summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More UHD TVs Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Grischa, Band 3: Lodernde Schwingen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Grischa, Band 3: Lodernde... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Bücherkörbchen
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Grischa, Band 3: Lodernde Schwingen Gebundene Ausgabe – 22. August 2014

23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 13,12
65 neu ab EUR 18,90 8 gebraucht ab EUR 13,12

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Grischa, Band 3: Lodernde Schwingen + Grischa, Band 2: Eisige Wellen + Grischa, Band 1: Goldene Flammen
Preis für alle drei: EUR 55,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Carlsen (22. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551582971
  • ISBN-13: 978-3551582973
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Ruin and Rising - The Grisha, Book Three
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 4,3 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.029 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Ihre Grischa-Trilogie schaffte es sofort auf die Bestsellerlisten und wurde in zwanzig Länder verkauft.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Ihre Grischa-Trilogie schaffte es sofort auf die Bestsellerlisten und wurde in zwanzig Länder verkauft.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
8
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 23 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niob am 8. März 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Achtung, 3. Teil! Enthält Spoiler auf die Vorgänger.

Inhalt: Der Kampf mit dem Dunklen hat Alina fast das Leben gekostet. Verzweifelt flüchtet sie mit ihrem Begleitern und dem Asketen in die unterirdischen Gänge der Weißen Kathedrale. Doch so tief unter der Erde ist Alina von ihren Kräften abgeschnitten und wird zur Marionette des Asketen, der einen fanatischen Kult um sie betreibt. Dabei liegt eine schwere Aufgabe vor Alina, denn sie muss Morozows dritten Kräftemehrer finden, um sich dem Dunklen erneut entgegenstellen und das Schicksal Rawkas endgültig zu entscheiden.

Meinung: Lodernde Schwingen ist der Abschluss der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo und schließt nahtlos an seinen Vorgänger an.
Es ist schon sehr beeindruckend, wie Alina sich weiterentwickelt hat, seit der Leser ihr zum ersten Mal begegnet ist. Einerseits ist sie merklich gewachsen, andererseits leidet sie unter der auf ihr lastenden Verantwortung. Außerdem spürt sie immer noch eine innere Verbindung zum Dunklen und sehnt sich nach der Macht der drei Kräftemehrer. Ihr innerer Konflikt war nachvollziehbar und hat die Stimmung im Buch ziemlich düster werden lassen.
Maljen hat mir in diesem Teil wieder wesentlich besser gefallen. Er ist wieder Alinas Fels in der Brandung, der er schon im ersten Teil war und treibt sie immer wieder voran, wenn sie den Weg nicht mehr erkennen kann. Er war mein Sympathieträger des Buches und ohne ihn wäre Alina in vielerlei Hinsicht total aufgeschmissen.
Nikolaj, den ich schon im zweiten Band sehr gern mochte, ist diesmal zwar nicht mehr so präsent, spielt aber immer noch eine wichtige Rolle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von steffis-und-heikes-lesezauber (Blog) am 12. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Kurzbeschreibung:
Der Dunkle hat die Macht über Rawka an sich gerissen. Alina muss sich von dem Kampf erholen, der sie fast das Leben gekostet hätte. Tief unter der Erde hat sich ein Kult um die Sonnenheilige versammelt, doch dort kann Alina das Licht nicht aufrufen. Um dem Dunklen ein letztes Mal entgegenzutreten, muss sie zurück an die Oberfläche. Gemeinsam mit Maljen macht sie sich auf die Suche nach dem Feuervogel. Er ist die letzte Möglichkeit, Rawka vor dem Untergang zu retten. Doch der Preis, den er fordert, könnte alles zerstören, für das Alina kämpft.

Meinung:
Da es noch gar nicht so lange her ist, dass ich den Vorgänger gelesen habe, war ich eigentlich recht schnell wieder in der Geschichte. Aber für alle anderen hat Frau Bardugo auch ein paar grobe Erinnerungsstützen in Alinas Gedankengängen eingebaut.

Der Anfang war dieses Mal eher etwas ruhiger und fast ein bisschen langatmig, jedoch hat sich das mit der Flucht zurück an die Oberfläche schnell gegeben. Zwar ist der Plot größtenteils von der Suche nach dem Feuervogel geprägt, aber dazwischen entwickelt sich ganz viel. So gibt es ein paar wirklich unerwartete Wendungen, welche dafür sorgen, dass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann. Dabei sind einige dieser Wendungen schon durch kleinere Hinweise in den Vorgängern angedeutet worden, welche aber erst jetzt im Nachhinein so richtig offensichtlich werden.

Auch bei den Charakteren tut sich einiges. Man trifft viele bereits liebgewonnene, oder hassenswerte Figuren wieder und diese entwickeln sich auch noch weiter, wirken einfach authentisch und irgendwie lebensecht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Nach der letzten Begegnung mit dem Dunklen haben Alina und ihre Anhänger Zuflucht beim Asketen gefunden. Vom Regen in die Traufe sozusagen, denn auch dort stoßen sie auf Probleme, denn der Asket verfolg seine eigenen perfiden Ziele. Als ihnen abermals die Flucht gelingt, machen sie sich weiter auf die Suche nach dem legendären Feuervogel, dem dritten Kräftemehrer, mit dessen Hilfe sich Aline eine Chance gegen den Dunklen erhofft um Rawka retten und von der Schattenflur befreien zu können...

Wie gespannt war ich auf den dritten und letzten Teil der Trilogie. Ich erinnere mich noch, dass ich vor dem ersten Band zunächst zurückgeschreckt bin, weil mir der Titel überhaupt nicht zugesagt hatte und fühlte mich aufgrund der vielen fremdartigen Namen und Begriffe dann auch erst einmal bestätigt, als ich das Buch dann schließlich doch zur Hand nahm und anfing zu lesen. Glücklicherweise! Denn der dritte Band der Grischa-Trilogie hat mir gezeigt, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat!

Zugegeben, die ersten Seiten dieses finalen Bandes haben mich tatsächlich erst einmal enttäuscht. Die Flucht aus der weißen Kathedrale hat sich doch etwas gezogen und war eher langweilig als spannend, so dass ich befürchtet hatte, dass es nun bis zum Finale so weiter gehen würde. Dem war allerdings nicht so, aber das zeigte sich erst nach knappen 150 Seiten. Dann wurde es spannend, aber richtig!

Im letzten Band gab es bereits einige sensationelle Enthüllungen, die ich so nicht erwartet hatte und von denen ich nicht zuletzt deswegen auch total begeistert war. Anhand dessen hatte ich mir schon recht genau ausmalen können, wie der dritte Band wohl enden würde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen