Gruber geht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,49

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Gruber geht auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gruber geht [Taschenbuch]

Doris Knecht
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,95  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

1. September 2012
«So gut und locker schreibt, worüber man nicht spricht, nur die Knecht.» Daniel Glattauer John Gruber: Manager, Porschefahrer, Loft- besitzer und zynischer Bescheidwisser, der seiner Geliebten gern mal schonungslos klarmacht, was die Realität von TV-Soaps unterscheidet. Doch plötzlich erwischt es Gruber selbst. Lange hat er sich mit einem coolen Superhelden verwechselt, da schmerzt es, als ein Tumor in seinem Bauch entdeckt wird. Gruber säuft, feiert und prügelt sich, er macht Selbsterfahrung und Chemotherapie. Und landet dabei in den Armen einer schlauen, schönen Berliner DJane, die in Gruber etwas sieht, was nicht einmal Gruber selbst in sich sehen kann …

Wird oft zusammen gekauft

Gruber geht + Besser + Man kriegt so viel zurück!: Die besten Geschichten vom Leben unter Kindern
Preis für alle drei: EUR 37,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: rororo (1. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499255766
  • ISBN-13: 978-3499255762
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.952 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wie Doris Knecht ihren schnoddrigen Helden durch die Gegenwart polemisieren lässt, mit welcher Nonchalance sie vom Existenziellen zu erzählen versteht, das ist bemerkenswert. Knechts Debüt hat Drive. (Literaturen)

So gut und locker schreibt, worüber man nicht spricht, nur die Knecht. (Daniel Glattauer)

Ganz großartig. (Stern)

Doris Knecht ist eine Literatin unter den Journalisten, eine Alltagssoziologin unter den Literaten. (Robert Menasse)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Doris Knecht, geboren 1966 in Vorarlberg, war stellvertretende Chefredakteurin des Wiener Stadtmagazins «Falter» und Kolumnistin des Schweizer «Tages-Anzeiger». Für den «Kurier» schreibt sie die tägliche Kolumne «Knecht», für den «Falter» wöchentlich eine Familienkolumne, in der Wiener «rhiz-bar» legt sie regelmäßig als Djane auf. «Gruber geht» (2011), ihr erster Roman, wurde ein Überraschungserfolg und stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis. Doris Knecht lebt mit ihrer Familie in Wien und im Waldviertel.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
John Gruber ist Mitte dreißig, Manager von Beruf und lebt in einem Designappartment in Wien. Für seinen Job reist er oft durch die Welt und lernt auch dabei immer wieder Frauen kennen, welchen er schnell und deutlich klar macht, wie er die Welt sieht. Er ist ein zynischer Mensch, der glaubt Bescheid zu wissen und das gefällt ihm. Doch dass er nicht ganz so cool und sexy sondern etwas kleiner und schwächer ist, das wird Gruber dann langsam aber sicher klar, als in seinem Bauch ein Tumor entdeckt wird. Er macht eine Chemotherapie, verliebt sich, geht seinen Gefühlen und seinem Leben auf den Grund und gewinnt dabei einiges an Selbsterfahrung. Ob er auf diesem Weg wohl ein besserer, offenerer, liebevollerer und kompromissbereiterer Mensch wird?

Doris Knechts Debütroman Gruber geht" ist eine Bereicherung für die Literatur. Mit einem sehr individuellen, flüssigen, modernen, ehrlichen, humorvollen und manchmal ironischen Schreibstil berichtet die Autorin gekonnt über Themen, über welche für gewöhnlich nicht jeder spricht oder schreibt.
Der Hauptpunkt des Buches ist, dass Gruber an Krebs erkrankt und die Diagnose und die Chemotherapie ihn dazu veranlassen über seine Gefühle und sein Leben nachzudenken. Er geht nun bewusster durchs Leben und die Welt, macht Selbsterfahrung, begreift bald, dass er weiterleben will, kommt seiner Familie wieder näher und hat zum ersten Mal ernste Gefühle für eine Frau. Dass der Leser Gruber auf diesem Weg begleiten kann, an seinen Ängsten, seiner Wut, seinen neuen Erfahrungen, aber auch an seinen schönen, glücklichen Momenten teilhaben kann, macht das Buch zu etwas sehr Besonderem und Wertvollem.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welche Entdeckung in diesem Frühjahr,... 18. März 2011
Format:Gebundene Ausgabe
...was für ein tolles, tolles Buch!
Locker, schmissig, witzig, rasant und trotzdem vielschichtig. Protagonisten, denen man recht schnell sehr nahe kommt. Der anfänglich aalglatte, berechnende, egomanische Kotzbrocken Gruber, dessen Leben sich um Kohle, Klamotten, Job und ständig und immer um sich selbst dreht, bekommt von Seite zu Seite mehr Tiefe. Er trifft die coole, schräge DJane Sarah und wird kurz darauf auf einen Selbsterfahrungstrip katapultiert, den er sich nie hätte vorstellen können, völlig Gruber-untypisch, heftig und gefühlsgeladen.
Das alles erzählt Doris Knecht in ihrem Erstling in einer locker-lässigen Sprache, die sehr viel Spaß macht, die einen "durchcruisen" lässt durch dieses Buch. Hab es dummerweise in einem Rutsch verschlungen. Und jetzt? Bleibt da wohl kurze Zeit eine Lücke, die ich leider nicht füllen kann, da es noch kein zweites oder drittes oder viertes Buch von Frau Knecht gibt. Hoffentlich arbeitet sie schon daran und hoffentlich kommt da bald noch viel mehr nach!
Dies wird wohl mein Lieblings-Verschenkbuch der nächsten Monate...

Übrigens: wem "Tschick" von Wolfgang Herrndorf gefallen hat, der wird vermutlich auch "Gruber geht" lieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Literatur-POP, made in Austria... 3. Mai 2011
Von A. Zanker TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Es klingt ein bisschen wie Tschick, mit einer kleinen Note wie Mängelexemplar, verpopte moderne Literatur, die das Wort "Sche*ss" in allen nur erdenklichen Wortvarianten kontinuierlich produziert, das hat zum Einen zwar einen Touch von Authentizität, doch kann man sich genauso fragen, wieviel das dann noch mit Literatur zu tun haben soll. Doris Knecht hat einen modernen Roman über die Brüchigkeit im Leben, aber auch in seinen Liebesbeziehungen geschrieben, letztendlich ist es dann doch die harte Realität, die hier die Menschen zur inneren Veränderung, vielleicht Läuterung zwingt, auch wenn dies nicht immer freiwillig geschieht.

Johnny Gruber bewegt sich im Dreieck, fährt einen roten Porsche, hört die Musik von Bob Dylan, f*cken ist für ihn wichtig, er bewegt sich im Dreieck, Wien, Zürich, Berlin. Ein Lebemann, der beruflich erfolgreich und materiell gut gestellt ist, aber dem Leben gegenüber wie abgestumpft ist. Er ist mit sich und dem Leben nicht wirklich zufrieden, wie getrieben irgendwie wirkt er. Es treibt ihn zu den Frauen, dessen Beziehungsverlauf alle irgendwie unterschiedlich verlaufen, manchmal glücklicher, manchmal weniger. Perspektivenwechsel schafft die Autorin dadurch, indem sie abwechselnd die Frauen direkt selbst erzählen lässt, alternierend, zu einer angestammten Erzählerperspektive. Irgendwann landet er bei Sarah. Als Sarah von ihm schwanger wird, beginnt für beide, eine essentielle Auseinandersetzung damit, was es bedeutet Eltern zu werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein ganz besonderes Buch! 27. Juni 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Über den Inhalt des Buches kann man ja schon in den übrigen Rezensionen lesen, aber es war mir wirklich ein Anliegen, auch noch "meinen Senf dazu abzugeben", denn dieses Buch ist einfach genial. Ich konnte es praktisch nicht aus der Hand legen, so sehr hat mich das Schicksal des zunächst doch sehr oberflächlichen Grubers gepackt. Genial fand ich auch die Passagen aus dem Blickwinkel seiner "neuen Flamme".
Bislang liebte ich Doris Knecht wegen ihrer witzigen Kurzgeschichten als Mutter von Zwillingen, aber mit dieser Geschichte hat sie sich wirklich auf den Olymp der österreichischen Literaturwelt hinaufkatapultiert.
Bitte unbedingt lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein kleiner, aber feiner Debütroman
Johannes (John) Gruber ist beruflich viel unterwegs. Beheimatet ist er in Wien, wo er eine schicke Penthouse-Wohnung hat. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Marie C. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein netter Widerling
Gruber hat es geschafft. Er ist Mitte dreißig, sieht gut aus, trägt Designerkleidung, fährt Porsche, besitzt ein Penthouse in Wien und ist als Manager international... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Susanne Pichler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erfrischend und alles andere als langweilig
Doris Knecht unterhält den Leser durch ihren Schreibstil und bringt ihn immer wieder zum Schmunzeln. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von mikado veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterklasse!
War ich schon von "Besser" von Doris Knecht begeistert, so hat sie sich - wie ich finde - hier noch einmal übertroffen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von snowflake veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter Schreibstil
Fünf Sterne für dieses Buch im modernen flüssigen Stil geschrieben. Witzig, ironisch und doch in die Tiefe gehend. Empfehle es weiter
Vor 7 Monaten von Barbaramaria veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartig!
Ein sehr ernstes Thema so unterhaltsam aufzubereiten, da gehört schon was dazu. Zum Beispiel eine Sprache, ganz unmittelbar aus dem Alltag, und trotzdem makellos. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Mozzafiato veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen amüsant und kurzweilig
dieses buch gehört ab sofort zu meinen lieblingsbüchern. es ist ein vergnügen zu lesen, wie aus dem unsympathischen kotzbrocken so etwas wie ein mensch wird. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Gabriele veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Vorabend Soap im Taschenbuch-Format
...ich erspare es mir, eine Wiedergabe des Inhaltes zu machen, das haben die anderen Rezensenten vor mir viel besser gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von SKD veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besser geht’s kaum!
Eine wunderbare Geschichte über das späte Erwachsenwerden eines zynischen Arschlochs. Zugegeben: Es ist leichter für eine Frau, sich in einen Mann hineinzuversetzen... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von dubidu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, dass mehr Promotion verdient hätte
Da gibt es schon Dutzende von Buchbewertungen, durchaus überwiegend positiv und trotzdem so eine Überschrift? Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Beowulf veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9c866b10)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar