Gebraucht:
EUR 26,90
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von BuyHappy
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Originalverpackt und in TOP-Zustand, als Geschenk geeignet. *12 Monate Gewährleistung* / Rechnung: nach (§25a UStG ohne ausgewiesene MwSt.) *Bei Nichtgefallen können Sie den Artikel ganz einfach über Amazon zurücksenden.*
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 10,10 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Grindhouse (Steelbook) [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Grindhouse (Steelbook) [Blu-ray]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
5 neu ab EUR 49,99 8 gebraucht ab EUR 22,72
Versand in Originalverpackung:
Dieser Artikel wird separat in der Originalverpackung des Herstellers verschickt und mit Versandaufklebern versehen. Eine neutralere Verpackungsart ist nicht möglich.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. März 2011
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 183 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001D0RSK6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.861 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mit dem mit einem Maximum an Fanliebe zusammengestellten Doppelfilm huldigen die beiden Kultregisseure Quentin Tarantino und Robert Rodriguez dem Genre des Exploitationfilms.
Bizarre B-Movies waren ihre cineastische Muttermilch und entscheidender Ausgangspunkt ihrer langjährigen Freundschaft. Hier schlossen sich die Regisseure der modernen Klassiker "Pulp Fiction", "Sin City" oder "Inglourious Basterds" für ein Double-Feature im Stile billiger Genrefilme der 70er Jahre zusammen. Vorgeführt wurde die exzessiv übersteigerten Film aus Sex, Gewalt, Action und Horror damals in zumeist heruntergekommenen Kinos, die als "Grindhouses" bezeichnet wurden - das Äquivalent zu den Schmuddel- und Bahnhofskinos in Deutschland. Angereichert mit fiktiven Trailern mit bezeichnenden Titeln wie "Machete" oder "Werewolf Women of the SS", optisch psychedelischen Übergangseinblendungen, bewusst zerkratztem Film, fehlenden Szenen und knisterndem Projektor-Sound schufen Tarantino und Rodriguez nun mit peniblem Auge (und Ohr) für Authentizität eine faszinierende Hommage.

"Planet Terror"
Ein biologisches Experiment geht schief und fortan treibt eine Horde Zombies ihr Unwesen. Bekämpft werden sie von einer Gruppe rebellischer, bewaffneter Jungs und Mädels auf Motorrädern, die versuchen, den Monstern das "Un-Tot-Sein" schwer zu machen. Vor allem die Hauptprotagonistin - eine sexy Schönheit mit einer Maschinengewehr-Beinprothese - verbreitet Angst und Schrecken unter den menschenfressenden Ungeheuern.
Laufzeit:
Produktionsjahr: 2007
Regie: Robert Rodriguez
Darsteller: Freddy Rodriguez, Jeff Fahey, Naveen Andrews, Michael Biehn, Josh Brolin, Rose McGowan;

"Death Proof"
Texas. Hier sind die Straßen lang und einsam. Das ideale Jagdrevier für den Serienkiller Stuntman Mike. Mit seinem Muscle Car macht sich Mike auf die Jagd nach hübschen, jungen Mädels. In einer Bar lernt er die heiße texanische DJane und ihre attraktiven Freundinnen kennen. Sie trinken, flirten und albern herum, nicht ahnend das der Tod schon lauert. Einige Zeit später genießen drei andere Frauen ihre freie Zeit. Zoe, Kim und Abernathy arbeiten beim Film und haben für ein paar Tage drehfrei. Bei einem Highspeed-Spielchen stößt das Frauen-Trio auf Mike. Doch diese Girls durchschauen schnell, mit welchem Typen sie es zu tun haben. Sie drehen den Spieß um und gehen zum Angriff über. Ein Road-Duell auf Leben und Tod beginnt...
Laufzeit:
Produktionsjahr: 2007
Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: Zoe Bell, Kurt Russell, Michael Shelton, Eli Roth, Sidney Poitier;

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Die Hommage an das Schmuddelkino der Siebziger von Tarantino und Rodriguez als Double-Feature mit Trailern.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von einenachteule am 27. Mai 2012
Format: Blu-ray
Wie üblich, wenn`s eine längere Fassung eines Films gibt, schreit jeder bei einer kürzeren Version "geschnitten"!!. "Grindhouse" in der vorliegenden Fassung ist exakt jene Version, die von Tarantino und Rodriguez erstellt wurde. Leider floppte das Projekt an der Kinokasse gewaltig. Darum entschied man sich, die beiden Filme einzeln noch mal zu veröffentlichen. Da sie getrennt zu kurz fürs Kino waren, wurden zusätzliche Szenen eingefügt. Bei "Planet Terror" ist die künstliche Verlängerung noch akzeptabel. "Death Proof" jedoch wird zu Tode gestreckt und verkommt zur langweiligen Nummer. Daher kann ich für die vorliegende Fassung eher eine Empfehlung aussprechen, als für die "künstlich aufgeblähten" Einzelversionen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Thomas am 5. Dezember 2012
Format: Blu-ray
Hallo,

da hier leider ein wenig Unwissen herrscht nochmal als kurz Voraberläuterung;

Grindhouse: 190:36 Min. (NTSC)
Planet Terror: 105:29 Min. (NTSC)
Planet Terror Grindhouse: 90:45 Min. (NTSC)(inkl. Machete Trailer, ohne Abspann)
Death Proof: 113:38 Min. (NTSC)
Death Proof Grindhouse: 87:21 (NTSC)(ohne Abspann) ,

dies sind die Originallaufzeiten im NTSC Format, wie jeder leicht über eine Suchmaschine nachprüfen kann.

Zunächst einmal sei gesagt, dass Grindhouse hier in der Version vorliegt, wie er auch in den USA im Kino erschienen ist; Somit kann man diese Blu-Ray Version des Films als "uncut" bezeichnen. Irreführend sind hier diesbezüglich einige Aussagen; Ich stelle noch fest, dass für den Erwerb von Grindhouse spricht, dass man ausdrücklich die uncut Version erhält; Im Gegensatz zu den Einzelfilmen ist dies ja neu, denn Planet Terror wurde in seiner Spio/JK Version, welche ja uncut ist, indiziert und ist daher in Deutschland nur bedingt erhältlich.

Erfreulich finde ich auch, dass Planet Terror im Grindhouse Double Feature auf ein sauberes 2.35:1 gemattet wurde, was vorher nicht der Fall war (1.78:1).

Insgesamt finde ich den Einzelfilm "Planet Terror" besser als die "Planet Terror" Version im Grindhouse Double Feature; "Death Proof" halte ich wiederum in der Schnittfassung von Grindhouse besser. Das liegt daran, dass ich die Dialoge in "Death Proof" ohnehin ein bißchen zu lang fand. "Planet Terror" hingegen erscheint mir in der uncut Spio-JK Version ein wenig spannender und besser.

Alles in allem finde ich aber auch den Grindhouse Film, mit allen vollständigen Fake-Trailern etc. pp.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Pierre sur Mer VINE-PRODUKTTESTER am 27. Februar 2012
ACHTUNG DICKE SPOILER!!!!!!!!!!!!!

GrindHouse sind 2 Filme in einem Aufwasch. Wie man aufgrund der Regisseure schon erwarten kann sind beide Filme ein extremes Gemetzel und Blutbad und so extrem überzeichnet, dämlich, grossartig und hysterisch, dass es eine Freude ist, sich das anzutun.Vor den zwei Hauptfilmen werden noch Fakevorschauen gezeigt.

Die erste Vorschau war "MACHETE!" in dem Danny Trejo,the Badass Mexican Guy, die Hauptrolle spielt. Die Geschichte handelt davon, dass die US-Regierung einen Mexikaner anheuert, um den US-Präsidenten umzulegen, dies aber eine Falle ist und am Ende alle den Mexikaner jagen, der sich wehrt und mit Macheten metzelt. was das Zeug hält.Spätestens wenn man Cheech und Chong als Priester mit der Pumpgun Drogendealer umlegen sieht, ist's vorbei..
Die zweite Vorschau ist "Don't". Ein Horrorfilm, der davon handelt NICHT das Fenster aufzumachen. Was passiert, wenn man es doch tut, wird äusserst eindrucksvoll beschrieben....hehehe

Hier kommt dann der Hauptfilm, die nächsten zwei Trailer kommen vor dem zweiten Film.

PLANET OF TERROR handelt von einer Art Zombies, die grossen Hunger auf alles haben, was nicht schnell genug wegrennen kann. Wer gebissen wird, mutiert natürlich ebenfalls zum Zombie. Die Handlung besteht grösstenteils darin, dass eine Gruppe Menschen auf der Flucht vor den Zombies eben jene metzelt und anschließend ....... Wer "From Dusk till Dawn" gesehen hat, das erscheint gegen Planet of Terror wie Alice im Wunderland. Wem die Blutspritzereien in Kill Bill zu übertrieben waren, der erlebt hier eine völlig neue Dimension von Bluthochdruck. Interessant zu sehen wie jemand, der angeschossen wird, wie ein blutgefüllter Wasserballon
explodiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Das Squirrel am 9. Mai 2011
Endlich! Lange haben wir Europäer auf "Grindhouse" warten müssen - ab geht eine dreistündige, schmutzige Achterbahnfahrt durch das Trashkino der 70er Jahre!

Nach dem Trailer zu "Machete" folgt "Planet Terror", ein blutiger Zombiestreifen ohne Kompromisse. Robert Rodriguez hat sich hier die ganzen B-Zombieschinken aus den USA und Italien vorgeknöpft, die dem Erfolg von Romeros "Dawn Of The Dead" nacheiferten: Familienstreits, durchgeknallte Ärzte, Soldaten, schöne Mädchen und das typische wissenschaftliche Experiment, das außer Kontrolle gerät. Dazu der an John Carpenter angelehnte Soundtrack. Oh ja, das ist der Stoff, aus dem Horrorfilm-Klischees gestrickt sind - und Rodriguez hat's drauf, damit geschickt und unterhaltsam zu jonglieren. Keine Minute Langeweile und ein Lächeln auf meinen Lippen.

Weitere verrückte Trailer und Werbetafeln. Anschließend lädt "Death Proof" zu einem Trip auf der Straße ein. Einige Girls gönnen sich eine chillige Zeit und treffen dabei auf Stuntman Mike, einem alternden und geheimnisvollen Stuntfahrer. Und der ist kein netter Zeitgenosse! Quentin Tarantino zelebriert sein Interesse an 70er-Actionfilme mit heißen Mädchen und heißen Autos und läßt es nach langen Einleitungen so richtig krachen. Die Autos, die im Mittelpunkt stehen, hatten allesamt Rollen in einigen der bekanntesten Verfolgungsjagden der 70er. Zwei der Wagen heben sich im Showdown von "Death Proof" herrlich individuell ab von den anderen, heutigen Autos der Straße, die Tarantino bewußt glatt, gleich und langweilig aussehend inszeniert hat. Kein Tarantino ohne Augenzwinkern.

Ich bin voll auf meine Kosten gekommen. Die kurzweiligsten drei Stunden seit langem!
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
language disc menu 0 16.03.2015
Bei bol.de oder buch.de für knappe 20€ & kein Versand 6 08.03.2011
6 Disc Japan Version 3 04.03.2011
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen