Kundenrezensionen

16
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Guild Wars Factions - Premium - [PC]
Version: Edition 2008Ändern
Preis:8,50 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2009
Ohne unnötige Wiederholungen nur kurz ein Nachtrag zur Verdeutlichung: Die Serie Guild Wars generell ist auch für Solospieler dutzende, wenn nicht hunderte von Stunden lang tolle Unterhaltung. Ich selbst habe das Spiel lange Zeit aufgrund falscher Vorstellungen zugunsten anderer Spiele nicht beachtet, weil mich PvP grundsätzlich nicht interessiert und ich dachte, die Quests und Kampagnen seien nur Beiwerk zur Vorbereitung auf Spieler-gegen-Spieler-Duelle und Gildenkämpfe. Insofern ist der Titel jedoch irreführend:

Spätestens seit den konfigurierbaren Helden in "Nightfall", die noch wesentlich stärker sind als die Gefolgsleute in den ersten beiden Teilen "Prophecies" und "Factions", ist es auch ein tolles Einzelspieler-Rollenspiel. Vor allem ergeben sich unglaublich komplexe "Synergie-Effekte", wenn man mehrere Kampagnen oder die Erweiterung "Eye of the North" hat; man kann mit jedem Helden aus jeder Kampagne ab einem bestimmten Zeitpunkt, typischerweise mit Level 10 bzw. wenn man die jeweilige Hauptstadt erreicht hat, auch auf die anderen Kontinente wechseln. Dadurch kann man auch den "Prophecies"- und "Factions"-Charakteren die Helden (statt nur Gefolgsleute) verschaffen. Insbesondere Prophecies wird dadurch einfacher.

Im zweiten Teil "Factions" erhält man allerdings pro Quest im Durchschnitt mehr Erfahrungspunkte als in "Nightfall" (und viel mehr als in "Prophecies"), so daß Spieler, die ihren zweiten, dritten oder vierten Charakter spielen, oft in Factions beginnen, um ihn schneller auf dem Maximallevel zu haben. (Kleiner) Nachteil ist eventuell die Grafik und das Design der Hauptstadt Kaineng, in deren zahlreichen Stadtteilen ein Großteil des Spiels stattfindet: Die asiatische Stadt im Stil des Mittelalters ist beeindruckend schön, aber evtl. nach 10-20 Quests auch ein bißchen langweilig und vor allem - absichtlich - relativ konfus, was die Orientierung angeht: Ein Irrgarten von Gäßchen, Brücken und Winkeln. Auch nach der Stadt kann man sich im Prinzip nur noch zwischen "Wald" oder "Versteinertem Grünen Meer" entscheiden. "Nightfall" bietet insofern mit Dschungeln, Wüsten, Sümpfen, Städten, Höhlen und einer Art "Hölle" auf jeden Fall abwechslungsreichere Grafiksets, weil schlicht mehr verschiedene Landschaften da sind.

Für die Erweiterung "Eye of the North" muß man nur mit dem ersten Charakter Level 20 besitzen, die weiteren desselben Accounts können dann früher in den Norden.

Somit hat - im Extremfall bei Besitz aller 3 Kampagnen und der Erweiterung - jeder Charakter eine Unmenge von Quests zur Auswahl. Das Tolle ist, daß es bei Guild Wars generell immer möglich ist, sinnvoll und gewinnbringend in "hochleveligen" oder niedrigeren Gebieten zu spielen, auch wenn man in Gruppen mit großen Levelunterschieden ist; z.B. als Level 8 mit einem Freund Level 20 (plus jeweilige Helden) ist es dennoch sinnvoll zu spielen, denn es gibt für jeden Vorteile: Nicht nur hochleveln, sondern auch die anderen Kontinente bereisen (in denen man nicht selbst Level 20 geworden ist), dort direkt ansteuerbare neue Außenposten finden, die Karte sowie Helden und Questgeber aufdecken etc.

Am allermeisten motiviert - noch mehr als die vielzitierte "Item-Hatz" nach seltenen Gegenständen - bei Guild Wars die Freischaltung immer neuer Fertigkeiten (Skills), die immer neue Kombinationen für die 8 gleichzeitig benutzbaren erlaubt. Die Skills können nicht nur in Städten bei Fertigkeitenhändlern gekauft, sondern auch von Monstern erbeutet und als Questbelohnung freigeschaltet werden. Auch nach 150 Spielstunden als Nekromant-Mönch freut man sich zum Beispiel riesig wie ein Kind, wenn man mit einem Assassin-Ritualisten als Questbelohnung mit Level 8 vier neue Fertigkeiten erhält und weitere Attributpunkte bekommt.

Es gibt immer wieder Probeaccounts auf der offiziellen homepage, in Spielezeitschriften und auf Spielewebsites. Also auch ohne PvP: klare Empfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2008
Faction ist der zweite Teil von Guild Wars, jedoch wird zum spielen nicht der erste Teil benötigt.

Faction legt den Schwerpunkt auf PvP und die sogenannten Bündniskämpfe, da hier auch das Spielgeschehen im PvE beeinflusst wird.
Es gibt zwei verschiedene Fraktionen denen man sich anschließen kann und auf deren Seite man kämpfen kann.

Es gibt 2 sehr interessanten Klassen, die es im Prophices (Teil 1) nicht gibt. Den Assassin und den Ritualisten.

Im PvE gibt weniger Missionen genau 13, die taktisch nicht die schwierigsten sind, dafür ich die Anzahl der Gegener ernorm. Hier gilt es soviel Massenschaden wie möglich anzurichten, um zu überleben. Trotzdem ist die Story sehr gut.

Für PvP-Spieler ist Faction zum Einstieg die beste Wahl. PvE-Spieler sollten als Einstieg ehr Guild Wars Prophecies oder Nightfall wählen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juli 2010
Als Rollenspielfan (und 1,7 Jahre langer GW-Spieler) bin ich von Factions nicht allzu überzeugt, die PvP-Features sind aber defintiv fein. Wer PvP mag, wird die neuen Modi "Bündniskämpfe", "Fort Espenwald" und "Jadesteinbruch" sicher lieben.

Die Kampagne ist dafür aber kurz und recht einfallslos (der fiese Oberböse mischt die Welt auf und du musst ihn stoppen!), und auch die Landschaft ist teilweise recht eintönig. Als Einsteiger würde ich eher zu Guild Wars Nightfall+Eye of the North greifen da diese gereifter, atmosphärischer und einfallsreicher sind.

Factions bringt als Neuerungen allerdings nicht nur die neue Story auf einem neuen Kontinent (Cantha), sondern auch zwei frische Klassen: den Ritualisten und den Assassinen. Ritualisten können diverse Geister beschwören, um Gegnern Schmerz zuzufügen oder Verbündeten zu helfen. Außerdem kann man als Ritualist Schaden anrichten und sich und Andere heilen. Dabei stehen einem unter anderem die sogenannten "Aschen" zur Verfügung, welche beim Tragen die aktuell ausgerüsteten Waffen ersetzen und entweder beim Halten, beim Aktivieren und/oder beim Fallenlassen einen positiven Effekt für den Ritualisten oder einen negativen (im Zweifel Schaden) für seine Gegner auslösen.
Der Assassine ist in der Lage, sich mit Schattenschritten durch die Gegend zu teleportieren, seine Gegner mit schnellen Dolch-Kombos Schaden oder Zustände (Blutung, Gift, Verkrüpplung etc. sorgen für Nachteile wie zB. Lebensdegeneration, vermindertes Bewegungstempo) zuzufügen oder einfach nur harten Schaden zu verursachen. Er hat eine mittelmäßige Rüstung (wie Waldläufer und Derwische auch) und kann sich nur bedingt gegen Magier (wie zB Fluch-Nekromanten) zur Wehr setzen. Daher ist er in vielen Situationen sehr anfällig und man sollte ihn gut beherrschen können...

Der perfekte Guild Wars-Guide: guildwiki.de
Das Auktionshaus: gwah.onlinewelten.de
Eine sehr bedeutende Community-Seite mit Infos, Handelsposten usw.: wartower.de

PS: PvP bedeutet "Player versus Player" und meint Kämpfe gegen echte Spieler.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2009
Ich war auf der Suche nach einem Spiel, was mich über eine längere Zeit fesselt. Da bin ich auf Guild Wars aufmerksam geworden und habe es mir für den Preis natürlich gekauft. Meine Wahl fiel auf Fractions, da man bei diesem Teil seinen Chrakter am schnellsten "hochleveln" kann. Der Einstieg ins Spiel wird einem mit einer Videosequenz und einem kleinen Tutorial recht einfach gemacht und das Level des Charakters steigt nach den ersten Quests recht schnell (Level 4 / 5 sollte am ersten Tag kein Problem sein).

Man wird am Anfang auch ziemlich zeitig gefragt, ob man einer Gilde beitreten möchte und findet, wenn man Glück hat, auch gleich ein paar nette Leute, die einem bei den Quests helfen (man kann jede Quest kooperativ mit Freunden spielen).

Die Systemanforderungen sind recht niedrig. Das Spiel lief auf meinem alten PC (p4 2,0ghz ; 1GB RAM ; GeForce 4Ti) bei guten Grafikeinstellungen absolut flüssig.

Alles in allem ist Guild Wars ein super Onlinerollenspiel, ohne monatliche Kosten, aber dafür viele viele Stunden Spielspaß.

Für 20€ wird man selten solange und so gut Unterhalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 23. Oktober 2010
Im Vergleich zu heutigen RPGs kann Guild Wars technisch eigentlich kaum mehr mithalten. Erster Kritikpunkt ist die Statik des Kampfes - statt mit dem Bogen den Gegner anzuvisieren, mit dem Schwert zuzustechen und zu blocken oder mit einem schweren Streitkolben Rundumschwünge zu machen klickt man den Gegner einfach nur an und überlässt dann der Mathematik die Entscheidung. Selbst das gezielte Einsetzen von Fertigkeiten ändert nicht viel daran - letztendlich muss man mit einem Feuerball nicht mal treffen, weil das automatisch geht.
Natürlich engt GW auch ein - kein OpenWorld-Space, kein Hüpfen. Es fehlt die Atmosphäre - NSCs, mit denen man reden kann, Privatleben, alles was man aus Einzelspieler-RPGs kennt. Es gibt einfach kaum Spielfreiheit.

Doch all das wird komplett ausgeglichen durch die einfach nur mehr als exorbitant großartige Stimmung, die ganz besonders dieser Teil der Kampagne vermittelt. Jeremy Soules Soundtrack, die wundervoll gebauten Gebäude und Wiesen auf Shing Jea, das verwinkelte Kaineng, der mystische Echowald, das Nahpuiviertel, der Kaiserliche Palast - solch eine Welt möchte man gern auch in anderen Spielen haben.

Technisch veraltet - aber wegen der Stimmung spiele ich es heute noch gern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Ich habe mir Factions in der Hoffnung gekauft, dass es mich nicht so enttäuscht, wie das erste Guild Wars(Prophecies). Dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht, denn Factions macht grade am Anfang sehr viel Spaß. Die Quest sind diesmal sehr gut ausgedacht und die Landschaft ist der Hammer!
Ich aknn das spiel jedem Guild Wars Fan nur aufs Wärmste empfehlen.
Grüßeee
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. April 2015
Guild Wars Factions ist mit seiner Atmosphäre und Musik eindeutig das schönste Guild Wars. Als Anfänger hat man es auch sehr leicht. Trotzdem sollte man sich noch die anderen Teile kaufen da nur Factions keinen Sinn macht. Trotzdem 5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Januar 2015
Egal ob Gameplay, Story oder Soundtrack. Dieses Spiel ist einfach super, vor allem wenn man daran denkt das es nur einmal was kostet. Der Asia-Touch ist super und auch die neuen Gegenstände und Klassen lohnen sich:))
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Februar 2014
Ein sehr schöner Artikel in einwandfreiem zustand.
Der Preis stimmt, die Verarbeitung ist sehr gut und das Bild ist perfekt.
Erfüllt meine Erwartungen im vollem umfang.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Dezember 2011
wer gw fan ist muss es sich einfach kaufen mehr kann man da nicht sagen. Die neuen chars sind einfach unverbesserliche und lassen sich gut spielen.

FAZIT = einfach kaufen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Guild Wars Nightfall - [PC]
Guild Wars Nightfall - [PC] von Morphicon (Windows 2000 / 7 / 98 / Me / Vista / XP)
EUR 6,39

Guild Wars - Eye of the North (Add - On) - [PC]
Guild Wars - Eye of the North (Add - On) - [PC] von NCSoft (Windows 2000 / 7 / 98 / Me / Vista / XP)
EUR 7,99

Guild Wars - Trilogy
Guild Wars - Trilogy von NCsoft (Windows 2000 / 7 / 98 / Me / Vista / XP)
EUR 39,95
 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Jetzt Heart of Thorns kaufen und das Hauptspiel gratis erhalten!