Hänsel Und Gretel - Gesamtausgabe
 
Größeres Bild
 

Hänsel Und Gretel - Gesamtausgabe

11. September 2009

EUR 16,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
  Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
Hänsel Und Gretel - Overture (Prelude) Staatskapelle Dresden
8:03
2
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Suse, Liebe Suse, Was Raschelt Im Stroh?" Ann Murray
5:36
3
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Brüderchen, Komm Tanz Mit Mir" Edita Gruberova
3:43
4
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Himmel, Die Mutter!" Ann Murray
3:58
5
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Rallalala, Rallalala" Gwyneth Jones
6:40
6
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Doch Halt, Wo Bleiben Die Kinder?" Franz Grundheber
1:41
7
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Wenn Sie Sich Verirrten Im Walde Dort" Franz Grundheber
4:02
8
Hänsel Und Gretel / Act 1 - "Der Hexenritt" Staatskapelle Dresden
4:30
9
Hänsel Und Gretel / Act 2 - "Ein Männlein Steht Im Walde" Edita Gruberova
6:12
10
Hänsel Und Gretel / Act 2 - "Gretel! Ich Weiß Den Weg Nicht Mehr!" Ann Murray
3:38
11
Hänsel Und Gretel / Act 2 - "Der Kleine Sandmann Bin Ich" Barbara Bonney
2:43
12
Hänsel Und Gretel / Act 2 - "Abends Will Ich Schlafen Gehn" Ann Murray
3:24
13
Hänsel Und Gretel / Act 2 - Pantomime Staatskapelle Dresden
4:56
Disk 2
1
Hänsel Und Gretel / Act 2 - Waldmorgen Vor Dem Knusperhaus Staatskapelle Dresden
2:39
2
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Der Kleine Taumann Heiß' Ich" Christiane Oelze
1:40
3
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Wo Bin Ich? Wach'ich? Ist Es Ein Traum?" Edita Gruberova
2:54
4
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Mir Ist So Wohl,Ich Weiß Nicht Wie!" Ann Murray
2:21
5
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Bleib Stehn, Bleib Stehn!" Edita Gruberova
4:32
6
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Knusper, Knusper Knäuschen" Christa Ludwig
2:39
7
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Hi Hi, Hi Hi" Christa Ludwig
5:18
8
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Halt!" Christa Ludwig
5:30
9
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Der Teig Ist Gar, Wir Können Voran Machen" Christa Ludwig
3:16
10
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Auf! Wach Auf, Mein Jüngelchen" Christa Ludwig
4:06
11
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Juchhei! Nun Ist Die Hexe Tot" Edita Gruberova
2:49
12
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Erlöst, Befreit" Edita Gruberova
3:49
13
Hänsel Und Gretel / Act 3 - "Rallalala, Rallalala" Franz Grundheber
2:38


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 11. September 2009
  • Erscheinungstermin: 11. September 2009
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Universal Music Classics & Jazz
  • Copyright: (C) 2009 Universal Music Classics & Jazz, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:43:17
  • Genres:
  • ASIN: B002N674M6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.520 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Gesamtaufnahme zum Sensationspreis 22. Dezember 2009
Format:Audio CD
Unglaublich, daß diese Aufnahme von Humperdincks Meisterwerk "Hänsel und Gretel" nun in dieser Niedrigpreisserie von DECCA herausgegeben wurde. Das grenzt schon an Verramscherei. Bislang war sie nur bei Philips in der teuersten Preiskategorie zu haben - und dies zu Recht!
Denn unter den nicht gerade wenigen hervorragenden Einspielungen dieser Oper nimmt diese einen der vordersten Plätze ein, sowohl was die Besetzung, aber auch Orchester, Dirigat und Klangtechnik betrifft.
In Dresden 1992 aufgenommen, vereint sich unter dem sensiblen und ausgewogenen Dirigat von Sir Colin Davis eine nahezu perfekt besetzte Solistenschar: Edita Gruberova, die große Belcanto-Diva überrascht als wunderbar liebreizende, mädchenhafte und wunderbar natürliche Gretel, der man die Sommersprossen förmlich "anhört"; stimmlich ist sie absolut betörend, eine Idealbesetzung. Auch Ann Murrays Mezzo passt sehr gut zum lausbübischen Hänsel, obwohl sie stimmlich nicht mehr ganz auf dem Höhepunkt ihrer Fähigkeiten ist. Trotzdem ausgezeichnet.
Franz Grundhebers wunderbar textdeutlich und stimmlich kerniger Besenbinder und Gwyneth Jones als (stimmlich etwas schrill-tremolierende) Mutter bieten wunderbare Rollenportraits. Barbara Bonney und Christiane Oelze als Sand- und Taumännchen verströmen wunderbar lyrische Klänge und Christa Ludwigs Portrait der Knusperhexe ist einfach umwerfend. Keine andere Hexe keift, krächzt und kichert herrlicher, gibt dem Text auch eine solch fantastische Doppelbödigkeit (Christa Ludwig hat die Hexe bereits 1971 in der Aufnahme von Kurt Eichhorn gesungen, dort noch besser und vor allem stimmlich wesentlich frischer und kraftvoller. Unbedingt anhören!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinreißender Märchenzauber 18. Dezember 2011
Von vully TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Als 1992 diese Aufnahme von Engelbert Humperdincks beliebter Märchenoper veröffentlicht wurde, habe ich sie offen gestanden zunächst nicht weiter beachtet - viel interessanter erschien mir die 3 Jahre früher entstandene Einspielung unter Jeffrey Tate mit einer Besetzung junger, aufstrebender Stars, allen voran Barbara Bonney und Anne-Sofie von Otter.

Sir Colin Davis dagegen versammelte ein Ensemble von altgedienten Routiniers, denen man teilweise nicht mehr unbedingt den großen Stimmzauber zutraut. Wer sich aber von derartigen Vorurteilen leiten lässt, verpasst eine der schönsten und inspiriertesten Aufnahmen von Hänsel und Gretel überhaupt:

Edita Gruberova, damals 46 Jahre alt, als Königin des Belcanto längst etabliert und für ihre hoch artifiziellen Interpretationen ebenso geliebt wie angefeindet, singt die Gretel mit einem ganz einfachen Jungmädchen-Ton, fast ohne Vibrato, natürlich, entzückend.

Ann Murray, ihr Hänsel, war zwar eine der führenden Mezzosopranistinnen auf der Bühne, hatte aber eigentlich keine echte Mikrophonstimme. Zum Hänsel passt ihr vibratoreicher Klang jedoch ganz ausgezeichnet, sie klingt tatsächlich knabenhaft. Beide Sängerinnen harmonieren so gut wie kaum eine andere Paarung in der der Diskographie der Oper.

Die Knusperhexe der 64-jährigen Christa Ludwig ist die eigentliche Sensation der Aufnahme: Die Sängerin war damals eigentlich schon dabei, sich sukzessive von ihrem Publikum zu verabschieden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa5303de0)