oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 13,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Grundkurs Philosophie des Geistes: Band 3: Intentionalität und mentale Repräsentation [Broschiert]

Thomas Metzinger
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 29,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 29,80  

Kurzbeschreibung

September 2010
Die Philosophie des Geistes ist eine Disziplin, die sich durch einen hohen Grad an Aktualität, wachsende interdisziplinäre Vernetzung und stetig steigende soziokulturelle Relevanz auszeichnet. Sie widmet sich den begrifflichen und metatheoretischen Problemen, die sich ergeben, wenn wir den menschlichen Geist zu verstehen und zu erklären versuchen. Die jüngere Fachdiskussion konzentriert sich dabei auf drei zentrale Themenbereiche: Das Problem des phänomenalen Bewusstseins, das Leib-Seele-Problem und die Intentionalität des Mentalen: Jeder der drei Bände dieses Grundkurses ermöglicht es, sich innerhalb eines Semesters die Grundlagen jeweils eines dieser drei theoretischen Grundprobleme der Philosophie des Geistes zu erarbeiten. Keine andere Teildisziplin der akademischen Philosophie hat in den letzten Jahrzehnten eine so stürmische Entwicklung durchlaufen wie die Philosophie des Geistes. In keinem anderen Teilgebiet der Philosophie entstehen so viele Veröffentlichungen, nirgendwo sonst sind so viele klar benennbare Fortschritte zu verzeichnen und gleichzeitig so viele neue Fragen aufgeworfen worden. Die jüngere Fachdiskussion konzentriert sich dabei auf drei zentrale Themenbereiche: Das Problem des phänomenalen Bewusstseins, das Leib-Seele-Problem und die Intentionalität des Mentalen: Jeder der drei Bände dieses Grundkurses ermöglicht es, sich innerhalb eines Semesters die Grundlagen jeweils eines dieser drei theoretischen Grundprobleme der Philosophie des Geistes zu erarbeiten. Der Grundkurs ist so konzipiert, dass er sowohl für BA- als auch für MA-Studiengänge eingesetzt werden kann und enthält zusätzlich weiterführende Hinweise für Doktoranden in Promotionsstudiengängen. ----------------------------------------- Bei Bestellung aller drei Bände als Gesamtwerk gilt ein ermäßigter Gesamtpreis von EUR 78,- | sFr 128,80. Das Gesamtwerk ist zu bestellen unter der ISBN 978-3-89785-554-0.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Grundkurs Philosophie des Geistes: Band 3: Intentionalität und mentale Repräsentation + Grundkurs Philosophie des Geistes - Band 2: Das Leib-Seele-Problem + Grundkurs Philosophie des Geistes - Band 1: Phänomenales Bewusstsein
Preis für alle drei: EUR 89,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 522 Seiten
  • Verlag: mentis (September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897855534
  • ISBN-13: 978-3897855533
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 278.385 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Metzinger, geb. 1958, Studium der Philosophie, Religionswissenschaften und Ethnologie. 1985 Promotion, Habilitation 1992 in Gießen. Er lehrte an den Universitäten Frankfurt am Main, Oldenburg, Gießen, Osnabrück, Saarbrücken, Bremen sowie an der University of California in San Diego. Seit 2002 ist er Professor für Philosophie an der Universität in Mainz und seit 1994 Gründungsmitglied im Vorstand der Association for the Scientific Study of Consciousness. Bei mentis erschienen: Subjekt und Selbstmodell (21999) Bewußtsein (52005)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metzinger's Grundkurs Philosophie des Geistes, Bd.3 23. November 2010
Format:Broschiert
Die 3 Bände von Metzingers Grundkurs Philosophie des Geistes: Phänomenales Bewußtsein (Bd.1), Das Leib-Seele-Problem (Bd.2) und jetzt Intentionalität und mentale Repräsentation (Bd.3) gehören mit zum Besten, was ich an wissenschaftlicher Lehrliteratur bisher kennen gelernt habe.

Metzinger lässt in den 3 Bänden international namhafte Wissenschaftler zu Wort kommen. Nach einer generellen Einführung gibt er zu jedem Beitrag eine Einleitung, in der er die Kernthese des Beitrags vorstellt und dazu Fragen formuliert, die zu eigenem Nachdenken anregen.

An den Beiträgen des 3. Bandes, von dem hier die Rede sein soll, fallen die breit gefächerten Forschungsansätze und Erklärungsebenen auf. Hier erscheint die These der Biosemantik plausibel, nach der sich, wie Metzinger beschreibt, intentionale Eigenschaften aus der evolutionären Selektionsgeschichte heraus verstehen lassen. Bei den ersten Lebewesen mit Selbsterhaltungstrieb werden die rudimentären und sehr grob strukturierten mentalen Repräsentationen sowie die darauf basierende Intentionalität der Auslösung motorischer Reflexe (Flucht oder Angriff) gedient haben. Im Zuge der Evolution hat sich dann das neuronale Netzwerk des Gehirns zu immer mehr innerer Komplexität entwickelt, die die Übernahme anspruchsvollerer Aufgaben ermöglichte.

Eine tiefere und noch schwierigere Erklärungsebene befassst sich mit der Frage, wie genau unser neuronales Netzwerk mit seinen synchron und mit abgestimmten Frequenzen feuernden Neuronenverbänden Information bearbeitet und verwaltet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar