Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Grrr! (Greatest Hits Vinyl Edition) [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Grrr! (Greatest Hits Vinyl Edition) [Vinyl LP]


Preis: EUR 93,56 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 93,56 1 gebraucht ab EUR 88,88

The Rolling Stones-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Rolling Stones

Fotos

Abbildung von The Rolling Stones

Biografie

Eine Bandgeschichte im Auge des Sturms: Das 50-jährige Bandjubiläum der Rolling Stones von Anthony DeCurtis

Im Jahr 1962, als die Rolling Stones im Entstehen begriffen waren und anfingen, kleine Gigs in
und um London zu spielen, war der Gedanke, dass eine Rock & Roll Band auch nur fünf Jahre
bestehen bleiben könnte, absolut absurd. Von fünfzig mal ganz ... Lesen Sie mehr im The Rolling Stones-Shop

Besuchen Sie den The Rolling Stones-Shop bei Amazon.de
mit 560 Alben, 32 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Grrr! (Greatest Hits Vinyl Edition) [Vinyl LP] + The Very Best Of The Doors + Experience Hendrix: the Best of Jimi Hendrix
Preis für alle drei: EUR 112,33

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (7. Dezember 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 5
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B00972YWOM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (220 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.001 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Alle Titel ansehen

Produktbeschreibungen

Das Album erzählt die faszinierende, immer noch andauernde Geschichte der Größten Rock'n'Roll Band der Welt – von ihrer ersten Singleveröffentlichung 1963, ihrer temporeichen Version von Chuck Berrys Come On, über die Nummer 1 Hits The Last Time, (I Can't Get No) Satisfaction, Get Off Of My Cloud, Jumping Jack Flash, Honky Tonk Women und die unangefochtenen Jukebox- und Konzertklassiker Brown Sugar, Tumbling Dice, Miss You und Start Me Up – bis in die Gegenwart und zu aktuellen Songs wie Gloom And Doom und One Last Shot – zwei neuen Studioaufnahmen, die die Band kürzlich in Paris eingespielt hat.

Für diese brandneuen Aufnahmen waren Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood zum ersten Mal seit dem großartigen A Bigger Bang 2005 wieder gemeinsam im Studio und knüpfen an die Veröffentlichung der gefeierten Re-Releases an: “Get Yer Ya-Ya’s Out!”, dem legendären Konzert zum 40-jährigen Bandjubiläum im Madison Square Garden, im November 2009 und von zwei weiteren ihrer Meisterwerke aus den Siebzigern, Exile on Main St. im Mai 2010 und Some Girls im November 2011.

GRRR! schmückt ein beeindruckendes Gemälde des preisgekrönten Amerikanischen Künstlers Walton Ford. Er setzt die lange Liste legendärer Artworks fort, die schon immer zu den Erkennungsmerkmalen der Band gehörten.

50 Tracks auf 5 Vinyl-LPs

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

154 von 174 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JoeTheLion am 17. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Halleysche Komet kommt nicht so alle Tage an der Erde vorbei, nur circa alle 75 Jahre. Für manche Menschen stellt dieses Ereignis dann ganz etwas Besonderes und Einzigartiges dar.
Wenn verschiedene Faktoren zu einem Zeitpunkt zusammen fallen, entsteht eine bestimmte Erwartungshaltung. Etwas Grosses muss passieren, ein Ereignis das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt... das glaubt man zumindest. Dann geschieht das Ereignis, die Erwartungen sind mehr oder minder oder auch gar nicht erfüllt und nach ein paar Tagen ist der ganze Zauber wieder vorbei.

Kommen wir zu den Stones: Lebende Legenden, seit den 60er Jahren im Business, Garanten für unzählige Hits, seit Jahrzehnten Lieferanten grossartiger Alben, monströse Tourneen, tolle Konzerte, ab und zu der eine oder andere Skandal usw. usw...
Nun geschieht Ähnliches wie eingangs geschildert; auch hier fallen einige Faktoren zusammen. Die Rolling Stones begehen das 50. Jubiläum ihres Bestehens und das muss gehörig gefeiert werden. Für die Fans und die treue Anhängerschaft gibts da natürlich sofort das passende Produkt dazu - und das gleich in 5 verschiedenen Editionen, damit auch wieder Geld ins Haus kommt. Ich mache da als Fan zwar bereitwillig mit, doch auch ich habe meine ganz bestimmte Erwartungshaltung: Der Beginn des ganzen Dilemmas.
Was erwartet man von einem Produkt zum 50. Jubiläum der Stones? Klare Antwort: Das Non plus ultra. Nicht mehr. Nicht weniger.

In diesem Fall heisst das Produkt "Grrr!", angelegt als mehr oder minder opu­lente Werkschau, abhängig von der Edition. Vertreten sind alle grossen Hits sowie die beiden neuen Tracks "Gloom And Doom" und "One More Shot".
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rabenkrächzer am 10. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Man muss sich das wirklich mal klarmachen: 50 Jahre Bilanz einer Band! Wenn einen dann die Stones seit 1964 vom Teenie an bis heute ein Leben lang begleitet haben, dann freut man sich ein Loch in den Bauch, wenn eine wirklich so gute Zusammenstellung wie hier ins Haus kommt, endlich! Warum?

Hier ist zunächst das Schaffen der Stones chronologisch geordnet, wie andere völlig zu Recht hervorgehoben haben. So ein Veteran wie ich kann dabei fast im Schnelldurchlauf nochmal die 50 Jahre nacherleben Aber es sind nicht nur die üblichen Meilensteine drauf, sondern auch unverzichtbare Lieder, wie zum Beispiel: "Play with Fire", "Out of Time", "Child of the moon", "Salt of the Earth"! Gewiss, jeder wird persönlich eigene Favoriten vermissen, wie etwa "Moonlight Mile" oder "Blinded By Rainbows". Aber nicht allen kanns Recht gemacht werden. You can`t always get, what you want. Die beiden neuen Songs sind aus meiner Sicht deutlich besser als die vier Füller auf den "40 licks", aber da haben andere schon alles gesagt.
Dieses alles und die Reihenfolge der Lieder aber lässt "40 licks" gegenüber "Grrr!"dann in vielerlei Hinsicht alt aussehen!

Nur, und jetzt kommt der Haken: diese umfassende und großartige Bilanz gibt`s leider nur auf den 4 CDs zu einem Preis, der es aber in sich hat. Und der begründet sich offenbar mit dem dazugepackten Schnickschnack, der zwar vergnüglich ist (siehe die anderen Rezensionen!), aber nicht Jedermanns Sache und Jedermanns Regal und Jedermanns Geldbeutel. Also Universal und Abko, geht da noch was mit einer abgespeckten Volksausgabe der 4er Box?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
116 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 9. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ganze sieben Jahre nach "A bigger bang", hätten die meisten Stones-Fans nun im Jahre 50 unserer Zeitrechnung wohl zumindest nichts gegen ein komplett neues Album einzuwenden gehabt, haben wohl eher gierig darauf gehofft. Das unterstelle ich selbst jenen, die gebetsmühlenartig seit vierzig Jahren nicht müde werden zu betonen, dass die besten Alben jene der heiligen Tetralogie zwischen 1968 und 1972 waren, also "Beggars banquet", "Let it bleed", "Sticky fingers" und "Exile on Main St.".
Liebe Angehörige jener Generation, seht es mir bitte als Unverschämtheit eines jungspündigen Spätgeborenen nach, aber ich kann das nicht mehr hören. Diese vier Alben waren, sind und bleiben zweifellos großartig, aber es ist nicht so, dass die Stones seither nur noch B-Ware abgeliefert hätten. Klarer Widerspruch eines Aufmüpfigen, der im Jahre der "Some girls" mit Mordsgeschrei in die Welt flutschte. Und auch auf die Gefahr hin, daß nun bei einigen der Herzschrittmacher seiner Bestimmung Folge leisten muß, zum Fan wurde ich durch "Bridges to Babylon".
Das ist, neben der Musik, wohl die größte Leistung der Band, dass sie Generationen übergreifend Menschen erreicht und fasziniert und so miteinander verbindet.

Und all jenen die jetzt wieder das inzwischen selbst schon etwas in die Jahre gekommene Lied anstimmen werden "Muß das denn sein, dass man in diesem Alter noch auf der Bühne den wilden Mann spielt?" sei entgegnet: Ja verdammt noch mal!
Lesen Sie weiter... ›
35 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Gibt's bei Vinylboxen keine Qualitätskontrolle mehr? 1 12.12.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden