Gucci war gestern und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,81

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Gucci war gestern auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gucci war gestern: Bekenntnisse einer eingebildeten Glamour-Queen, oder warum Sie nie mit Ihrer Pradatasche aufs Arbeitsamt gehen sollten [Taschenbuch]

Jen Lancaster , Stefanie Retterbush
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

20. September 2010
Niedlich war gestern – die unverblümte Abrechnung einer selbstverliebten Glamour-Queen. Bissig und zum Schreien komisch.

Jen genießt ihr Leben als egozentrische Glamour-Queen: Sie klaut einem Obdachlosen seinen Koffer, weil er zu ihrer Tasche passt, sie lästert über ihre beste Freundin, und sie sagt immer, was sie denkt – nicht weil sie aufrichtig ist, Jen ist einfach nur gehässig. Doch als sie ihren Job verliert, muss Jen nicht nur lernen, dass man seine Pradatasche lieber nicht mit zum Arbeitsamt nehmen sollte. Sie findet auch heraus, dass man freundlich sein sollte, wenn man ohne Geld etwas erreichen will. Ein schier unüberwindbares Hindernis für Jen …

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (20. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442472253
  • ISBN-13: 978-3442472253
  • Originaltitel: Bitter is the New Black
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 289.708 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jen Lancaster, geboren 1967, arbeitete als Vizepräsidentin eines großen Technologiekonzerns, bis ihr nach dem 11. September 2001 gekündigt wurde. Sie begab sich sofort wieder auf Jobsuche, doch als sie eine Absage für einen Job als Kassiererin bekam, weil sie "unterqualifiziert" sei, startete sie einen Blog, um ihrer Wut und ihrem Kummer über ihre Arbeitslosigkeit Luft zu machen. Mit ihrem Blog und ihren Büchern, die auf dem Blog basieren, ist sie inzwischen so erfolgreich, dass sie sich ausschließlich dem Schreiben widmet.

Jen Lancaster ist in Indiana aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann in Chicago.

Mehr zu der Autorin unter www.jennsylvania.com ("Land of the Free / Home of the Bitter")

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch macht Spaß! 28. Oktober 2010
Von ½ TOP 50 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Diese Geschichte handelt von einer selbstverliebten, markensüchtigen, egozentrischen, manchmal auch etwas aggressiven und bissigen, durchaus schlagfertigen, auf jeden Fall spöttischen, karrierebewussten Dame. Ihr Name ist Jennifer Lancaster. Kurz: Jen Lancaster.

Moment einmal? Ist das nicht die Autorin?

Gut aufgepasst! In der Tat - und Jen Lancaster verschweigt dies in ihrem Vorwort auch nicht - enthält die Geschichte autobiografische Anteile. Allerdings hat sie sich gewisse dichterische Freiheiten herausgenommen, um Langeweile und Durststrecken zu vermeiden. Dass vieles mit dem Leben der echten Jen Lancaster übereinstimmt, lässt sich übrigens durch einen Besuch auf ihrer Hompage jennsylvania.com schnell und leicht überprüfen. Man findet dort auch Bilder, zum Beispiel vom schwarzen* Hochzeitskleid. Dazu später mehr.

Die Jen Lancaster, die der Leser zu Beginn des Buches kennenlernt, ist keine besonders sympathische Person. Ein Lästermaul, das nur sich selbst im Kopf hat. Sogar bei einem Betriebsausflug mag sie auf hitzefestes Dior-Make up, eine Kate-Spade-Handtasche und Edelklamotten* nicht verzichten. Ein Abpumpklo auf dem Schiff? Iiiii! Nein, da verkneift sich Jen doch lieber das dringende Bedürfnis. Noch ist sie der Star im Vertrieb. Die einzig kompetente Person, die weiß, wie man verkauft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jen Lancaster - Königin der Fußnoten 16. April 2011
Von N.K.
Format:Taschenbuch
Jen Lancaster hat einen ausgezeichneten, bissigen Schreibstil. Man merkt ihr an, dass sie nicht um den heißen Brei herumredet, sondern direkt Klartext spricht. Bei manchen Kommentaren kam ich nicht mehr aus dem Lachen heraus, auch die Abrechnung mit ungeliebten Personen kommt hier nicht zu kurz. Schon allein der Titel verrät, dass es sich hier nicht um die klassischen High-Society Romane (die sowieso meist in New York spielen - Chicago? Weiß nicht...) handelt. Zwar finden hier gewisse Designer öfter Erwähnung, jedoch in überschaubarem Rahmen.

Leider musste ich einen Stern abziehen. Zum einen, weil mir manche Seiten eher wie "Lückenfüller" rüber kamen. Soll heißen: es wurde über belanglose Erlebnisse berichtet, dies teilweise sehr ausführlich, was etwas langweilig wirkte. Zum anderen, weil Frau Lancaster wohl eine begeisterte Anhängerin von Fußnoten ist. Es nervte mich dann doch etwas, dass auf so gut wie jeder Seite mind. 1-2 Fußnoten vorhanden waren. Ständig musste man vom Text ganz nach unten springen und wieder zurück (hätte man den Inhalt der Fußnote nicht einfach in den Text einfügen können?)

Ansonsten empfehle ich dieses Buch weiter, es ist bis auf die Fußnoten-Sache ganz gut zum lesen. Es sorgt für einige Lacher und erfüllte auch - meiner Ansicht nach - einen Lerneffekt. Spätestens die gute Frau Lancaster hat erkannt, dass es im Leben nicht nur um Gucci, Prada etc. geht...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Super ... 12. März 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... ist das Buch. Habe es ziemlich oft gelesen und lache beim Lesen noch immer! Es gefällt mir sehr. Schade, dass Jen nicht ähnliche gute Bücher geschrieben hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Geht so.... 18. Februar 2013
Von Samay
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Also ich hatte mir mehr Pepp und Witz erhofft. Stellenweise ist das so, aber die meiste Zeit empfand ich es als langatmig. Hab mich zu Beginn gefreut, dass es so klein gedruckt war, da ich dann mehr zu lesen habe. Die Freude hat nicht lange gehalten. Fazit: kann man lesen - muss man aber nicht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Ziemlich langweilig 11. Februar 2013
Von lorena
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Toll fand ich dieses Buch nicht.Es war langwierig es zu lesen,weil irgendwie nichts Spannendes passierte.Auch Witz und Gefühl fehlten mir.Ich würde es nicht weiter empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sehr witzig 11. Februar 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch am Strand gelesen. Wirklich eine perfekte Urlaubslektüre. Witzig, lustig, spannend und macht einfach Spaß zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen tolles Buch 10. Dezember 2012
Von Babs600RF
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
hat mir sehr gefallen, bin total begeistert von der Stil würde es immer wieder kaufen um es zu lesen danke
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Olala - ein Glücksgriff!
Und deshalb gibt es auch 5 Sterne.
Flott geschrieben - in Blog-Form, witzig und selbstironisch in der Sprache. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. September 2012 von Christina Zacker
5.0 von 5 Sternen Super-Buch
Das Buch ist von Anfang an witzig und locker geschrieben :) Irgendwann kann man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen weil man unbedingt wissen will, wie die luxusliebende Jen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2012 von YaCa
3.0 von 5 Sternen Zwiegespalten
Das Buch ist in der ersten Hälfte eher so etwas wie Rebecca Bloomwood ("Schnäppchenjägerin" von Sophie Kinsella) auf der Jobsuche und in zweiten Teil etwas... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Januar 2012 von leser66
3.0 von 5 Sternen Durchhalten
Das Buch geht sich etwas schwer an, aber wenn man durchhält und weiterliest wird es doch unterhaltsam. Nicht das Beste was ich je gelesen habe, aber durchaus empfehlendswert.
Veröffentlicht am 3. Juli 2011 von Astrid W.
5.0 von 5 Sternen Glamour-Queen
zu sein, war super, aber was passiert, wenn man plötzlich weniger Geld zur Verfügung hat? Die ersten Seiten des Buches fragte ich mich noch, was das werden sollte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von Sylvia Richter
3.0 von 5 Sternen Netter Roman, der mit der Zeit an Schwung verliert
Das Buch ist anfangs sehr witzig, bissig und unterhaltsam.

Mit der Zeit jedoch werden einige Abschnitte zum Lückenfüller und die Story der dann... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. April 2011 von S. Fischer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar