Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das HDRI-Handbuch, inkl. DVD, High Dynamic Range Imaging für Fotografen und Computergrafiker Gebundene Ausgabe – Februar 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,84
6 gebraucht ab EUR 12,84

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 406 Seiten
  • Verlag: dpunkt; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898644308
  • ISBN-13: 978-3898644303
  • Originaltitel: The HDRI Handbook
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 19,2 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 454.259 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christian Bloch is an acclaimed Visual Effects Artists who has been working professionally in the field for years. He speaks the language of an artist, and he understands that a hands-on tutorial is a thousand times more valuable to the learning process than scientific formulas. A native of Germany, he works and lives in Hollywood, California. His work can be seen in StarTrek:Enterprise, Smallville, Invasion, Lost, 24, and a growing number of movies and commercials. He has been a pioneer in the practical application of HDRI in post-production, specifically under the budgetary and time restraints of TV production. Bloch earned a degree in multimedia technology. Years of research and development went into his diploma thesis about HDRI, which was honored with the achievement award of the University of Applied Sciences Leipzig. Since his thesis was published online in July 2004, it has been downloaded more than 15,000 times, and it has been established as the primary source of information on HDRI in Germany.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Träger am 7. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das 389 Seiten starke "HDRI Handbuch" (High Dynamic Range Imaging für Fotografen und Computergrafiker) von Christian Bloch befasst sich sehr tiefgehend ausführlich mit den Grundlagen der elektronischen Bildbearbeitung mit dem Schwerpunkt "Wie bekomme ich den Kontrastumfang natürlicher Szenarien möglichst vollumfänglich und ohne Qualitätsverlust in ein elektronisch erstelltes Bild".
Herbei läßt sich der Autor lang und breit über die Grundlagen des Sehens, der Abbildung und der innewohnenden Kontraste aus. Hat man sich da durchgekämpft werden als nächstes viele verschiedene "HDR-Programme/Module" vorgestellt, die zum heutigen Zeitpunkt alle eines gemeinsam haben: Es sind veraltete Programmversionen - Beispiel: Bei Photoshop wird die Version CS3 beschrieben. Daher ist der Nutzwert dieser Programmbeschreibungen nur begrenzt.
Im Kapitel 4 und 5 befasst er sich dann mit dem Tonemapping und abschließender EBV - hier gibt der Autor durchaus brauchbare Informationen anhand von konkret vorgestellten Bildern, welche Reglereinstellungen sich wie auf das Endergebnis auswirken. Dabei geht er durchaus über die normale HDRI-Erstellung hinaus und beschreibt Techniken, wie man die HDRI Bilder mit Photoshop weiter verfeinert ("Malen mit Licht, Kunstfilter etc.). Kapitel 6 befasst sich dann mit der Erstellung von Panoramen - hier ist es eigentlich egal ob das Ausgangsmaterial HDRI Bilder oder konventionell erstellte Bilddateien sind. Kapitel 7 wendet sich dann an den Computergrafiker - hier werden Grundlagen, Arbeitsweisen und Methoden für das Erstellen von (künstlichen) Computergrafiken vorgestellt und beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst-Peter Traub am 24. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Wer glaubt, schon alles über HDRI zu wissen, sollte einmal in dieses Buch schauen. Gut möglich, dass ihm die Spucke weg bleibt, wenn er merkt was ihm bisher alles gefehlt hat.
Dass die Grundlage für dieses umfassende Werk ursprünglich eine Diplomarbeit von Bloch war, sollte den Leser nicht abschrecken. Trotz der theoretischen Tiefe des Buches (Grundlagen wie Lichtwert oder Besonderheiten des menschlichen Sehens werden ausführlich erläutert) macht es beim Lesen einfach Spaß und man stolpert dabei von einem Aha-Erlebnis zum nächsten.

So lernt man beiläufig alles über HDR-Bildformate und dass sie nicht einfach ein 32-Bit JPG sind, was man Fotografieren handwerklich alles beachten muss, wie man aus dem Ausgangsmaterial ein HDRI erzeugt, Tonemapping und die abschließende Bildbearbeitung durchführt. Besonders lehrreich sind auch vertiefende Kapitel über die direkte Bildbearbeitung an HDR-Bildern, HDR-Panoramen oder 3D-Rendering. Unterstütz wird Bloch bei den Spezialthemen durch seine kompetenten Mitautoren. Der Leser kann die beeindruckenden Ergebnisse dank ausführlich beschriebener und bebilderter Workflows gut nachvollziehen. Auf der beiliegenden DVD findet man zahlreiche Werkzeuge und Bildmaterial für das Üben.

Insgesamt halte ich das Buch für sehr empfehlenswert.

ABER: Für eine zweite Auflage würde ich mir doch noch ein paar Verbesserungen wünschen. So fehlt dem Buch sowohl ein Glossar, als auch ein Index. Beides würde die Orientierung erleichtern. Vermisst habe ich auch ein Abschnitt über die Technik des "Exposure Blending".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Jensko TOP 1000 REZENSENT am 2. April 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Habent sua fata libelli: das Buch von Bloch war ursprünglich wissenschaftliche Diplomarbeit an der FH Leipzig, erschien dann - stark erweitert, reichlich illustriert und überarbeitet - auf Englisch in den USA, um letztlich, mit großer Verspätung, in deutscher Sprache zurück zu seiner Heimat zu finden.

War ja auch Zeit - denn obwohl es inzwischen durchaus brauchbare Bücher zum Thema HDR gibt, ein Buch wie dieses suchte der deutsche Leser bislang vergebens. Mit der typisch amerikanischen Leichtigkeit geht der Autor sowohl Theorie als auch Praxis an, dass es eine Freude ist, zu lesen. Dank des modularen Aufbaus kann sich der Leser gezielt theoretische oder praktische Kapitel aussuchen, ohne andere Kapitel linear durchgearbeitet zu haben.

Praktische Tutorials (von Drittautoren wie etwa Dieter Bethke) sind reichlich da. Andererseits fehlen auch wichtige Themen wie HDR in Panorama-Aufnahmen oder in CGI/Filmproduktion nicht, und das unscheinbare Kapitel zur Bearbeitung von 32-Bit-Bildern treibt jedem Photoshopper Freudenstränen in die Augen.

Überhaupt legt der Autor sehr viel Wert auf die Bedeutung des 32-Bit-Bildes und auf die Konsequenzen, die HDR-Imaging für die Fotografie hat und noch lange haben wird.

Insgesamt ein sehr informatives, geradezu spannendes Sachbuch, das hilft, unter HDR etwas mehr zu verstehen als nur die "abgefahrenen" Tonemapping-Bilder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pätschi am 6. April 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Also ich bin schlichtweg begeistert. Als hobbyfotograf wollte ich nun endlich in die Tiefen des HDR-Imaging einsteigen und da kam mir dieses Buch gerade recht. Dabei wird wirklich alles von anfang an erklärt. Welche Dateiformate gibt es, welche Software, mit welchen Programmen erziele ich die Besten Ergebnisse?

Vieles wird ausführlich erklärt. So wusste ich bisher nur das RAW einen höheren Dynamikumfang bietet, aber nicht genau wieviel! Oder was unter HDR und LDR verstanden wird und das nur letzteres überhaupt auf bildschirmen und druckern dargestellt werden kann. Warum handelt es sich bei sRGB um nur 8 Bit wenn doch jeder Farbkanal schon 8 Bit hat?

Der Leser wird schritt für schritt durch Theorie und Praxis geführt, ohne dass das Buch dabei langatmig wird. Dabei sind die Ausführungen zum Teil so tiefgreifend, das selbst Profis bestimmt das eine oder andere dazu lernen.
Ich kann das Buch sehr empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen