Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Februar 2010
Dieser in Leinen eingebundene Prachtband "Gullivers Reisen "des irischen Satirikers Jonathan Swift ist , wie ich finde, einen Kauf wert. Wer diese, vor bald dreihundert Jahren entstandene Abenteuergeschichte kennen lernen will, ist mit diesem Buch gut beraten. Auffallend ist die Fülle der Einfälle, die der Illustrator Mario Grasso, von Swift inspiriert, wunderschön zu Papier bringt. Die Bildkompositionen wirken sehr edel, stilvoll und harmonisch. Es sind wahre Kostbarkeiten darunter, die den Wert dieses Klassikers erheblich steigern. So ist eine detailreiche Karte von Mildendo, der Hauptstadt von Liliput und auch Brobdingnag, die Insel der Riesen, abgebildet. Zudem werden im Anhang einige Seemannsausdrücke ausführlich erläutert. Die ersten beiden Reisen des englischen Schiffarztes Lemuel Gulliver wurden von Peter Baumann in voller Länge übersetzt. Die heute eher ungewohnte Schriftsprache Swifts ist zwar gewöhnungsbedürftig, bereitet aber nach wenigen Sätzen sehr viel Spaß. Man kann sich mühelos in diese Zeit hineinversetzen, zudem vertiefen die vielen Illustrationen Mario Grassos den Einblick in die Fantasiewelt Swifts erheblich.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Swifts bekannteste Geschichte an sich bedarf natürlich keiner großen Vorstellung und als geistreich-phantastische Satire funktioniert sie heute wohl genauso wie im Entstehungsjahr 1726. Kein Wunder, die Natur des Menschen, die hier auf die Schippe genommen wird, hat sich ja auch nicht groß verändert, das damals richtig Beobachtete gilt nach wie vor. Man denke nur an die bizarre Feindseligkeit der beiden Inseln im Liliputaner-Land, die sich daran entzündet hat, von welcher Seite man ein Frühstücksei aufzuschlagen hat.

Das Buch enthält, soweit ich das einschätzen kann, den übersetzten Originaltext, allerdings nur den der ersten beiden Kapitel, also die Reise ins Land der Liliputaner und der Riesen. Die Sprache und Erzählweise ist erst mal gewöhnungsbedürftig, weil altmodisch, eckig und manchmal auch umständlich, dafür aber durchaus elegant, detailliert, wort- und phantasiereich. Spannend ist es allemal, allein der Kampf mit den übergroßen Wespen oder der Ratte weiß zu gefallen, wobei es nirgends brutal oder blutig zugeht. Hier spricht man von 5-12 Jahren als Empfehlung, rein sprachlich würde ich sagen 8-10 Jahre kommt eher hin. Für den nicht ganz günstigen Preis erhält man ein schön exotisch illustriertes, in Leinen gebundenes und hochwertig gestaltetes Buch. Im gleichen Verlag und auch im selben Stil sind auch noch Bibelgeschichten, Pinocchio, Hauffs Märchen und 1001 Nacht erhältlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,95 €
9,99 €