EUR 7,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Haben oder Sein: Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft Taschenbuch – 1. Juli 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,90
EUR 7,90 EUR 3,89
65 neu ab EUR 7,90 9 gebraucht ab EUR 3,89

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Haben oder Sein: Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft + Die Kunst des Liebens + Vom Haben zum Sein: Wege und Irrwege der Selbsterfahrung
Preis für alle drei: EUR 25,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: N.-A., Nachdr. (1. Juli 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342334234X
  • ISBN-13: 978-3423342346
  • Originaltitel: To have or to be?
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.948 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erich Fromm, Psychoanalytiker und Sozialphilosoph, wurde am 23. März 1900 in Frankfurt am Main geboren. Nach seiner Promotion in Soziologie 1922 in Heidelberg kam er mit der Psychoanalyse Sigmund Freuds in Berührung und wurde Psychoanalytiker. 1933 emigrierte er in die USA, wo er an verschiedenen Instituten lehrte, und anschließend, von 1950 bis 1974, an der Universität von Mexiko City unterrichtete. er starb 1980 in Locarno in der Schweiz.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Klotz am 19. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Die Art und Weise, wie Fromm unserer modernen, degenerierten und pathologischen Gesellschaft den Spiegel vorhält, wirkt in ihrer Offenheit schon beinah brutal. Er spricht von Marketing-Orientiert und trifft damit den Nagel auf den Kopf. Das ganze Leben geht es um Raffen, Macht, Selbstdarstellung etc. bis irgendwann die Ernüchterung eintritt und jeder an den Punkt kommt, wo er merkt, dass dies alles nicht das geringste mit Glück und positiver persönlicher Entwicklung zu tun hat, sondern nur dazu gut ist, sich immer weiter in einem Sumpf aus Vorurteilen, Modeerscheinungen und gnadenloser kommerziellen Ausbeutung zu verstricken. Aber es gibt eine Alternative und Fromm bezeichnet sie als eine Kultur des Seins, des Einswerdens mit Allem und Allen, der Rückbesinnung zum eigentlichen Ursprung (die wohl bei jedem einzelnen, entsprechend seiner individullen Entwicklung bzw. des individuellen Leidensdrucks beginnen muß). Insofern ist das Buch in der Beschreibung des Ist-Zustands großartig. Die konkreten Anregungen um diese Gedanken in einem neuen Gesellschaftssystem zu implementieren (autonome Nachbarschaftsgruppen, Kulturausschuß etc.) erscheinen aber doch zumindest etwas kühn zu sein. Dennoch absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peachblack am 17. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Dieses Buch wurde mir von einem Fremden empfohlen der sich einfach an meinen Tisch setzte als ich einen Salat aß. Wir unterhielten uns wie Freunde und dann habe ich ihn nie wieder gesehen. Selten gehe ich auf solche Empfehlungen ein doch der Herr hatte einen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Man bekommt durch dieses Buch unfassbare Gedankenanstöße zu unserer Gesellschaft. Alle 3 Seiten habe ich mich gefreut....und Pause gemacht um es zu verarbeiten. :) In den 70ern(?) veröffentlich und trotzdem aktuell.
Wer näher an die Wahrheit unserer Gesellschaft möchte, der sollte dieses Buch kaufen. Es macht auf unerwartete Weise sehr glücklich.
Interessant sind auch Interviews von Erich Fromm auf Youtube.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher Stein am 8. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Viel zu diesem Buch schreiben möchte ich jetzt nicht, denn es haben schon sehr viele andere Rezesenten es etwas beschrieben. Das erste mal durfte ich mich vor ca. 4 Jahren von diesem Buch verblüffeln lassen. Wer kennt schon den Unterschied zwischen "Haben" und "Sein". Die ganze Welt sollte von diesem Buch erfahren. Nun denkt der Leser meiner Rezession, was schreibt er denn da, doch wie schon gesagt, es ist eine atemberaubende Beschreibung was uns Menschen überhaupt lenkt und bewegen sollte. Auf was wir uns im Leben wirklich konzentrieren sollten. Während des Lesens dieses Buches, wird immer wieder eine neue Tür in eine neue Denkweise des Lebens bzw. der Natur geöffnet. Vielleicht hört sich das jetzt etwas drastisch an, doch ich habe noch keinen Menschen kennen gelernt der wirklich so lebt, wie Erich Fromm es beschreibt. Was noch anzumerken ist, ist die Tatsache, das "Haben oder Sein" nur eines von vielen genialen Büchern von dem Autor sind! Es ist neben "Die Kunst des Liebens" das berühmteste. Traurig, dass viele Menschen überhaupt nicht lesen können, noch trauriger ist es jedoch, dass viele Menschen die es in der Schule oder zuhause gelernt haben es nicht möchten bzw. sich darüber freuen, sie wissen gar nicht was ihnen da entgeht. Die Welt ist wirklich ungerecht, doch wie will man so etwas für "NICHTLESER" verfilmen???? Mal abwarten, vielleicht kommt jemand auf eine gute Idee für ein Script, auch wenn es nie im Leben an das Buch herankommen würde, doch wenigstens würde die Grundidee bzw. der Begriff des "Seins" vermittelt werden. Allen Lesern wünsche Ich noch weiterhin so viele gute Bücher und ein Leben mit Menschen die genauso denken. Grüße, Chris
Bis zum nächsten mal.
P.S. Ach Rechtschreibfehler entdeckt, natürlich dürfen alle gefundenen Fehler behalten werde. Viel Spass damit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter am 18. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Erich Fromms Buch "Haben oder Sein" wird in meinem Bücherregal einen Ehrenplatz einnehmen: im Bereich der unverzichtbaren Bücher. Derweil könnte manchem Zeitgenossen das Buch sauer aufstoßen; man ist gewillt, ihn als Utopisten oder linken Ideologen wegzuordnen. Folgte man seiner Anleitung (dass Wissen kein Bereich des Habens oder Besitzens ist und wir uns auf alles neu und unvoreingenommen einlassen sollten) öffnen wir uns einer lohnenden Gedankenwelt, die uns möglicherweise und hoffentlich aus den Verankerungen unserer verkrusteten (Wissens-)Wahrnehmungen herausloslösen. (Selig sind die geistlich Armen; denn ihrer ist das Reich der Himmel. [Mt.5,3])

Fromms Buch bewegt sich im Kanon der universellen Wahrheiten; es ist nicht radikal, dafür aber fundamental, elementar, zeitlos, grundlegend, und somit umso mehr notwendig. Die Grundfrage lautet: Warum steuern wir auf eine große ökologische und menschliche Katastrophe zu, ohne dass unser von Natur aus gegebener Selbsterhaltungstrieb funktioniert? Haben wir "in uns" einen falschen Ansatzpunkt, eine falsche Polung? Orientieren wir uns zu sehr am "Haben". Ist die Existenzweise des "Seins" nicht ein vernachlässigter Zweig unseres Daseins, der zugleich die Lösung des Dilemmas bieten könnte? Führt denn das Haben nicht lediglich zu kurzlebigen Vergnügungen (und verkümmerten Emotionen), das Sein aber zur fortwährendem Glück und Freude? Haben oder Sein.

Die Welt in der wir leben reicht aus für jedermanns Bedürfnisse, nicht aber für jedermanns Gier (Haben-Wollen). Mit der Ausbeutung unserer Ressourcen geht die Zerstörung unserer Lebenswelt einher; ökologisch sind wir dabei, unsere Lebensgrundlagen auszuschalten.
Lesen Sie weiter... ›
21 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen