wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen11
4,0 von 5 Sternen
Preis:22,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2003
Diese Grammatik wird im Griechisch-Studium an der Universität Wien verwendet. Sie ist sehr detailliert und übersichtlich. Das Layout ist verhältnismäßig ansprechend. Sie geht allerdings weniger auf die Dialekte ein als die Hellas-Grammatik.
Für jene Lateinstudenten, die den Studienzweig für das Lehramt gewählt haben und sich daher nach dem Graecum nicht mehr mit Altgriechisch befassen, ist die Anschaffung dieser Grammatik nicht erforderlich. Für Diplomstudenten der Klassischen Philologie, der Alten Geschichte und der Klassischen Archäologie ist die Anschaffung jedoch dringend zu empfehlen.
0Kommentar17 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2010
Vorbemerkung: Hatte ich in meiner ersten Rezension diese Grammatik wohl noch etwas zu enthusiastisch gelobt, so möchte ich nun eine etwas gereifte und stärker differenzierende Sichtweise auf dieses Werk darstellen, um dem interessierten Leser einen Entscheidungsvorschlag zu machen. An der Gesamtbewertung 5/5 hat sich hingegen nichts geändert. Über Kommentare freue ich mich.

Die (unter syntaktischen Gesichtspunkten) maßgebende Grammatik für das Altgriechische ist nach wie vor der BR.

Für Studenten, die lediglich das Graecum erwerben wollen, ein bisschen viel (hierzu ist eher die [auch ansonsten gute] Hellas-Grammatik empfehlenswert), aber keineswegs unnütz; für Studenten der Klassischen Philologie und der allgemeinen Altertumswissenschaften sowie der alten Geschichte wohl ein Pflichtkauf. Die Grammatik ist in ihrer Anlage sperrig und gewöhnungsbedürftig, inhaltlich allerdings darf man sie als umfassend gelungen bezeichnen. Ihr Manko: Viele Fußnoten, Anmerkungen und Verweise machen den Einstieg in die Vielfalt griechischer Formenlehre, syntaktischer Feinheiten und des Partikelgebrauchs nicht gerade leicht, verstärken vielmehr den Wunsch nach einer überarbeiteten Auflage.

Das Fazit fällt klar aus: Die Grammatik ist in weiten Teilen sehr unübersichtlich, aber das macht sie - lässt man sich bewusst auf sie ein - nicht minder empfehlenswert. Wer sich mit dem Bornemann/Risch eine Weile beschäftigt hat, wird das Werk schon bald zu schätzen wissen. Hierzu sei noch gesagt: Für vertieftes Bearbeiten einzelner Kapitel kann man sich als Student mit eigenen Exzerpten sehr gut behelfen.

Für die Formenlehre empfiehlt es sich, den "Zinsmeister" beiziehen, der wissenschaftlicher, ausführlicher und auch im Aufbau etwas didaktischer angelegt ist.
0Kommentar11 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2002
Diese bewährte Grammatik (ich verwende sie seit über 20 Jahren!) ist trotz aller Konkurrenz immer noch die beste, die man für den Gymnasialunterricht und das Griechischstudium auf dem Markt finden kann. Ohne den Ballast (und die Kostenlast) der ausführlichen, dreibändigen 'Griechischen Grammatik' von Schwyzer-Debrunner aufzuweisen, enthält sie in einem einzigen Band doch alles, was der Lernende (und oft auch der Lehrende!) braucht. Ein klarer Aufbau, eine Fülle von guten Beispielen in Form von Originalzitaten, die entsprechenden Stellenangaben im Anhang und ausführliche Indices sind wesentliche Elemente dieses gut durchdachten Werkes. Auch E. Rischs sprachwissenschafliche Ergänzungen sind nicht nur fachlich fundiert, sondern auch verständlich dargestellt und von hohem didaktischem Nutzen. Sie vermitteln nämlich ein besseres Verständnis für den Sprachwandel und erleichtern so das Formenlernen.
0Kommentar25 von 32 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2010
Diese Grammatik wird im Griechisch-Studium an der Universität Wien verwendet. Sie ist sehr detailliert und übersichtlich. Das Layout ist verhältnismäßig ansprechend. Sie geht allerdings weniger auf die Dialekte ein als die Hellas-Grammatik.

Dass der Akkusativ nach dem Nominativ gereiht wird, ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Für jene Lateinstudenten, die den Studienzweig für das Lehramt gewählt haben und sich daher nach dem Graecum nicht mehr mit Altgriechisch befassen, ist die Anschaffung dieser Grammatik nicht erforderlich. Für Diplomstudenten der Klassischen Philologie, der Alten Geschichte und der Klassischen Archäologie ist die Anschaffung jedoch dringend zu empfehlen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Mit dieser Griechischen Grammatik liegt ein sehr ausführliches Werk vor, welches dem Nutzer ungemein hilft die Altgriechische Sprache besser zu verstehen und bis ins kleinste Detail zu erforschen. Allerdings sollte man sich, wenn man Altgriechisch gerade erst lernt, noch eine kleinere einfachere Grammatik zulegen, da man sonst mkit dieser, die alle Ausnahmen und Feinheiten beschreibt, schnell überfordert ist.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Ich habe mir diese Grammatik vor längerer Zeit bestellt, da ich mit dem Selbststudium von Altgriechisch beginnen wollte.
Die Grammatik ist sehr ausführlich und auch verständlich erklärt.
Ich arbeite auch mit einem anderen Lehrbuch und kann die Grammatik auch als Nachschlagewerk sehr empfehlen.
Zudem wird die Grammatik auch an der Universität in Wien verwendet, was wenn man vorhat dort zu studieren praktisch ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2008
Die Grammatik von Bornemann / Risch ist zwar fachlich sehr gut; zum Erlernen der Sprache finde ich sie jedoch nicht optimal. Die in allen Deklinations-Tabellen verwendete Kasusreihenfolge Nominativ-Akkusativ-Genitiv-Dativ mag zwar sachlich begründbar sein; sie ist jedoch auch im Altgriechischen absolut unüblich und erschwert das Lernen extrem.
Meine Empfehlung: Zum Lernen besser den Klassiker von Kaegi verwenden; gute Exemplare sind bei Amazon Marketplace und antiquarisch zu bekommen !
0Kommentar10 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2003
Also, die griechische Grammatik mag ja alles enthalten, was man als fortgeschritterner Schüler braucht, aber übersichtlich finde ich die Grammatik von Bornemann - Risch nicht gerade. Für den Einsteiger ist sie sogar, finde ich, ungeeignet. Die sollten erst einmal mit dem Grammateion anfangen. Für Leute, die sich bereits ein Grundwissen erworben haben und sich nun ein fundierteres Wissen aneigenen wollen bzw. ein gut sortiertes Nachschlagewerk suchen, mag dieses Buch allerdings ein gute Wahl sein.
0Kommentar11 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Das Buch kam schnell bei mir an und war in einem guten Zustand. Also alles genau wie beschrieben :)! Es hat Spaß gemacht damit zu arbeiten, es ist super zum Griechisch lernen,danke :) !
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2003
Auch ich habe nach der Grammatik von Bornemann gelernt, musste aber feststellen, dass sich das Erlernen der verschiedenen Kasen als recht umständlich herausstellte, da Bornemann dem Nominativ nicht den Genetiv, wie man es von allen anderen Grammatiken gewohnt ist, sondern den Akkusativ folgen lässt. (Reihenfolge: Nominativ, Akkusativ, Genetiv, Dativ).
Dies ist für den Lerner recht umständlich, da man sich die Reihenfolge "Nominativ, Genetiv, Dativ, Akkusativ" aufgrund anderer Grammatiken und Vorkenntnisse meist doch angewöhnt hat.
Abesgsehen davon ist die Grammatik empfehlenswert, da sie alles nötige enthält und man sich recht schnell zurechtfindet.
11 Kommentar9 von 28 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden