Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,55

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Große Freiheit Nr. 7 [VHS]

Hans Albers , Ilse Werner    Freigegeben ab 16 Jahren   Videokassette
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch buchdienst. de und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Darsteller: Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker, Gustav Knuth, Günther Lüders
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ufa Video
  • Erscheinungstermin: 1. Juli 1993
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RKQR
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.758 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Der große, blonde Hannes ist jetzt Stimmungs-Sänger auf St. Pauli. Gerne denkt er an die schöne Zeit auf See zurück. Doch auch im "Hippodrom", wo es rauh aber herzlich zugeht und Liebe und Alkohol großgeschrieben werden, fühlt sich der Mann mit dem goldenen Herzen und der unverwechselbaren Stimme wohl. Aber die Begegnung mit Gisa, der Braut seines toten Bruders, droht den starken Mann aus der Bahn zu werfen."

VideoMarkt

Die Matrosen Jens, Fiete und Karl gehen in Hamburg an Land, um Kamerad Hannes Kröger zu besuchen. Der ist Stimmungssänger und Attraktion im Hippodrom auf der Großen Freiheit. Lieber heute als morgen würde er zur See fahren. Aber da ist Gisa, um die Hannes sich zu kümmern versprach, als sein Zwillingsbruder starb. Er holt Gisa in die Hansestadt, verliebt sich in "das junge Ding", verbirgt seine Gefühle. Gisa verliebt sich in Werftarbeiter Georg. Hannes geht mit Fiete und Jens auf die "Padua", nimmt Abschied von der Großen Freiheit.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...letzter grosser reiner UFA-Unterhaltungsfilm. 30. November 2006
Format:DVD
Dieser Film wurde 1943 in Hamburg gedreht.Nach der Operation Gomorrha der Allierten musst der Film in Prag fertiggestellt werden.Dieser Film spielt in Hamburg auf der Reeperbahn.Eher ein raues Klima.Im Film werden auch für die damalige NS-(Film)- Zeit eher untypische Rollenbilder präsentiert.So sieht man z.B Blonde Frauen die anscheinend Kettenraucherinen sind und dies auch frei ausleben.Oder ein Pferd das mal ein Schluck Bier trinken darf.Hans Albers bringt das Lied "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" und endet abrupt in einem Satz in dem es um Hamburg geht(Hamburg Hymne)".....und wie warst du schön anzusehen".Ein Hinweis auf die Zerstörung Hamburgs.Dies erfüllte eigentlich im NS-Reich schon den Tatbestand der Auflehnung gegen die Regierung.Deswegen und wegen der untypischen Rollenbilder wurde der Film auch nicht freigegeben,da er in seinem Verhalten doch einen sehr melancholischen und ausschweifenden Lebensstil sah.Uraufgeführt wurde der Film im Dezember 1944 in Prag und im Februar 1945 in Schweden(stockhom).Dort gewann er auch sofort einen Kritikerpreis.DEr Arbeitstitel lautete ursprünglich "Grosse Freiheit"musste aber auf Goebbels Befehl hin mit dem Zusatz Nr.7 versehen werden,da der Arbeitstitel als Anspielung auf die "vermeintliche"Unfreiheit im NS-Reich verstanden werden konnte.Nach dem Krieg wurde er von den Allierten zensurlos sofort freigegeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen La Paloma 4. Mai 2005
Format:DVD
Eben betritt Hannes Kröger, der singende Seemann, das Podium über der Manege. Der Lärm verstummt und schon klingt sie an, die alte, auf allen Meeren bekannte Weise: La Paloma!
Endlich gibt es den wohl besten Hans-Albers-Film auf DVD. Ein echter Klassiker aus dem Jahre 1944. Einer der ersten deutschen Farbfilme und herrlich melancholisch. Letzteres führte wohl auch dazu, dass der Film von den Nazis verboten wurde und erst nach Kriegsende in die Kinos kam.
Bild und Ton dieser DVD lassen das Alter des Films deutlich erkennen. Eine umfassende digitale Überarbeitung hat wohl nicht stattgefunden. Auch die Extras fallen eher mager aus: Eine Hans Albers Bio- und Filmografie, ein paar DVD-Trailer und die Möglichkeit, die Filmsongs direkt anzuwählen. Davon abgesehen ist der Film absolut sehenswert und sollte in keiner Sammlung fehlen. Übrigens: Hannes Krögers "Padua" segelt noch heute über die Weltmeere. Unter dem Namen "Krusenstern". Das Schwesterschiff "Passat" liegt in Travemünde an der Ostsee und kann besichtigt werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht der beste deutsche Film... 21. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Videokassette
Nicht nur ein unverwechselbarer, die Evergreens "La Paloma" und "Auf der Reeperbahn..."- singender und phantastisch spielender Hans Albers, machen diesen 1942/43 unter schwierigsten Bedingungen gedrehten Klassiker des deutschen Kinos zu einem Muß für jeden Fan und Liebhaber deutscher Filme. Solch eine Ansammlung hochklassiger Schauspieler, verpackt in eine gefühlvolle, aber nie langweilige Geschichte, ist wohl das Beste, was jemals in unserem Land gedreht wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Berlinoise TOP 100 REZENSENT
Format:Videokassette
"Ein Wind weht von Süd und zieht mich hinaus aufs Meer..."

Als Helmut Käutner seinen Film "Große Freiheit" plante (der später in "Große Freiheit Nr 7" umbenannt werden musste, weil der ursprüngliche Titel als "subversiv" beargwöhnt wurde), wurde dieser vom Propagandaministerium unter Leitung von Dr Josef Goebbels als "Würdigung der deutschen Handelsmarine" genehmigt.
Als das Ergebnis vorlag -eine für einen 1944 in deutschen Landen gedrehten Film ungewöhnlich unpolitische Geschichte um Seemannsromantik und Träume von persönlicher Freiheit und kleinem Glück, die noch dazu im Hamburger Hafenmilieu unter trinkfreudigen Matrosen und Huren spielte und als Hauptprotagonisten einen abgehalfterten Ex-Seemann und seine nichteheliche Romanze mit einer nichtjungfräulichen jungen Frau zeigte- wurde der Film nach einer einmaligen Vorführung Ende 1944 in Prag, wo er mit Ausnahme der Barkassenszene auch gedreht worden war, umgehend verboten und wurde erst rund ein Jahr später nach Freigabe durch die Alliierten offiziell in Berlin uraufgeführt.

Die Handlung dürfte bekannt sein, hier aber nochmals kurz zusammengefasst:
Der in die Jahre gekommene Ex-Seemann Hannes Kröger (Hans Albers) hat sich ein Leben lang für seine Familie -insbesondere für seinen leichtfertigen Bruder Jan- aufgeopfert und verdient seinen bescheidenen Lebensunterhalt inzwischen als Stimmungssänger im Hamburger Vergnügungslokal "Hippodrom", welches von seiner Geliebten Anita (Hilde Hildebrand) geleitet wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% Hamburg-Flair - Paraderolle für Hans Albers 16. Juli 2011
Von Maunzerle
Format:DVD
Unzählige Male habe ich mir diesen Spielfilm angesehen - immer wieder nehme ich mir die DVD zur Hand.
Ein Film voller Schwung, Humor und Melancholie - getragen vom überragenden Hans Albers und anderen bedeutenden deutschen Filmgrössen.
Das Flair von St. Pauli kommt zu 100% 'rüber - und das zu Zeiten des NS-Regimes. Der Zensur war das damals wohl ein wenig zu verrucht, so dass der Kinofilm erstmal in einer Schublade verschwand.

Grandios die Stimmung im Hippodrom, vor allem die tollen Lieder, die man bis heute kennt.
Lehnen Sie sich zurück und lauschen Sie den markigen Formulierungen, die bis in unsere heutigen Tage immer wieder auftauchen; ein absoluter Kultfilm!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die Qualität hatte ich erwartet
Die Qualtiät war so, wie ich sie erwartet hatte. Die Lieferzeit lag ebenfalls in der Norm. Daher gebe ich volle fünf Punkte.
Vor 18 Tagen von Uwe Weber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der König von St. Pauli
Der blonde Hannes Kröger war einst auf allen Meeren zuhause, doch jetzt sorgt er für Stimmung im “Hippodrom“ auf der "Großen Freiheit“. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Highlightzone veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Große Freiheit Nr.7
Das Päckchen kam pünktlich an und ich freu mich auf einen gemütlichen Heim Kino Abend und dann dabei gut mitsingen.
Vor 5 Monaten von Brigitte Seck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hans Albers
Hans Albers ist ein alter Schauspieler noch aus meiner Jugendzeit. Er hat in vielen Filmen mitgewirkt. Einer seiner schönsten Filme ist die Große Freiheit Nr. 7. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von wroestel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fix + top
nicht nur für Hans Albers Fans, toller Einblick in damalige Zeiten und Film-Produktionsmöglichkeiten, HH Klassiker, muss man einfach kennen inkl. Musik
Vor 11 Monaten von Corn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Große Freiheit Nr. 7
Ich habe den Film verschenkt und er ist sehr gut angekommen. Ich finde das sollte für die Bewertung des Kaufs ausreichen.
Vor 12 Monaten von Denise Fiebiger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Film hat trotz seines Alters, Überspielens usw. gute...
Hans Albers - meine Mutti schwärmte immer von seinen blauen Augen. Ich zwar nicht, aber es gibt Filme, die muß man einfach im Regal zu stehen haben.
Vor 18 Monaten von Änne Klepzig veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine Paloma weniger
Dass es diesen Kino-Klassiker auf DVD gibt, ist natürlich für jeden Sammler ausgesprochen erfreulich; auch ich sehe ihn mir immer wieder gerne an. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Januar 2012 von Peter Fiedler
5.0 von 5 Sternen Sehr gut...
Der Film wurde ja erst nach der Nazizeit beruehmt, weil er zu wenig Propaganda enthielt.
Schon der Norddeutsche Dialekt laesst mein Herz hoeher schlagen :)
Veröffentlicht am 22. März 2011 von M. Becker
4.0 von 5 Sternen Große Freiheit Nt.7
Schöner Film, man muß ihn mögen und Hans Albers auch. Schlecht ist der Kopierschutz und der Hinweis vor dem Film. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. August 2010 von Benni
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar