Gebraucht kaufen
EUR 0,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ISBN:3645600523;Titel: HTML5-Apps für iPhone und Android;Markus Spiering :Autor,Sven Haiges :Autor;Verlag: Franzis 2010;Sprache: Deutsch; 662 g;Broschiert; 360 S.; EAN:9783645600521; Zustand: sehr gutes, ungelesenes und unbenutztes Buch, gekennz. Remitten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

HTML5-Apps für iPhone und Android Broschiert – 14. Juni 2010

3.2 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,87
9 gebraucht ab EUR 0,87

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Auszug aus der Rezension: "Ein Werk für Spezialisten, die selber Apps programmieren möchten." Das Magazin vergibt 5 von 6 möglichen Sternen. (MACLIFE Magazin 10/2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Spiering, Jahrgang 1977, ist verantwortlich für die mobile Produktpalette der weltweit größten Fotocommunity Flickr in San Francisco, Kalifornien.
Sven Haiges, Jahrgang 1979, hat Bücher zu den Web-Frameworks Struts, JavaServer Faces (JSF) und Grails geschrieben, ist in München als freier Android-Berater tätig.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ich bemängele zwei Punkte:
(1) Die deutliche Überlast an iPhone-Bezogenheit (zu Lasten Android)
(2) Die fehlenden Code-Beispiele.

Zu (1):
Das Kapitel 3.5 "iOS-Apps entwickeln" umfasst 61 Seiten, das Kapitel 3.6 "Android-Apps entwickeln nur 18. Und ungefähr in diesem Verhältnis zieht es sich durch das ganze Buch.

Nun könnte man argumentieren; Das Hauptthema des Buches ist HTML5, und tatsächlich ist es weitgehend egal, ob man seine HTML5-Anwendung an ein iOS-Gerät (Apple) oder ein Android-Gerät sendet.

Ich empfinde es dennoch als irreführend, die beiden Plattformen iPhone und Android gleichrangig im Buchtitel zu benennen. Aber das ist nicht mein Haupt-Ärgernis.

Zu (2)
Zwar wird im Buch behauptet, die (zahlreichen) Code-Beispiele müsse man nicht abtippen, sie seien per Download auf der Verlags-Site erhältlich. Das trifft aber nicht zu. Was passiert, ist folgendes:
Man ruft die Verlags-Website auf, dort muß man die Buch-ID (abgeleitet von der ISBN-Nummer) eintippen. Danach geht es weiter: Man muß sich mit einer Email-Adresse registrieren! Das sehe ich als völlig überflüssig an. Aber das mag noch jeder individuell bewerten.

Was aber gar nicht geht, ist folgendes:
Die Code-Beispiele sind unvollständig, wichtige CSS-Dateien fehlen, und einige CSS-Dateien sind durch Whitespace-Komprimierung unlesbar gemacht. Außerdem fehlt ein klarer Bezug zu den Kapiteln und Unterabschnitten im Buch, man muß sich auf grund einer unsystematischen Namensvergabe der html-Dateien das Zutreffende aussuchen.

Ich bin verärgert und fühle mich getäuscht. Der Franzis-Verlag ist für mich erst einmal gestorben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 von 20 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich finde Buch alles in allem ziemlich okay. Es enthält ein Sammelsurium an Informationen rund um die Entwicklung von Web- und nativen Apps. Nicht so schön ist, dass man sich die Quellcodes aus verschiedenen Ecken zusammenklauben muss. Dafür Punktabzug. Und dass es nicht so brandaktuell ist, wie man es sich wünscht, liegt an der Natur gedruckter Werke. Ebenfalls schade ist das Fehlen von JQuery Mobile, das in Kombination mit Phonegap, die derzeit interessanteste Lösung ist, um native Apps, die auf Webcontent basieren, zu entwickeln. Trotz der besagten Mankos: Mir hat das Buch als Einsteiger mit rudimentären Programmiererfahrungen viel gebracht und ich würde es wieder kaufen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Kurz vorweg: Android ist für mich hier ein Synonym, was einfach nicht Apple ist.

Also ich dass Buch angefangen hatte, fand ich es eigentlich recht gut. Aber je mehr ich mich durchgelesen habe destso mehr dachte ich in einem schlechten Werbespot für IPhone zu sein.

Dies geht bei kleinen Kommentaren los mit "Das kann Apple ganz toll" und endet bei "Also dass kann Android nicht" (hier wird manchmal auch nebenbei erwähnt, dass IPhone/Mac dies auch nicht so dolle kann).

Prinzipiell gilt hier,
- alles gute von IPhone/Mac wird zu erst genannt und ausgeschildert, bei Android mit selber Funktionalität wird dies nebenbei erwähnt(oft auch: Das kann Android auch.)
- alles gute von Android wird sowiso nur nebenbei erwähnt und es ist sowiso nicht so schlimm
- alles schlechte von Android wird natürlich zerfetzt.

Für mich ist das kein sachlich geschriebenes Buch sondern ein indirekter Werbeaufruf von einem Apple Fanatiker. Ich glaube manchmal bei diesen Buch in einen Glaubenskrieg geraten zu sein.

Wer ein IPhone programmieren will mit HTML5, dem kann ich dies bestimmt empfehlen, aber wer das Buch für den zweiten Titelteil, nämlich Android kauft, der wird sehr enttäuscht sein.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Man hat das Gefühl, das hier ein Buch für iPhone HTML5 Entwicklung geschrieben wurde und immer beiläufig Android mit erwähnt wird. Schade. Außerdem wurde es nicht richtig Korrekturgelesen. Am Anfang bezieht sich der Autor auf Codebeispiele, die nicht da sind und CSS Dateien, die dem Buch(Link) nicht beiliegen. Man muss sih erst duch Twitter wühlen um es zu finden. Hier für diejnigen die nicht so viel Gelduld haben: [...]
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden