Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 18,98
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Budoten Ltd. Kampfsport-Versand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

GyroTwister Classic


Unverb. Preisempf.: EUR 16,76
Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 5,77 (34%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 10,99
blau/gelb
  • inkl. Software-Drehzahlmesser und Anleitungsvideo auf CD-ROM
  • mit zwei Startschnüren
  • GyroTwister - das Original mit 5 Jahren Garantie!
  • präzise gefertigter Rotor - nicht nachträglich ausgewuchtet
  • GyroGrip-Band zur besseren Grip-Haftung

Wird oft zusammen gekauft

GyroTwister Classic, Blau/gelb + Pro Hands Fingertrainer Gripmaster  medium , Red
Preis für beide: EUR 21,98
Beides in den Einkaufswagen

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Farbe: blau/gelb

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Herstellers

Was ist der GyroTwister?
Der GyroTwister ist das Trainingsgerät, das süchtig macht – im positiven Sinne: Denn neueste Untersuchungen aus Deutschland zeigen, dass ein Training mit dem GyroTwister die Greifkraft signifikant verbessert.Auch die Unterarme, Oberarme und die Handgelenke werden effektiv und spielerisch trainiert. Der GyroTwister arbeitet nicht, wie andere Trainingsgeräte, mit festen Gewichten, bzw. Federn, sondern unter Ausnutzung des Kreiselkraftprinzips. Deshalb ist die Kraft des GyroTwister variabel und passt sich jederzeit dem Trainingsstand des Benutzers an. Die generierte Kreiselkraft bei 10.000 UpM entspricht 15 (!) kg.

Wie funktioniert der GyroTwister?
Der GyroTwister arbeitet ohne Batterie! Er wird vom Benutzer durch reine Muskelkraft auf Touren gebracht.Im Inneren des Gerätes befindet sich ein ca. 200 gr schwerer Rotor, das Herzstück des GyroTwister. Wird dieser einmal in Bewegung versetzt, entsteht ein Drehimpuls um die Achse.
Wie sich ein solcher Drehimpuls auswirkt, ist jedem Radfahrer bekannt. Setzt man sich auf ein stehendes Rad, fällt man um. Je schneller man aber fährt, umso stabiler wird es. Für die Lenkbewegung muss deshalb mit zunehmender Geschwindigkeit mehr Kraft aufgewendet werden. Genauso baut der Rotor im Inneren des GyroTwister eine Stabilität auf, die durch das Trägheitsmoment (die Schwungmasse ist ca. 2 cm von der Achse entfernt) sowie der Rotationsgeschwindigkeit verursacht wird. Der Benutzer versucht nun, den Rotor und somit die Rotationsachse seitlich zu kippen und übt dabei ein Drehmoment auf den Rotor aus.
Der Kreisel reagiert hierauf mit einer Gegenbewegung, er möchte sich wieder aufrichten. Diese Kraft heisst „Präzession”. Die Gegenbewegung ist wesentlich stärker, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Das Prinzip der Präzession dürfte jedem bekannt sein, der einmal einen Fahrrad- oder Autoreifen auf der Straße gerollt hat. Dieser läuft zuerst geradeaus, kippt dann nach links oder rechts weg und richtet sich dann gleich wieder auf, um noch einige Umdrehungen weiterzutaumeln.
Im Gegensatz zum Reifen, der auf der Strasse entlangrollt befindet sich der Rotor innerhalb des GyroTwister jedoch in einer kreisförmigen Führung. Er kann sich deshalb nicht vollständig aufrichten, sondern die Präzession wird von der Führung kanalisiert. Der einzige „Ausweg“ für den Rotor ist es somit, innerhalb der Führung „wegzurollen“ und dabei die Geschwindigkeit des Rotors zu erhöhen.
Zwischenzeitlich hat der Benutzer das Gehäuse jedoch schon um eine weitere Viertelumdrehung gekippt und der Rotor präzessiert weiter. Dieser Vorgang setzt sich ständig fort. Die Energie, die der Benutzer dabei aufwendet wird in zunehmende Drehzahlen des Rotors umgesetzt. So ist es möglich, den Rotor auf bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute zu beschleunigen, wobei um den Rotor Kreiselkräfte entstehen, die das 75 fache des Eigengewichts des Rotors betragen, also 15 (!) kg.
Wenn der Rotor nicht mehr vom Benutzer bewegt wird, wird die in der Rotation gespeicherte Energie durch Reibung wieder aufgezehrt.

Was bewirkt der GyroTwister?
Der GyroTwister ist grundsätzlich für jede Altersgruppe geeignet. Jeder kann vom äußerst positiven Trainingseffekt (Stärkung der Greifkraft, der Handgelenke, Unter- und Oberarme, Anregung der Durchblutung sowie Sensibilisierung der Koordinationsfähigkeiten) profitieren.


Produktinformation

Farbe: blau/gelb
  • Größe und/oder Gewicht: 6,5 x 6,5 x 6 cm ; 240 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 299 g
  • Modellnummer: GTCBG
  • EAN/UPC: 4260007070321
  • ASIN: B000XUIBZ8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. April 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (112 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.495 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerard B. auf 24. Januar 2008
Farbe: blau/gelb
Spaß! Spaß! Spaß! Damit kann man dieses kleine unscheinbare Wunderwerk umschreiben. Hinzu kommt ein echter Trainingswert für die gesamte Armmuskulatur. Je nach Haltung des Armes werden Unterarm, Oberarm und Schulter trainiert und das völlig ohne großen Aufwand mit platzraubenden Sportgeräten. Natürlich ist es kein vollständiger Ersatz für eine Hantelbank oder ähnliches, aber wer im kleinen Rahmen zwischendurch etwas für seine Muskeln tun will ist hier richtig. Leider fehlt in der enthaltenen Anleitung völlig eine genaue Beschreibung der nötigen Körperhaltung um die richtigen Muskeln anzusprechen. Hier ist man gezwungen sich im Internet die gut beschriebenen Seiten zugänglich zu machen. Außerdem wird darauf verwiesen das man ja auch mit zwei Twistern gleichzeitig trainieren könne. ??? Wie bitte? Wer kein Könner ist benötigt zum Starten des Teils die mitgelieferte Schnur und somit beide Hände. Und selbst wenn man wie beschrieben das Gerät über den Handteller startet hat man ja dummerweise nur zwei Hände und in einer hält man das bereits gestartete Teil. Also wie um Himmelswillen soll man Twister Nr. 2 starten??? An der Lösung dieses Rätsels arbeite ich noch.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bern_Lieb auf 28. Februar 2008
Farbe: blau/gelb
Ich mag den GYROTWISTER Classic lieber als den X-Beam. Wieso? Der Classic ist deutlich leiser und weniger unangenehm vom Geräusch her. Laut genug ist er jedenfalls immer noch, wenn jemand Geräuschuntermalung schätzt. Das stroboskopartige Blinken des X-Beam finde ich auch eher nervig, auf Dauer.

Nachteil hier wie dort: Die Plastikenden der Schuhbänder zum Starten reissen bald aus, und dann braucht es neue Schuhbänder. Aber kein Problem, mit den flachen Sportschuhbändern funktioniert das Starten wunderbar. Man muss allerdings erst die Enden mit einer Zange auf die nötige Länge abzwicken, sonst schleift das Ende am Gehäuse, und dann geht der Twister kaum zu starten.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niele auf 26. September 2009
Meine Physiotherapeutin hat mir gegen meinen Tennisarm dieses Spielzeug empfohlen. Habe den GyroTwister Classic gleichzeitig mit dem Powerball the original® Basic gekauft, damit mein Mann auch gleich was zum Spielen hat. Bin auch sehr froh, dass ich beide gekauft habe: der GyroTwister Classic ist etwas größer als der Powerball und damit für mich nur schwer handlebar. Für meinen Mann mit seinen größeren Händen ist der GyroTwister perfekt. Er ist leider auch deutlich lauter als der Powerball. Nur die Startschnur ist beim GyroTwister etwas haltbarer als beim Powerball. Trotzdem würde ich persönlich auf jeden Fall wieder den Powerball lieber als den GyroTwister kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerard B. auf 24. Januar 2008
Farbe: blau/schwarz
Spaß! Spaß! Spaß! Damit kann man dieses kleine unscheinbare Wunderwerk umschreiben. Hinzu kommt ein echter Trainingswert für die gesamte Armmuskulatur. Je nach Haltung des Armes werden Unterarm, Oberarm und Schulter trainiert und das völlig ohne großen Aufwand mit platzraubenden Sportgeräten. Natürlich ist es kein vollständiger Ersatz für eine Hantelbank oder ähnliches, aber wer im kleinen Rahmen zwischendurch etwas für seine Muskeln tun will ist hier richtig. Leider fehlt in der enthaltenen Anleitung völlig eine genaue Beschreibung der nötigen Körperhaltung um die richtigen Muskeln anzusprechen. Hier ist man gezwungen sich im Internet die gut beschriebenen Seiten zugänglich zu machen. Außerdem wird darauf verwiesen das man ja auch mit zwei Twistern gleichzeitig trainieren könne. ??? Wie bitte? Wer kein Könner ist benötigt zum Starten des Teils die mitgelieferte Schnur und somit beide Hände. Und selbst wenn man wie beschrieben das Gerät über den Handteller startet hat man ja dummerweise nur zwei Hände und in einer hält man das bereits gestartete Teil. Also wie um Himmelswillen soll man Twister Nr. 2 starten??? An der Lösung dieses Rätsels arbeite ich noch.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernie auf 7. Juli 2008
Farbe: blau/gelb
Nachdem ich meinem Onkel zu Weihnachten einen Gyrotwister geschenkt hab, wollte ich mir selbst auch einen zulegen. Der Gyrotwister meines Onkels ist auch nach vielfachem Einsatz (etwa 2-4x in der Woche ca. 15min) in einem sehr gutem Zustand. Von meinem Gyrotwister erwartete ich natürlich das gleiche. Leider wurde ich von der Qualität sehr enttäuscht. Nach kurzer Zeit wurde der Gyrotwister unnatürlich laut und lief nicht mehr rund.
Mittlerweile lässt sich der Gyrotwister auch nur mehr mit Mühe starten. Ich weiß nicht ob bei meinem Gyrotwister ein Fabrikationsfehler vorliegt oder ob nicht doch die Qualität des Produkts nachgelassen hat. Von meiner Seite wird der leider wieder zurückgeschickt.

3 Sterne gibts es trotzdem für 1. die gute Idee und 2. den funktionierenden Gyrotwister meines Onkels ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Raddatz auf 3. Juli 2008
Farbe: blau/gelb Verifizierter Kauf
muß man erst mal haben. Bis ich das Prinzip erkannt habe brauchte ich ca. 2 Stunden. Wenns erst mal klappt möchte man ihn aber gar nicht mehr aus der Hand legen.
Muß man irgendwann, bei mir spielten nach einiger Zeit meine Handgelenke nicht mehr mit. Das ist wohl der erhoffte Trainingseffekt.
Die Dinger machen irre Spaß und diese Bewegzungsdynamik in der Hand zu spüren ist schon ein besonderes Erlebnis.
Die Dinger sind so klasse das ich sie außer Minderjährigen (so stehts in der Beilage, wenn ich mich nicht irre) jedem empfehlen kann.
Es macht suuuuuuuuuuuper viel Spaß!

Außer wenn man es gar nicht in Schwung bringt.
Dann hilft nur Üben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden

Farbe: blau/gelb