Hackers und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Hackers: Heroes of the Computer Revolution (Penguin Press Science) (Englisch) Taschenbuch – 24. November 1994


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 24. November 1994
EUR 495,95 EUR 12,16
1 neu ab EUR 495,95 6 gebraucht ab EUR 12,16
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Penguin Books Ltd (24. November 1994)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0140232699
  • ISBN-13: 978-0140232691
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,1 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 564.683 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Steven Levy's classic book explains why the misuse of the word "hackers" to describe computer criminals does a terrible disservice to many important shapers of the digital revolution. Levy follows members of an MIT model railroad club--a group of brilliant budding electrical engineers and computer innovators--from the late 1950s to the mid-1980s. These eccentric characters used the term "hack" to describe a clever way of improving the electronic system that ran their massive railroad. And as they started designing clever ways to improve computer systems, "hack" moved over with them. These maverick characters were often fanatics who did not always restrict themselves to the letter of the law and who devoted themselves to what became known as "The Hacker Ethic." The book traces the history of hackers, from finagling access to clunky computer-card-punching machines to uncovering the inner secrets of what would become the Internet. This story of brilliant, eccentric, flawed, and often funny people devoted to their dream of a better world will appeal to a wide audience. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Synopsis

An introduction to the world of hackers and the characters that inhabit it, such as Steve Wozniak, who designed a computer to impress his friends and ended up forming Apple Computers, and "phreaker" Captain Crunch, who discovered a secret access to long-distance phone lines in a cereal box.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. August 1999
Format: Taschenbuch
I found this book by accident in the public library some years ago, misplaced it and NEVER got to finish it. I've spent the last few years looking for it again. I was DELIGHTED to find it in re-print on Amazon.com so I could finish those last two chapters!
For those of us who remember the good ole' days of computers this is a fun walk down memory lane. For younger computer users...it's a blueprint for how we got here...what we believed then (and still DO to a degree) about information. Meet the guys who wrote the rules...meet the gamers and the lamers, the phreakers and the information junkies of the 20th century.You will be amazed at how humble the revolution's beginnings really were...and how easily we were amused. Yeah, it's a well used phrase but this is a FUN read...for computer users of ANY age.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. März 1999
Format: Taschenbuch
Let's see, where to begin... I have recommended this book to many people, even those not heavily involved with computers, simply because it is such a wonderful read. In a nutshell, I learned about computer history in a very enjoyable way--through the eyes of those who lived and breathed it. This book is a series of stories, beutifully narrated and colorfully depicted.
I loved the part about Bill Gates! Read this and you will understand much about the "genius" behind the man, and the abrasion once-upon-a-time created between him and the rest of the world. (Much of the Microsoft--Gates--backlash today is a mere extension of what occurred back then, at the hacker meetings, when Gates was only 19 yrs. old).
Likewise, much of the substance of what is now known as "open-source" is also an extension of how things were in the beginning of computers. Call it an extension, call it a revival, but the "hacker ethic" (as described in the book) is, in my opinion, the true seed of what has become the biggest phenomenom (the open-source movement) in the software industry today.
This book should be a recommended reading for computer science and MIS students in all responsible minded universities and colleges. The ideas expressed in this book are not about computers, not about machines. They are about people--their feelings, dreams, motivations, AND MORALS.
And it is about a vision. A vision that applies to one's work--whether in computers or not--to help others, and contribute one's part to make the world a better place for the next person.
All those fuzzy things aside, this book is impeccable in its style and content. My regards to the authors, editors, publishers, and interviewees of this book. Hands down, it is one of the best books I have ever read. --Daniel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. September 1999
Format: Taschenbuch
Hackers is a watershed work... its ability to explain technical concepts is suitable for almost anyone, but its explanation of the human concept behind the early days of the computing industry -- WHY hackers were, not just WHAT they were -- is unparalleled except possibly in The Hacker Crackdown by Bruce Sterling. You might have thought you "knew" that the personal computer came from IBM, which it didn't, or from Apple, which it didn't. You might have thought even the term "hacker" meant a malicious attacker and destroyer of complex systems, when the opposite was and is true. No matter how much time you've spent in the industry, whether you're in hardware, software or management, this book will show you how much of what you thought you knew is wrong or incomplete. The players are three-dimensional, the strands linking the storylines are bright and strong, the tone isn't moralistic, and it shows clearly how not only the Hacker Ethic began and evolved, but gives us insight as to why it's still alive, well, relevant and NEEDED in an era of know-nothing suits, IPO-driven greed, and mindless hype. Buy it. Buy two. Buy three. Give them to your friends.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gweep am 6. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Die Geschichte der Hacker war und ist immer schon ein faszinierendes Erlebnis, egal ob in Buchform oder in einem Film. Dabei finde ich die alten Zeiten bei Weitem aufregender als die heutige Zeit. Hackers ' Heros ot the computer revolution erzählt von den Anfängern der Hacker, wie alles begann und damit war es für mich eine Pflichtlektüre wie schon andere Bücher zuvor.
Dieses Buch erzählt die Geschichte der Hacker, der Evolution der Hacker und was sie schufen uns bewegten. Ohne ihren Einsatz, ihrem Interesse und ihrem Ehrgeiz sich mit der Technik zu befassen, wäre das heutige Computerzeitalter bei weiten nicht so fortgeschritten. Sie sind die Pioniere der IT-Welt wie sie sich uns heute präsentiert. Da die Zeit der IT noch so jung ist, sind viele Personen natürlich heute noch tätig, wie z.B. Richard Stallman. Ich kann nur jedem Computer begeisterten Empfehlen sich dieses Stück Geschichte in der Neuauflage, wie zarte Schokolade auf der Zunge zergehen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jeder, der die ursprüngliche und echte Bedeutung von "Hacker" als fähige, trickreiche, innovative Programmierer kennt; der regelmäßig ganze Nächte mit seiner Maschine verschmilzt, weil er wissen wollte, wie man etwas noch besser machen kann; der muss dieses Buch kennen. Ganz klar. Levy schreibt eine äußerst unterhaltsame Geschichte, die Anfang der 1960er mit der Entdeckung eines (programmierbaren!) TX-0 durch Mitglieder des Modelleisenbahnclubs am MIT beginnt und mit dem aufbrechenden Konflikt zwischen Hacker- und Managerphilosophien bei Atari, Apple, Microsoft, Sierra On-Line und anderen Giganten der Spiele- und Softwareindustrie um 1984 -- leider viel zu früh -- endet.

Das ist aber nicht nur stellenweise extrem witzig (bzw. skurril bis besorgniserregend :), sondern auch heute noch eine für alle an Softwareentwicklung Beteiligten höchst interessante Lektüre. Für Entwickler sowieso. Gut, "Hacken" als Paradigma ist heute nicht mehr allzu hoch angesehen -- aber ich habe keinen einzigen guten Programmierer kennengelernt, der der Hackerphilosophie nicht starke Sympathien entgegenbringt und der nicht auch, wenn's drauf ankam, hacken konnte. Doch auch und gerade Managern kann ich dieses Buch nur ans Herz legen -- wer ein effizientes Softwareprojekt effektiv leiten will, der ist gut beraten, die Hackerphilosophie zu kennen und im Umgang mit Programmierern zu beachten. Und die wird in keinem anderen Buch so authentisch, anschaulich und greifbar beschrieben.

Kurz und gut, mit diesem Buch können alle ganzheitlich an Software Interessierten das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Es eignet sich ausgezeichnet als unterhaltsame, unanstrengende Bettlektüre, bei der man ganz nebenbei viel über die Geschichte von Software sowie der Mentalität ihrer Entwickler erfährt. Eine seltene Synthese!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen