newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
Gebraucht kaufen
EUR 11,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Grundzüge der ägyptischen Geschichte Taschenbuch – 1992

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1992
"Bitte wiederholen"
EUR 11,67
4 gebraucht ab EUR 11,67

Alles für die Schule
Entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Schule. Mehr entdecken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 167 Seiten
  • Verlag: Primus; Auflage: 4., unveränd. Aufl. (1992)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896780190
  • ISBN-13: 978-3896780195
  • Größe und/oder Gewicht: 19,9 x 13 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.202.277 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erik Hornung, geb. 1933, war bis zu seiner Emeritierung 1998 Inhaber des Lehrstuhls für Ägyptologie an der Universität Basel und ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur ägyptischen Geschichte und Kultur. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Wo immer der moderne Mensch, in Befremdung oder in innerer Verwandtschaft, dem alten Ägypten begegnet, erstaunt ihn das ruhige Dastehn ägyptischer Dinge, die steingewordene, ordnende Gestaltung der Welt, die vor jahrtausenden dem ägyptischen Menschen gelungen ist. Leicht kann es geschehen, daß Ägypten aus solchem Gefühl heraus als ein Land starrer Dauer erscheint, dessen äußere Ruhe und Ausgeglichenheit einen Mangel an Geschichte verbirgt, zumindest einen Mangel an "geschichtlichen Entscheidungen des Menschseins" (Jaspers). Hinter der unbewegten Fassade den ständigen, oft stürmischen Wandel aufzuzeigen, ist dem Historiker als Aufgabe gestellt, die immer wieder neu zu lösen und dem reicheren Fluß der Quellen anzupassen ist. Was drängt sich, um nur ein Beispiel zu nennen, allein in den wenigen Jahren der Amarnazeit (s. u. S. 93 ff.) an Geschichte und an Grundsatzentscheidungen der damaligen Menschheit zusammen! Wenn andere Epochen ärmer scheinen, dann liegt das oft nur an den Schwierigkeiten, die Chronologie und Geschichtsbild des Alten Orients dem Historiker entgegenstellen. Durch Verfeinerung ihrer Methoden und durch das Anwachsen der Quellen kann die Chronologie ein ereignisarmes jahrtausend zu einem bewegten Jahrhundert schrumpfen lassen; die Kenntnis des altägyptischen Geschichtsbildes bewahrt davor, eintönige Wiederholungen und geprägte Formeln "historischer" Texte als Spiegelbild wirklicher Geschichte zu verstehen. Für die Menschen der damaligen Zeit war die Geschichte kein soziologischer oder ökonomischer Prozeß, sondern kultische Handlung und festliches Spiel; daher verschweigen ihre "historischen" Texte mehr, als sie uns mit teilen.

Die Schwierigkeiten, welche Chronologie und Geschichtsbild vor jeder Darstellung altorientalischer Geschichte aufrichten sind Voraussetzung, nicht Inhalt dieses Buches. Ich habe sie etwa gleichzeitig an anderer Stelle dargelegt und kann sie hier ausklammern, um mich auf die Darlegung des geschichtliche Ablaufes von Menes bis zu Alexander dem Großen zu beschränken. Die Vorgeschichte kann dabei nur gestreift werden. Jahreszahlen, die der Leser findet, liegen nur für die 11.-12. und 26.-30. Dynastie fest; für das Neue Reich ist eine Verschiebung um mehrere Jahre abzusehen (Regierungsbeginn von Ramses II 1279 statt 1290 v. Chr.), wird aber im Augenblick noch diskutiert, und wir haben die Daten in der zweiten Auflage unverändert gelassen.

Die Literaturhinweise sind für die zweite Auflage stark erweitert und auf den neuesten Stand gebracht worden, müsse sich aber im Rahmen der "Grundzüge" auch weiterhin auf eine Auswahl aus der Fülle einschlägiger Literatur beschränken. Dem Tübinger Sonderforschungsbereich 19 (Tübinger Atlas des Vorderen Orients) danke ich für eine verbesserte Kartenvorlage "Ägypten und seine Umwelt", die der Benutzer am Schluß dieses Band findet.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R., Markus am 19. Juli 2002
Was die Bücher von Erik Hornung,Emeritus für Ägyptologie in Basel, besonders auszeichnet, ist die Tatsache, daß sie sowohl für den Laien gut verständlich, aber auch dem Fortgeschrittenen ein wertvolles Hilfsmittel sind. Die "Grundzüge" gehören mittlerweile zum Handwerkszeug jedes Ägyptologen. Hornung beschreibt darin klar umrissen und aufs Wesentliche komprimiert die Geschichte einer der aufregendsten Kulturen des Altertums von den Anfängen der Staatsbildung (um 3000 v. Chr.) bis hin zu der Eroberung durch Griechen und Römer wenige Jahrhunderte vor Christi Geburt, und dies ohne extensiven Gebrauch von Fremdwörtern und ohne einen Wust von Daten und Namen, der mehr verwirren als belehren würde. Zugleich widerlegt er auch einige in der Ägyptologie nie so ganz totzukriegende Ansichten - z.B. das Bild des berühmten "Ketzerpharao" Echnaton als weltfremder Prophet einer neuen Religion, in der nur der Sonnengott Bedeutung hat. Insgesamt unverzichtbar für den, der etwas tiefer und unter kundiger Führung in die Geschichte des Nilstaates eindringen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "wingtsun5" am 11. November 2003
Der Inhalt ist brillant dargestellt. Grundzüge der ägyptischen Geschichte ist ganz genau der richtige Titel. Der Inhalt stellt die Grundzüge stakkatohaft dar (3.000 Jahre Geschichte, Königsnamen, Beamtennamen und mehr, auf 134 Buchseiten - plus gutem Anhang), ohne langweilig zu werden oder den Leser gar zu überfordern.
Anfänger (im Bereich der ägyptischen Geschichte) können gut folgen, doch werden sie von der Fülle der Mitteilungen, Namen und Informationen, die im wahrsten Sinne des Wortes auf ihn einprasseln, erschlagen. Das jedoch, ohne dass es langweilig wird. Schnell merkt man, dass man sich, so man tiefergehende Kenntnisse erlangen möchte, weiterer, vertiefenderer Lektüre zuwenden muß. So stellt das Buch tatsächlich Grundzüge dar und daran sollte man es messen, so sollte das Buch gelesen werden.
Wer über das allgemeine Schulwissen des Fachs Ägyptologie nicht hinausgekommen ist, für den ist das Buch eine ausgezeichnete erste Informationsquelle; aber auch der Fortgeschrittene kann hier in Zusammenfassung seinen Überblick finden.
Hinweise auf weiterführende Literatur befinden sich im Anhang 1 des leider zu kurzen Buches.
Lesen kann man es an einem Nachmittag. Doch diese Informationsfülle wird man in der kurzen Zeit sicher nicht im Kopf behalten können. Dazu sollte man sich mit der weiterführenden Literatur beschäftigen.
Leider ist es so, dass die Literaturhinweise aus vergangenen Zeiten sind. Man findet im Anhang kaum aktuelle Literatur über das Thema. So kann man entweder die Antiquariate bemühen, oder in Bibliotheken schnüffeln gehen. Beides Möglichkeiten die ägyptische Geschichte zu vertiefen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AnSe am 29. Dezember 2003
Verifizierter Kauf
Man erkennt schon am Buchtitel-Motiv wie eindringlich und interessant das Buch von Erik Hornung (emeritiert) geschrieben ist.
Solch eine komplexe Kultur, wie die altägyptische, in weniger als 150 Seiten unterzubringen ist schon bemerkenswert. Das wirklich Wesentliche wird in einfachen Sätzen, wissenschaftlich aufbereitet dem Leser nahegebracht. Hornung ist ja bekannt für seine Literatur, die auch dem Laien und weniger Kundigen sehr gut zusagen. Ich halte dieses Buch für eines der besten, wenn es um die historischen Daten und Ereignisse, Religion ... sowie Pharaonen und deren Wirken in den jeweiligen Epochen, geht. Information pur ganz ohne Abbildungen außer einer Übersichtskarte am Ende des Buches.
Wissen rund um die Geschichte der alten Ägypter, von einem renommierten Ägyptologen geschrieben - was will man mehr ?
Fazit: das Buch ist eine wertvolle Quelle für alle Altägypten-Interessierten/-fans, für Fortgeschrittene und Anfänger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Wurst am 1. August 2007
Der Schweizer Ägyptologe Erik Hornung ist ein international anerkannter Ägyptologe, der einen entscheidenden Beitrag zur altägyptischen Religion geleistet hat. Das vorliegende Buch behandelt die Grundzüge der ägyptischen Geschichte und vermittelt einen fachlichen Einblick in die antike Welt der Pharaonen.
Leider ist das Buch trotz seiner geringen Seitenzahl zu Speziell gehalten, sodass ein Ägyptenlaie schnell die Lust am Lesen verliert.
Fachlich ist das Buch vollkommen in Ordnung allerdings nicht für jederman geeigent! Als Einstiegslektür sei an dieser Stelle vom Autor "Der Eine und die Vielen" oder "Das Esoterische Ägypten" empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ruessel am 21. Januar 2007
Verifizierter Kauf
Ein sehr informatives Buch über ägyptische Geschichte.

Geht schon in die Forschung rein.

mfg.ruessel
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen