Habsburg: Bibliothek einer verlorenen Welt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 18,77

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 6,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Habsburg: Bibliothek einer verlorenen Welt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Habsburg: Bibliothek einer verlorenen Welt [Gebundene Ausgabe]

Richard Wagner
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 27,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 21,99  
Gebundene Ausgabe EUR 27,99  

Kurzbeschreibung

11. März 2014
Wiener Kaffeehäuser, Sigmund Freuds Couch, Schriftsteller wie Franz Kafka, Robert Musil und Joseph Roth; Kaiser, Könige und Vampire - Richard Wagner führt den Leser durch die Seelenlandschaft Mitteleuropas. Eine fiktive Bibliothek, ein Bibliothekar, der zur Besichtigung einer untergegangenen Welt bittet, die immerhin fünf Jahrhunderte überdauerte und auch heute nichts von ihrer Strahlkraft verloren hat: Wer der Einladung folgt, stößt auf historische und literarische Fundstücke, die ein vielstimmiges Bild der Donaumonarchie zeichnen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (11. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455503063
  • ISBN-13: 978-3455503067
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 180.528 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Müsste Wagner, 1952 im rumänischen Banat geboren, nicht der geborene Vertreter des Habsburgischen Geschichtsmythos sein? Doch so ist es nicht. Zu deutlich sieht er, wie dieser Mythos zur Geschäftsidee verkommen ist, zu einem "Markenzeichen der Republik Österreich".« (SZ, 28.03.2014)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Wagner, geboren 1952 im rumänischen Banat, arbeitete als Journalist und veröffentlichte Lyrik und Prosa in deutscher Sprache. Nach Arbeits- und Publikationsverbot verließ er Rumänien im Jahr 1987 und lebt seitdem als freier Schriftsteller in Berlin. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm der Roman „Belüge mich“ (2011) und, gemeinsam mit Thea Dorn, „Die deutsche Seele“ (2011).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alt-Österreichs Erbe in Osteuropa 23. Juni 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Gibt es, vom politisch-ideologischen Bereich einmal abgesehen, ein zeiträumliches Kulturphänomen, über das in den letzten hundert Jahren mehr und differenzierter geschrieben wurde als über „Kakanien“? Das absonderliche Wien, das alte Reich und die Kirche, die Verbindungen Österreichs zum Osten, die Mehlspeisen und der Tod: Die Literatur an Apologien, Nachrufen, Distanzierungen, Schmähungen, Lobeshymnen und Satiren ist schier endlos. Von Hofmannsthal bis Bernhard, von Doderer bis Rezzori, von Musil bis Torberg und Hans Weigel, von Roth (Joseph) bis Roth (Gerhard), man kann sich in der gewaltigen Menge an Literatur verlieren. Den einmaligen und unvergeßlich vergessenen Herzmanovsky-Orlando nicht zu vergessen, er wird derzeit wieder einmal wiederentdeckt, um bald wieder zu verschwinden. Nun also Richard Wagner (der andere).

Wagner wurde 1952 als Angehöriger der deutschen Minderheit in Rumänien geboren. Dieses Erbteil macht ihn zu einem der letzten Vertreter des deutschen althabsburgischen Kulturgefüges. Deshalb gehört dem Thema sein Herz, und das merkt der Leser. Tief und gründlich hat Wagner sich eingelesen in die kulturelle Überlieferung Osteuropas. Aus diesem Wissen schöpft er nun. Wer sich von den vielen historischen Aufnahmen alter Stadtbilder und Straßenszenen dazu verleiten ließe, hier nur ein weiteres nostalgisches Werk überzeugter literarischer k.u.k. Hoflieferanten zu vermuten, der läge aber ganz falsch. Denn Wagners Schwerpunkt liegt eindeutig in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, also seiner eigenen Lebenszeit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Möglichkeit, wie man Habsburg heute sehen kann! 4. September 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Verfasser beherrscht souverän die Materie! Es ist ihm gelungen, eine individuelle Sichtweise auf "Habsburg" zu vermitteln, fernab von "historisierender Gelehrsamkeit". Aufgewachsen als Banater Schwabe hat er einen scharfsinnigen Blick für die Verhältnisse des von ihm als Ost-Mitteleuropa umschriebenen Raumes, sowohl die Vergangenheit als auch die
Gegenwart betreffend. Es bereitet Vergnügen, das Buch zu lesen, und regt gleichermaßen zum Nachdenken an, ohne
sich mit allen Nuancen identifizieren zu müssen. Eine Lektüre, die nur zu empfehlen ist!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar