Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.11.2010 08:31:11 GMT+01:00
Stefan Muenz meint:
Hallo,

da möchte ich doch mal die Gelegenheit nutzen und die Amazon-Forumsfunktion ausprobieren. Vielleicht ergibt sich ja eine interessante Diskussion.

Ein Thema, das mich als Autor des HTML5-Handbuchs in der Erstellungsphase und hinterher noch stärker beschäftigte, ist, dass HTML5 aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden kann. Der Hype, der gegenwärtig um HTML5 gemacht wird, betont vor allem das, was ich hier mal als "applikationen-orientierte" Seite von HTML5 bezeichne. Da die Sprachbestandteile von HTML5 nicht mehr über einen Markup-Rahmen wie XML oder SGML definiert werden, sondern in Form von DOM-Strukturen, stellt jedes HTML-Element gewissermaßen eine Programmier-API dar. Außerdem definiert HTML5 Programmier-APIs, denen gar keine Elemente entsprechen.

Das HTML5-Handbuch geht auf diese speziellen APIs kaum ein. Nur die canvas-API wird explizit behandelt, aber auch nur einführend und nicht in Form einer umfassenden Referenz. Ansonsten orientiert sich das HTML5-Handbuch bewusst (oder vielleicht aus auf Grund seiner langjährigen Vorgeschichte) eher an dem, was ich hier als "autoren-orientiert" bezeichne: Es beschreibt die verfügbaren Markup-Sprachbestandteile, sowie die verbreiteten Gestaltungsmöglichkeiten mit CSS. Es beschreibt also das typische Handwerkszeug von Webdesignern, Template-Bauern und Autoren mit textsemantischen Ambitionen.

Ich möchte deshalb mal in die Runde von euch Lesern fragen: was ist HTML5 für euch? Was versprecht ihr euch davon? Wofür werdet ihr es einsetzen? Sind euch Neuerungen auf Elementebene wie etwa <header>, <footer> oder <article> wichtiger, oder APIs wie Geo-Location, Webworker oder Drag&Drop? Oder beides?

viele Grüße
Stefan Münz

Veröffentlicht am 05.04.2011 20:57:39 GMT+02:00
nca meint:
Hallo, ganz klar beides. Zum einen die direkte praktische Anwendung, die man ohne großes Hintergrundwissen nutzen kann. Schnell zum Ziel. Aber zum anderen auch das Hintergrundwissen, um schöne Anwendungen zu kreieren, um das Ganze zu erweitern und den ein oder anderen noch zu faszinieren. Gute deutschsprachige Publikationen fehlen einfach.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.06.2011 14:22:24 GMT+02:00
Tobias Welz meint:
Hallo,

meine Erwartungen an HTML5 und an die neuen Browsergenerationen liegen eher in den Bereichen APIs mit Funktionalitäten wie Fileuploads und Videostreaming. Neue Elemente wie <header>, <footer> usw. halte ich für weniger wichtig. Wenn man sich den Quellcode von einigen großen Websites anschaut, erhärtet sich der Verdacht, dass der Erfolg einer Website nicht von der Einhaltung von Webstandards abhängt. Die semantische Auszeichung von Webinhalten wird meines Erachtens auch überschätzt. Google und Co. liefern ja so schon ganz brauchbare Ergebnisse.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion


Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
HTML 5 Handbuch - Die neuen Features von HTML5, umfangreicher Referenzteil für HTML und CSS zum Nachschlagen, anspruchsvolle Web-Layouts umsetzen, Audio- und Videodaten ohne Flash einbinden
HTML 5 Handbuch - Die neuen Features von HTML5, umfangreicher Referenzteil für HTML und CSS zum Nachschlagen, anspruchsvolle Web-Layouts umsetzen, Audio- und Videodaten ohne Flash einbinden von Stefan Münz (Broschiert - 15. November 2010)
4.6 von 5 Sternen   (29)