summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

141
4,2 von 5 Sternen
Grundig GSB 500 Bluetooth Lautsprecher
Preis:85,00 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

75 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 26. April 2014
Wie so viele andere Rezensenten habe ich mich auch bereits durch dutzende Bluetooth Lautsprecher gehört, um einen Lautsprecher zu finden, der meinen Ansprüchen gerecht wird.
Mir ist klar, dass es diesen Lautsprecher wahrscheinlich niemals geben wird, es sei denn, ich korrigiere meine Preisvorstellungen deutlich nach oben. ;-)

Für mich gibt es aktuell klangtechnisch DEN Lautsprecher-Favoriten, den ich eher zufällig im Saturn Markt gefunden habe.
Das ist der Loewe Speaker 2go mit satten 40 Watt Musik-Leistung und einen Klang, der über jede Kritik erhaben ist.
Auch die Verarbeitung des Edelstahlgehäuses ist 1a und dezente LEDs geben über den Akku-Füllstand und
der aktuellen Lautstärkeeinstellung Auskunft. Die 299,-€ sind ein ordentlicher Preis und aus meiner Sicht auch gerechtfertigt.
Bei dem Loewe Sound 2go stimmt einfach alles! Fast alles, denn wie erwähnt ist mein preisliches Limit mit maximal 100,-€ deutlich darunter.
Nun will ich hier nicht den Loewe bewerten, doch diese kurze Einleitung ist wichtig, da alle anderen Lautsprecher sich mit diesem Superlativ messen müssen.

Von Soundfreaq Soundkick hatte ich viel Gutes gelesen, doch nach dem ersten Einschalten trat die Ernüchterung ein.
Sicherlich war der Klang okay, doch im Vergleich mit dem was der Loewe bietet, lande ich bei nur einem Stern. Also sofort wieder eingepackt und zurück an Amazon gehen lassen.

Amazon schlug mir dann noch den Grundig GSB 500 vor, dessen Retro-Look mir sofort gefiel. Also gestern kurzerhand bestellt und heute erhalten. Das Paket nahm ich vom Kurierfahrer entgegen und fühlte sofort das angenehm schwere Gewicht.
Nach dem Auspacken gleich via Bluetooth connected und erstmal Naughty Boy - La la la angetestet.
Und was soll ich sagen, ein wunderbarer Klang erfüllte das Wohnzimmer.
Wer den Song kennt weiß, dass der erste Tiefbass vielen Lautsprechern bei der Wiedergabe Probleme bereitet und diese den Bass allenfalls erahnen lassen können. Selbst die sehr guten Sonos Lautsprecher - selbst der 5er - geben diesen Bass nicht zufriedenstellend wieder. Da ist bisher meine persönliche Referenz mein Kopfhörer von August, der EP650. Dieser gibt den Tiefbass druckvoll und präzise als Dauerton wieder, ohne dass die Lautsprecher sich "verschlucken".
Auch das ausgewachsene Home-Cinema-Center von Pioneer kommt da noch nicht ganz mit.
Was sollte man da also von einem Bluetooth-Lautsprecher dieser Kategorie erwarten? Gar nichts.

Versetzen wir uns zurück in den Saturn Markt zum Loewe. Dort La la la angespielt und dieser kleine Lautsprecher drückt den
Tiefbass raus, das ist die wahre Pracht. Ohne vorher überhaupt etwas zu erwarten, wurde ich damit neugierig und dachte, eventuell der erste Lautsprecher für fast 300€, der nicht überteuert ist. An dieser Stelle wiederhole ich mich, der Loewe macht klanglich und technisch alles richtig.

Nun heute bei den ersten Tönen stellte ich mir die Frage, ob ich hier mit dem Grundig für deutlich unter 100€ einen Lautsprecher höre, der mit dem der 300€-Klasse mithalten kann?
Nach 3:43 Minuten war für mich klar: Ja, er kann!
Es folgten weitere umfangreiche Tests, welche ich nun nicht im Detail darstellen werde.

Was aber klar festzuhalten ist, ist dass der Grundig
a) bei zu viel zusätzlicher Bassanhebung verzerren kann
b) gefühlt eine Art Loudness bietet, also bei leisem Betrieb der Bass deutlich jedoch angenehm wahrnehmbar ist
c) bei Erhöhen der Lautstärke den Bass irgendwann nicht weiter verstärkt und somit die Lautsprecher auch nicht überbeansprucht werden, außer bei siehe a)
d) im Bluetooth-Betrieb bei Lautlos-Schaltung per manuellem Stop der Wiedergabe ein leichtes "Knacksen" wiedergibt.
e) bei Akku-Betrieb gegen Ende der Verfügbaren Energie anfängt unsauber zu werden, insbesondere machen sich bei Bässen ebenfalls "Knack"-Geräusche bemerkbar.

Sicherlich meint der ein oder andere, das ist leiden auf hohem Niveau... ja, das ist es!
Aber was hilft es mir, wenn alle Lautsprecher mit 5 Sternen bewertet werden mit der Aussage, "für den Preis darf man auch nicht mehr erwarten, dafür 5 Sterne". Das habe ich beim Soundfreaq so erfahren müssen, wobei der sogar noch teurer ist als der Grundig. Komisch... die Bewertungen für den Lautsprecher kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.

Sei es drum... Ich hätte dem Grundig eigentlich 4 Sterne gegeben, aufgrund der "Kancks"-Problematiken.
Jedoch komm ich nach Lesen meiner Rezension nicht um 5 Sterne herum, da vom Klang dieser Lautsprecher ebenbürtig mit meiner aktuellen Referenz ist jedoch nicht einmal ein Drittel des Preises kostet. Mit 20 Watt Musikleistung hat der Lautsprecher genug Reserven mehr als nur Zimmerlautstärke in sehr guter Qualität zu bieten, unterliegt aber dem Loewe hier deutlich.

Trotzdem 5 Sterne, da viele deutlich schlechtere Geräte auch 5 Sterne erhalten und ich diesen hier nicht künstlich verschlechtern möchte.

Wenn du dir einen super Lautsprecher zulegen willst, dann diesen hier!!!

PS: Nach dem Aufladen innerhalb von knapp 3 Stunden hat der Lautsprecher bis jetzt per Akku durchgespielt und hat somit auch nach 8 Stunden noch energietechnisch Reserven.
2424 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Hallo zusammen,

ich habe mir den Grundig Bluebeat aufgrund der vielen positiven Stimmen im Netz bestellt.
Erstmal vorweg... ich bin Hobby - Musikerin und beruflich Akustikerin und möchte mich als audiophil bezeichnen.

Bei einem solchen Gerät ist mir wichtig, das ein Review natürlich immer nur in Bezug auf die Nutzung geschrieben werden kann... In diesem Fall bei mir ein mobiler Lautsprecher den ich im Auto und unterwegs nutzen kann um netzunabhängig mein Tablet bzw. mein Handy als Zuspieler für Hörbücher und Musik zu nutzen.
Deshalb löse ich mich von meinen Hi-Fi ansprüchen... hin zu einer gebrauchsorientierten Wertung.

Das Gerät macht äußerlich einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck. Das Gewicht von 1,3 kg unterstreicht die gute Haptik.
Lediglich die Bedienelemente wollen in ihrem Design aus meiner Sicht nicht so recht in den Gesamteindruck passen.

Nach 4 Stunden Ladezeit, die vor der ersten Inbetriebnahme unbedingt eingehalten werden solle, steht das Gerät aufgeladen bereit. Das signalisiert es dadurch das sie entsprechende LED Anzeige von gelb auf grün wechselt. Zum Laden wird ein externes Ladegerät mit Hohlstecker verwendet. Schade das Grundig hier nicht auf mini USB gesetzt hat! So ist ein Laden während langer Autofahrten nur an Raststätten oder aufwendig mittels entsprechendem Spannungswandler möglich.
Der USB - Port den das Gerät an der Rückseite aufweist ist nur zum Laden externer Geräte ( z.B. Handy ) vorgesehen. Dabei kann er leider nur einen Ladestrom von 500 mA zur Verfügung stellen, was leider für die meisten modernen Geräte nicht ausreichend ist.
Leider lässt sich die Bedienungsanleitung nicht darüber aus ob die Box am Netz betrieben werden kann ohne das der eingebaute Akku geschädigt wird...?
Ferner befindet sich auf der Rückseite noch eine 3,5mm Klinkenbuchse die den Anschluß von Geräten erlaubt, die nicht über den Bluetooth-Standard verfügen.
Als Zuspieler für meine Hörproben habe ich das HTC one mit beats Audio sowie mein Samsung Galaxie Tablet genutzt.
Ich habe jeweils Hörbücher, Klassik, Jazz und Pop genutzt um mir einen Eindruck zu verschaffen. Außerdem habe ich mir über Maxdome einen Film angesehen und verschiedene Youtube Video`s auf das Gerät gestreamt.
Zu jeder Zeit hat das Grundig-Gerät eine sehr ausgeglichene Wiedergabe präsentiert. Das Auflösungsvermögen der Lautsprecher ist besser als ich es von portablen Lautsprechern bislang gehört hatte. Er bietet über den gesamten Frequenzbereich ein recht ausgeglichenes Klangspektrum, wenngleich Mitten und Tiefbaß bauart bedingt selbstverständlich nicht mit einer Hi-Fi Box konkurrieren können.
Mir persönlich hat die Grundig-Box im vergleich mit dem Bose Soundlink II System klanglich bei mittlerer Lautstärke aufgrund ihrer ausgeglichen neutralen Klangfärbung im freien Schallfeld sogar etwas besser gefallen. Allerdings war mit dem Bose System eine höhere Lautstärke zu erreichen.
Die zu erreichende Lautstärke der Grundig-Box ist schon recht hoch und reicht für meine Zwecke völlig aus. Alle Komponenten sind so gewählt das stets ein pegelfestes und verzerrungsarmes Klangbild auch bei hohen Pegeln abgebildet wird. Die verbauten passiven Schallwandler sorgen gerade bei mittleren Pegeln für einen wahrnehmbaren Tief-baß.
Durch die Verwendung eines Equalizers kann man die Wiedergabe dem eigenen Hörgeschmack prima angleichen. So Reichte bei meinen Handy die Verwendung der Beats-Audio Funktion bereits aus um ein wesentlich räumlicheres Klangbild zu erzeugen. ( Ist selbstverständlich stark abhängig von der Musikrichtung, Aufnahme-Qualität und dem persönlichen Hörempfinden )
Störend zeigt sich ein Knacken das nach der Beendigung eines Titels hörbar wird.

Fazit:

Die Grundig Bluebeat GSB 500 Box ist nach meiner Ansicht in dem Preissegment unter 100 Euro im Punkt Klangqualität ungeschlagen.
Selbstverständlich ist sie aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichtes nicht geeignet überall mit hin geschleppt zu werden.
Aber Auf der Terasse, beim Campen, im Hotelzimmer... etc. bietet sie eine gute Klangqualität zu einem wirklich fairen Preis.

Die volle Punktzahl gab es von mir nicht, da die Zuvor angesprochenen Manko`s eine perfekte Wertung verbieten. Das Knacken ist nervig... und im Auto via USB Laden würde ich das Gerät auch gerne :-)

Die schwach-Brüstige Ladefunktion ist zu verschmerzen!

Insgesamt bin ich mit dem Gerät zufrieden, betrachte ich den gezahlten Preis von 91,- € und setzte das ins Verhältnis, sogar sehr zufrieden. Deshalb bekommt das Gerät meine Kaufempfehlung
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2013
Starke Anleihen sind bei Boses Soundlink gemacht worden, was sind die Stärken, was sind die Schwächen.
Preislich sind deutliche Unterschiede, weniger als die Hälfte ruft Grundig für sein neues Produkt auf. Ich habs im Fachmarkt im Angebot für 100,- Euro erstanden!
Dafür ist die Verarbeitung nicht ganz so edel, kein Klappcover, kein Chrom. Das war mir persönlich nicht wichtig, da
jeder Kratzer somit nicht weh tut. Außer Verarbeitung und "Image" seh ich keine weiteren Vorteile. Trotzdem ist die Box sehr sauber verarbeitet und hat modernen Metrolook, was ich persönlich ansprechend und nicht aufdringlich finde.

Soundtechnisch einfach eine Bombe, ähnlich dem Soundlink, basslastig aber nicht ganz so stark, aber doch deutlich betont, was sinnvoll im Außeneinsatz ist.
Akkulaufzeit ist mit 8 Stunden angegeben, was nicht nur in Flüsterlautstärke erreicht wird. Unter Volllast erreiche ich sagenhafte 4 Stunden, was ausreichend ist, ein 40qm Raum partymässig zu beschallen.

Bluetooth Verbindung sehr einfach, aber technisch bedingt, halt störanfällig wenn kein Sichtkontakt ist. Alternativ Anschluss über Aux möglich.

Dienste wie spotify, xbox music, itunes oä. lassen sich super über Handy, Mp3, laptop etc nutzen.

Für alle die mit dem Soundlink liebäugeln, so wie ich, kann ich nur empfehlen sich dies Gerät anzuschauen und bei Gefallen ist preislich ein neuer ipod touch obendrein mit drin!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2014
Das Gerät hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber man kann es nicht leise betreiben: Es rauscht und zwitschert deutlich zu laut, um es beispielsweise am Schreibtisch zu benutzen, wenn es direkt neben einem steht. Als Zuspieler habe ich AUX, Bluetooth/iPhone und Bluetooth/PC ausprobiert, jeweils im Batterie-Betrieb (voll geladen) und im Netzbetrieb. Habs zurückgeschickt und mir ein TDK T78920 gekauft - da ist nichts von Rauschen und Zwitschern zu hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2014
Also wirklich: Grundig sollte nicht blind irgendetwas aus Fernöstlichen Gefilden kaufen den Namen draufbrummen und alles ist Gut.
Der Bluetooth Empfang verdient den Namen nicht. Keine zwei Meter freie Luft (keine Wand dazwischen) klappt der Empfang. Jedoch sollte auch wirklich keiner durch den Empfang laufen-stockt... Kaum wechselt deas Lied: Klack im Lautsprecher. Keine Musik: ständiges Hintergrundsummen. Grauenvoll.
Aber: Klang (wenn er Laut genug ist) ist beachtlich. Auch die Akkulaufleistung ist O.K. Schön zudem, dass das Telefon über den USB geladen werden kann.
Wenn LG oder ähnliche Namen auf der Front prangen würden, einverstanden. Aber Grundig? Da sollte mehr drin stecken.
Tut mir leid. Lieber etwas mehr Geld investieren und nicht jedes Mal ärgern. Mein Favorit ist die Soundlink von Böse, die ich jetzt auch Betreibe. Kein Vergleich - leider auch 60 Euro teurer. Dafür ist düse Box jeder Cent Wert. (Gefühlt zumindest)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2014
Ansich ist diese Box super!
Ich hatte Ende Juli 2014 schlappe 84 Euro dafür bezahlt - ein super Preis im Vergleich zum Hochpreishersteller!
Sie gibt einen guten, ausgewogenen Klang und ich hatte nie Probleme sie mit diversen Smartphones zu verbinden. Mit einem Lenovo Yoga 2 Pro allerdings schon...
Naja dafür gibt's ja noch einen Klinkeneingang. So spart es noch etwas mehr Akku.
Weiterhin positiv für mich ist, dass man über die Box Endgeräte über die integrierte USB Buchse laden kann. Allerdings nur, wenn das Gerät selber am Netz hängt.
Insgesamt ist die Akkulaufzeit sehr lang und gut.

Leider löst sich nun nach bereits nicht ganz einem halben Jahr mäßigem Gebrauchs der Standfuß (siehe Foto). Der Fuß sollte eigentlich bündig links in seiner Mulde liegen. Nach rechts sollte ihm man wie auf diesem Bild zu sehen gar nicht drehen können, da er normalerweise rechtwinklig zum Gerät in seiner Endposition stehen bleibt.
Der Fuß wird von einer Metallgewindeschraube gehalten. Entweder wird diese nicht gegen herausdrehen gesichert, oder ich hatte Pech und diese (Klebe)Sicherung hat sich bei mir gelöst...
review image
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2014
Ich bin ein HiFi Enthusiast schon seit vielen Jahren aber mit drahtlosen Lautsprechern beschäftige ich mich erst seit kurzer Zeit.
Bedingt durch Platzmangel seit dem Umzug aber auch fehlende Zeit für ausgiebige Hörsitzungen (Familie ,Job) habe ich mich entschlossen meine Stereoanlage abzubauen.
Gesucht habe ich eine kompakte All-in-One Lösung ,die sowohl für's Musikhören wie auch Verstärkung des dürftigen Fernsehertons gedacht war.
Da meine Stereoanlage recht kostspielig war ,wollte ich nicht all zu viel dafür ausgeben.
Als Limit habe ich mir etwa 200 € gesetzt.
Im Laufe der letzten Wochen habe ich mir so einiges in Geschäften und Zuhause angehört.
Die größte Überraschung war für mich wie viel Baß die kleinen Dinge zum Teil können.
Wobei in einigen Fällen ist es auch übertrieben und geht zu sehr auf Kosten der anderen Frequenzbereiche und der Präzision.
Bose ist ein klassisches Beispiel.Der voluminöse und baßstarke Klang beeindruckt erstmal aber nach relativ kurzer Zeit merkt man ,daß die Abstimmung nicht korrekt ist und aus meiner Sicht auf die Dauer nervt (vor allem ,wenn man baßlastiges Musikmaterial hört).
Sehr viele Lautsprecher sind ziemlich schwach in den Mitten ,was auch nicht akzeptabel ist.
Damit kann man vielleicht Electro-Musik hören (junges Publikum wird es nicht stören).
"Normale" Instrumente und menschliche Stimme macht keinen Spaß.
Ein Vertreter dieser Zunft ist zB. die BTX-Serie von Sony.
Dann gibt es welche ,die gut klingen aber mir persönlich viel zu groß sind zB. Denon Cocoon.
Naja ,ich möchte nicht aufzählen ,was mir noch alles mißfiel jedenfalls bin ich irgendwann bei Philips Fidelio P8 und Grundig GSB 500 hängen geblieben.
Der Fidelio ist ein hervorragender Lautsprecher hatte aber bei mir die komische Eigenart sich an der Klinke betrieben alle 15 Minuten von alleine auszuschalten.
Nach gewisser Zeit habe ich herrausgefunden ,daß es mit der Lautstärkedifferenz zwischen Quelle und Lautsprecher zu tun hat (Fidelio darf nicht zu laut eingestellt werden wenn die Quelle relativ leise spielt).
Jedenfalls hat mich das so genervt ,daß ich schweren Herzen den Philips zurückgeschickt habe.Es blieb also der Grundig.
Daß ausgerechnet der günstigste Lautsprecher bleibt ,hätte ich nie gedacht!
Fakt ist ,der Grundig klingt musikalisch ,augewogen und räumlich.
Höhen sind wirklich toll ,sehr präzise ohne giftig zu sein.
Mitten recht neutral mit nötiger Portion Wärme ohne Matsch zu verursachen.Somit klingen Stimmen authentisch und angenehm.
Baß ist tief mit genug Kontur ,um das musikalische Geschehen gut zu untermalen.
Und vorallem nicht künstlich aufgebläht!
Der Lautsprecher klingt stimmig ,relaxt und laut genug um ein durchnittliches Wohnzimmer zu beschallen.
Der Fidelio ist etwas griffiger in den Mitten und der Baß einwenig prägnanter.
Man muss aber bedenken ,daß er bei Amazon über 60 % teuerer ist.
Hätte er die seltsame Macke nicht ,hätte ich ihn trotzdem behalten.
Die Knackgeräusche bei Grundig im Bluetoothmodus möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen.
Das verzeihe ich ihm in Anbetracht der Gesamtleistung aber gerne!
In der Summe ist der Grundig aber ein toller Lautsprecher ,der für's Geld wirklich bemerkenswertes bietet.
Schlichtes ,elegantes Design ,gute Verarbeitung ,der günstige Preis,einfache Bedinung und der sehr gute Klang ergeben ein "Best Buy"!
Diese Performence läßt sich nur mit wesentlich mehr Geld toppen.
Klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. September 2013
Seit etwa drei Tagen ist der Bluetooth Lautsprecher nun im hauseigenen Dauertest, während er davor immer nur in einem medialen Markt zur Probe gehört wurde. Mein Fazit nach erster Betrachtung und Inbetriebnahme wurde von meinen vorherigen Erfahrungen im Mediengeschäft begleitet.

Der portable Lautsprecher bietet mit acht Stunden Akkulaufzeit (die Ladedauer beträgt etwa 4 Stunden) eine durchaus mobile Einsatzmöglichkeit. Die Akkuleistung konnte ich bislang noch nicht testen und bestätigen, da das Gerät einen eleganten Platz auf meinem Schreibtisch gefunden hat und dann auch immer gleich geladen wurde. Die Verarbeitung des Grundig GSB 500 macht einen sehr hervorragenden Eindruck, ähnlich wie es man von der Konkurrenzfirma BOSE gewohnt ist.

Die Maximalleistung und die damit verbundene Maximallautstärke lässt auch keine Wünsche offen. Auch der Sound bleibt bei hohen Lautstärken super und verzerrungsfrei. Der Lautsprecher macht ordentlich Druck und produziert fühlbaren Bass, was mir persönlich sehr wichtig war und ich mich bei meiner Kaufentscheidung zwischen dem Bose Soundlink Mini, dem Bose Soundlink II und dem Grundig GSB 500 entscheiden musste. Der Grundig bot bei höher werdender Lautstärke immer mehr drückende Bässe, die zwar bei der Konkurrenz auch vorhanden waren, jedoch die Höhen und Mitten leicht verzerrt wurden. Es handelt sich bei dieser Beschreibung um meine persönliche Einschätzung.

Letztendlich fiel meine Wahl auf den Grundig Bluetooth Lautsprecher, da dieser eine höhere Maximallautstärke hat, klarere und feiner aufgelöste Mitten und Höhen (im Vergleich zum Soundlink mini) und selbstverständlich spielte der niedrigere Preis auch eine Rolle bei der Kaufentscheidung.

Ich bin mit meiner Entscheidung voll und ganz zufrieden und freue mich auf die kommenden Gartenpartys, Grillabende und ähnliche Veranstaltungen auf welche ich meine Grundig Box mitnehmen kann. Durch den voluminösen Klang und die klaren Höhen und Mitten steht dem Musikgenuss wirklich nichts im Wege.
review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Dezember 2014
Aufgrund von vieler positiver Bewertungen entschied ich mich für diesen Lautsprecher.

Die Rezessionen bestätigten sich. Der Sound ist wirklich sehr gut. Ein toller Kompromiss für alle Musikrichtungen. Speziell Akustikstücke klingen klasse. Der Lautsprecher spielt auch noch laut absolut klar ohne zu verzerren.

Der erste gelieferte LS war nach 1. Woche defekt, die Verbindung über Bluetooth war nur noch ganz nah möglich.

Der zweite gelieferte LS war nach der 2. Woche defekt, lies sich nicht mehr laden.

Ich habe mir das Geld zurück geben lassen und einen Bose Soundlink Mini bestellt.

Dieser liefert für seine Größe einen großen "Klang".

Einziger nachteil des Bose Speakers ist, dass er viel zu Basslastig aufspielt. Draußen kein Problem, in einem kleinen Raum jedoch total übersteuert vom Bass.

Wichtig bei beiden ist, dass der Equalizer des Eingangsgerätes ausgeschaltet ist! Ansonsten klingen beide grausam.

Der Service von Amazon war absolut perfekt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2014
War sofort verliebt in den satten, klaren Klang dieses schönen Teils. Nach einer halben Stunde musste ich feststellen, dass es sich von selber ausschaltete. Beim wiedereinschalten ist die Lautstärke zurückversetzt in Werksteinstellungen. Das alle 30 Minuten. Supernervig und damit eigentlich unbrauchbar.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
24 Stunden Akkulaufzeit Kostenloser Versand. Online kaufen!
  -  
Die stylischen mobilen Lautsprecher zum Bestpreis - jetzt bestellen!