EUR 49,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Große Enzyklopädie der Archäologie: Die wichtigsten archäologischen Stätten der Welt Gebundene Ausgabe – 20. Februar 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95
EUR 49,95 EUR 14,00
55 neu ab EUR 49,95 7 gebraucht ab EUR 14,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Theiss (20. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806227535
  • ISBN-13: 978-3806227536
  • Originaltitel: Archaeologica
  • Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 3,8 x 31 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275.864 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Bunte alte Welt - Ein neuer Bildband führt in die Faszination der Archäologie ein« (epd)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Aedeen Cremin war Dozentin an der Universität Sydney und Präsidentin der Australasian Society for Historical Archaeology. Sie arbeitet zurzeit für das Greater Angkor Project, das das Zentrum des Khmer-Königreiches in Kambodscha erforscht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 3. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Unter seinem Originaltitel "Archaeologica: The World's Most Significant Sites and Cultural Treasures" war der großformatige, 400seitige Wälzer bereits 2007 von Global Book Publishing im australischen Sydney herausgegeben worden. Obgleich die nun vom Stuttgarter Konrad Theiss Verlag veröffentliche deutschsprachige Ausgabe den Titel "Grosse Enzyklopädie der Archäologie" bekommen hat, wurde für auch der übersetzte englische Untertitel übernommen. Der Terminus "Enzyklopädie" und der Untertitel "Die wichtigsten Archäologischen Stätten der Welt" lassen einerseits zwar eine ausführliche Themenbreite erwarten, erheben andererseits jedoch auch keinen Anspruch auf eine lückenlose Gesamtdarstellung. Die Definition, was hierbei als „wichtig“ zu erachten ist, unterliegt zudem einer persönlichen Ansicht. Der australischen Herausgeberin kann man hier sicherlich keine europäisch oder andere zentristisch geprägte Sichtweise vorhalten. Letztendlich wurde auch durch die vom Verlag vorgegebene Seitenzahl die Anzahl der aus einer über 3,6 Millionen Jahre langen Menschheitsgeschichte ausgewählten Stätten begrenzt, so das z. B. Orte, wie die südamerikanische Festung Kuelap oder beeindruckende Orte im Kaukasus oder auf der Halbinsel Krim keinerlei Erwähnung finden. Die Herausgeberin des Bandes, Dr. Aeedeen Cremin, ist bei ihrer Präsentation vielmehr einer Auswahl gefolgt, die eine allgemeine globale Akzeptanz findet.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die kleine Ballettmaus TOP 1000 REZENSENT am 3. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe
...für diejenigen, die sich weiterbildend informieren wollen/müssen, erfahren hier kaum etwas neues oder erweiterndes, da das Internet das schnellste und wichtigste Medium der Lernenden ist. Denn diese Enzyklopädie ist eher für Einsteiger und für die, die einen Überblick über die berühmtesten Fundstätten der Welt- und Zeitepochen besitzen wollen, mitsamt den erregenden Funden und deren Auswirkungen unseres heutigen Wissensstandes über die Geschichte und Kulturen der Menschheit - erstellt von über 40 Archäologen, Historikern und Kulturanthropologen und deren bis dato neuesten Erkenntnisse (letzter Stand:2013).

Mit knapp 155 Fundkomplexen, z.B. dem Oseberg-Schiff, Tutanchamun, Babylon, dem Ötzi, Carnac, Palmyra, Troja, Ankor Wat, Sutton Ho, den Osterinseln, Chrichén Itzá uvm. !

Es gibt die entsprechende Zeitleiste, etliche Karten, zahlreiche Abbildungen, sowie einer Weltkarte der genannten Fundstätte.

BEWERTUNG:
5 wißbegierige Sterne. Auf 400 Seiten erhält man einen interessanten Einblick unterschiedlichster Kulturen der Einen Gattung - dem Menschen. Einfach zu verstehen, da man auf komplexen Kauderwelsch, sprich, Fachchinesisch verzichtet hat. Diese Buch gehört einfach in die heimische Privatbibliothek.

FAZIT:
Ich bin jetzt mal so profan und behaupte, dass der junge Indiana Jones seine Freude an diesem Buch gehabt hätte!
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Koch TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Die Herausgeberin dieses reich bebilderten Bandes arbeitet derzeit für das Greater Angkor Project in Kambodscha. Das Buch selbst ist bereits 2007 bei Global Book Publishing erschienen und liegt hier in einer deutschen Übersetzung vor. Gegliedert ist das sehr umfangreiche Buch in drei große Teile: Einleitung, Atlas und Anhang. In der Einleitung erhält der Leser einige Informationen zur Geschichte der Archäologie, sowie zu Konzepten und Techniken oder Problemen und Streitpunkten – wobei nicht nur auf die Problematik der Rückführungen, sondern auch auf Zusammenhänge mit dem Nationalismus oder auf Fälschungen eingegangen wird. Dass hier natürlich nicht sämtliche Aspekte der Archäologie behandelt werden können, versteht sich von selbst.
Der eigentliche Hauptteil, der Atlas, ist dann auch der bei weitem umfangreichste Teil des Buches. Gegliedert nach Kontinenten werden mehr als 150 Ausgrabungsstätten weltweit vorgestellt. Auf einer oder zwei Seiten erfährt der Leser viel Wissenswertes nicht nur zu den einzelnen archäologischen Stätten, sondern in einführenden Abschnitten immer auch viele Zusammenhänge und wichtige Informationen für das Verständnis der einzelnen archäologischen Fundorte. Insgesamt ist der Band sehr reich bebildert, bei jedem Artikel findet sich eine kleine Karte des jeweiligen Landes, in der man den Ort lokalisieren kann.
Auf 65 Seiten werden 32 archäologische Stätten in Amerika präsentiert. Zusätzlich gibt es noch Erläuterungen zur Besiedlung Amerikas, amerikanischen Petroglyphen (wobei hier nur auf die in Nordamerika eingegangen wird und dann ein Hinweis auf die Geoglyphen von Nasca folgt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fliegenpilz am 2. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Der erste Eindruck ist sehr positiv:
Eine Weltkarte führt zu den besprochenen Ausgrabungsstätten, eine Einführung von 54 Seiten erklärt, warum Archäologie wichtige Hinweise auf z.B. klimatische Veränderungen der Gegenwart und Zukunft geben kann. Auch wird das Verhältnis von Politik und Archäologie besprochen. Ebenfalls sehr gut gelungen ist die Zeitleiste, welche die kulturelle Entwicklung der verschiedenen Kontinente aufzeigt. Weiter geht es mit den verschiedenen Arten der Archäologie und hier beginnt der positive Eindruck zu stocken:

Es werden ganze Spezialgebiete einfach unterschlagen, ich habe persönlich die Christliche – und die Mittelalterarchäologie vermisst. Selbst wenn man nur die Ausgrabungsstätten des Buches berücksichtigt, fehlen als bedeutende Fachgebiete die Altamerikanistik und die vorasiatische Archäologie, wobei letztere nicht mit der im Buch erwähnten Biblischen Archäologie gleichgesetzt werden kann. Allerdings wird dieses Thema wenigstens kurz gestreift.

Nach dieser Einführung werden die verschiedenen Ausgrabungsstätten vorgestellt, deren Vorstellung ich nicht vollständig bewerten kann, da sie über die Welt verteilt sind.

Bei Stonehenge ist mir jedoch aufgefallen, dass zahlreiche Erkenntnisse fehlen. So wird z.B. nicht erwähnt, dass um den Ort herum eine regelgerechte Großstadt entstanden ist, von welcher Mauern und mehrere Schichten Knochen gefunden wurden. Auch wäre in dem Zusammenhang erwähnenswert gewesen, dass selbst Menschen von südlich der Alpen zu dieser religiös wohl sehr bedeutenden Stelle pilgerten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen