Gregs Tagebuch 6 - Keine Panik! und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gregs Tagebuch 6 - Keine ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,13 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Gregs Tagebuch 6 - Keine Panik! Gebundene Ausgabe – 25. November 2011

186 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 10,98 EUR 4,56
78 neu ab EUR 10,98 25 gebraucht ab EUR 4,56

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Gregs Tagebuch 6 - Keine Panik! + Gregs Tagebuch 5: Geht's noch? + Ich war's nicht! Gregs Tagebuch 4
Preis für alle drei: EUR 41,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus); Auflage: Aufl. 2014 (25. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833936371
  • ISBN-13: 978-3833936371
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Originaltitel: Diary of a wimpy kid - Cabin fever
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 2,5 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (186 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.312 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nur für den Hausgebrauch

Mehr über den Autor

Bereits auf dem College in den 1990er-Jahren zeichnete Jeff Kinney mit viel Kreativität und Enthusiasmus Comics. Doch der Erfolg blieb zunächst aus. Aber der 1971 in Maryland geborene Zeichner gab so schnell nicht auf, und so begann er 1998 mit der Arbeit an "Gregs Tagebuch". Erst sechs Jahre später wurden seine Geschichten dann auf der Internetplattform Funbrain veröffentlicht - und plötzlich interessierte sich sogar die New York Times für ihn. Von da an jagte ein Erfolgsbuch das nächste, und die Ideen scheinen ihm, trotz seines Jobs als Onlinespieleentwickler und -designer, nicht auszugehen. Mit seiner Ehefrau Julie und ihren Kindern lebt er in Massachusetts.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs_Sippi TOP 100 REZENSENT am 26. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gregs Tagebücher sind die witzigsten Kinder- und Jugendcomics, die zurzeit auf dem Markt sind. Bei uns werden sie von der ganzen Familie gelesen.

Bei jedem neuen Band fragt man sich, ob der Witz, der Einfallsreichtum oder die Geschichten nicht irgendwann mal ausgehen.
Und jedes Mal ist man wieder überrascht, wenn man wieder kichernd über der Lektüre hockt.
Einziges Manko: Nachdem Greg im letzten Tagebuch ja bereits verliebt war und offenbar langsam älter wurde, scheint er in diesem Buch wieder jünger, denn er glaubt noch so ein ganz kleines bisschen an den Weihnachtsmann und die Tatsache, dass der Weihnachtsmann angeblich alles sieht, führt wieder zu witzigen Situationen.
Aber wen es nicht stört, dass hier die Altersreihenfolge etwas durcheinander gerät, der sollte zugreifen.

Gregs Tagebücher werden übrigens auch von Kindern (vor allem Jungs) gelesen, die sonst nicht zum Buch greifen. Deshalb eignen sie sich hervorragend als Geschenk für Lesemuffel.

Mein Fazit: Wie immer gut und witzig, einfallsreich und ein einziges Vergnügen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.W am 25. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Hallo,
Ich bin 13 und ein großer fan von Gregs Tagebücher!Und wollte mir jetzt auch den sechsten Teil kaufen,ich hab ihn mir extra vorbestellt und als er angekommen ist hab ich sofort angefangen zu lesen.Das Buch ist wie jeder Teil sehr lustig.Ich wollte garnicht mehr aufhören zu lesen, weil es so viel Spaß gemacht hat.Deshalb hab ich es jetzt auch schon durch!Dieses Buch ist eigentlich für jeder Altersgruppe geeignet und ich kann es nur weiter empfehlen.Am besten solltet ihr aber auch die anderen Teile kennen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. September 2012
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Eine nicht sehr besinnliche Weihnachtsfolge

Weihnachten steht kurz bevor – doch anders als die meisten Menschen freut sich Greg nicht wirklich darauf, denn nun muss er tatsächlich brav sein, dabei hält er das maximal acht Tage durch. Doch es kommt sogar noch schlimmer: Die Heffleys werden in ihrem Haus eingeschneit und gehen sich schon nach kurzer Zeit gehörig auf die Nerven...

„Ein Comic-Roman“ steht auf den Hörspielen von Gregs Tagebuch, dabei wäre ein „Comic-Hörspiel“ auch eine durchaus passende Beschreibung, um die kurzen Erzählungen, die man wahllos, mal zusammenhängend aneinandergereiht werden, zu bezeichnen. Es ergibt sich ein ziemlich individueller Stil, an den man sich in den letzten fünf Hörspielen gewöhnen durfte und der auch im bisher letzten Teil „Keine Panik“ unverändert anzutreffen ist. Das Geschehen ist mit der Hauptgeschichte, dass die Heffleys eingeschneit sind, noch weiter auf Gregs Familie bezogen – und das tut der Geschichte sehr gut, die einzelnen Charaktere kommen noch besser zur Geltung. Besonders Gregs Eltern bekommen hier noch einmal tiefere Facetten, wobei das Geschehen sarkastisch und witzig wie eh und je geschildert wurde. Doch auch die anderen Szenen bestechen durch die außergewöhnliche Betrachtungsweise von Gregs, die immer wieder anders kommentiert werden und einen interessanten wie etwas sperrigen Charakter formen. Auch hier ist wieder ein ebenso außergewöhnliches wie gelungenes Hörspiel entstanden, das wieder andere Seiten von sich zeigen kann.

Nick Romeo Reimann ist einfach DIE Stimme des Hörspiels und übernimmt weite Teile.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Rastlose am 30. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Endlich wieder eine Fortsetzung dieser Bauch-vor-lachen-haltenden Serie. Als inzwischen abhängig lesender Jeff Kinney Fan kaufe ich die Bücher nicht mehr für meine Kids, sondern eigentlich für mich. Das sie dann irgendwann verschwinden, wenn ich nicht aufpasse und sich in einem der Kinderzimmer wieder finden, nehme ich billigend in Kauf.

Diesmal wird Greg eines schrecklichen Verbrechens beschuldigt, weil er Schuleigentum beschädigt haben soll. Greg empfindet es als vermeintliche Strafe mit seiner Familie während eines Schneesturms im Haus gefangen zu sein.

Fazit: Es ist wieder eine sehr lustige Fortsetzung der Gregs Tagebuch Serie. Trotz 6. Folge schafft es der Autor seine Leser in den Bann zu ziehen. Ein Buch, das auch Jungs gerne lesen, die sonst für Bücher wenig übrig haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MER am 31. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich (12 Jahre alt) haben das Buch verschlungen. Es beinhaltet - wie immer - sehr gute Comics und ist echt gut verständlich. Um hineinzufinden, ist es allerdings empfehlenswert, die anderen Teile gelesen zu haben, aber das ist ja keine Strafe...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jillian23 am 20. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der sechste Band der Greg-Reihe überzeugt mal wieder durch unschlagbar witzige Texte und Comics. Dieses Buch steht ganz im Zeichen des bevorstehenden Weihnachtsfestes. Alle kaufen Geschenke, es schneit- doch es hört gar nicht mehr auf zu schneien. Bis Greg und seine Familie schließlich eingeschneit sind und nicht mehr aus dem Haus gehen können. Der Schneepflug kommt nicht und so müssen sie abwarten, bis der Schneesturm vorüber ist. Und als ob der Lagerkoller nicht schon genug wäre, fällt auch noch die Heizung aus und die Lebensmittel neigen sich dem Ende entgegen...
Ein urkomisches Buch für lesefaule Jungs ab 10 Jahren. Durch die kurzen Textpassagen und die witzigen Comics, die das Vorangegangene illustrieren und pointieren, werden die Lesefaulen überzeugt. Natürlich auch für alle anderen, die mal wieder etwas richtig Witziges lesen möchten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen