Händel - Giulio Cesa... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 7,05 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Händel - Giulio Cesare [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Händel - Giulio Cesare [Blu-ray]


Preis: EUR 40,98 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 32,25 3 gebraucht ab EUR 32,26

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: William Christie, Sarah Connolly, Angelika Kirchschlager, Danielle de Niese, Patricia Bardon
  • Regisseur(e): David McVicar, Robin Lough
  • Format: Classical, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.0), Italienisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Opus Arte (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 1. April 2009
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 306 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001RE9HF2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.075 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

"David McVicar's production of Giulio Cesare manages to combine serious insight with entertainment, bringing Handel's masterpiece to life in a powerful, convincing and highly intelligent way. In every line of the complex narrative the subtle nuances are apparent, reflecting perfectly the transparent and exquisite nature of Handel's musical expression. Filmed in High Definition and recorded in true surround sound, the outstanding singing of the all-star cast, led by a superb Sarah Connolly, and the vivid playing of the Orchestra of the Age of Enlightenment under the energising baton of William Christie reveal the colour and dramatic character of Handel's music in a most delightful manner.

<h3 class=""productDescriptionSource"">Press Reviews

"...a lively and imaginative production, directed by the ever resourceful David McVicar, enchanted and amused..there was so much good acting, often whilst singing difficult and controlled coloratura." (Musical Opinion)

"Christie conducts Handel beguilingly - in fact, I d go so far as to suggest that nobody does Handel better. Christie drew brisk playing from the Orchestra of the Age of Enlightenment, crisp and punchy, yet he also carried the slow tempos with magical stillness. But the performance was about much more than sound alone: underneath the OAE's sheen there was an internalized musical depth to each of the numbers." (Opera)

"Extravagantly laid out on three DVDs, the Opus Arte version is important in offering a fine period performance of this most popular of the Handel operas. William Christie conducts the Orchestra of the Age of Enlightenment and an outstanding cast in an account at once scholarly, lively and refreshing, a live recording of the 2005 production at Glyndebourne." (The Penguin Guide)

"...the irrepressible Danielle de Niese (who is accorded a delightful 22-minute narrative on her Glyndebourne experience among the extras here). Her vocal command and stage presence are spectacular in every sense..." (Gramophone)

Cast
Sarah Connolly (Cesare)
Angelika Kirchschlager (Sesto)
Danielle de Niese (Cleopatra)
Christophe Dumaux (Tolomeo)
Patricia Bardon (Cornelia)
Christopher Maltman (Achilla)

Orchestra of the Age of Enlightenment; William Christie

Stage Director: David McVicar

Catalogue Number: OABD7024D
Date of Performance: 2005
Running Time: 305 minutes
Sound: 5.0 DTS Surround; PCM Stereo
Aspect Ratio: 1080i High Definition / 16:9
Subtitles: EN, FR, DE, ES, IT
Label: Opus Arte"

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Müller am 12. April 2007
Format: DVD
Veröffentlichungen von "Giulio Cesare" gibt es ja des öfteren - mehrere CD- und einige DVD-Produktionen sind auf den Markt zu haben, haben aber neben vielen positiven auch immer negative Aspekte.
Die DVD-Einspielung unter William Christie hingegen ist rundrum perfekt. Musikalisch gibt es eigentlich nichts zu bemängeln - Orchester und Sänger sind in Topform. Besonders aber sticht Danielle de Niese als Cleopatra heraus. Sie gibt endlich das orientalische Mädchen, das dem Imperator den Kopf verdreht hat. Dabei zieht sie alle Register eines Teenagers: Schmollen, Weinen, Zetern, Schimpfen...und alles verbunden mit dem nicht ganz einfachen Gesang (die Partie der Cleopatra ist durchweg eine sängerisch sehr anspruchsvolle!) - vielleicht mitunter eine winzige Spur zu viel Vibrato. Wenn de Niese aber auch noch während der gesamten Arie "Da tempesta..." mit zwei Bediensteten tanzt !!! ... ist auch das minimale stimmliche Defizit zu verschmerzen.
Und da wären wir auch schon bei der Inzenierung: Nicht wirklich modern (zum Glück!), nicht barockisierend, nicht abgedreht (man denke an Rameaus "Paladins" unter Christie) sondern im locker umgesetzten Stil der englischen Kolonialzeit agieren die Figuren in einem sehr schlüssigen und vor allem rundrum stimmigen Bühnenbild. Es macht Spaß, zuzusehen - ist doch das Set sehr liebevoll und detaillreich ausgestattet. Wunderbar!
Die Oper präsentiert sich auf 3 DVD's und gibt in Extrafeatures sehr interessante Einblicke in die Produktion - präsentiert von "Cleopatra" (Danielle de Niese).
Für mich der beste "Cesare" und glücklicherweise kann man das ganze auch noch sehen! So spielt man Händel heute!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ferrandinio am 15. Juni 2008
Format: DVD
...sagt Regisseur David McVicar im Interview zu dieser Produktion. Der Erfolg gibt ihm Recht. Dieser "Julius Cäsar" scheint durchweg mit lockerer Hand inszeniert - wieviel Arbeit wahrscheinlich gerade die Choreographie erfordert hat, sei dahingestellt.

Vom Anfang bis zum Ende wird deutlich, dass sich hier ein Team gefunden hat, das Händel liebt. Peppige Showeinlagen wechseln sich mit ernsten Szenen ab, die anrühren und anregen. Dabei wirkt nichts willkürlich, unpassend oder gar vulgär. McVicar versetzt die Handlung in die britische Kolonialzeit. Im Gegensatz zu auf modern gequälten Produktionen, die Cäsar beim Einmarsch in Kuweit oder Bagdad zeigen, schwingen aktuelle Bezüge im Hintergrund zwar immer mit, drängen sich aber nicht mit dem Holzhammer auf.

Fulminant ist die musikalische Seite. William Christie liefert mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment die ganze Bandbreite barock-musikalischer Farben - von zartester Solobegleitung bis zum satten Schlachtgetümmel. Die Sänger sind handverlesen und geben bis in die Nebenrollen vollen Einsatz. Star des Abends ist die zum Zeitpunkt der Aufnahme erst 25jährige Danielle de Niese, die Cleopatra nicht nur wundervoll singt, sondern auch tanzt, und ihren Julius darüber hinaus mit einer gehörigen Portion Exotik verführt. Sarah Conolly als hoher Mezzo ist für die Titelrolle, die auf einen echten Alt zugeschnitten wurde, etwas hell timbriert - trotzdem überzeugt sie vollkommen durch eine sehr konzentrierte Leistung und frappierend männliches Spiel. Patricia Bardon und Angelika Kirchschlager reiben sich in ihren Leidenspartien als Cornelia und Sesto regelrecht auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hartmutw am 2. Januar 2013
Format: DVD
Als leidenschaftlicher Fan der Münchener Händel-Produktionen von Alden, Jones etc. war ich lange Zeit auf der Suche nach einer wirklich adäquaten Version auf DVD / Blu-ray.
Endlich hatte meine Suche ein Ende: Dieser Giulio aus Glyndebourne bietet einen spritzigen und leicht selbstironischen Cesare, wie ihn momentan vielleicht nur Great Old Britain aufführen kann.

Das gesamte Ensemble, aber auch Orchester und W. Christie wirken beseelt von Spielfreude, agieren lebendig und zupackend. Kritik an Frau de Niese kann ich - in dieser Produktion - nicht nachvollziehen, da ihre Kleopatra zwar keck und sinnlich, aber nie als Abziehbild angelegt ist, zudem eine gut dargestellte charakterliche Entwicklung durchmacht und auch der Gesang vollkommen zufrieden stellt. Überragend sind für mich aber Guilio Cesare (Sarah Connolly) und Sesto (Angelika Kirchschlager).

Auch die bunte, originelle Inszenierung, die sich nicht auf das alte Rom, sondern auf Ägypten während der englischen Kolonialzeit bezieht, ist ein Augenschmaus und erfreut durch witzige, nie zu verspielt oder gar albern wirkende Details.

Mein Fazit: Allerbeste Unterhaltung, die den süffigen Barockgeist zwar atmet, Händel aber dennoch ernst nimmt und optisch wie akustisch einen Genuß bietet. Gerade den Freunden des eher menschelnden Händelansatzes sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RAS am 24. November 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Diese Produktion gehört meiner Meinung nach zu den besten Aufnahmen von Händels Opern. Sehr schöne Musik, ausgezeichnete Säger, sehr gute Ton- und Bildaufnahme, besonders auf dieser Blu-ray Version. Danielle de Niese ist wunderbar als Kleopatra, Sarah Connolly spielt einen ausgezeichneten Caesar. Die Inszenierung ist eher zeitgenössisch, es werden auf witzige Weise Kostüme aus verschiedenen Epochen gemischt, aber das Ganze ist nicht provokant und sehr gelungen. Unbedingt zu empfehlen, auch und gerade für Anfänger in Händel Opern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen