In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von HITLER PERVERS - DER FALL GELI RAUBAL/ERNST RÖHM u.d. SA auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

HITLER PERVERS - DER FALL GELI RAUBAL/ERNST RÖHM u.d. SA (Sexskandale der Nazis 1) [Kindle Edition]

Martin Compart
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,97 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 700.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hitlers Sexualität ist nach wie vor ein hoch spekulatives Thema. Mal wird er als asexuell dargestellt, mal entdeckt man in ihm den Homosexuellen (latent oder aktiv) und mal den „normalen“ Mann.
Der Autor geht im Zusammenhang mit dem angeblichen Selbstmord von Hitlers Nichte Geli Raubal (der Autor glaubt die von den Nazis verbreite Selbstmordtheorie nicht) den Hinweisen zu Hitlers abnormalen Liebesleben nach und greift Anhaltspunkte für dessen Perversionen auf.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem militanten Homosexuellen Ernst Röhm, dem sadistischen Treiben der SA und Röhms schwulen Hofstaat. Dabei kreuzen sich Aspekte des Falles Raubal. Die Liquidierung führender SA-Männer und andere während der „Nacht der langen Messer“ wirft Fragen auf.. Anscheinend wurde der sogen. Röhm-Putsch auch dazu genutzt, Mitwisser von Hitlers Perversionen zu beseitigen.

Der Autor nimmt kein Blatt vor dem Mund und kritisiert das Ausblenden okkulter und sexueller Aspekte seitens eines großen Teils der Hitler-Forschung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2761 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 176 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0071PNS1A
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #108.559 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

"Es sind vor allem die dunklen Seiten, die mich faszinieren und beschäftigen. Ob in der Politik, Geschichte oder Fiktion. Als Herausgeber bei Ullstein, Bastei-Lübbe, Dumont oder Strange lagen meine Vorlieben ganz klar beim Polit-Thriller oder Noir-Thriller. Aber natürlich nicht nur: In meiner Abenteuer-Reihe bei Ullstein habe ich begeistert MacDonald Frasers Anti-Helden FLASHMAN herausgegeben (und ich begreife bis heute nicht, dass Flashy nicht mehr auf dem deutschen Markt erscheint. FLASHMAN IM DIENSTE IHRER MAJESTÄT gehört zu den Büchern, die einem am besten und spannendsten verdeutlichen, was in Afghanistan los ist und warum nicht nur Briten und Russen als Verlierer vom Schlachtfeld schleichen).

Ich habe zwar gerade ein zeitgeschichtliches eBook über den Fall Geli Raubal und den homosexuellen Kriegerkult der SA beendet, arbeite aber am nächsten Band meiner Gill-Serie. In dieser Serie kann ich den Noir-Roman mit dem Polit-Thriller verbinden und scheinbar fiktional politische und gesellschaftliche Missstände ausleuchten, etwa die Korruption in der EU und den skandalösen Umgang mit der Dutroux-Nihoul-Affaire in DER SODOM KONTRAKT. Oder die furchtbaren Verhältnisse in Schwarzafrika und die Internationale der Satanisten in DIE LUCIFER CONNECTION.

Themen, die mich interessieren, ärgern oder wütend machen, behandle ich gerne auf meinem Blog:

http://martincompart.wordpress.com/

Dort beackere ich auch mehr oder weniger regelmäßig Kriminalschriftsteller, die durch ihre Qualität aus der Masse heraus ragen (zuletzt Simon Kernick, Trevanian, Boston Teran und... und...und... In der Kolumne KRIMIS, DIE MAN GELESEN HABEN SOLLTE versuche ich Gleichgesinnten Lesetipps zu geben. Keine Angst: Nicht nur düstere Thriller. Dort finden sich auch Autoren wie Rex Stout, Agatha Christie oder Anthony Berkeley Cox.
Außerdem ist der Blog ein tolles Instrument um Dampf abzulassen. In der Regel geht es darum, was mir in Politik und Medien gegen den Strich geht in Polemiken und Analysen anzuprangern."


VITA:
Bereits in jungen Jahren beschäftigte sich der 1954 in Witten/Ruhr geborene Martin Compart mit populärkulturellen Themen. Nach der Schulzeit und Bundeswehr arbeitete er für die Wittener Ruhr-Nachrichten und schrieb nebenher für die heute schon legendären Magazine Comixene und Science Fiction Times. Während des Studiums der Politikwissenschaften gründete er die Arbeitsgemeinschaft Kriminalliteratur. 1982 wurde er als Herausgeber der gelben Ullstein-Krimis verpflichtet, die er reformierte und zu einer der wichtigsten Reihen mit Kriminalliteratur in den 80er Jahren entwickelte. Zusammen mit seinem Freund Jörg Fauser gründete er die Gruppe Oberbaumbrücke, deren Präsident ihr Idol Ross Thomas war. Für den Ullstein-Verlag konzipierte und betreute er die Reihen Populäre Kultur und Ullstein-Abenteuer. 1996 wechselte er zum Bastei-Lübbe Verlag nach Bergisch-Gladbach, für den er ein kriminalliterarisches Segment aus drei Reihen entwickelte. Am bekanntesten wurde wohl die Schwarze Serie. 1987 wurde er in Gijon beim Jahrestreffen des Weltverbandes der Kriminalschriftsteller (AIEP) als erster Deutscher ins Präsidium gewählt. Daneben arbeitete er weiterhin journalistisch, u.a. für die Züricher Weltwoche, Lui, TransAtlantik und mit eigener Kolumne für den BuchMarkt. 1989 machte er sich selbstständig, schrieb für den Spiegel, Esquire, taz, Musik-Express, TV-Spielfilm. 1990 schrieb und inszenierte er für das ZDF das Doku-Drama Verräter und Spione über die Gründung des britischen Geheimdienstes mit Alexander Kerst und Peter Roggisch. 1992 begann die bis heute anhaltende Zusammenarbeit mit der Funk-Korrespondenz, für die er vornehmlich über Fernsehserien schreibt. Seitdem gilt er als einer der härtesten Kritiker überhaupt.1993 wurde er erstmals in die Jury des Adolf-Grimme-Preises berufen. Auf den Französischen Filmtagen in Tübingen hielt er den einführenden Vortrag zur ersten deutschen Retrospektive des französischen Regisseurs Jean-Pierre Melville. Neben diesen Tätigkeiten auch weitere Drehbücher. 1994 erhielt er den 1. Preis des SAT.1-Drehbuchwettbewerbes, 1996 den Preis Das Skript der Taunus-Film. 1997 erschien sein erstes Buch zu Fernsehserien: Von Alf bis U.N.C.L.E. - Anglo-amerikanisches Kult-TV (Klartext). 1999 konzipierte und betreute er als Herausgeber die Kriminalliteraturreihe DuMont Noir, in der im Oktober 2000 sein Reader NOIR 2000 erschien. 2000 realisierte er für Horst Königstein und den NDR die vier langen Nächten der Deutschen Tough-Guys (Horst Frank, Günter Neutze, Günther Ungeheuer und Harald Leipnitz)mit Portraits. Für den WDR (Eins Live) schrieb er mehrere Kriminalhörspiele.
.
AUSWAHL-BIBLIOGRAPHIE:

ROMANE:
DER SODOM-KONTRAKT.Thriller. Strange Vrlg., 2001. eBook, 2012.
DER SODOM-KONTRAKT. TB; Alexander Vlg.2007.
DIE LUCIFER-CONNECTION, Evolver Books, 2011.

SACHBÜCHER
DAS SHERLOCK HOLMES-BUCH. Ullstein, 1986.
VON ALF BIS U.N.C.L.E.-Anglo-amerikanisches Kult-TV. Klartext, 1997.
CRIME TV-Lexikon der Krimi-Serien. Bertz Verlag, 2000.
2000 LIGHTYEARS FROM HOME-Eine Zeitreise mit den Rolling Stones. Vlg.Robsie Richter, 2004. eBook 2012
G-MAN JERRY COTTON-EINE HOMMAGE. Lübbe Verlag, 2010.
2000 LIGHTYEARS FROM HOME - Stones, Fauser u.andere Verbrechen. BoD 2010.
HITLER PERVERS - Sexskandale der Nazis. eBook, 2012.

Autor und Mitherausgeber:
COMIC JAHRBUCH 1986 (mit Andreas C.Knigge). Ullstein Vlg.
KRIMI-JAHRBUCH 1989. Bastei-Lübbe.
KRIMI-JAHRBUCH 1990. Emons Vlg.
NOIR 2000. Dumont., 2000.
DARK ZONE. Strange Vlg. 2004.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Detailreiches Buch 12. Februar 2013
Von Alexander
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch breitet sehr detailreich das Sexualleben führender Nazis aus. Hier schreibt einer, der die Quellen kennt und über umfangreiches Hintergrundwissen zum Thema verfügt. Teile des Buches - Kindle Edition - kannte ich schon von der Netzseite des Autors. Das bewog mich zum Kauf.

Der erste Teil über Hitlers Beziehungen zu seiner Nichte Geli Raubal, mündet in der These ihrer Ermordung zur Verschleierung "abartiger" sexueller Vorlieben des "Führers". Das ist zwar schlüssig, doch ist es nur eine weitere spekulative These, da der Autor keine neuen Beweise einzubringen vermag. Insofern bleibt auch der höchst überflüssige Seitenhieb gegen andere Historiker eher unverständlich. Dem Autor mangelt es an der notwendigen Distanz zum Thema, was die Glaubwürdigkeit seiner Ausführungen insgesamt schmälert und die Diktion des Textes gewöhnungsbedürftig macht.

Interessant ist der zweite Teil, der sich mit den "schwulen Sadisten" der SA um Ernst Röhm beschäftigt. Zwar waren mir die Tatsachen in groben Zügen bekannt, dass ganze Ausmaß der Verstrickungen habe ich allerdings erst nach der Lektüre dieses Buches begriffen. Dafür gibt's die drei Sterne.

Leider strotzt das Buch (Kindle-Edition) von Rechtschreibfehlern und fehlenden Bildern. Auch der elektronische Umbruch ist eher als Katastrophe zu bezeichnen, was den Lesespaß deutlich mindert und eine hohe Toleranzschwelle vom Leser einfordert. Das Buch hätte dringend einen Lektor nötig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen es ist spannend 26. März 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
da es frech geschrieben ist und auf dinge zu sprechen kommt die andere gerne unter den Tisch fallen lassen ob das freilich einer wissenschaftlichen überprüfung stand hält darf bezweifelt werden
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden