Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Große Entdecker. Wagemuti... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Große Entdecker. Wagemutige Reisen von der Tiefsee bis ins All Gebundene Ausgabe – 17. November 2011

4.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 17. November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 14,98
65 neu ab EUR 19,95 11 gebraucht ab EUR 14,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Große Entdecker. Wagemutige Reisen von der Tiefsee bis ins All
  • +
  • Große Bauwerke: Die Geschichte der Architektur
  • +
  • Entdecke die Burg
Gesamtpreis: EUR 52,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

An Natur und Technik interessierte Kinder wollen es ganz genau wissen, und ihre Detailversessenheit befriedigen die Illustrationen von Stephen Biesty aufs Schönste. (Süddeutsche Zeitung, 04.10.2011)

Ein prallvolles Sachbilderbuch: Der Zeichner Stephen Biesty ist ein Meister des Details. (familie & co, 01.10.2011)

So detailreich gezeichnet, dass Du beim Anschauen selbst zum Entdecker wirst. (DIE ZEIT/leo, 01.10.2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephen Biesty, geb. 1961 in Coventry, ist ein Meister der Illustration und hat sich schon früh auf die Bereiche Geschichte und Architektur spezialisiert. Seine zahlreichen Bücher wurden allesamt Bestseller; allein sein erstes Bilderbuch für Kinder, Das Superbuch der technischen Wunderwerke, hat sich weltweit über eine Million Mal verkauft.
Stewart Ross liebt Geschichte und hat das Fach in aller Welt gelehrt - u. a. im Nahen Osten und in den USA. Über 200 Kinderbücher zu den verschiedensten geschichtlichen Themen stammen aus seiner Feder. Der Autor hat vier erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau und Hund Chess in Kent.


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 3. August 2011
Was die unendlichen Weiten des Kosmos heute für uns sind, waren für frühere Menschen die fremden Welten auf der Erde. Neugier gilt gemeinhin als die Triebkraft für Reisen in unbekannte Gegenden, gelegentlich gesellt sich auch Geschäftssinn dazu. Doch immer war auch das Risiko, im Unbekannten umzukommen, ein treuer Begleiter jedes Entdeckers, auch wenn davon in diesem selbst für Erwachsene lehrreichen Kinderbuch selten die Rede ist.

Die Autoren stellen uns elf ganz unterschiedliche Expeditionen ins Ungewisse vor: Lange vor unserer Zeit soll ein Grieche vom heutigen Marseille aus bis Schottland oder noch weiter in den Norden gesegelt sein. Mit weitaus besseren Booten gelangten die Wikinger 1003 als Erste von Europa nach Nordamerika. Marco Polo erweckte nach 1274 das Interesse der Europäer für China. Etwas mehr als 100 Jahre später bauten die Chinesen eine riesige Flotte und überquerten mit ihr den Indischen Ozean. Wieder knapp 100 Jahre danach wollte Kolumbus Indien nach Westen segelnd erreichen und landete in der Karibik. Weniger als 300 Jahre später kartierte Cook bereits den Pazifik.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Afrika wurde erforscht. Die Autoren berichten in diesem Zusammenhang über die Expeditionen von Livingstone und Kingsley. 1928 überfliegt Nobile die Arktis und verunglückt. 1932 gelangen die Picards mit einem Ballon in die Stratosphäre. Später tauchen sie so tief wie kein Mensch nach ihnen in den Marianengraben. Hillary und Norgay bestiegen 1953 erstmals den höchsten Berg der Erde. Und vor etwas mehr als 40 Jahren landeten die ersten Menschen auf dem Mond.

All diese Reisen beschreibt das sehr schön illustrierte und gut geschriebene Buch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich finde es immer wieder erstaunlich, was moderne Drucktechnik heute im Buchbereich alles vermag. Bei dem vorliegenden Buch des englischen Jugendbuchautors Stewart Ross wird das wieder einmal deutlich. Er lässt mit anschaulichen und spannend geschriebenen Texten und fantastischen Querschnitten zum Aufklappen seine jungen Leser teilhaben an "wagemutigen Reisen von der Tiefsee bis ins All". Elf große Reisen werden beschrieben und sind von Stephen Biesty toll illustriert:

* 340 v. Chr.: Der Grieche Pytheas segelt nach Ultima Thule
* 1003 n. Chr.: Leif Eriksson erreicht die Küste Amerikas
* 1271-1274: Marco Polos Abenteuer in Asien
* 1405-1407: Zheng Hes Schatzflotte überquert den Indischen Ozean
* 1492-1522: Auf Gewürzsuche mit Kolumbus und Magellan
* 1768-1771: Kapitän Cook kartiert den Pazifischen Ozean
* 1858-1864: Mit David Livingstone zum Sambesi
* 1928: Umberto Nobile überfliegt die Arktis
* 1932-1960: Die Piccards steigen in die Stratosphäre auf und tauchen in den Marianengraben
* 1953: Mit Tenzing Norgay und Edmund Hilary auf den Mount Everest
* 1969: Apollo 11 erobert das All

Das Buch ist klug aufgebaut und lädt seine jungen Leser immer wieder ein, sozusagen selbst zum Entdecker zu werden und nicht aufzuhören mit dem Staunen, zu welchen großen Leistungen Menschen schon vor langer Zeit in der Lage waren. Es eignet sich ganz hervorragend als Geschenk für weibliche und männliche kleine Entdecker.
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Warum fragt man sich angesichts dieses tollen Buches warum Geschichte in der Schule so langweilig und trocken vermittelt wird, denn es geht doch auch anders.

Anhand toller Klappenkarten wird hier sehr anschaulich erklärt wie zB Piccard die Reise mit seinem Uboot in den Marianengraben wagte und wie Armstrong und Aldwin auf dem Mond landeten.
Es beginnt mit Pytheas der die Arktis erreichte um 340 v Chr bis hin zu Mondlandung mit Apollo 11.

Ein geniales tolles Buch. Auch sehr schön für interessierte Erwachsene, die Spass an geschichte haben und nicht nur trockene Texte dazu lesen wollen sondern ein interaktives Buch, was den Leser mitten ins Geschehen holt und einen teilhaben läßt an diesen Meschheitsabenteuern.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch wollte ich als Geschenk kaufen, bin mir aber nicht mehr sicher, ob ich es noch hergeben werde. Noch nie habe ich ein "Fachbuch" in der Hand gehabt, das visuell so schön ausgearbeitet ist, und in dem sich so viele Informationen finden, die man sich erlesen und erschauen kann. Natürlich ist nicht Platz genug, um wirklich ins Detail zu gehen, aber oft will man das gar nicht. Wenn ich mehr über Kapitän Cook lesen will, nehme ich die detaillierten Reisebeschreibungen in die Hand, aber die in diesem Buch befindliche Übersicht, die ansprechende Landkarte mit kleinen Schiffchen und den eingezeichneten Stationen, dazu ein Querschnitt durch Cooks Schiff, die Endeavour und die Beschreibung deren Reparatur, dazu noch eine einfache, optische Erklärung, wie man eine geografische Länge ermittelt, macht Freude und gibt Informationen, die man sonst nicht hätte.
Und so wird nicht nur Cooks Reise dargestellt, sondern auch erzählt und gezeichnet, erklärt, wie 340 v. Chr. der Grieche Pytheas nach Ultima Thule gesegelt ist (wie sein Schiff ausgesehen hat, seine Reiseroute), wie Leif Eriksson Amerika entdeckt hat, Marco Polos Abenteuer, die chinesische Schatzflotte, Gewürzhandel, Livingstones Abenteuer, Ballonfahrt, die Entwicklung einer Druckkabine für den Aufstieg in die Stratosphäre und Abstieg in die Meerestiefen, bis schließlich Apllo 11 das All erobert und man die Mondlandefähre von innen ansehen kann.
Ein sehr schönes, liebevoll und fachlich interessantes Buch mit schönen Zeichnungen (nicht kindisch gemacht, sondern sehr sachlich und doch nett anzusehen).
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden