wie beschrieben wurden die verschiedenen Marinas vorgefunden. Weil man vorher schon recht genau wusste, was einen im Hafen erwarten wird, konnte man die Einkaufs- und Spielplatzplanung stets an die Beschreibungen im Buch anpassen.

Der Preis mag für einen Reiseführer vielleicht zunächst etwas abschreckend sein - aber ohne das Buch hätten wir einige schöne Häfen nie entdeckt. Und das wäre wirklich schade gewesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen hafenführer für hausboote
der hafenführer für hausboote ,zuerst erscheint er ein bischen teuer aber wir haben ihn trotzdem gekauft da fast alle 5punkte gaben .er war toll . Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von franz der bayer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The best
Ein sehr übersichtliches Buch. Alles was man benötigt und noch viel mehr ist in diesem buch enthalten. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von Manfred Lehmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hafenführer Müritz etc
Ein sehr hilfreiches Nachschlagewerk mit interessanten Detailinformationen für Hausbootfahrer und andere Wasserratten. Sehr zu empfehlen und dazu noch nicht einmal teuer.
Vor 28 Tagen von funsailor veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr Gute Ergänzung zum Törnatlas
Als langjähriger Hausbootfahrer kann ich diese Bände von Herrn Tremmel nur empfehlen,
damit kann man sich sehr gut auf die örtlichen Bedingungen vorbereiten und... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Gerald Burkhardt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der alleine reicht nicht aus!
Der Hafenführer deckt eine Vielzahl von Häfen ab, die Beschreibung zu den aufgeführten Häfen und der näheren Umgebung ist meiner Meinung nach aber nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Friedhelm Saffe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Empfehlung - insbesondere für Neulinge
Ich habe mir den Hafenführer zur Vorbereitung auf meinen ersten Hausbooturlaub an der Seenplatte - und überhaupt - zugelegt. Gerade war die zweite Auflage erschienen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von jo1ze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ausgezeichnete Hilfe für den Hausbootfahrer
Um schon vorab eine Planung für eine Hausbootfahrt durchführen zu können, ist dieser Hausbootführer sehr zu empfehlen, werden ihn auch während der Fahrt... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Alois Meier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für den Top-Reiseführer
Zum ersten Mal unterwegs als Hausbootler auf der mecklenburgischen Seenplatte wussten wir nicht genau, was uns erwarten würde, und so suchten wir nach einem möglichst... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von JZ veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Getestet-GUT
Ein rundum nuetzliches Buch und eine gute Planungshilfe auch wenn die Anordnungen der Uebersichtskarten und das enstrechende vor und zurueckblaettern einen manchmal zur... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von ichwills veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar