oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,31 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Haben und Nichthaben [Taschenbuch]

Ernest Hemingway , Annemarie Horschitz-Horst
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 7,99  
Audio CD, Audiobook EUR 9,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 6,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

Juni 1995 3499106051 978-3499106057 28
Hemingways männlichster Roman von Großfischfang, Rum- und Menschenschmuggel vor der kubanischen Küste. Ein Mann muß erkennen, daß man, nur auf sich selber gestellt, "keine verfluchte Chance" hat, zu überleben.

Wird oft zusammen gekauft

Haben und Nichthaben + Schnee auf dem Kilimandscharo: 6 Stories + Der alte Mann und das Meer
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 28 (Juni 1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499106051
  • ISBN-13: 978-3499106057
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.818 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Haben und Nichthaben, 1937 erstveröffentlicht, setzt sich aus drei Kurzgeschichten zusammen.

Harry Morgan kreuzt mit seinem Motorboot zwischen Kuba und den Florida Keys. Er verchartert es an reiche Amerikaner zur Hochseeangelei. Sein zweites Standbein ist der Schmuggel von Rum und Waffen. Harry besitzt einen gleichmütigen, stoischen Charakter und in einer Welt voll reicher Nichtstuer und gnadenloser Gangster treibt er ständig am Rande des Existenzminimums dahin. Zu allem Unglück wird er eines Tages noch um Lohn und Fanggerät geprellt und sieht sich -- um sein nacktes Leben zu sichern -- gezwungen, Chinesen illegal nach Amerika zu schmuggeln. Die Ereignisse überschlagen sich, Harry tötet -- und versinkt immer tiefer im Sumpf des Verbrechens.

Ein kühnes und karges Werk und eine Fallstudie über moralische Integrität und den Abstieg eines Mannes. Jeder andere Schriftsteller hätte für die Darstellung dieser psychologischen Grenzsituation Seiten gebraucht. Bei Hemingway findet dies schlicht zwischen den Zeilen statt. --Ravi Unger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Am 21. Juli 1899 als Sohn eines Arztes in Oak Park/Illinois geboren, verließ vorzeitig die High School und wurde Reporter bei einer Lokalzeitung in Kansas City. 1921 lernte er in Chicago den Dichter Sherwood Anderson kennen, der sein literarischer Lehrmeister wurde. Nachdem er in den 1920er Jahren überwiegend in Paris, später in Florida und auf Kuba lebte, nahm er auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil. Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. Seine Reportagen, Kurzgeschichten und Romane verarbeiten meist eigene Erfahrungen und Ereignisse seiner Zeit. 1954 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit am 2. Juli 1961 freiwillig aus dem Leben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist der vierte 13. August 2010
Von Timo Brandt TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Roman von Hemingway, nach "Der alte Mann und das Meer", "In einem anderen Land" und "Wem die Stunde schlägt", den ich gelesen habe. Und wieder kann ich nur sagen: Ich bin begeistert, berührt und bereichert zu gleichen Teilen.

Für die, die noch nie Hemingway gelesen haben: Am besten sollte man mit der Novelle "Der alte Mann und das Meer" oder dem Roman "In einem anderen Land" beginnen, denn wenn man Hemingway nicht kennt könnte man von vielen anderen Sachen eher enttäuscht werden - wer allerdings das Epische, das Monumental-ruhige, im allgemeinen sehr schätzt, dem kann man auch "Inseln im Strom" ans Herz legen.

Für die, die Hemingway bereits kennen und lieben: Hier findet man genau dieselbe Kraft und die gleiche Intensität auf allen Ebenen, wie schon in den anderen großen Werken. Wie immer geht es um den Kampf des Menschen, sein Scheitern, seine Qualen, sein Sein. Niemand versteht das in einer solch raren Sprache auszudrücken wie Hemingway, ja kaum jemand schafft es ihm an Tiefe in wenigen Worten das Wasser zu reichen.
Fasst niemand beschrieb Liebe und Tod so unvergleichlich, so scheinbar pathetisch und doch irgendwie ungeheuer nah und gleichsam mythisch.

Ein Hemingway Buch ist ein Erlebnis wegen der Handlung - und wegen der Fahrt in die Seele des Menschen, der Menschen damals und jedes Menschen heute. Uralte Konflikte, immer wiederkehrende Konflikte greift Hemingway auf, ganz natürlich baut er sie ein, schlägt und bearbeitet sie mit seiner kurzen und präzisen Sprache wie auf einem Amboss.
Er schreibt über das Abenteuer, die gewöhnliche Existenz und trotzdem: seine Existenzen sind Menschen, man möchte sagen: aus Fleisch und Blut.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hemingways männlichster Roman 29. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Harry Morgan, der Held dieses berühmten Romans (1937 erschienen) ist Hemingways männlichster und wagemutigster Charakter. Vor der kubanischen und amerikanischen Küste kreuzt er mit seinem Motorboot, schmuggelt damit Alkohol und Menschen oder stellt es reichen Müßiggängern zur Großfischjagd zur Verfügung. Morgan kämpft einen einsamen und harten Kampf, seine und die Existenz seiner Familie steht auf dem Spiel. Er gerät dabei immer mehr auf die Bahn des Verbrechens. Letztendlich muß er erkennen, daß er, auf sich selber gestellt, keine Chance hat und er stirbt einen tragischen Tod. Berühmt wurde Hemingways Roman vor allem durch die Verfilmung mit Humphrey Bogart in der Rolle des Harry Morgan. Hemingways Schilderung um den Abstieg eines Mannes ist kurz und knapp, doch in diesen wenigen Seiten wird ein ganzes Leben mit seinen Wünschen, Träumen und Begehren dargestellt. Hemingway hat uns auch in diesem Werk das Verlieren gelehrt, doch läßt er uns gleichermaßen an den Sieg des Menschens glauben. "Wahrscheinlich läuft es darauf hinaus. Schön. Also dann bin ich auf dem besten Wege. Ich bin allen anderen weit voraus." (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch war mein erster Hemingway und hat mir auf Anhieb gefallen. Vielleicht schon deshalb weil es voll meinen Erwartungen an diesen grossen Mann und Literaten gerecht wurde. Die Geschichte ist interessant und tiefgründig, der Stil abwechsleungsreich. Aber: Wer hat diese schreckliche Übersetzung verbrochen? Diese trübt das Lesevergnügen an einigen Stellen doch recht deutlich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Symphonie des Scheiterns 6. August 2009
Von Roland F.
Format:Taschenbuch
Der Roman "Haben und Nichthaben" (1937 veröffentlicht) ist mit großer Wahrscheinlichkeit Ernest Hemingways härtester, kompromisslosester und männlichster Roman.

Harry Morgan, der Protagonist dieses Romans, ist ein harter Bursche. Der Erztypus des Hemingwayschen Protagonisten, nur in größtmöglicher Konzentration. Er hat sein Boot, das er für Hochseeangeln an der Küste Kubas oder für illegale Geschäfte in den Florida Keys chartern lässt. Stoische Ruhe und eine hundertprozentige Überzeugung von seinen Prinzipien zeichnet Harry Morgans Charakter aus.

In drei nur lose miteinander verbundenen Teilen zeichnet Ernest Hemingway eine großartige Studie über den durch verworrene Umstände verursachten Fall eines Mannes, dessen letzte Tat eine Ehrenrettung ist, die ihn vor dem Tod noch erkennen lässt, dass "man es allein nicht schaffen kann".

Der erste Teil ist der einfachste, mit nur einer Geschichte, die stringent aus der Perspektive des Ich-Erzählers (Harry Morgan) erzählt, scheinbar etwas zu früh aufhört. Dadurch gewährt Hemingway dem zweiten und komplexeren Teil mehr Raum, den dieser auch durch ein aufwendigeres System der Erzählperspektiven braucht. Der letzte Teil ist das große Finale (und ca. gleich lang wie die Teil davor zusammen), in dem nicht nur komplexe polyphone Erzählstrukturen vorherrschen, sondern auch die Anzahl der Protagonisten und Stimmen fast überquillt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar