Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gruselkabinett - Folge:87 Alraune


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 6,99 4 gebraucht ab EUR 4,18

Jetzt gratis: Kindermusik-Sampler von EUROPA
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler von EUROPA, unter anderem mit Ritter Rost, HerrH, Donikkl und vielen mehr. Entdecken Sie außerdem weitere CDs und Musik-Downloads von EUROPA zum Sonderpreis.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Gruselkabinett - Folge:87 Alraune + Die Kreatur + Gruselkabinett - Folge 88: Die Affenpfote
Preis für alle drei: EUR 19,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. April 2014)
  • 2., Aufl. 2014 Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Titania Medien (Tonpool)
  • ASIN: 378574966X
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.963 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Im Rheinland 1905: Eine kleine Gruppe
skrupelloser Menschen nimmt eine künstliche
Befruchtung an einer ProsAtuierten vor und pflanzt ihr dabei
den Samen eines gehängten Lustmörders
ein. Die auf diese Weise erschaffene,
im Erwachsenenalte höchst faszinierende
Alraune ten Brinken ist ein Geschöpf
mit sehr besonderen Fähigkeiten...

Mit den bekannten Stimmen von Johannes
Raspe, Sabine Bohlmann, Hans Bayer,
Liane Rudolph, Bene Gutjan, Jacqueline
Belle, Gabrielle Pietermann, Kathrin
Ackermann, Pascal Breuer, Solveig Duda,
Wolfgang Welter, Tobias Lelle, Hasso
Zorn, Manfred Lehmann, Harald Dietl,
Johannes Steck, Marc Gruppe und Regina
Lemnitz.


*** Die Erzählung von Kult-Autor Hanns Heinz Ewers erstmals Hörspiel! Mehrfach verfilmt!!! ***

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lionheart am 22. April 2014
Format: Audio CD
Mit "Alraune - Die Geschichte eines lebenden Wesens" ist Hanns Heinz Ewers jetzt zum zweiten Mal im Gruselkabinett vertreten. Die Hörspielumsetzung des Romans ist auf der ganzen Linie gelungen:

ACHTUNG SPOILER:

Jakob ten Brinken und Frank Braun hegen einen verwegenen wie auch verwerflichen Plan. Sie wollen die alte Sage um ein Alraunenwesen, dass dem Samen eines Gehängten und der Mutter Erde entspringt, Realität werden lassen...

Die Kürzungen, die das Titania-Team hier durchgeführt hat, sind passend angesetzt. Der Roman hat durchaus seine Längen, was man von der Vertonung wahrlich nicht behaupten kann. Der größte Unterschied zwischen Vorlage und Hörspiel liegt wohl daran, dass Ewers in seinem literarischen Werk laufend ein Spiel mit dem Zufall treibt. Man ist sich während des Lesens nie wirklich sicher, ob die Geschehnisse nun dem Zufall oder der magischen Konstitution der Protagonistin zugeschrieben werden können. Dieses Element war innerhalb der Vertonung für mich nicht ganz so spürbar, wie beim Lesen des Buches - was aber kein Nachteil sein muss.
Das Schauerliche etabliert der Autor der Geschichte durch die Kaltblütigkeit, mit der die Charaktere agieren. Dass dabei kaum jemandem Bedenken kommen, wirkt befremdlich und unheimlich. Lug, Betrug und Misshandlung gelten als Norm, werden moralisch nicht hinterfragt. Die negativen Eigenschaften bündeln sich schließlich in dem geschaffenen Mädchen, sie erfahren hier noch eine Überformung. Alraune emanzipiert sich aus dem männlich geprägten Umfeld, letztlich versteht sie es die Triebe und Begierden ihres Umfeldes zu nutzen und gegen andere Menschen einzusetzen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. April 2014
Format: Audio CD
Inhalt:
Bei einer Feier im Hause des Justizrats Gontram entdecken die Gäste eine kleine Wurzel von auffälligem Wuchs, die sich bereits seit über hundert Jahren im Besitz der Familie befindet. Es handelt sich dabei um die sogenannte Alraune, der man magische Kräfte nachsagt und dem Besitzer immerwährenden Geldsegen bescheren soll. Geheimrat Jakob ten Brinken hat schließlich die ungeheuerliche Idee selbst eine lebende Alraune zu schaffen. Sein Neffe Frank Braun, die Fürstin Wolkonski und Dr. Karl Petersen sollen ihm dabei helfen. Während Frank eine willige Prostituierte anheuert, besorgt die Fürstin Wolkonski den Samen des Lustmörders Noerrissen, während seiner Hinrichtung. Die unheilige Prozedur zeigt Wirkung, doch die Hure Alma Raune stirbt bei der Geburt und Geheimrat Jakob ten Brinken übernimmt die Vormundschaft des bemerkenswerten Kindes, das sofort einen unheimlichen und übernatürlichen Einfluss auf die Menschen in seiner Umgebung auszuüben scheint. Im Verlauf der Jahre zeigt sich immer wieder, dass Mitschüler sich auf unerklärliche Weise zu ihr hingezogen fühlen und alles für Alraune zu tun bereit sind. Schließlich kehrt Alraune aus dem Internat zu dem Geheimrat Jakob ten Brinken zurück – und zeigt ihr wahres Gesicht …

Meinung:
Wahrhaftig, der Roman von Hanns Heinz Ewers aus dem Jahr 1911 ist wirklich ein Meilenstein der phantastischen Literatur und hat bei seinem Erscheinen gewiss für Aufsehen gesorgt. Das liegt allerdings weniger in der schriftstellerischen Qualität des Werkes begründet, sondern vielmehr in dessen Inhalt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sundowner am 24. April 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die Gruselkabinett-Reihe ist seit Jahren ein Garant für herausragende Hörspiele. Fast jede der mittlerweile 87 !!! Folgen ist ein kleines Kunstwerk für sich. Mit "Alraune" ist wieder ein großer Griff gelungen. Atmosphärisch unglaublich dicht, passende Geräusch- und Musikkulisse und unvergleichlich miteinander harmonisierende Sprecher vereinen die etwas schlüpfrige Geschichte zu einem Hörgenuss der Extraklasse. Ich habe es mir sogar nachts zweimal hintereinander angehört, so begeistert war ich. Absolute Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von coupland am 23. April 2014
Format: Audio CD
Das puppenhafte Wesen, das dem Betrachter so verführerisch und zugleich distanziert vom Cover entgegenblickt, man könnte es für Frank Wedekinds "Lulu" halten, jene gefühllose und dennoch so viele Begehrlichkeiten weckende Kindfrau, der jeder verfällt, der mit ihr in Berührung kommt. Ewers Roman- und Titanias Hörspiel-Heldin ist in der Tat eine weitere Verkörperung jenes zu Beginn des 20. Jh. so beliebten Frauentypus: vermeintliches Objekt, von Männern geschaffen in der Illusion sie zu beherrschen, und doch erotischer Dämon, dem auch sein Schöpfer verfällt und erliegt, mithin eine Gefahr für die ganze Gesellschaft, die sich doch am Zauber dieser Kreatur berauscht.
Meine Vorredner haben detailliert beschrieben, worum es in "Alraune" geht. Wie auch "Der Mönch" geht das Gruselkabinett mit Alraune einen großen Schritt über ein, sagen wir, jugendkompatibles Sujet hinaus. Bestimmt werden einige kritische Stimmen moralische Gleichgültigkeit, sexuelle Unbekümmertheit und Perversion, akustische Unmittelbarkeit drastischer Vorgänge bemerken und vielleicht verurteilen.
Auf jeden Fall ist diese Folge zutiefst verstörend (allein die Vorbereitungen der "künstlichen" Befruchtung, Quickies, Sterbevorgänge etc.), aber eben auch hochgradig faszinierend, gerade im Kontrast der verderbten Welt, wie sich in den Erzeugern Alraunes manifestiert, und der quasi unschuldig-kühlen, dabei en passant vernichtenden und tötenden Kreatur, die sich bis zuletzt fragt, was für ein Wesen sie ist.
Ein brillantes Sprecherensemble und atmosphärische Musik sorgen für die passend dekadente Atmosphäre...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden