Gregorian


Song-Bestseller von Gregorian
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 133
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Bilder von Gregorian

Biografie

Die Idee zu GREGORIAN entstand, als der Hamburger Musikproduzent Frank Peterson im Jahre 1989 das königliche Kloster von San Lorenzo de El Escorial in Spanien besuchte. Durch die mittelalterliche Kloster- und Schlossanlage wandelnd und aktuelle Musik auf seinem Walkman hörend fand er die Inspiration zu dem Soundexperiment, die altertümliche gregorianische Musik mit moderner Unterhaltungsmusik zu mischen.
Umgesetzt hat Peterson die Idee erstmals mit Michael Cretu mit dem weltweiten Sound-Phänomen Enigma. Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 und wurde schon nach kurzer Zeit ein ... Lesen Sie mehr

Die Idee zu GREGORIAN entstand, als der Hamburger Musikproduzent Frank Peterson im Jahre 1989 das königliche Kloster von San Lorenzo de El Escorial in Spanien besuchte. Durch die mittelalterliche Kloster- und Schlossanlage wandelnd und aktuelle Musik auf seinem Walkman hörend fand er die Inspiration zu dem Soundexperiment, die altertümliche gregorianische Musik mit moderner Unterhaltungsmusik zu mischen.
Umgesetzt hat Peterson die Idee erstmals mit Michael Cretu mit dem weltweiten Sound-Phänomen Enigma. Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 und wurde schon nach kurzer Zeit ein weltweiter Erfolg. MCMXC a.D. war Nummer 1 in 41 verschiedenen Ländern underhielt 57 mal Platin und 45 mal Gold und gilt als das weltweit erfolgreichste Deutsche Album aller Zeiten.
Dieser Erfolg bereitete den Weg, die Idee von GREGORIAN einen Schritt weiter zu entwickeln und als eigenständigen Musik-Act zu etablieren. 1999, mit dem ersten Album „Masters Of Chant“ knüpfte Frank Peterson nahtlos an den Erfolg von Enigma an. In den folgenden Jahren konnte GREGORIAN mit bislang 11 CDs und 6 DVDs über 6 Millionen Tonträger weltweit verkaufen und Gold- und Platin-Status in 24 verschiedenen Ländern erzielen.
Mindestens einmal im Jahr durchstreift Frank Peterson seine umfangreiche Musiksammlung, um auf die Suche nach neuem Repertoire zu gehen. Denn die Songs für ein Projekt wie Gregorian auszuwählen, braucht viel Fingerspitzengefühl und Inspiration. „Nicht jeder Song eignet sich für die Gregorianische Tonskala“, erklärt er, „daher muss man bei der Auswahl für Gregorian sehr sorgfältig sein.“ Umso glücklicher kann man sein, dass das immens große Repertoirewissen Petersons unerschöpflich scheint, und dass seinem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt sind. Inzwischen besteht das Gregorian Repertoire aus fast 200 Songs die von Klassik von Carl Orff über Pop-Standards der letzten 40 Jahre bis hin zu zeitgenössischen Rock-Acts wie Metallica, Coldplay, U2 und selbst Rammstein reicht.
Aber bei Gregorian passt all das zusammen, bildet eine Einheit und entführt die Hörer mit berühmten Melodien in völlig neuem Sound in die zeitlose Welt des Gregorianischen Chorals.
Die individuelle Kreativität von Frank Peterson findet sich auch bei den Konzertproduktionen von GREGORIAN wieder. Peterson produziert atemberaubende Shows in Arenen, Theatern und Kirchen, die Fans und Kritiker in Europa, Asien, nahen Osten und Afrika begeistern. Mehr als 1,5 Million Besucher haben GREGORIAN bei ihren Konzerten in 25 Ländern live gesehen. 2011 war mit über 100 ausverkauften Konzerten das bisher erfolgreichste Tourneejahr für GREGORIAN. Erstmals war das Musikprojekt auch für 5 Konzert in China.
GREGORIAN Live ist immer ein audio-visuelles Spektakel und somit ist es obligatorisch, dass es in 12 Jahren bis heute kein einziges Gregorian Konzert ohne Standing Ovations gab.
Für Produzent und Mastermind Frank Peterson ist dies jedoch kein Grund sich zurückzulehnen. Aktuell hat Peterson gemeinsam mit den Co-Produzenten Carsten Heusmann und Jan-Eric Kohrs die Arbeiten an dem neuen Studioalbum von GREGORIAN abgeschlossen. Auf „The Epic Chants“ präsentiert GREGORIAN die besten Songs aus großen Filmhits.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Idee zu GREGORIAN entstand, als der Hamburger Musikproduzent Frank Peterson im Jahre 1989 das königliche Kloster von San Lorenzo de El Escorial in Spanien besuchte. Durch die mittelalterliche Kloster- und Schlossanlage wandelnd und aktuelle Musik auf seinem Walkman hörend fand er die Inspiration zu dem Soundexperiment, die altertümliche gregorianische Musik mit moderner Unterhaltungsmusik zu mischen.
Umgesetzt hat Peterson die Idee erstmals mit Michael Cretu mit dem weltweiten Sound-Phänomen Enigma. Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 und wurde schon nach kurzer Zeit ein weltweiter Erfolg. MCMXC a.D. war Nummer 1 in 41 verschiedenen Ländern underhielt 57 mal Platin und 45 mal Gold und gilt als das weltweit erfolgreichste Deutsche Album aller Zeiten.
Dieser Erfolg bereitete den Weg, die Idee von GREGORIAN einen Schritt weiter zu entwickeln und als eigenständigen Musik-Act zu etablieren. 1999, mit dem ersten Album „Masters Of Chant“ knüpfte Frank Peterson nahtlos an den Erfolg von Enigma an. In den folgenden Jahren konnte GREGORIAN mit bislang 11 CDs und 6 DVDs über 6 Millionen Tonträger weltweit verkaufen und Gold- und Platin-Status in 24 verschiedenen Ländern erzielen.
Mindestens einmal im Jahr durchstreift Frank Peterson seine umfangreiche Musiksammlung, um auf die Suche nach neuem Repertoire zu gehen. Denn die Songs für ein Projekt wie Gregorian auszuwählen, braucht viel Fingerspitzengefühl und Inspiration. „Nicht jeder Song eignet sich für die Gregorianische Tonskala“, erklärt er, „daher muss man bei der Auswahl für Gregorian sehr sorgfältig sein.“ Umso glücklicher kann man sein, dass das immens große Repertoirewissen Petersons unerschöpflich scheint, und dass seinem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt sind. Inzwischen besteht das Gregorian Repertoire aus fast 200 Songs die von Klassik von Carl Orff über Pop-Standards der letzten 40 Jahre bis hin zu zeitgenössischen Rock-Acts wie Metallica, Coldplay, U2 und selbst Rammstein reicht.
Aber bei Gregorian passt all das zusammen, bildet eine Einheit und entführt die Hörer mit berühmten Melodien in völlig neuem Sound in die zeitlose Welt des Gregorianischen Chorals.
Die individuelle Kreativität von Frank Peterson findet sich auch bei den Konzertproduktionen von GREGORIAN wieder. Peterson produziert atemberaubende Shows in Arenen, Theatern und Kirchen, die Fans und Kritiker in Europa, Asien, nahen Osten und Afrika begeistern. Mehr als 1,5 Million Besucher haben GREGORIAN bei ihren Konzerten in 25 Ländern live gesehen. 2011 war mit über 100 ausverkauften Konzerten das bisher erfolgreichste Tourneejahr für GREGORIAN. Erstmals war das Musikprojekt auch für 5 Konzert in China.
GREGORIAN Live ist immer ein audio-visuelles Spektakel und somit ist es obligatorisch, dass es in 12 Jahren bis heute kein einziges Gregorian Konzert ohne Standing Ovations gab.
Für Produzent und Mastermind Frank Peterson ist dies jedoch kein Grund sich zurückzulehnen. Aktuell hat Peterson gemeinsam mit den Co-Produzenten Carsten Heusmann und Jan-Eric Kohrs die Arbeiten an dem neuen Studioalbum von GREGORIAN abgeschlossen. Auf „The Epic Chants“ präsentiert GREGORIAN die besten Songs aus großen Filmhits.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Idee zu GREGORIAN entstand, als der Hamburger Musikproduzent Frank Peterson im Jahre 1989 das königliche Kloster von San Lorenzo de El Escorial in Spanien besuchte. Durch die mittelalterliche Kloster- und Schlossanlage wandelnd und aktuelle Musik auf seinem Walkman hörend fand er die Inspiration zu dem Soundexperiment, die altertümliche gregorianische Musik mit moderner Unterhaltungsmusik zu mischen.
Umgesetzt hat Peterson die Idee erstmals mit Michael Cretu mit dem weltweiten Sound-Phänomen Enigma. Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 und wurde schon nach kurzer Zeit ein weltweiter Erfolg. MCMXC a.D. war Nummer 1 in 41 verschiedenen Ländern underhielt 57 mal Platin und 45 mal Gold und gilt als das weltweit erfolgreichste Deutsche Album aller Zeiten.
Dieser Erfolg bereitete den Weg, die Idee von GREGORIAN einen Schritt weiter zu entwickeln und als eigenständigen Musik-Act zu etablieren. 1999, mit dem ersten Album „Masters Of Chant“ knüpfte Frank Peterson nahtlos an den Erfolg von Enigma an. In den folgenden Jahren konnte GREGORIAN mit bislang 11 CDs und 6 DVDs über 6 Millionen Tonträger weltweit verkaufen und Gold- und Platin-Status in 24 verschiedenen Ländern erzielen.
Mindestens einmal im Jahr durchstreift Frank Peterson seine umfangreiche Musiksammlung, um auf die Suche nach neuem Repertoire zu gehen. Denn die Songs für ein Projekt wie Gregorian auszuwählen, braucht viel Fingerspitzengefühl und Inspiration. „Nicht jeder Song eignet sich für die Gregorianische Tonskala“, erklärt er, „daher muss man bei der Auswahl für Gregorian sehr sorgfältig sein.“ Umso glücklicher kann man sein, dass das immens große Repertoirewissen Petersons unerschöpflich scheint, und dass seinem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt sind. Inzwischen besteht das Gregorian Repertoire aus fast 200 Songs die von Klassik von Carl Orff über Pop-Standards der letzten 40 Jahre bis hin zu zeitgenössischen Rock-Acts wie Metallica, Coldplay, U2 und selbst Rammstein reicht.
Aber bei Gregorian passt all das zusammen, bildet eine Einheit und entführt die Hörer mit berühmten Melodien in völlig neuem Sound in die zeitlose Welt des Gregorianischen Chorals.
Die individuelle Kreativität von Frank Peterson findet sich auch bei den Konzertproduktionen von GREGORIAN wieder. Peterson produziert atemberaubende Shows in Arenen, Theatern und Kirchen, die Fans und Kritiker in Europa, Asien, nahen Osten und Afrika begeistern. Mehr als 1,5 Million Besucher haben GREGORIAN bei ihren Konzerten in 25 Ländern live gesehen. 2011 war mit über 100 ausverkauften Konzerten das bisher erfolgreichste Tourneejahr für GREGORIAN. Erstmals war das Musikprojekt auch für 5 Konzert in China.
GREGORIAN Live ist immer ein audio-visuelles Spektakel und somit ist es obligatorisch, dass es in 12 Jahren bis heute kein einziges Gregorian Konzert ohne Standing Ovations gab.
Für Produzent und Mastermind Frank Peterson ist dies jedoch kein Grund sich zurückzulehnen. Aktuell hat Peterson gemeinsam mit den Co-Produzenten Carsten Heusmann und Jan-Eric Kohrs die Arbeiten an dem neuen Studioalbum von GREGORIAN abgeschlossen. Auf „The Epic Chants“ präsentiert GREGORIAN die besten Songs aus großen Filmhits.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite