Menge:1
Grosse Hoffnung, leere Ba... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von catch-direct
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Grosse Hoffnung, leere Batterien: Die Anfänge des Elektromobils - NZZ Format
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Grosse Hoffnung, leere Batterien: Die Anfänge des Elektromobils - NZZ Format


Preis: EUR 28,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
38 neu ab EUR 21,63 3 gebraucht ab EUR 6,79
EUR 28,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation


Rezensionen

Grosse Hoffnung, leere Batterien: Die Anfänge des Elektromobils

Kurzübersicht:
Fahren unter Strom: Siege, Niederlagen und Comebacks des Elektromobils / Starke Kerle und leises Kettenrasseln: die Transportfahrzeuge des Albert Tribelhorn / Umweltfreundlich, leise, praktisch und problemlos zu fahren. Aber wo liegt das Problem? / Wenn nicht die beste Technik gewinnt: Vernunft gegen Abenteuerlust / Vorwand Energiespeicher oder das Warten auf die Wunderbatterie / Oma Duck fährt ihn noch heute, auch sein Besitzer in Melle: den Detroit Electric / Auf Früh-Tour mit dem Milchmann: England und seine Milk Floats / In «NZZ Swiss made»: Gestatten: Mathilde, Tribelhorn Mathilde / Langfassung 52 Minuten nur auf DVD, inklusive Bonustrack!

Details:
Wo bleibt der Sound, wo das Abenteuer? Und dann die Batterie, immer die Batterie: zu schwer das Ding, zu teuer, zu schwach und zu kurzlebig. Es hatte alles so gut begonnen, und selbst Edison gab dem Elektroantrieb die bessere Chance als dem Verbrennungsmotor. Über 100 Jahre später stürzt sich die ganze Autoindustrie mit Inbrunst auf das Elektromobil. Warum erst jetzt? Oder geht es weiter, das grosse Warten auf die Wunderbatterie?
NZZ Format auf den Spuren der elektrobetriebenen und leisen Strassenkutschen und Ärztewagen, der ersten Porsche-Konstruktionen, des Oma Duck Mobils, der wuchtigen und wendigen Nutzfahrzeuge und der englischen Milk Floats für die tägliche Flasche Milch.

In «NZZ Swiss made»: Formenbau für die Automobilindustrie

Bonusmaterial:
Gijs Mom, Technische Universität Eindhoven (englisch 10 Min.)
Wilfried Bockelmann, ehem. Technik-Vorstand Volkswagen (9 Min.)
Eberhard Kittler, Leiter Volkswagen Classic (7 Min.)
This Oberhänsli, Konservator Strassenverkehr Verkehrshaus der Schweiz (4 Min.)
Heiner Rössler, Automuseum Melle (4 Min.)
Albert Bühler (8 Min.)
Keith Roberts, ehem. Marketingexperte, Crompton Electricars Ltd. (englsich, 5 Min.)
Jeremy Pike, Elektromobil-Mechaniker (englisch, 3 Min.)

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden